Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen8
3,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:10,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 1999
Dem spanische Autor Manuel Vazquez Montalban gelang mit der Erschaffung seines Krimihelden Pepe Carvalho ein absoluter Glückstreffer. Er hat den Detektiv mit so vielen menschlichen Eigenschaften ausgestattet, das sich jeder zumindest ein Stückweit in ihm wiederfindet. Carvalho, der in Barcelona eine Detektei betreibt, aber außerhalb in Vallvidrera lebt unterhält eine mal lose mal feste Beziehung zu einer Prostituierten namens Charo, er hat einen Gehilfen, Biscuter, der aus den gesellschaftlichen Randschichten kommt und er ist ein Feinschmecker, der eigentlich in jedem Krimi einen Abend/Nacht kochend verbringt, um dann gegen morgen mit einem Freund die Köstlichkeiten zu verspeisen, die zu des Lesers Freude auch in puncto Zubereitung genau beschrieben werden. Carvalho sucht lange das Gute im Menschen und entschuldigt die Schwächen, trotzdem ist er ein penetranter, teilweise hinterhältiger, (mit dieser Eigenschaft an Columbo erinnernd) verbissener Schnüffler. Montalban verknüpft tagespolitisches Geschehen geschickt mit den Stimmungen des Autors, so dass die Krimis zu einem Spiegelbild der spanischen Gesellschaft werden. Ich bin geboren um das Inferno umzustürzen - diese tätowierte Inschrift ist das einzige, was die angeschwemmte Leiche identifizieren kann. Carvalho wird von Don Ramon, dem Besitzer eines kleinen Friseurladens beauftragt, den Namen des Toten herauszufinden, nicht den Täter. Auch die Polizei ist in heller Aufruhe und verhaftet wahllos. Die Spur führt zuletzt nach Holland und Carvalho geht ihr nach. Carvalho-Krimis sind hervorragend, sie wirken nicht konstruiert, sind logisch, entbehren nicht einer gesunden Portion Philosophie und sind schön zu lesen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Ein großartiges, sprachmächtiges Stück Kriminalliteratur in hervorragender, neu überarbeiteter Übersetzung. Barcelona-Fans kommen um Montalbans Carvalho-Romane kaum herum und solche, die's noch nicht sind, werden's nach der Lektüre vielleicht werden. Die Stimmung Spaniens in der unmittelbaren Nach-Franco-Ära fängt Montalban gleichermaßen eindrücklich wie unaufdringlich ein. Seine Carvalho-Romane sind bei weitem weder simple Whodunits noch als Krimis verbrämte, moralisch aufgeladene Sozialkritik. Sie sind vielmehr gleichermaßen anspruchsvolle wie unterhaltsame Literatur, angereichert mit Carvalhos Schlemmereien und erotischen Abenteuern, gewürzt mit origineller Sprache und einer guten Prise Humor. Die Ermittlungen zu eine anonymen und gesichtslosen aber tätowierten Leiche, die am Strand angespült wird, führen Carvalho in seinem „ersten“ Fall als Privatdetektiv auch nach Holland und auch hier zeichnet Montalban mit leichter Hand ein beeindruckendes Porträt von Land, Einheimischen und Gastarbeitern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Dieser aus dem Jahr 1976 stammende PEPE CARVALHO-Roman von MONTALBAN wurde dankenswerterweise jetzt bei Wagenbach neu aufgelegt.

DIE STORY:

Don Ramon, offiziell Inhaber eines Friseursalons an den Ramblas in Barcelona, engagiert den Privatdetektiv PEPE CARVALHO. PEPE soll 100.000 Pts plus Spesen bekommen, wenn er die Identität einer an den Strand von Barcelona angespülten Leiche herausbekommt. Das Gesicht der Leiche ist völlig entstellt – scheinbar von den Fischen weggefressen. Obwohl Ramon dieses „Problem“ sicher billiger lösen könnte, läßt PEPE CARVALHO sich auf die Sache ein. Das Besondere ist, die Leiche ist tätowiert mit der Inschrift: „Ich bin geboren, um das Inferno umzustürzen“. Der Fund der Leiche zieht einige Polizeirazzien nach sich. PEPEs Nachforschungen führen ins Rotlichtviertel von Barcelona und nach Amsterdam. Je mehr er dem Geheimnis auf die Spur kommt, desto deutlicher wird, das Don Ramon ganz offensichtlich nicht nur für die Buchhaltung eines kleinen Friseursalons zuständig ist...

FAZIT:

Ein früher – jetzt wieder entdeckter – CARVALHO, der bereits zu diesem Zeitpunkt viel von dem vorzuweisen hat, was einen „echten“ CARVALHO ausmacht: kritische zeitgeschichtliche Betrachtung des damaligen – mit heute kaum vergleichbaren – Barcelonas, Milieustudien, Schilderungen authentischer, vom Tourismus weitestgehend verschonter Gegenden, Spannung und immer lukullische Genüsse! Ein echter PEPE CARVALHO eben und fast vergessen.

Viel Spaß dabei – am besten im Urlaub in Katalonien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2015
Das Buch ist Mist! Langweilig geschrieben, nichts für einen Urlaubstag in der Nähe von Barcelona. Hatte mir extra einen spanischen Krimihelden gekauft. Totaler Fehlkauf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2012
Wie immer bin ich nicht enttäuscht worden. Schnelle Lieferung, das Buch ist in einem super Zustand und ich bin glücklich! Vielen Dank und immer wieder gerne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
wie immer ein absolutes muss für jeden montalban - fan
pepe carvalho ist einfach spitze !
spannung und barcelona wie man es liebt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Hier wird zuviel über das katalanische Essen beschrieben und zu wenig über die Ermittlungsarbeit des Protagonisten. Letzterer ist auch nicht sonderlich sympathisch. Er ist promiskuitiv, hat eine Frau geschlagen, besitzt wenig emotionales Feingefühl, wenig bis gar keine Empathie und ist schnell gewalttätig. Was wirken soll wie ein kultivierter Hardboiled Krimi ist leider eine etwas verunglückte aber durchaus atmosphärische Geschichte aus dem Barcelona der 70er Jahre. Obwohl ich das Buch fertig gelesen habe, hatte ich wenig Lust auf eine Fortsetzung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2012
Carvalho und die tätowierte Leiche: Ein Kriminalroman aus Barcelona

Da ich nicht allzusehr an den Besonderheiten der spanischen Küche interessiert bin, fand ich das Buch ziemlich langweilig. Was mich aber am meisten stört, ist der krampfhafte Versuch des Autors, dem Buch Anschein von stilistischer Qualität zu verleihen, indem er gewagte sprachliche Bilder bemüht - die meistens völlig unpassend sind. Ich erwarte bei einem Krimi keine hochgeistige Literatur, aber etwas Spannung sollte schon vorhanden sein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden