Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Dezember 2012
Das "Zweiter-Socken-Syndrom" ist genauso weit verbreitet wie das Problem, einen zweiten Ärmel zu stricken. Schön, dass sich jemand die Mühe macht, für diese Widrigkeit Abhilfe zu schaffen.
Ich habe diese Methode mehrfach ausprobiert und bin zu folgendem Urteil gekommen:
- Das Geschiebe über die Nadeln kostet Zeit. Ich brauche mit einem Nadelspiel nur halb so lang für ein Sockenpaar, wie mit der beschriebenen Methode.
- Wenn der Nadelübergang nicht glatt ist, bleibt das Garn hängen. Insbesondere bei Austauschnadeln, die nicht sorgfältig gearbeitet sind, kann das Problem auftauchen.
- Ich habe mit dieser Methode schon einige Nadeln ruiniert, die Kabel sind am Nadelansatz abgebrochen.
- Das Geheddere und der ständige Wechsel von zwei Knäueln schränkt die Strickgeschwindigkeit ein.
- an den Übergängen können die Maschen unsauber aussehen.
Fazit:
Wer schon mit einem Nadelspiel stricken kann, soll dabei bleiben. Wenn man zwei Socken parallel stricken möchte, damit ein Paar zustande kommt, nimmt am besten zwei Nadelspiele und strickt abwechselnd beispielsweise 10 Runden. Das verhindert auch das ständige Sortieren der beiden Knäuel. Ob Anfänger daran Spaß haben, ist fraglich. Im übrigen ist diese Methode schon an verschiedenen Stellen im Internet kostenlos erklärt. Die Methode selbst ist im Buch bestens und Schritt für Schritt beschrieben. Die Abbildungen sind selbsterklärend. Die verschiedenen Modelle sind auf jeden Fall wichtig, damit das Buch etwas "Fleisch" hat. Die Autorin hat die Technik sehr gut aufbereitet, mir fehlen jedoch verschiedene Fersenkostruktionen. Die Bumerangferse ist für Menschen mit hohem Spann nicht geeignet. Das Buch ist solide, bringt aber nichts, was nicht an anderer Stelle schon beschrieben worden wäre.
33 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2009
Am Anfang war ich skeptisch. Aber dieses Buch ist wirklich prima. Grad für Leute, die noch etwas unerfahren sind, beim Strümpfe stricken. Es wird von Anfang an wunderbar erklärt und auf jedes Detail hingewiesen. Zusätzlich findet man tolle Tipps an den Seitenrändern.
Außerdem schafft es die Moderatorin ständig Mut zu machen, damit man nicht vorschnell aufgibt. Und das Ergebnis sind wirklich schöne Strümpfe! Ganz große Klasse, würde ich jederzeit wieder kaufen!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2009
Das klappt nur, wenn man schon Strickerfahrung hat. Für eine Anfängerin ist das zu schwer, nachzulesen, zu stricken und das Muster mitzuzählen. Falls man nicht schon früh das Handtuch geworfen hat,geht es mit der Zeit immer besser und es gibt tatsächlich zwei Socken auf einmal. Aber wie gesagt: Mühsam am Beginn der Strickerei.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
und bekam die totale Verwirrung! Es geht schon damit los, dass man bei Socke A mit dem Arbeitsfaden beide Teile verbinden soll. Schön, aber wie geht das? Ist nicht beschrieben. Wenn man es dann irgendwie selbst hingefummelt hat, ergibt sich das nächste Problem: Wie zum Geier strickt man diese Verbindungsmasche ab? Ist auch nicht beschrieben. Irgendwie huddelt man weiter, ist dann bei Socke B. Diese Socke kann gar nicht zur Runde verbunden werden, weil Socke A im Weg ist. Ich habe alle Tipps in diesem Buch befolgt, habe mir Hilfe geholt, habe 10x hintereinder meine mühsam in einer Stunde hingefrickelten Anfangsmaschen wieder aufgetrennt und nun bin ich recht frustriert, vor allem, weil ich eigentlich gut stricken kann!Nur eben keine Socken....
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2009
Die beschriebenen Modelle gefallen mir sehr gut, es ist für jeden was dabei und sie sind gut nachzustricken. Die Anleitung ist verständlich und gut erklärt, kann mir aber vorstellen, dass es für Anfänger sehr schwer ist (nachlesen, stricken und Muster zählen). Mit ein bisschen Übung müsste es aber bei jedem klappen.
Leider werden keine anderen Fersenarten beschrieben.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2015
Ich habe diese Ausrüstung bestellt, weil drei Rundnadeln samt die Anleitung dabei waren. Ich war damit zufrieden und begeistert, weil sogar eine detailierte Schulung dabei war. Die Schulung war auch sehr gut, bis ich an "Fersenkäppchen stricken" angelangt bin. Die Beschreibung ist total unzulänglich und undeutlich. Ich werde Freunde fragen müssen wie die Fersenkäppchen zum Stricken sein sollen. Deshalb habe ich eine 3-Sterne, anstatt 5-Sterne Rezension gegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2015
...ist die Beschreibung etwas zu schwierig. Da ist es besser, sich bei Youtoube Videos anzusehen mit bei weitem besseren Methoden und Beschreibungen. Die mitgelieferten Stricknadeln sind von minderer Qualität und nicht unbedingt für diese Strickvariante geeignet, man bräuchte dafür ein biegsameres, flexibleres Seil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Schon beim ersten Durchblättern habe ich gemerkt, dass dieser Kauf ein klassischer Fehlkauf sein sollte. Das Buch selbst ist ja nicht schlecht, aber ich kann damit leider nichts anfangen. Wer sich mit langen Erklärungen anfreunden kann, für den ist das Buch genau das Richtige.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Es geht definitiv nicht schneller und meine Testsocken habe ich dann doch lieber auf 2 Etappen gestrickt. Mit der Rundnadel und dem permanten maschen schieben und Seil rauszupfeln brauche ich dann doch länger, als mit einem Nadelspiel.

Wenn jemand noch nie mit einem Nadelspiel getrickt hat - ja, eine Alternative
wenn jemand noch nie Socken gestrickt hat - herausfordernd
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2012
Ich stricke schon länger nur noch zwei Socken gleichzeitig und dieses Buch hat mir geholfen das zu erlerenen. Es sind auch sehr viele nette Socken enthalten, die man gerne nachstricken möchte.
Die Ferse ist auch schön und gut nachzustricken. Da ich die Bumerangferse nicht mag, bin ich froh, adss diese hier weggelassen wrude.

Folgendes habe ich aber zu bemängeln:
Das Muster zu den Socken am Titelbild ist leider nicht enthalten. Das gefällt mir nämlich sehr gut
Die grundlegende Technik wird mit Kindersöckchen erklärt und nicht mit allgemeinen Angaben, die dann auf alle Socken umgelegt werden können. Beispielsweise wird Schritt 22 so beschrieben, dass verkürzte Reihen zu arbeiten sind, bis "Sie noch 10 Maschen für das Fersenkäppchen für Socke A haben". Dazu hab ich mir geschrieben, ich hoffe die Rechnung ist korrekt (bei meinen eigenen Versuchen, bei Socken, die nicht näher im Buch beschrieben waren, hats funktioniert): gesamte Maschenzahl/4+2... das wäre eine allgemeine Angabe, die ich auf alle eigene Projekte - auch mit Mustern, die nicht im Buch sind - umsetzen kann.
Es sind sehr schöne Muster und nette Ideen enthalten. Die Projekte sind schön bebildert, und auch beschrieben jeweils in drei verschiedenen Größen. Allerdings bringt es genau diese nicht allgemeine Erklärung der Technik mit sich, dass jede Erklärung unnötig aufgeblasen wird und über mehrere Seiten geht. Es muss also für jede abweichende Größe (sei es man hat ein anderes Garn, oder anders große Füße ;)) umgerechnet werden. Es wäre ein Leichtes gewesen, einfach "über die Hälfte der Maschen" zu schreiben anstatt für jede der beschriebenen Größen die erforderliche Maschenanzahl hinzuschreiben.

Da ich über viele andere Sockenbücher verfüge - und keines alles beinhaltet, was ich brauche - suche ich mir alles zusammen, so auch hier. Wer auch gern Lernvideos im Netz ansieht, kann diese Methode auch leicht so lernen. Ob dann von Spitze zu Schaft oder umgekehrt gestrickt wird, ist dann egal. Die prinzipielle Sache zwei Sochen gleichzeitig zu stricken ist recht einfach, dafür braucht man das Buch nicht unbedingt.
Ich persönlich hab aber lieber Anleitungen auf Papier daheim, als nur Anleitungen aus dem Internet. Daher verwende ich das Buch immer wieder, finde aber, dass es für gleich viel Info mind. halb so dünn sein könnte.
Daher nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden