summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Der Zeitagent. Perry Rhodan 29. (Perry Rhodan Silberband)
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:17,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2013
"Der Zeitagent" - Perry Rhodan Silberband 29“Ich versuche stets die Gegenwart als gegeben hinzunehmen und mich auf die Gestalt der Zukunft zu konzentrieren.” (S.187)

Zum Inhalt: Rhodan und die CREST III mit ihrer Besatzung stecken nach wie vor 50.000 Jahre in der Vergangenheit fest. Zusehends durch die schon rein zahlenmäßige Übermacht der lemurischen Verfolger mehr und mehr in die Enge getrieben entschließen sich die Terraner, einem Plan Atlans folgend, mittels des Zwischenzeittransmitters auf Tanos VI 500 Jahre in die Relativzukunft zu flüchten und so ihren Widersachern zu entgehen.
Bei der Durchführung dieses Plans wurde allerdings nicht damit gerechnet auf entfernte Nachfahren der Paddler zu stoßen, die in der Annahme die CREST III beherberge die verhassten Tefroder, das Falgschiff des Solaren Imperiums an den Rand der Zerstörung bringen. Neben den halsbrecherischen Aktionen, die die Außenteams sowohl auf dem Planeten Pigell, als auch auf der eiszeitlichen Erde durchleben, klingt immer wieder der frustrierende Grundtenor mit, den MdI’s stets einen entscheidenden Gedankengang hinterher zu hinken.
In diesem Band sind es auch nicht Raumschlachten, Transformkanonen, Disruptoren oder ähnliche technische Spielereien, die weitreichende Ereigniskaskaden auslösen. Es sind die Entscheidungen von einzelnen, getroffen in dem Versuch, auch in einer Zeit die nicht die ihre ist dem Ideal für das das Solare Imperium steht gerecht zu werden.
Ob es nun Omar Hawk mit seinem Okril Sherlock, Baar-Lun, Redhorse mit seinem Außenteam oder Lemy und Kasom sind, im vorliegenden Band werden viel mehr Facetten einzelner Personen aufgezeigt, deren Verhalten beleuchtet und auch Schwächen eingestanden, als dies in den letzten Bänden der Fall war. So müssen sich Hawk und Baar-Lun mit den Ika’s, einem Volk von Flugwesen auseinandersetzen, um zu entdecken, dass die anfangs so fremdem Wesen Nachfahren der Paddler sind. Redhorse und seine Begleiter, die wider Willen durch eine Flucht via Transmitter von Pigell zur Erde gelangen, sehen sich einer feindlichen Eiswüste mit ebenso feindlichen und durchtriebenen Gegnern gegenüber.
Bei all den Widrigkeiten kommt jedoch weder der zwischenmenschliche Aspekt, noch der Humor zu kurz, der die Erzählungen rund um Perry Rhodan ausmacht.

Fazit: Die verschiedenen Handlungsstränge im neunten Band des Zyklus rund um die “Meister der Insel” kann in seiner erzähltechnischen Konsistenz zwar nicht ganz mit seinen Vorgängern mithalten, glänzt jedoch durch spannende Abenteuer, schnelle Handlungsabfolgen und gekonnte Rückverweise auf die bisherige Geschichte rund um Perry Rhodan. Als kleines Goodie habe ich die Notizen, die ich mir während des Lesens gemacht hatte als grafische Inhaltsangabe wieder im folgenden Link hinterlegt Grafische Inhaltsangabe Bd. 29 .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. April 2013
PR ist als SF-Serie wohl legendär. Seit über 50 Jahren gibt es sie schon und sie ist weltweit erfolgreich. Ich selbst habe erst 2011 angefangen PR zu lesen. Für so einen späten Einstieg kommen nur die Silberbände in Frage. Vor dem Hintergrund der heutigen Erkenntnisse über das Weltall ist die Serie sicherlich veraltet. Das macht aber nichts. Man muss sich nur auf die Story einlassen. Es ist eh SF! Gelingt einem das, so findet man sich in einer spannenden Welt mit den unterschiedlichsten Charakteren wieder, deren Story man fast sein ganzes Leben lang lesen kann.

Fazit: Ich mag das alles sehr gern und kann Interessierten den Einstieg in PR über die Silberbände empfehlen.

PS: Perry Rhodan wird übrigens DEUTSCH ausgesprochen. Der Name Rhodan wurde von einem Monster abgeleitet, welches in einem japanischen Monsterfilm kreiert wurde. Dieses hieß m.E. Rodan. Die Autoren wollten Konflikte mit den Japanern vermeiden und fügten ein H in den Namen ein. Damit wurde eine Namensgleichheit vermieden. Evtl. Copyrights wurden nicht verletzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Juni 2014
Es ist eine unglaubliche Reise: Durch einen Zeit-Transmitter wird das terranische Flaggschiff, die CREST III, um rund 50.000 Jahre in die Vergangenheit versetzt. In dieser Epoche erschüttert der große galaktische Krieg zwischen den Lemurern und den Halutern die gesamte Milchstraße - und es besteht kaum Hoffnung auf eine Rückkehr in die Gegenwart.

Um wieder in die eigene Zeit reisen zu können, müssen Perry Rhodan und seine Begleiter die Erde ansteuern. 50.000 Jahre in der Vergangenheit ist der Heimatplanet der Menschheit eine von gewaltigen Eismassen überzogene Welt, auf der die Überlebenden des Krieges ein erbärmliches Dasein fristen, ständig auf der Flucht vor grauenerregenden Mutanten.

Doch dann interessieren sich auch die Meister der Insel, jene nach wie vor geheimnisvollen Herrscher der Galaxis Andromeda, für die Terraner. Auf der Erde der Vergangenheit wirkt der Zeitagent, und er nimmt den Kampf gegen die Zeitreisenden auf: Es ist zugleich ein erbitterter Kampf um die Zukunft des Solaren Imperiums ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2002
In der Einleitung der Buches wurde darauf hingewiesen, dass die Handlung nicht viel zum Vortgang des Zyklus beitragen würde. Das Stimmt. Trotzdem mußte ich sagen, dass dieses Buch eines der spannensten in der Reihe ist. Zum Schluß überschlagen sich derart die Ereignisse, dass es einem schwerfällt das Buch aus der Hand zu legen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 1999
Alleine in einer Galaxie und dazu noch fünfzigtausend Jahre in der Vergangenheit, keine rosige Aussichten für Rohdan und seine Frauen und Männer an Bord der Crest III. Aber es wären nicht die in vielen Bänden gestählten Terraner, wenn sie nicht nach einem Ausweg suchen würden. So kommen sie zum Beispiel gerade rechtzeitig ins Sonnensystem, um zu beobachten, wie der ehemalige fünfte Planet zwischen Mars und Jupiter von den Halutern vernichtet wird. Nach einige Querelen mit einem Agenten der MdI wird die Cret noch einmal fünfhundert Jahre in der Zeit versetzt. Diesem Sprung in die relative Zukunft können einige Besatzungsmitglieder nur Dank dem Opfer von Lucky Log folgen. DAS ist wirklich schade, denn der lustige Roboter wäre ein gutes Gegengewicht zu den ewigen Scherzen Guckys gewesen. Oder mußte er gerade deswegen sterben. In dieser Zeit trifft Rhodan auf der nahezu verlassenen Erde auch das erstemal auf einen der zwölf Meister der Insel und muss feststellen, dass diese ebenfalls mit einem Zellaktivator ausgerüstet sind. Aber trotz all diesen Erkenntnissen sitzen sie immer noch in der Vergangenheit fest... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. April 2013
das e-book ist eine sehr schöne Bearbeitung dre Heftromane. Es ist spannend geschrieben und hat einen hohen Unterhaltungswert. sehr empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lemuria. Perry Rhodan 28. (Perry Rhodan Silberband)
Lemuria. Perry Rhodan 28. (Perry Rhodan Silberband) von William Voltz (Gebundene Ausgabe - 1987)
EUR 16,90

Perry Rhodan 27. Andromeda (Perry Rhodan Silberband)
Perry Rhodan 27. Andromeda (Perry Rhodan Silberband) von William Voltz (Gebundene Ausgabe - 1987)
EUR 17,95

Bezwinger der Zeit. Perry Rhodan 30. (Perry Rhodan Silberband)
Bezwinger der Zeit. Perry Rhodan 30. (Perry Rhodan Silberband) von Horst Hoffmann (Gebundene Ausgabe - 1988)
EUR 16,90