holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2001
Diese Einführung ist an sich für jene gedacht, die einfache klassich-ägyptische Texte im Original lesen möchten, sie wird aber auch bereits für VHS-Einführungskurse herangezogen. In einführenden Kapiteln werden 150 von ca. 700 Hieroglyphen (die für viele kurze Texte ausreichend sind), die Aussprache, die Umschrift, einige Ergänzungen zur Schreibung und eine Kurzgrammatik geboten. Den Hauptteil machen die Beispiele aus, die im Original abgebildet werden. Die Texte werden transkribiert, übersetzt und erklärt. Im Anhang gibt es eine Königs- eine Götter- und eine Hieroglyphenliste sowie eine Bibliographie. Voraussetzung ist der Lehrstoff der deutschen Hauptschule. Ein zweiter Band ist in Vorbereitung. Dieses Buch ist für seinen Zweck (Einführung für Interessierte)hervorragend geeignet, wer jedoch in Erwägung zieht, sich wissenschaftlich mit Ägyptologie zu beschäftigen, sollte auch das Buch "Hieroglyphen" von Mark Collier und Bill Manley durcharbeiten.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2004
"Hieroglyphen lernen in wenigen Stunden" dies verspricht das Vorwort des Buches!
Im Jahre 1822 gelang es dem Franzosen J.F. Champollion anhand der Inschriften auf dem berühmten "Stein von Rosette" die ägyptischen Hieroglyphen zu entziffern; dies setzte eine Welle an großem Interesse und erneutem Verständnis an der altägyptischen Kultur in Gang. Seit dieser Entzifferung - auch wenn es noch Jahre intensiver Forschungsarbeiten dauern sollte - sind die Hieroglyphen wahrlich kein Geheimnis mehr. Und heutzutage jedem ein zugängliches Schriftsystem, das sich durchaus erlernen und verstehen läßt.
Mit diesem Buch von K.T. Zauzich können interessierte Laien (aber u.U. auch Fortgeschrittene in Sachen Hieroglyphen) dieses einzigartige Schriftsystem sich buchstäblich aneignen - zumindest die Grundlagen der Grammatik sowie die Struktur des Hieroglyphensystems im Gesamten; d.h. die Gliederung in die sogenannten Ein-, Mehr-, Sinn- und Deutzeichen und weiteres wie phonetische Komplemente, graphische Besonderheiten, etc. Desweiteren erklärt der Autor die Umschrift, welche für die Transliteration in andere Schriften & Sprachen zu übertragen, quasi unabdingbar ist; in diesem Kapitel, wo es auch um Allgemeines zu den Hieroglyphen geht, erfährt der Leser einiges Wesentliche mehr, wie: Ästhetik, Bildhaftigkeit, Leserichtung...
Mittels eingestreuter "echter" Hieroglyphen-Zeichen in die einzelnen Kapitel, vorwiegend in das Kapitel "Das Schriftsystem" mit zahlreichen Beispielen und Wörterlisten, begreift der Leser nach und nach dies System der Schrift und kann nach Erlernen der Grammatik mit dem Teil der Übungsaufgaben weitermachen. In diesen Aufgaben werden verschiedene Inschriften auf ägyptischen Objekten dargestellt anhand derer der Leser mit der Entzifferung/Lesung vertraut gemacht wird, bzw. diese Inschriften selbst studieren kann. Angefangen von der "einfachen" Königsnamen-Kartusche bis hin zu einer mit Hieroglyphen übersäten Scheintür, erklärt der Autor zu jedem einzelnen Objekt im Detail jede einzelne Hieroglyphe: Bedeutung, Umschrift, Übersetzung - im Kontext.
Der Schlussteil des Buches listet auf: altägyptische Königsnamen und Götternamen; im Anhang dann die Lösungen zu den Übungsaufgaben und eine dazugehörige Wörterliste mit all den Wörtern die in den Aufgaben und Kapiteln vorkommen.
Sicherlich kann man nach Durchackern dieses Buches noch tiefer in das Schriftsystem eindringen, doch um dies relativ problemlos zu können sind die Grundlagen, die sich mit diesem Buch gut aneignen lassen, unverzichtbar. Der Autor gibt Buchtipps für weitere Bücher zum Thema.
Fazit: für ernsthaft Interessierte ist dies kleine, doch durchaus beachtliche Werk, beruhend auf wissenschaftlicher Basis, wirklich sehr empfehlenswert. Da ich selbst prima Erfahrungen damit gemacht habe und noch mache, wünsche ich Selbiges potentiellen Käufern ebenso.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 1999
Wer Hieroglyphen lesen und schreiben lernen will, ist mit diesem Buch gut beraten, denn es leitet den Leser von einfachen Zeichen mit Erklärung und Aussprache bis zu den schwierigeren Schriftbildern. Allerdings baut ein Kapitel auf das andere auf und man sollte sich wirklich die Mühe machen, die Zeichen am Ende eines solchen zu lernen, damit sich dieses Buch lohnt. Was mir sehr gut gefiel, waren die Tabellen der einzelnen Schriftbilder, die sich auch zum Nachschlagen eignen. Sie sind im Ganzen groß genug abgebildet um sie gut erkennen zu können. Ich habe den Kauf des Buches nicht bereut.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2005
Dieses Buch macht Lust auf mehr! Anfangs wird der interessierte Leser über das System der Hieroglyphenschrift informiert und später mit den ersten Buchstabenbedeutungen und Lauten vertraut gemacht. Bereits nach den ersten paar Seiten sollte jeder Leser seinen eigenen Namen in Hieroglyphen schreiben können. An einfachen Beispielen von altägyptischen Stelen und Gefäßen kann man nach gewisser Zeit Selbsttests zum eigenen Verständnis durchführen und diese durch an anderer Stelle gegebene Übersetzungen kontrollieren. Dennoch wird vorausgesetzt, dass man den vorangegangenen Stoff beherrscht. Es sollte jedoch kein zu großes Problem darstellen die paar Zeichen und Vokabeln zu erlernen, wenn man ein gewisses Maß an Interesse mitbringt. Schließlich hängt es von den eigenen Ambitionen ab, wie tief man in eines der ältesten Schriftysteme der Menschheit eintaucht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2000
Dieses Buch ist das ideale Buch für Anfänger um Lesen & Schreiben von Hieroglyphen zu lernen, es baut langsam auf das Gelernte auf. Man sollte sich allerdings die Zeit nehmen, das im Buch Aufgeführte zu lernen, bevor man weiterliest, da man sonst bald nicht mehr durchsieht. Ein sehr gutes Buch! -Ulrike-
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2001
Schon fast ein Klassiker. Nach der Lektüre versteht man die Grundlagen der Hieroglyphenschrift und kann einiges selber lesen (z.B. die Inschriften der Säulen im großen Saal von Karnak). Am Ende kommt dann die Lust auf mehr. Nur schade, dass es nicht auch dafür ein ähnlich geeignetes Buch gibt...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2001
Ein tolles Buch für jeden, der sich zum ersten Mal mit dem Thema Hieroglyphen befasst. Leicht verständlich geschreiben, viele (originale!) Beispiele und deutliche Übersichten der wichtigsten Zeichen. Sehr gut zum Selbststudium geeignet. Interessant auch die Hinweise auf weiterführende Bücher und Internet-Links.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2007
Diese Einführung ist an sich für jene gedacht, die einfache klassich-ägyptische Texte im Original lesen möchten, sie wird aber auch bereits für VHS-Einführungskurse herangezogen. In einführenden Kapiteln werden 150 von ca. 700 Hieroglyphen (die für viele kurze Texte ausreichend sind), die Aussprache, die Umschrift, einige Ergänzungen zur Schreibung und eine Kurzgrammatik geboten. Den Hauptteil machen die Beispiele aus, die im Original abgebildet werden. Die Texte werden transkribiert, übersetzt und erklärt. Im Anhang gibt es eine Königs- eine Götter- und eine Hieroglyphenliste sowie eine Bibliographie. Voraussetzung ist der Lehrstoff der deutschen Hauptschule. Ein zweiter Band ist in Vorbereitung. Dieses Buch ist für seinen Zweck (Einführung für Interessierte)hervorragend geeignet, wer jedoch in Erwägung zieht, sich wissenschaftlich mit Ägyptologie zu beschäftigen, sollte auch das Buch "Hieroglyphen" von Mark Collier und Bill Manley durcharbeiten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2000
Dieses Buch kann ich allen empfehlen, die in die Deutung ägyptischen Hieroglyphen einsteigen möchten. In einfacher und verständlicher Form, werden die wichtigsten Schriftzeichen erläutert und an Fotos von ORGINALEN Inschriften kann der Leser seine Erkenntnisse erproben. Jedoch ist dieses Buch sicher nur der erste Schritt! Wenn Sie dieses Thema fesselt, dann bleiben doch noch viele Fragen offen. Mit dem günstigen Preis ist dieses Buch jedoch der IDEALE Einstieg! Viel Spaß beim Lesen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2010
Meine Faszination für die altägyptische Sprache und Kultur hat damit begonnen, dass ich als 15jähriger dieses Buch in der Bibliothek meiner Mutter zufällig entdeckt habe. Immer mehr wurde ich in den Bann dieser faszinierender Schrift gezogen und mittlerweile befinde ich mich mitten im Ägyptologiestudium.

Von allen Einführungen in die ägyptische Sprache ist Zauzichs immer noch die Beste. Sie ist didaktisch gut aufgebaut, arbeitet gut auf die Textbeispiele hin und eignet sich somit gut für das Selbststudium ohne Vorwissen.

Besonders ausführlich werden die Besonderheiten des Schriftsystems (wie Anordnung der Zeichen, Phonogramme, Ideogramme, Determinative, Hierarchische Umstellung, Umschrift, Lautsystem, usw.) erläutert, die eine unabdingbare Basis für das weitere Studium bilden. Auf die Mittelägyptische Grammatik wird nur sehr knapp eingegangen - nur soweit es für das Verständnis der anfolgenden Beispiele notwendig ist, wie Substantive, Adjektive, Plural, Dual, Suffixkonjugation und Vergangenheitsform. Es wird zB nicht auf die Syntax eingegangen (Verbalsatz, Adjektivalsatz, Substativalsatz, usw.). Für eine ausführlichere Beschäftigung mit der Mittelägyptischen Grammatik sei an dieser Stelle auf Boyo G. Ockingas "Mittelägyptische Grundgrammatik" verwiesen.

Besonders hervorgehoben werden auch die Ästhetik und Bildhaftigkeit der Hieroglyphenschrift, was mit der sorgfältigen Gestaltung des Buches unterstrichen wird. Die Textbeispiele wurden sehr gut ausgewählt und werden sehr gut erläutert, sodass kaum Fragen offen bleiben.

Faszit: Eintauchen in die faszinierende Welt der Hieroglyphen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden