Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 29. September 2013
Ich liebe Geschichtsbücher, durch die ich Wissen vermittelt bekomme, ohne, dass es staubt, wenn ich sie aufschlage. Genau die richtige Mischung an Buch liegt mit "Der Knochen-Code" vor. Und es überrascht mich überhaupt nicht, dass der Herausgeber unter anderem als Berater für die BBC tätig war.

Worum es in dem Buch "Der Knochen-Code" geht, ist schnell durch den Untertitel ersichtlich: "Skelette als Schlüssel zur Geschichte". Herkunft, Alter, Kindheit, Arbeit, Ernährung und vieles mehr - all das hinterlässt Spuren im Skelett.

Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt:

1. Lebensweise
2. Natürlicher Tod
3. Mord und Totschlag
4. Bestattungen
5. Mumien und Mumifizierung

Dazu gibt es einen guten Index und mehrere Seiten Literaturnachweis sowie eine Auflistung der Autoren.

Der Herausgeber hat ein Autorenteam aus internationalen Experten zusammengestellt. Das hat einen Vor- und einen kleinen Nachteil.
Der Vorteil ist, dass es Paul Bahn gelungen ist, eine unglaubliche Breite abzudecken von den ägyptischen Pyramiden über die Sümpfe Nordeuropas, die Weiten Sibiriens und die Mumien Südamerikas.
Der Nachteil ist, dass die Texte natürlich in ihrer Qualität und Schreibweise schwanken.
Die meisten sind sehr gut und verständlich geschrieben. Bei dem ein oder anderen Text habe ich dann aber auch gemerkt, wie ich abgeschaltet habe. Zu viel über chemische Signaturen brauche ich auch nicht zu wissen...

Jeder Artikel geht über zwei bis fünf Seiten. Das reicht natürlich nicht aus, um alles über die jeweiligen Skelettfunde zu erfahren. Aber es gibt einen wirklich guten Einstieg in das Thema und deckt eine breite Palette ab, die es auch möglich macht, Kulturen und/oder Lebensweisen (natürlich auch Bestattungsformen) miteinander zu vergleichen.

Gefreut habe ich mich über alte Bekannte; so z.B. über "Der Lewis-Mann", gefunden auf Lewis, der nördlichsten Insel der äußersten Hebriden in Schottland. Über diese Ausgrabung habe ich vor einigen Monaten eine Dokumentation der BBC gesehen, im Rahmen der Reihe Time Team (eine fantastische Serie, die leider mittlerweile eingestellt worden ist).
Es ist wirklich unglaublich faszinierend, zu sehen, was heute mit der Untersuchung von Knochen möglich ist und welche Geheimnisse den Toten entlockt werden können.

Mir hat das Blättern und Lesen dieses Buches unglaublichen Spaß gemacht. Es gibt sehr viele Fotos und Grafiken, die helfen, den Text zu verstehen und diesen auch wunderbar ergänzen.

Ich schwanke bei der Bewertung zwischen vier und fünf Sternen. Letztlich habe ich mir für vier Sterne entschieden. Der Grund liegt in der doch unterschiedlichen Qualität der Texte. Aber es sind sehr, sehr gute vier Sterne.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Buch erschien 2012 im englischen Original bei Firefly Books New York. Der Theiss Verlag hat mit diesem Buch eine interessante Publikation für den deutschen Buchmarkt zugänglich gemacht. In einem journalistischen Stil werden zahlreiche Beispiele aus der ganzen Welt vorgestellt, anhand derer wir heute mehr über unsere Vorfahren wissen. Dazu zählen neben den bekannten Opfern des Vesuv in Herculaneum und Pompeji sowie Ötzi auch der Kennewick-Mann oder Tutanchamun. Daneben präsentiert das Buch aber noch eine Vielzahl weiterer Beispiele. Diese sind in fünf Kapiteln thematisch zusammengefasst. Die Kapitel Lebensweise; natürlicher Tod; Mord und Totschlag; Bestattungen sowie Mumien und Mumifizierung bieten eine große Fülle an interessanten Fakten.
Der britische Archäologe Bahn zeigt mit diesem reich illustrierten Buch, wie wichtig menschliche Überreste für die archäologische Forschung sind. Nicht nur Mumien wie Ötzi, auch andere Funde haben großes Publikumsinteresse gefunden. In diesem Buch wird eine Vielzahl der bekannteren Funde vorgestellt; dadurch wird dem Leser einen beeindruckenden Überblick über ein spannendes Kapitel der historischen Forschung vermittelt. Von den insgesamt 44 Beispielen, die im Buch vorgestellt werden, stammen neun aus Amerika. Das sind die Zwergengräber von Moundville, Tiahuanaco und Chan Chan, der Kennewick-Mann, die geschlachteten Anasazi, Inka-Opfer im Hochgebirge, Menschenopfer an der Huaca de la Luna, Bestattungen bei den Maya, Frauen und soziale Macht in den Anden (die Erste Priesterin bei den Moche) sowie die Mumien von Chinchorro.
Der Leser darf in diesem Sammelband keine abschließende Analyse aller Funde erwarten. Dafür bietet der Band ein unheimlich breites Spektrum, das eine Vielzahl von verschiedenen Bestattungen oder unbestatteten menschlichen Überresten vorstellt, die uns eine Idee davon geben, wie unsere Vorfahren gelebt haben. Seien es nun die europäischen Moorleichen oder die geopferten Krieger an der Moche-Pyramide Huaca de la Luna – sie alle faszinieren heute durch die Umstände ihres Fundes und durch die geheimnisvolle Aura, die sie heute umgibt.
THEISS präsentiert hier ein wunderschönes Buch, das es ermöglicht, sich auch einmal mit Regionen zu beschäftigen, die man sonst vielleicht nie kennenlernen würde.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Das Thema ist spannend, aber leider verirrt sich der Autor gelegentlich in den Einzelheiten. Man würde gerne mehr über Forschungsmethoden erfahren, bekommt oft aber nur Deskiptionen und Einzelergebnisse, die nicht befriedigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Interessant, manchmal etwas zu oberflächlich - soll aber auch kein wissenschaftliches Buch sein! Erinnert doch sehr an die Vergänglichkeit des Seins - nicht zuviel auf einmal lesen !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Ein super Werk mit vielen qualitäts Fotos! Einfach spannend und ein muß für jeden interessierten!!!
Bin sehr zufrieden. Und freu mich aufs lesen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Wer sich für spannende Geschichten über den Tod in der Archäologie interessiert, ist hier bei diesem Buch richtig: Interessante Texte, tolle Bilder!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden