Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mord und Totschlag" auf der Spur!
14 Kapitel, 14 Fälle von Mord und Totschlag, sie sind alle exakt beschrieben und vor allem im Kontext ihrer Zeit heraus erläutert. Was uns heute grausam erschrecken lässt, war damals normale Kriegsführung oder eben Opferritual.

In einer Einführung schildert der Autor kurz und allgemein gut verständlich den Begriff Anthropologie...
Vor 20 Monaten von Christian Döring veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alles nur kurz angerissen..
Da hat sich der Verlag, den ich sehr schätze, einen reißerischen aber leider irreführenden Buchtitel einfallen lassen.
Im Buch werden in chronologischer Reihenfolge viele Knochenfunde beschrieben. Die Spuren an den Knochen werden beschrieben und dann kommen die Mutmaßungen, was diese Spuren bedeuten könnten. Nicht immer ist das Mord und...
Vor 5 Monaten von R. Braun veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mord und Totschlag" auf der Spur!, 14. November 2012
Von 
Christian Döring "leseratte" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
14 Kapitel, 14 Fälle von Mord und Totschlag, sie sind alle exakt beschrieben und vor allem im Kontext ihrer Zeit heraus erläutert. Was uns heute grausam erschrecken lässt, war damals normale Kriegsführung oder eben Opferritual.

In einer Einführung schildert der Autor kurz und allgemein gut verständlich den Begriff Anthropologie. Schnell wird klar, dass es sich um eine Wissenschaftsdisziplin handelt die nur in Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen Arbeitserfolge haben kann. In den vorgestellten Fällen dann wird dies eindrücklich gezeigt.

Dieses Buch ist spannend, unterhaltend und macht neugierig auf Geschichte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spurensuche in der Vergangenheit, 14. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
In seinem neuem Buch „15 000 Jahre Mord und Totschlag“ ist es Prof. Dr. Joachim Wahl gelungen, die Arbeiten der Anthropologen und ihren Nachbardisziplinen auf eine sehr spannende Art und Weise darzustellen, so dass nicht nur Fachleute wahre Freude beim Lesen empfinden, sondern auch anthropologisch interessierte Leser auf ihre Kosten kommen.
In Zeiten, in denen sich Fernsehserien wie „CSI – Den Tätern auf der Spur“ und gerichtsmedizinische Fallbesprechungen großer allgemeiner Beliebtheit erfreuen, ist dieses Buch eine Bereicherung im Hinblick auf die mögliche Zeitspanne von Todeszeitpunkt bis zur Klärung.
Wie in den Serien, in denen die Aufklärung der Mordfälle mit Hilfe von Spurensuchern und Forensikern geschieht, werden auch die archäologischen Funde untersucht. Die Spurensucher entsprechen den Archäologen und die Arbeit der Forensiker erfolgt durch die Anthropologen. Unter Einbeziehung von weiteren Spezialisten können so verschiedenste Todesfälle von der Steinzeit bis heute aufgeklärt werden. Der Autor beschreibt diese Fälle auf eine sehr gelungene und spannende Art und Weise.

Nach einer umfangreichen Einleitung in das Fach Anthropologie, beschreibt J. Wahl in 15 Kapiteln verschiedene „Mordfälle“, ausgehend vom Jungpaläolithikum bis in die Neuzeit. Dabei wird neben vielen allgemeinen Informationen über die Arbeit der Anthropologen, auch das große Spektrum der möglichen Aussagekraft von Knochen vermittelt.
Die einzelnen Fälle sind sorgsam recherchiert, beschrieben und in relativ kurzen Kapiteln verfasst, die alle wichtigen Details der Untersuchungen beinhalten. Zu jedem Kapitel gibt es am Ende des Buches Angaben zu weiterführender Literatur, was grade auch für Studenten und am Fach Interessierte, sehr nützlich ist.

Dieses Buch bietet einen sehr gelungenen Überblick, über die anthropologischen Arbeiten der letzten Jahrzehnte. Das ist sehr spannend, abwechslungsreich und humorvoll geschrieben und dadurch eine sehr unterhaltsame Lektüre. Ich persönlich konnte mir bei einigen Abschnitten das Schmunzeln nicht verkneifen. Danke Herr Wahl, so macht Fachliteratur richtig Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für Zwischendurch!, 1. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Sehr erfreulich, neben Iny Lorentz' Mittelalter-Romantik und Rousseauischer Zivilisationskritik à la "Edler Wilder" endlich einmal die Schattenseite unserer Vergangenheit zu sehen, in der gemordet, vergewaltigt und geraubt wurde.
Das Buch bietet dazu einen fundierten, auch für Hobby-Historiker verständlichen und sehr lesenswerten Überblick. Daneben viele Abbildungen, gute Qualität, ein beinahe schelmischer Schreibstil und der Umfang einzelner Kapitel schreit förmlich nach kurzen Zugfahrten, Wartezeiten beim Arzt oder Toilettengängen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das jeder, dessen Herz Anthropologie gehört, haben sollte, 19. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Das Buch "15000 Jahre Mord und Totschlag" vom Herrn Prof. Dr. Wahl gibt eine kurze Einführung in Anthropologie und stellt 15 spannende, unerklärte Todesfälle dar, die er anhand des Knochenbefundes und der archäologischen Funde löst. An den Skelettresten sind Gewalteinwirkungen festzustellen, die nach bestimmten Merkmalen in etwa sogar bestimmten Gegenständen zuzuordnen sind, auch wenn man nie 100% sicher sein kann. Alle Fälle sind aus dem "echten" Leben und bieten unterschiedliche Erklärungen und mögliche Interpretationen der Ursachen und Entstehung der Traumata. Dieses Buch ist sowohl für Fachleute als auch für Laie zu empfehlen. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und ist wirklich spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut erzählt, dennoch wissenschaftlich, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Habe mir dieses Buch aufgrund der guten Bewertungen zugelegt und auch, weil Joachim Wahl in der "Szene" ein recht bekannter Wissenschaftler ist.
Ich muss sagen: ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch liest sich sehr flüssig, wissenschaftliche Begriffe werden für Laien nochmal erklärt und das Beste ist, dass es nicht ZU reisserisch und Krimi-Roman-Like geschrieben ist, wie man sonst es von Theiss-Büchern kennt ;-).

5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packende Fälle aus 15000 Jahren Menschheitsgeschichte, 23. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Ein gleichermaßen spannendes, informatives und unterhaltsames Buch zu einem Thema von großem aktuellem Interesse. Passend zum derzeitigen Erfolg von Serien wie "Bones" oder "CSI" präsentiert der Autor ein leicht verständliches, sprachlich gewandtes Sachbuch zu realen "Kriminalfällen" aus 15000 Jahren Menschheitsgeschichte, die nicht weniger fesselnd und bisweilen schockierend sind als ihre fiktiven Äquivalente in Film und Fernsehen. Diese empfehlenswerte Lektüre voller anschaulicher Beispiele bietet einen realistischen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen anthropologischer Ermittlungen. Ein Muss für Krimifans, Fachinteressierte und natürlich Anthropologen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mord und Totschlag" Fesselnd bis zur letzten Seite!, 19. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Nicht nur die heutige Zeit ist von Gewalt geprägt, seit jeher gehen Gewalt- und Tötungsdelikte eng mit dem Menschen einher.
"15 000 Jahre Mord und Totschlag" nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dort warten 15 ungeklärte Todesfälle, vom Jungpaläolithikum bis in die Neuzeit, auf ihre Aufklärung. Sorgfältig und prägnant werden die "Fälle" aufgerollt und untersucht. Das Buch bietet eine vielfältiges Spektrum menschlicher Gewalt und ihrer Folgen. Von Kannibalismus und Ritualmord über Vergiftungsfälle und tödliche Auseinandersetzungen.
Es werden die Möglichkeiten und die Probleme, die sich bei der Arbeit mit Skelettfunden ergeben, erörtert und leicht verständlich dargestellt.
Prof. Joachim Wahl lässt den Leser mit diesem Buch einen Blick in die Anthropologie und ihre Partnerdisziplinen werfen. Mit Leichtigkeit führt er den Leser durch das doch recht "brutale" Thema.

Fazit:
Ein wissenschaftlich fundierter und leicht verständlicher Einblick in die Anthropologie. Sowohl für Anthropologen als auch für Laien ein gelungenes Leseerlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Krimifans und anthropologisch Interessierte, 19. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Wie der Titel bereits verrät, waren unsere Vorfahren nicht immer friedlich. Tötungsdelikte reichen weit in die Menschheitsgeschichte zurück. Dennoch sind die vergangenen Morde nicht weniger bewegend als jene, die man aus Film und Fernsehen kennt. Im Gegenteil. Joachim Wahl versteht es seine Leser auf eine spannende Zeitreise mitzunehmen. Dazu rollt er 15 „ungeklärte Tötungen“ auf und „ermittelt“ die Umstände der jeweiligen Tat nach dem neusten archäologischen und anthropologischen Kenntnisstand. Dabei richtet er sich nicht nur ans Fachpublikum, sondern auch an interessierte Laien indem er weitestgehend auf Fachbegriffe verzichtet und die Arbeit von Anthropologen ausführlich erläutert.
Trotz der ergreifenden Einzelschicksale schafft es Joachim Wahl durch ein Augenzwinkern eine gewisse Leichtigkeit in die Thematik zu bringen. Dadurch ist das Buch gleichermaßen unterhaltsam wie informativ – eine Pflichtlektüre für alle Krimifans und anthropologisch Interessierten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch, 17. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
das ich auch verschenkt habe. Die Reaktion war durchaus positiv und die Berichte in dem Buch sind sehr interessant, sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Buch hält, was es verspricht., 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen (Broschiert)
Das Buch hält, was es verspricht.
Interessant bis zur letzten Seite.
Die Ausgabe hat sich gelohnt, man kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

15000 Jahre Mord und Totschlag: Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen