Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen35
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Eva Katharina Hoffmann stellt in diesem Buch Topfpflanzen vor und sensibilisiert den Leser dafür, dass neben dekorativen auch gesundheitliche Gesichtspunkte dafür sprechen, dass man Grün- und Blühpflanzen im Haus haben sollte.
Schadstoffe in der Luft, auch Belastungen durch Baumaterialien können durch Pflanzen relativiert werden.

Man liest von den Kommunikationswegen der Pflanzen untereinander, aber auch zwischen Mensch und Pflanze und erfährt von Untersuchungen, die der Vater der modernen Pflanzenkommunikation Cleve Backster diesbezüglich an einem Drachenbaum unternommen hat. Dieser reagiert bereits auf negative Gedanken von Menschen.

Es scheint offensichtlich, dass Menschen mit positiven emotionalen Gedanken positivere Wirkungen bei Pflanzen erzielen, mit denen sie sich befassen, als Negativisten.Ausführlich beschreibt die Autorin die 12 wichtigsten Energieschwingungen von Pflanzen durch die bestimmte Wirkungen erzielt werden.
Die acht stärksten Energiepflanzen sind: der Zimmerbambus, die Grünlilie, der Drachenbaum, der Orangenbaum, der Efeu, die Schmetterlingsorchidee, der Schwertfarn und die Topfrose.

Die Grünlilie bindet beispielweise hervorragend Wohngifte und verwandelt schlechte Energie in positive. Menschen, die geistig arbeiten, sollten einen Schwertfarn auf ihrem Schreibtisch platzieren, weil dieser sich als Reinigungsfilter auf das Nervensystem positiv auswirkt.Die Blütenfarben spielen bei den unterschiedlichen Schwingungen eine nicht unwesentliche Rolle. Diesbezüglich klärt die Autorin ebenso auf, wie über Verknüpfungen zum naturheilkundlichen Bereich. Vorgestellt werden Bachblüten, klassische Homöopathie, Aromatherapie, Phytotherapie und Feng Shui.

Topfpflanzen mit guter Feng -Shui -Energie werden speziell aufgelistet.
Die positive Pflanzenenergie kann durch Gruppenbildung, Musikschwingung, durch aromatische Pflanzenpflege, durch Aktivierung des Gießwassers und schließlich durch Liebe zu den Pflanzen verstärkt werden.Hoffmann beschreibt in der Folge 86 Energiepflanzen, nennt den botanischen Namen und die deutsche Bezeichnung für die jeweilige Pflanze und trifft Aussagen über deren Aussehen, Heimat, Standort, Pflege, Wirkungsweise, Besonderheit und deren Schwingung.

Stellen Sie sich einige Kalanchoen in die Nähe Ihres Arbeitsplatzes. Die Pflanzen bauen chemische Schadstoffe ab und verhelfen zu guter Laune.:-)
11 Kommentar|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. Februar 2013
Ich habe eine Ausgabe von 2009 erworben. Die Aufmachung des Buches sowie die enthaltenen Bilder vermitteln jedoch einen anderen Eindruck.

Auf den ersten 20 (ohne Vorwort und Bilder 12) Seiten erfährt der Leser einige allgemeine Dinge zu Pflanzen. Beispielsweise dass sie mehr seien als Dekorationen oder dass sie der Gesundheit des Menschen dienen indem Sie Schadstoffe abbauen.

Es folgt eine Aufzählung von 6 schwierigen und den 8 stärksten Energiepflanzen mit der jeweiligen Begründung hierfür. Weiter geht es mit den wichtigsten Schwingungsarten. Hier werden 12 Schwingungsformen skizziert. Wobei auch dies jeweils mit einem Satz abgetan wird.

Die Themen Bachblüten, Homöopathie, Aromatherapie und Feng Shui werden angerissen. Wirklich fundiertes erfährt man hier jedoch nicht. Im wichtigsten Teil des Buches werden 86 Pflanzen porträtiert. Wobei die Pflanzen beschrieben werden, und der Leser etwas über die Herkunft, die Pflege als auch sogenannte Besonderheiten erfährt. Auch wird jede dieser 86 Pflanzen einer Schwingungsform zugeordnet.

Leider ist damit dieses Buch bereits beendet. Wie diese Informationen ins praktische umgesetzt werden können, darauf wird leider nicht eingegangen. Auch sucht man die Zuordnung, welche Schwingungsform zu welchen Menschentypen passt vergebens. Obwohl dies der Untertitel suggeriert.

Praktisch wäre auch eine bessere Katalogisierung. Sucht man eine geeignete Pflanze für einen bestimmten Zweck oder für einen bestimmten Standort, so muss man hier jedes der Porträts einzeln prüfen. Aufstellungen wie zum Beispiel Pflanzen, die konzentriertes Arbeiten unterstützen, einem das Selbstwertgefühl stärken oder sich besonders für den Abbau von Schadstoffen eignen und so weiter, wären meiner Meinung nach hilfreich und praktisch.

Fazit: Die Thematik finde ich sehr interessant, doch irgendwie fühlte ich mich nach der Lektüre so ein bisschen im Regen gelassen. Der praktische Bezug fehlt. Deshalb kann dieses Buch auch nicht mehr als ein Einstieg sein.
Außerdem könnte das Layout mit schöneren Bildern und modernerer Aufmachung wesentlich besser daherkommen. Max. 3 Sterne
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2010
Bisher wußte ich, dass im Schlafzimmer Pflanzen nichts zu suchen haben. Ich liebe Pflanzen und weiß jetzt, dass es doch eine gibt, die ich ins Schlafzimmer stellen kann. Es ist die Schmetterlingsorchidee. Sie soll sich wohl auch hervorragend für einen Tantraraum eignen und sie baut chemische Schadstoffe ab. Sie verursacht eine feine Schwingung, ähnlich wie bei einem Schwarm von Schmetterlingen oder Bienen.

PS: Ach übrigens meine Palmlilie wirkt nicht mehr so angreifend. Ich hatte vor einiger Zeit einen Elefantenfuß daneben platziert. Anfänglich gab es bei beiden Bäumchen einen überdurchschnittlichen "Blätterfall" (braune Blätter). Jetzt scheinen sie sich zu akzeptieren. Beide Bäumchen sind stark und kräftig. Vielleicht kommunizieren Pflanzen doch untereinander und fühlen sich in der Gemeinschaft wohler...;-)

Das Buch ist sehr empfehlenswert und erweitert unseren Horizont im Bereich der Pflanzen-Lebewesen!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Buch behandelt die energetische Auswirkung von Zimmerpflanzen auf uns und unsere Umgebung. Eingangs werden zwölf verschiedene Energieformen beschrieben, und wie sie auf den Menschen wirken. Danach werden einzelne Zimmerpflanzen unter die Lupe genommen.

Das Buch ist sicherlich interessant. Leider jedoch behandelt es viel zu wenig Zimmerpflanzen. Darüber hinaus greift der Untertitel "Welche uns gut tun, welche nicht zu uns passen. (...)" viel zu hoch. Nicht ein einziges Mal wurde auf bestimmte Menschentypen eingegangen, und welche Pflanzen am besten zu ihnen passen. Es wird lediglich ihre energetische Schwingung kurz beschrieben, und zu welchem Zweck man sie einsetzen kann.

Meines Erachtens taugt das Buch gut, um in die Materie ein zu steigen. Mehr sollte man sich davon allerdings nicht erwarten.
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Mit Pflanzen kann man sich sein Heim verschönern - das ist jedem klar, doch welche ist die richtige?
Energiepflanzen im Haus, hörte sich im ersten Moment an wie Feng Shui für mich der Untertitel: Welche uns gut tun, welche nicht zu uns passen - Ungewöhnliche Zimmerpflanzenporträts mit Pflegetipps machten mich hier jedoch hellhörig.

Fast alle Pflanzen die in den Porträts vorgestellt sind hatte ich schon. Aber interessant war für mich in dem Buch zu lesen welche Wirkung diese Pflanze auf den Besitzer hat, und vor allem an welchen Platz sie am besten aufgehoben ist! Z. B. Arbeitsplatz, Küche oder Schlafzimmer. Teilweise hat sich das Buch anfangs gelesen wie "The Happening" - Kennt ihr den Film?
Die Pflanzen in dem Film -strömen so eine Art Nervengift aus das die Menschen dazu bringt "Suizid" zu begehen. Warum nicht - dachte ich mir damals bei dem Film - warum sollte so etwas nicht möglich sein - Pflanzen kommunizieren miteinander.
Tatsächlich findet so etwas in ähnlicher Form statt - wenn z.B. Insekten sich an einem Baum bedienen, sendet dieser Botenstoffe aus. So das sich die Inhaltsstoffen in den Blättern ändern und für den Fressfeind nicht mehr interessant sind...
Jede Pflanze hat eine Aura, und diese reagiert auf den Mensch.
So kommuniziert die Pflanze - und jede hat ihre eigene Wirkungsweise : manche fördert die Kreativität, unterstützt bei Depression und wieder eine andere gibt mehr Lebensfreude um nur einige zu nennen .
Außerdem hat jede Pflanze ihre eigene Schwingung - insgesamt 12 der wichtigsten Schwingungen sind in diesem Buch vorgestellt, auch die Blütenfarben spielen eine wichtige Rolle die Stimmung eines Menschens zu beeinflussen!

Für mich gab es in diesem Buch - viele interessante Infos - die ich noch nicht wusste, man lernt doch nie aus. Intuitiv habe ich die letzten Jahre alles richtig gemacht - ich liebe meine Pflanzen und das merken die schon - da bin ich mir sicher! Das Pflanzen in Sachen Bachblüten und Feng Shui verschiedene Wirkungsweisen auf den Menschen besitzen davon hatte ich schon mal gelesen. Und Lebensfreude haben mir die Pflänzchen in der damaligen Zeit etwas geben können, auch wenn mein Mann schier an dem "Unkraut" wie er sagte verzweifelte :) Außer einer kleinen Pflegeanleitung gab jedes Porträt eine Info über die Wirkungsweise auf den Menschen, wo sie am besten Aufgehoben ist und Hintergrundinfos über Herkunft, Besonderheiten, Ökologie (Schadstoffabbau), Schwingung der Pflanze.
Das Buch war für mich sehr informativ.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2010
Das Buch war interessant,Einiges wusste ich schon lange,
Alles in Allem aber gut gemacht.
Erklärt ,warum ich einige Pflanzen nie haben möchte....und meine Vorliebe für bestimmte Pflanzen.
Was mir gefiel,war die gute Verständlichkeit!Ich habe meine Pflanzen entsprechend umgestellt,
Riesenkaktus zum PC, und habe nun auch Pflanzen im Schlafzimmer.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Mit welchen Pflanzen statte ich meine Wohnung/mein Haus aus? Es gibt hierzu in diesem Buch viel nützliche Information, die leicht verständlich ist.
Was in der Buchbeschreibung untergeordnete Bedeutung hat, ist die Ankündidung: Welche Blumen/Pflanzen passen nicht zu uns?
Pflegetipps und wie die Pflanze Energie weitergibt sind absolut plausibel erklärt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Ich bin begeistert von diesem Buch, ich beschäftige mich sehr mit Pflanzen und hab mich doch einige male gewundert warum so manche Pflanzen bei mir nichts werden und bei anderen hingegen schon, jetzt weiß ich auch warum :) in dem Buch werden die Pflanzen sehr gut beschrieben und ich finde auch toll das die Pflege der Pflanze dabei steht. Kann ich nur empfählen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2009
Das Buch war für mich eine gute Hilfe, als Nachschlagewerk
für die Wohnbiologie und auch Wohnökologie.
Es ist für den Laien gut verständlich geschrieben und dargestellt.
Es hat mir Spaß gemacht darin nachzulesen und zu blättern.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Das Buch ist sehr übersichtlich aufgebaut. Es werden verschiedene Zimmerpflanzen mit ihren
Eigenschaften vorgestellt. Auch wird die Pflege und der beste Standort der Pflanze mitgeteilt.
Ein guter Kauf, ein guter Ratgeber.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden