Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen „Bestand hat nur das Antifragile“
„Für Zufälligkeiten, Ungewissheit und Chaos gilt dasselbe: Ich will von ihnen profitieren und mich nicht vor ihnen verstecken“.

Nicht ausweichen, nicht dem Irrglauben verfallen, das Leben ließe sich kontrollieren, nicht zurückweichen vor den Unwägbarkeiten des Lebens, sondern diese geradezu an ihrem Ort...
Vor 17 Monaten von M. Lehmann-Pape veröffentlicht

versus
110 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine gute Idee macht noch kein gutes Buch...
Für dieses Buch gilt so ziemlich das Gleiche wie für Talebs Bestseller "Der schwarze Schwan": Eine prinzipiell interessante Idee (Was ist das Gegenteil von Fragilität? Eben NICHT Robustheit) wird durch endlose Wiederholungen und Betrachtungen von allen Seiten breit getreten, ohne dass auf den letzten ca. 500 Seiten des Buchs ein nennenswerter...
Vor 15 Monaten von mfranke1 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Interessant für verregnete Sommermonate, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Sehr interessantes Buch. Leider sehr langatmig und ausführlich geschrieben. Ich habe es vor Monaten gekauft und bin noch nicht durch, es regnet einfach zu wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Prognosen können eintreten oder nicht - Antifragilität heisst vom Unerwarteten zu profitieren statt daran zu scheitern, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die größte bisherige Katastrophe war eine Woche vor dieser noch nicht vorstellbar, nicht vorhersehbar. Es ist höchst problematisch, etwas aufgrund der Sicht auf die Vergangenheit aufzubauen.
Stattdessen schlägt Taleb eine Strategie vor, die einerseits Bewährtes nutzt, andererseits beurteilt ob eine Sache fragil, stabil oder antifragil ist. Handeln statt Denken.
Er spannt einen Bogen von der Gesundheit, der Finanzwirtschaft, der persönlichen Verantwortung bis zu verschiedenen Staatsformen.
Ein Buch, das meine Sicht der Welt entscheidend beeinflusst hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Über Robustheit hinaus..., 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Lehrreich, fordernd, ich bin nicht mir allem einverstanden, aber gerade das reizt mich,
noch habe ich nicht alle Begründungen überprüft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial - Pflichtlektüre!, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Antifragilität ist der Nachfolger von "Der Schwarze Schwan". Beides Bücher, die sich mit Vorhersagen, Wahrscheinlichkeiten und falschen Schlüssen in einer undurchsichtigen Welt beschäftigen. Anspruchsvoller komplexer Stoff, mathematisch-philosophisch angehaucht und einfach fesselnd interessant und spannend. Ohne in die Esoterikschiene abzurutschen: Das Buch ist "Lebenshilfe auf intelligent"!
Für jeden, der die Vorgänge in seinem Umfeld besser verstehen möchte, ist das Buch uneingeschränkt zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Selbstverliebtes Geplauder, 1. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es wirft kein gutes Licht auf die New York Times und den Gurdian einen Grobian als heissen Denker zu präsentieren.

Aus der durchaus berechtigte Kritik an einem Wirtschaftssystem das Risiken ungerecht verteilt destiliert er die These der "Antifragilität". Die von Nitsches "Was uns nicht umbringt, macht uns stärker" übernommene Binsenweisheit befindet sich dann in einer Endlosschleife.

Seine Theorie der Zufälligen Ereignisse (der schwarze Schwan) hat keinerlei empirischen Gehalt und entlarvt Taleb selbst als Narren des Zufalls.

Seine Ausführungen über Lesegewohnheiten und Gesundheit sind sehr entbehrlich und zeugen von einer niederen Hemmschwelle Peinlichkeiten abusondern.

Die Anwandlungen gegen seine eigene Zunft anzuschreiben und die offen vorgetragene Vorliebe für den Codex Hammurapi mündet in die Idee für falsche Prognosen umgehend getötet zu werden. Er würde wohl keinen Tag überleben.

Mich wundern die guten Bewertungen die auf Amazon ein Taleb oder Sarrazin bekommt. Mir scheint solch adipöse Verschwörungstheorien haben kritisches Denken bereits ziemlich an den Rand gedrängt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompromisslos gut, 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich schließe mich den positiven Kritiken zu dem Buch an und möchte nur auf ein paar aus meiner Sicht wesentliche Punkte eingehen.

Das Buch liest sich (mehr noch als "Der schwarze Schwan") trotz der teilweise trockenen Materie (Statistik, Wahrscheinlichkeiten, "Risikomanagement") ganz unterhaltsam. Den populär-wissentschaftlichen Anspruch löst das Buch aus meiner Sicht vollkommen ein. Und wer in medias res gehen möchte, wird sicher im umfangreichen Anhang fündig werden.

Nassim Taleb führt seine Ansichten sehr umfangreich aus und untermauert diese mit vielen verständlichen Belegen. Der Schreibstil ist wie gesagt sehr unterhaltsam. Man kann sich ein Schmunzeln oft nicht verkneifen. Teilweise schießt er aber auch über das Ziel hinaus. Für ihn gibt es in diesem Themenbereich nur schwarz und weiß. Warum dies so ist, legt er aber auch nachdrücklich und wiederholend (ohne zu langweilen) dar.

Warum habe ich keine 5 Sterne vergeben ?
Mir persönlich hat es an konkreten beispielhaften Empfehlungen gefehlt. Ich weiß jetzt zwar, was und wie man es NICHT macht, aber wie kann ein sinnvolles Risikomanagement im Wertpapierbereich aussehen, um ein robustes Depot aufzubauen ?? Antifragil wird wohl kaum möglich sein, denn dazu müsste das Gesamtdepot unter'm Strich von einzelnen Totalverlusten profitieren.

Für Tipps und Anregungen - auch weitere Literatur - bin ich daher natürlich sehr dankbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geistig erfrischende Sicht auf unsere Welt, 31. Mai 2013
Dieses Buch habe ich verschlungen. Warum eigentlich? Einerseits wiederholt sich Taleb ständig und sein Herunterputzen diverser Menschen wirkt - zunächst - abstoßend. Anderseits unterhält er mich mit vielen, interessanten Geschichten aus seinem Alltag und aus unserer Vorgeschichte.

Seine Rezepte "Weniger ist mehr", "Tüfteln vor Theoretisieren", "Stärken der Eigenverantwortung" und "Begrenzt ins Risiko gehen" sagen mir eh zu, und bestärken mich das in meinem Umfeld (Familie, Beruf) umzusetzen.

Zurück zum Herunterputzen: an sich hat Taleb ja recht, Leuten, die auf Kosten anderer leben fern jeder Ethik und Moral, ordentlich an die Karre zu fahren. Oder?

Und zuletzt: das Buch scheint mir sehr gut übersetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre!!!, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Als Naturwissenschaftler und Epistemologe muss man schon häufig schlucken, was Herr Taleb einem so auftischt. Auf alle Fälle hat er es geschafft, dass ich die Welt, mit größeren Augen sehe. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in unseren Schulen und Universitäten werden - das käme zwar vermutlich dem Versuch nahe, Sartre, Camus oder Heidegger im Vatikan hoffähig zu machen - aber den Versuch wär's wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anders denken, 2. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Es ist ein dicker Schinken, den ich bis jetzt leider nur durchgeblättert habe.

Ich habe es genossen den Blick auf die Dinge des Lebens anders zu betrachten.
Gut geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Gebundene Ausgabe)
Sehr empfehlensertes Buch und sehr interessant geschrieben.
Hier wird schonungslos aufgezeigt, wie wir Menschen, von den einzelnen Machtapparaten verschaukelt und ausgenutzt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen
Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen von Nassim Nicholas Taleb (Gebundene Ausgabe - 25. Februar 2013)
EUR 26,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen