Kundenrezensionen


125 Rezensionen
5 Sterne:
 (91)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


104 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein Buch ist ein Sprengsatz, um die Fantasie freizusetzen..."
...diesen Satz ruft die Queen empört aus, nachdem man ihre Lektüre, die sie auf dem Weg zur Parlamentseröffnung heimlich in der Kutsche las und zwischen den Polstern versteckte, versehentlich für eine Bombe hielt.

Dies ist nur einer von vielen ironisch-heiteren Höhepunkten in einer beißend-komischen Liebeserklärung an das...
Veröffentlicht am 11. September 2008 von zeilensprung

versus
13 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wunderschöne Idee, oberflächliche Umsetzung
Bücher und die Queen - eine Kombination, eigentlich wie geschaffen für mich. Nun ja, eigentlich...
Nach dem ersten Viertel war ich ganz hingerissen, doch dann wurde die Queen immer weiter in ihren Lesesog gezogen und ich blieb ratlos zurück. Was hat die Queen denn an ihrer Lektüre begeistert? Was haben die Bücher in ihr ausgelöst? Das...
Veröffentlicht am 5. Januar 2009 von Anna Bennet


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kurzes, aber lesenswertes Vergnügen, 12. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Der Queen rennen die Corgis davon, was sie in einen ansonsten nie betretenen Hof des Buckingham Palace führt. Dort entdeckt sie zum ersten Mal den hauseigenen Bibliotheksbus von Mr. Hutchings, der jeden Mittwoch kommt. Aus Höflichkeit leiht sie ein Buch aus, welches sie auch gewissenhaft liest und eine Woche später wieder zurückbringt. Erstmal entdeckt wird das Lesen zu einer solchen Leidenschaft, das alles andere, inklusive Staatsgeschäfte, zur Nebensache wird. Für die Queen wunderbar, für ihre Umwelt ein Problem, das gelöst werden muss...
Eine nette Idee, charmant und teilweise umwerfend komisch auf 115 Seiten umgesetzt. Genau das richtige Buch für einen netten Leseabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine charmante Hommage an die Leselust..., 11. Januar 2009
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
... ist dieses kleine Büchlein des britischen Dramatikers Alan Bennett. Die Queen kommt durch einen Zufall zum Lesen, und fortan bestimmt die Liebe zur Literatur zunehmend ihren Alltag. Sehr zum Missfallen ihres Kammerdieners, des Hofstaates und des Premierministers übrigens.

Das Buch zeichnet sich durch witzig-spritzige Dialoge, interessante Ausflüge in die Welt der Literatur und charmante Anekdoten aus. Mit einem leisen Lächeln kann der geneigte deutsche Leser einen Einblick in die höfische Etikette genießen, die Abläufe sind teilweise so realistisch dargestellt, dass diese Geschichte durchaus wahr sein könnte. Allerdings missfällt mir teilweise die doch etwas naiv anmutende Darstellung der Queen, und es bleibt auch nebulös, was genau eigentlich gegen ihr neues Hobby, die Literatur, spricht. Auch das Sie sich wegen des Lesens jetzt nachlässiger kleidet, scheint mir etwas an den Haaren herbeigezogen. Oder kleiden Sie sich nachlässig, nur weil Sie gerne Lesen?? Zum Ende "schwächelt" das Buch auf den letzten Seiten m.E. etwas, ich habe immer auf das "gewisse Etwas" gewartet.

Da es ausblieb, nur vier Sterne. Vielleicht viereinhalb, aber wegen einiger klitzekleiner Schwächen eben keine fünf Sterne.

Ein nettes, kleines, durchaus lesenswertes Lesevergnügen - mehr aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die Queen als Büchereule - ein amüsantes Lesevergnügen, 11. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Die Lektüre dieser kleinen Novelle, deren Hauptfigur "Her Majesty the Queen herself" ist, bereitet wirklich Vergnügen!

Ihre ungestümen Welsh-Corgies sind an der ganzen Geschichte schuld: Sie rennen los, um den allwöchentlich vor dem Küchentrakt parkenden Bücherbus der Bezirksbibliothek anzukläffen.
Ma'am ist not amused darüber und gut erzogen wie sie nun mal ist, entschuldigt sie sich für ihre Hunde und leiht sich aus purer Höflichkeit ein Buch aus - mit ungeahnten Folgen. Sie entdeckt nämlich ihre Freude an guten Büchern und löst damit eine mittlere Staatskrise aus!
Die Handlung wird bereichert durch viele skurile englische Typen; wie der Küchenjunge, der in seiner Freizeit schwule Autoren liest und der Queen Büchertipps gibt;oder z.B. der ewig grantelnde Prinz Philip, der die Queen in ihrem Schlafzimmer lachen hört, die Tür öffnet und fragt:"Alles in Ordnung, altes Mädchen?" "Ja sicher", antwortet sie, " ich lese". "Schon wieder", brummelt er kopfschüttelnd...

"Die Souveräne Leserin" ist ein Buch, das ich (anglophilen) Bücherfreunden wärmstens empfehlen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Hörbuch-Highlight 2008, 17. November 2008
Von 
Bianca Wenzel (MKK, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Audio CD)
London, Garten des Buckingham Palace. Die Queen herself geht mit ihren geliebten Welsh Corgies spazieren, als diese sie laut bellend in eine Ecke des Gartens ziehen, welcher der Queen fast unbekannt ist. Dort sieht sie den Bücherbus stehen, der von ihren Hunden kläffend belagert wird, dieser ist ihr vorher nie aufgefallen. Um sich für ihre Hunde zu entschuldigen, betritt sie den Bus und trifft dort auf den völlig sprachlosen Bibliothekar und die königliche Küchenhilfe Norman, der ein Bücherwurm par excellence ist. Da der Queen Höflichkeit in die Wiege gelegt wurde, nimmt sie ein Buch mit und beginnt zu lesen. Bereits nach kurzer Zeit ist sie völlig fasziniert von der Welt der Geschichten und lässt sich in ihren Bann ziehen. Sehr schnell ist die Queen ohne Buch nicht mehr vorstellbar und lässt für eine gute Lektüre alles stehen und liegen. Aber auch Norman wird immer wichtiger für sie und so lässt sie ihn in ihre eigenen Gemächer befördern. Er ist fortan für die Lektüre der Queen zuständig, darüber, dass dieser eine Vorliebe für schwule Autoren hat, sieht die Queen hinweg. Eine Queen hat sich um viele Dinge zu kümmern und soll immer souverän auftreten und vor allem niemanden bevorzugen, ein Hobby, das die Königin so in seinen Bann zieht, ist also ein Skandal und als die Queen lieber liest als regiert, droht die Staatskrise -kann diese noch abgewendet werden?

Jürgen Thormann (Synchronsprecher von Peter O'Toole und Michael Caine und Hörspielsprecher z.B. Lady Bedfort, Hui Buh) liest diese Geschichte äußerst kurzweilig und lebendig vor und hält den Hörer mit seiner Leichtigkeit von der Stop-Taste fern. Thormann zollt den Figuren der Geschichte seinen Respekt und entführt den Hörer so direkt an den englischen Hof. Und mal ganz subjektiv aus meiner Hörbuchfresserinnentätigkeit gesprochen - dieses Hörbuch ist mein persönliches Highlight 2008 und eine absolute Empfehlung für alle, die gute Hörbücher schätzen, Bücher über Leser und/oder Bücher lieben, das englische Königshaus mögen und natürlich für alle, die Jürgen Thormann schätzen.

"Die souveräne Leserin", souverän von Jürgen Thormann gelesen, sollte sich kein Hörbuchfan entgehen lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen the queen is ... amused, 9. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Ein kleines, feines Buch für alle, die Elizabeth II. in einer fiktiven Geschichte einmal von der privaten Seite erleben möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die souveräne Leserin, 7. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Lesevergnügen. Man kommt von diesem kleinen Büchlein nicht los. Von " cosi fan tutte" war ich nicht so begeistert. Nettes kleines Weihnachtsgeschenk
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Queen auf Abwegen, 4. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Die Queen entdeckt für sich das Lesen und entflieht damit ihrem politischen Einerlei. Sie flüchtet von Buch zu Buch und findet dabei immer mehr zu sich selbst.
Die Idee allein ist schon einfach köstlich aber nicht nur das man auf ganz viele wunderbare Autoren aufmerksam gemacht wird, vermittelt es vor allem das eine - die Leidenschaft des Lesens. Mit jedem weiteren Buch wird ihre Sucht, das Verlangen nach dem geschriebenen Wort spürbarer, realer und trifft dabei gerade leseverrückte Menschen genau auf dem Punkt. Jeder der diese Leidenschaft kennt, findet sich darin wieder und kann die Queen nachvollziehen und über sie schmunzeln.
Es ist ein wunderbares Buch und beschreibt gerade die Liebe zu Büchern treffend genau.
"Man legt sein Leben nicht in seine Bücher. Man findet es in ihnen."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Man gewinnt sie richtig lieb, die königliche Leseratte., 3. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Humorvoll ist die Beschreibung der Personen. Amüsant, wie alle Bücher von Alan Bennett. Hinzu kommt die gute Ausstattung. Ein schönes Geschenk, besonders für die Liebhaber des englischen Humors.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr unterhaltsame Lektüre, 1. Oktober 2013
Von 
smellycat (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. Es ist nicht besonders dick und die Story recht simpel, aber das Buch besticht durch einen ganz besonderen Charme. Ich finde es einfach nur SCHÖN und kann daher einer klare Leseempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vergnügliche Lektüre ..., 8. Juli 2013
Von 
Klaus Oelmann "Klaus Oelmann" (Wedemark/Brelingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die souveräne Leserin (Gebundene Ausgabe)
... mit (fast beiläufigem) Erhellungsfaktor.
Ist Lesen Flucht vor der Realität? ... Ist Schreiben die bessere Alternative? ... Mal ganz abgesehen davon, dass dieses kleine Büchlein schon haptisch ein Vergnügen für die Hand ist, Alan Bennett's Beobachtungsgabe und sein Umgang mit Sprache hat mir sehr viel Vergnügen bereitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xbb5950a8)

Dieses Produkt

Die souveräne Leserin
Die souveräne Leserin von Alan Bennett (Gebundene Ausgabe - 28. August 2008)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen