Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Ausgabe von "Effie Briest"
Wir mussten für das Deutsch Abitur 2009 auch "Effie Briest" von Theodor Fontane lesen. Diese Ausgabe fand ich persönlich ziemlich gut, da sie sehr ausführliche Erläuterungen und Anmerkungen enthält, was es leichter macht, sich in die damals vorhanden Zwänge,Konventionen und gesellschaftlichen Verhältnisse einzufinden und diese...
Veröffentlicht am 8. Januar 2010 von PinkGirl

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten
Die Edition aus dem Hause Klett, einem Schulbuchverlag, zielt auf Schüler ab und bietet zum Text gleich noch Material an, das ist bereits ein Lichtblick. Handlich, preisgünstig, insgesamt eine lohnenswerte Anschaffung. Wenn nicht die Schattenseiten wären:
Eine neue Rechtschreibung, Kritiker und Befürworter werden sich die Waage halten. Aber in...
Veröffentlicht am 24. Mai 2009 von Cantante


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Ausgabe von "Effie Briest", 8. Januar 2010
Wir mussten für das Deutsch Abitur 2009 auch "Effie Briest" von Theodor Fontane lesen. Diese Ausgabe fand ich persönlich ziemlich gut, da sie sehr ausführliche Erläuterungen und Anmerkungen enthält, was es leichter macht, sich in die damals vorhanden Zwänge,Konventionen und gesellschaftlichen Verhältnisse einzufinden und diese nachzuvollziehen. Ich würde auf jeden Fall diese Ausgabe weiterempfehlen, am Ende des Buches finden sich zudem noch weitere Informationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension zu Oldenbourgs Effi-Ausgabe, 14. Februar 2009
Klasse Ausgabe, ich habe im Laufe der Zeit bereits fünf andere erworben (aus beruflichen Gründe). Das ist die beste. Nicht zu kleine Schrift, überaus hilfreiche Kommentare am Rand und (bei mehr Länge) hinten im Anhang, brauchbarer Materialanhang. Sehr empfehlenswert, besonders im Verein mit dem Textnavigator von Oldenbourg. Im Vergleich zu den anderen Ausgaben fällt allerdings auf, dass die Absatzgestaltung anders ist. Die anderen Ausgaben haben mehr, trennen z. B. konsequent wörtliche Rede verschiedener Sprecher in eigenständuge Absätze. Stört beim Lesen nicht, aber beim Übertragen der alten Aufzeichnungen und Anmerkungen ins neue Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 24. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Edition aus dem Hause Klett, einem Schulbuchverlag, zielt auf Schüler ab und bietet zum Text gleich noch Material an, das ist bereits ein Lichtblick. Handlich, preisgünstig, insgesamt eine lohnenswerte Anschaffung. Wenn nicht die Schattenseiten wären:
Eine neue Rechtschreibung, Kritiker und Befürworter werden sich die Waage halten. Aber in einem Schulbuchverlag sollte man nicht so trennen: sieh-st (S.45).
Selbst einem hoch gebildeten Gymnasiasten werden Begriffe wie "Strumpfband-Austanzen", "Kavalkade" oder "Heliotropbeete" nicht zum Tageswortschatz gehören, weshalb ich die wenigen Anmerkungen im Text als glatt mangelhaft bezeichne. Vieles in einem realistischen Roman war eine detailreiche Darstellung der äußeren Welt um 1896, die uns heute in ihrem Wortschatz nicht geläufig ist und deshalb notwendig der Erklärung bedarf. Das wurde nicht geleistet und braucht das Internet oder ein weiteres Buch, um all die fehlenden Erklärungen zu bekommen.
Das Material im Anhang beginnt mit einem Foto, auf dem eine Kinderschaukel im Garten abgebildet ist, Einstieg ins Thema "Schaukel". Ein Gedicht von Dehmel folgt. Später folgt ein wissenschaftlicher Teil über das Schaukelmotiv, eine gute Zusammenstellung. Leider fehlt aber so viel: Das Chinesenmotiv, das als "Drehpunkt" Fontanes gilt, die Analyse der Sprache und überhaupt etwas über die Erzählhaltung und Perspektiven in diesem Roman. Über die Entstehung von Effi gibt es einige schöne Briefausschnitte von Fontane, die Darstellung der "echten" Geschichte, die Ausgang war, das ist gut gelungen, auch der Brief einer Schülerin an den Burdaverlag und die passende naive Antwort dazu amüsieren.
Viel Gutes, aber nicht ganz gelungen. Vielleicht kann der Verlag auch noch nachbessern. Effi Briest wird ja immer wieder gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr intimes Mitfühlen, 19. November 2004
Von 
Klaus Grunenberg (97447 Gerolzhofen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Wer sich den Romanen (ich meine, es sind oft mehr Novellen) von Fontane widmet, der wird feststellen, daß dieser Autor sich einer besonders sorgfältigen Sprache befleißigt.
So ist es angenehm, sich der Führung dieses Autors anzuvertrauen, der in seinen Geschichten besonders die Frauen ins Visier nimmt. Das erinnert dann an Flaubert, an Proust ebenfalls und es hat doch alles seinen eigenen Ton, den Reiz des Vergangenen zwar, ist aber durchaus zeitgemäß, was besonders die Charakterbeschreibung der einzelnen Personen betrifft.
Theodor Fontane ist ja auch Poet und daher sind seine Romane unglaublich verdichtet, gemeißelt oft. Trotzdem kommt alles, was außerhalb des inneren Geschehens passiert, ebenfalls aufs Tapet, um es einmal so pragmatisch auszudrücken.
Somit hat der Leser/die Leserin mit den Romanen Fontanes jeweils ein Buch vor sich, das sehr spannend geschrieben ist und gleichzeitig stark bildet.
Fontane, so scheint es, hat den Ruf Schillers sich zu Herzen genommen, der eine Bildung, vor allem die ethische und ästhetische, dem Volke(!) wünscht, bevor es (das Volk) zu einem harmonischen Staats-Gebilde sich entwickeln könnte.
Wie wahr das ist, haben die Jahre und Jahrzehnte nach Fontane gezeigt.
Effi Briest ist eine Frauengestalt, die auch heute unter uns leben könnte (und sicherlich lebt). Deren Jungmädchenhaftigkeit sich nicht verliert, auch nicht im späteren Leben und die (nur!) das hat, was Sokrates daimon nennt, also ein Gewissen. Und dieses Gewissen erschwert ihr Leben einigermaßen, d.h. hält sie (lange Zeit) ab vom Spiel mit der Lust, bzw. läßt sie eher das wahren, was man Contenance nannte und nennt.
Da merken wir wieder, wieviel Zwischenräume es doch in unserem Leben gibt und die Ehe ist dann oftmals der Austragungsort, besser der Raum, in dem alles ausgefochten werden muß.
Ob dies aber im Stillen oder offen geschehen soll, darüber streiten sich gewiß heute noch die Fachleute.
Theodor Fontane hat mit Effi Briest wieder einmal gezeigt, daß alles so oder so enden könnte. Hier wiederum endet es natürlich dramatisch.
Der Roman ist aber auch gleichzeitig ein Zeitgemälde deutscher, besser gesagt preußischer Innerlichkeit, und das allein ist schon seine Lektüre wert. Erstaunt hat mich der Dialog zwischen den zwei Männerfreunden, wo es einmal zur Sprache kommt, daß man niemals für sich alleine handelt, sondern alles sich in einem gesellschaftlichen Netz abspielt, also durchaus einiges von anderen nachempfunden werden kann. Das gibt dann doch Hoffnung für eine bessere Welt in Zukunft.
Dieses Buch ist aber keinesfalls nur ein Beispiel oder ein Spiegelbild der damaligen Gesellschaft, es weist durchaus auf uns und wir spüren somit die gute Hand eines Wohlwollenden heute noch. Das ist dann doch etwas erstaunlich. Marcel Reich-Ranicki hat Recht, wenn er diesen Roman vorbildlich und lobend erwähnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 28. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch als Schullektüre gekauft, aber im Gegensatz zu vielen meiner Mitschüler hat mich das Buch begeistert und dann habe ich auch gleich meine Abiturarbeit darin geschrieben. Die Story kennt man auch heutzutage noch, doch damals waren die Zeiten schwieriger. Mich fasziniert die Art von Effi und wie sie langsam sicherer wird und sich weiterentwickelt, auch wenn sie schließlich wieder bei ihren Eltern ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Effi Briest : Roman : Text und kommentar, 17. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Interressantes Buch , dass man gut für die Schule benutzen kann . man kann sich jederzeit wieder reinlesen und Lösungen finden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen buch wie beschrieben, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Königs Erläuterungen: Textanalyse und Interpretation zu Fontane. Effi Briest. Alle erforderlichen Infos für Abitur, Matura, Klausur und Referat plus Musteraufgaben mit Lösungen (Broschiert)
hier gibt es nicht auszusetzen, buch wie beschrieben, zum Deutschunterricht hilfreich und sehr gut zu gebrauchen, also perfekt und einfach erklärt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Überblick, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Interpretationsansätze sind hervorragend und wirklich sehr hilfreich um das Buch besser zu verstehen.
Weniger gut hat mir der Überblick über die Epoche wo Effi Briest geschrieben wurde gefallen und eine kurze Inhaltsangabe fehlt meiner Meinung nach auch.
Trotzdem würde ich es sofort wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schullektüre, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super schnelle Lieferung. Immer wieder gerne. Schullektüre für den Unterricht der Oberstufe im Gymnasium. Etwas langatmig aber gehört eben zum Unterrichtsstoff mit dazu. Effi Briest. Roman.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Buchklassiker für alle Abiturienten!, 3. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist vor allem im Fach Deutsch eine gute Lektüre und erläutert das Leben im preußisch geprägten Deutschen Kaiserreich,speziell dass der Frauen.Die Kommentare sowie Sachworterläuterungen waren für mich selbst eine große Hilfe und haben mir in der Klausur 13 Punkte eingebracht (ist eine 1-).

Also ich kann das Buch Abiturienten und Menschen empfehlen,die sich mit der deutschen Sprache sowie Kultur auseinandersetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen