Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, 31. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Dieser Bildband ist ein absolutes Muß für jeden, der sich halbwegs ernsthaft für Franz Kafka interessiert. Klaus Wagenbach hat mit viel Liebe zum Detail Foto-Material zusammengetragen, an dem man sich gar nicht satt sehen kann. Bilder von Kafka selbst stehen dabei im Vordergrund (wunderschön die acht Portraits am Ende des Buches) doch vermitteln Bilder von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten, Orten, Landschaften und Häusern, die mit Kafka mittel- oder unmittelbar in Zusammenhang stehen, ein umfassendes Bild seiner Zeit. Der Mensch und Schriftsteller Kafka, der nach eigener Ansicht nur aus Literatur besteht, rückt in vielen der Fotos dem Leser ein Stück näher, behält sich aber selbst auf den freundlichsten Bildern eine eigentümliche Distanz zum Betrachter vor. Kurzum: Das Faszinosum Kafka tritt in diesem Bildband in einmaliger Weise an den Leser heran.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schmuckstück vom Kafka-Kenner Klaus Wagenbach, 11. April 2009
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Franz Kafka. Bilder aus seinem Leben: Veränderte und erweiterte Ausgabe mit vielen Photographien und Dokumenten (Gebundene Ausgabe)
Vor einem Vierteljahrhundert erschien die Erstauflage dieses Muss-Buches für alle, die mehr über Franz Kafka lesen und sehen möchten. Und verdientermaßen stieß es auf so großes Echo, dass es immer wieder neu überarbeitet und aufgelegt werden konnte, was für Bildbände keine Selbstverständlichkeit ist. Der Lorbeerkranz gebührt Klaus Wagenbach, dem Gründer des gleichnamigen Verlages. Da sich der Germanist und Kunstgeschichtler Klaus Wagenbach seit mehr als einem halben Jahrhundert mit Kafka beschäftigt, kommen Dinge in sein Blickfeld, die andere nicht wahrnehmen oder für nicht erwähnenswert halten. Das macht das Besondere und die Qualität dieses Buches aus. Wenn jüngere Leser diese Betrachtungsweise für selbstverständlich halten, verstehe ich das. Aber bevor dieser Kafka-Bildband erschien, waren die Konzepte weniger aufregend. Mit anderen Worten: Klaus Wagenbach schuf eine Mustervorlage.

Auf ein großes Archiv Zugriff zu haben, garantiert ja noch kein Meisterwerk. Im Gegenteil, wer keine Idee für eine stimmige Geschichte hat, wird einfach eine Sammlung von Dokumenten zwischen zwei Buchdeckel klemmen, die steril und buchhalterisch wirkt. Klaus Wagenbach hingegen will den Freunden von Franz Kafka ein außergewöhnliches Leben erzählen und eine Biografie mit literarischen Werken verbinden. Und weil Wagenbach der Versuchung widerstehen konnte, alles erklären zu wollen, bleibt für den Betrachter genügend Raum, seine eigenen Vorstellungen einzubringen. Schön, dass dies andere Rezensenten ebenso sehen.

Mein Fazit: Was für viele Herausgeber und Autoren biografischer Bildbände eine Mustervorlage wurde, ist für alle ein Muss, die sich Kafka nicht nur über den Text annähernd wollen. Kein Zufall, dass ich dieses Schmuckstück immer wieder in die Hand nehme, wenn ich auf ein Zitat von Kafka stoße oder mich wieder mit einem seiner Texte beschäftige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Bilder-Lesebuch, 21. August 2008
Von 
Carl-heinrich Bock "Literatur- und Kinofan" (Bad Nenndorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn, des aus einfachsten Verhältnissen stammenden jüdischen Kaufmanns Hermann Kafka und der einer wohlhabenden Familie angehörenden Mutter Julie Kafka in Prag geboren. In diesem Jahr, am 3. Juli wurde der 125. Geburtstag von Franz Kafka gefeiert, er wurde bekanntlich aber noch nicht einmal 41 Jahre alt. Er starb 1924 nach einem Blutsturz an Lungentuberkulose. Sein Hauptwerk bilden die drei Romane "Der Prozess", "Das Schloß" und "Der Verschollene", sowie zahlreiche Erzählungen und Briefe. Kafkas Werke wurden erst, gegen seinen Willen, nach seinem Tod von seinem damaligen Freund Max Brod veröffentlicht.

Als Hommage an den großen Schriftsteller hat der wohl beste Kafka Kenner, Klaus Wagenbach, Honorarprofessor für Neuere deutsche Literatur an der FU Berlin, ein Bilderbuch mit einem umfangreichen Textteil publiziert. Seit 55 Jahren hat der Autor Dokumente und Bildermaterial gesammelt und ein beachtliches Archiv angelegt, welches nun das Fundament für diesen Band bildet, hat sich scherzhaft als "letzte lebende Kafka Witwe" bezeichnet. Sämtliche wichtigen Personen, Orte, Dokumente, Begegnungen und Landschaften sind zusammengetragen und zeichnen das Leben von Franz Kafka von 1983 bis 1924, mit seinen Höhepunkten und Tiefpunkten nach. Kafka gilt als Heros der "Schrift". Er hatte kein besonders gutes Verhältnis zu seinem raumverdrängenden" Vater und ihn quälte außerdem eine Atem raubende Lungenkrankheit. So zog er sich zum Schreiben in sein "Exil" zurück. In "Die Verwandlung" kommt die Hassliebe zum Vater zum Ausdruck, denn da wird Gregor, der Sohn und Protagonist, als nutzloses Ungeziefer dargestellt. Die Unterdrückung durch den Vater ließ Kafka zu dem selbstkritischen, introvertierten Menschen werden, der er zeitlebens geblieben ist. Auch seine Mutter behandelte den jungen Franz wie einen Unterprivilegierten.

Während der Universitätsjahre hatte Kafka einen bleibenden Kreis gleichaltriger Freunde. Besondere Beziehungen unterhielt er zu Max Brod, der schon früh Kafkas literarische Bedeutung erkannte. Kafka war keinesfalls sozial isoliert, aber er war ein eigenwilliger Erotiker. Mit drei Schwestern aufgewachsen, hatte er im Bekanntenkreis einen gewissen Ruf als Frauenversteher. Ein Dokument dafür sind auch seine Briefe an seine Verlobte Felice Bauer. Bis zur offiziellen Verlobung musste er seine Zweifel an der Richtigkeit der Verlobung in rund 300 Briefen niederschreiben. Enge Beziehung unterhielt er zu der Familie seiner jüngsten Schwester Ottla.

Man liest und blättert in dem Buch, sieht die Bilder der Eltern, der Freundinnen, der Freunde, der Städte von damals, erfährt wie und wo die Werke entstanden sind. Kafka galt als Prophet der Schrecken des zwanzigsten Jahrhunderts, aber dieses Bilderbuch beweist, dass es keine in Eis und Schnee versunkenen kalte Welt war, sondern eine Welt voller Begehren und Ängste, voller Zuversichtlichkeit, Verlangen und Aussichtslosigkeit, eben eine widersprüchliche Welt, bei der ständigen Suche nach dem Sinn des Lebens.

Ein fulminantes Buch von großes Sogkraft, welches man immer wieder gern einmal zur Hand nimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes anschauliches Buch, 1. Juni 2007
Für jeden, der sich mit Kafka beschäftigt, ist dies ein wertvolles Buch.

Jeder kann Kafkas "bescheidenes" Prag kennenlernen und sich auf den alten Fotos in sein "schwarz-weißes" Leben einfühlen.

Für Schüler: Dazu noch eine gute Interpretation und die Deutschklausur ist mehr als gesichert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa3d4e75c)

Dieses Produkt

Franz Kafka. Bilder aus seinem Leben: Veränderte und erweiterte Ausgabe mit vielen Photographien und Dokumenten
EUR 39,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen