Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Ein sehr gelungenes Werk über den Tiger, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Tiger - Die Geschichte einer legendären Waffe 1942-1945 - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhalt:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuerst wird die überhastete Entwicklung und Erprobung des Tigers als Antwort auf die zunehmend überlegenen russischen Panzerfahrzeuge dargestellt. Danach folgt die Einsatzgeschichte des Tigers. Diese wird sehr ausführlich geschildert.

Er werden hier alle Kriegsschauplätze abgehandelt, an denen Tiger eingesetzt wurden:

=> Einsatz in Nordafrika, Sizilien bzw. in ganz Italien
=> Kämpfe in Russland: Einsatz bei Leningrad, Unternehmen Zitadelle, Kesselschlachten im Winter 1943/44, Rückzugsgefechte im Osten und dortiger Endkampf
=> Einsatz im Westen: Normandie, Arnheim, Ardennen und Ruhrkessel
=> Schlacht um die deutschen Ostgebiete und Endkampf um Berlin

Der Tiger wurde somit nach seinem Erscheinen an allen Fronten eingesetzt. Etwas kurz wird auf die Abarten des Tigers (Jagdtiger und Sturmtiger) eingegangen. Hier sollte man sich bei Interesse noch weiterführende Literatur anschaffen. Darüber hinaus erfährt man viele Details: Zum Beispiel über das Interesse des Achsenpartners Japan am Tiger und der gemeinsame Versuch, einen japanischen Nachbau zu verwirklichen. Auch wenn es nur ein Gedankenspiel ist: Der deutsche Tier als Gegner der amerikanischen Truppen auf einer Pazifikinsel - das klingt schon recht kurios. Wie in vergleichbaren Büchern finden sich auch hier viele Erfahrungsberichte von ehemaligen Tigerkommandanten. Genauer wird auf die Tigerkommandanten Wittmann und Carius eingegangen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bilder:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Über 600 Bilder, überwiegend Fotos ergänzen den Text. Die Qualität der Bilder ist entsprechend ihrem Alter nicht besonders gut (das ist in der Regel bei anderen Büchern aber auch so): oft sind sie krisselig, unscharf und kontrastarm. Allerdings gibt es sehr viele Bilder, die sich in anderen Büchern über den Tiger nicht finden. Für qualitativ hochwertige Bilder, die vor allem Modellbauer brauchen, empfehle ich die englischsprachige Reihe Panzerwrecks.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Fazit: Ein sehr gelungenes Werk über den Tiger.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weiterführende Bücher:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als Ergänzung rate ich aber dringend jedem Tigerinteressierten, sich das Buch „Tiger im Schlamm“ von Otto Carius zuzulegen (siehe hierzu meine dortige Rezension). Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Panzerkommandanten und ist derzeit der letzte noch lebende Ritterkreuzträger des Tigerpanzers. Noch heute ist er als Apotheker in seiner Tiger-Apotheke in Herschweiler-Pettersheim tätig und bereit, sein Buch handzusignieren. Ein Blick auf seine Homepage lohnt sich. Sehr interessant ist auch der Band 11 aus der Reihe Panzerwrecks. Hier findet sich viele einmalige Bilder von (zerstörten oder beschädigten) Tigern I und II in Großaufnahmen, die sich so in keinem anderen Buch finden (siehe hierzu meine dortige Rezension).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Buch zum Modell, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Tiger - Die Geschichte einer legendären Waffe 1942-1945 - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Da ich Modelle gern in einem Diorama einbaue ,befasse ich mich auch immer mit dem geschichtlichen und techn. Hintergrund zum jeweiligen Projekt.
Da o.g. Buch reichhaltige Informationen, gepaart mit spannenden Berichten beinhaltet,kann ich dieses jedem geschichtlich interessierten Leser und Modellbauer nur wärmstens empfehlen .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

ZEITGESCHICHTE - Tiger - Die Geschichte einer legendären Waffe 1942-1945 - FLECHSIG Verlag
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen