Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intresant, spannende aber kleine Schäche
Die 16 jährige Fran wird von ihrer Mutter, einer weißen Hexe, in einen Kunterbunten und durch Europa herunziehen Wandermarkt voller Magischen Wesen geschleppt. Mit diesem wollen die beiden ein Jahr durch Europa touren. Fran ist selber magisch und trifft den Vampir, oder wie er sich selber nennt "einen Dunklen" Ben. Der sofort in Fran seine Auserwählte...
Vor 7 Monaten von Anna Wild veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber...
Das Buch mit den zwei Geschichten um Fran und Ben war gut zu lesen, dahingehend hatte ich allerdings nichts anderes erwartet. Mein absolutes Highlight waren die Wikinger. Ich finde es super, dass dieses Buch übersetzt wurde, da es die Vorgeschichte zu "Ein Vampir in schlechter Gesellschaft" ist. Dieses Buch habe ich nämlich bereits nach 20 Seiten wieder zur...
Vor 6 Monaten von Carina85 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intresant, spannende aber kleine Schäche, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
Die 16 jährige Fran wird von ihrer Mutter, einer weißen Hexe, in einen Kunterbunten und durch Europa herunziehen Wandermarkt voller Magischen Wesen geschleppt. Mit diesem wollen die beiden ein Jahr durch Europa touren. Fran ist selber magisch und trifft den Vampir, oder wie er sich selber nennt "einen Dunklen" Ben. Der sofort in Fran seine Auserwählte erkennt, aber wegen Ihrer Jugend sie noch nicht sofort zu der seinen machen will. Hinzu kommen auch noch Diebstähle die, die die Existens des Wandermarktes bedrohen, der in Fran verliebte und eifersüchtige Sören (der Sohn eines der Besitzer des Wandermarktes), ein Pferd das Fran vor dem Schlachter rettet das sich auch als mehr entpuppt.... Druiden, wiedererweckte Wikinger, Hexenzirkel und noch mehr Überraschendes........
Einziger Wehrmutstropfen ist das die Liebesgeschichte von Fran und Ben nicht im Fokus steht, da so viel in schneller Folge passiert daher nur 4 Sterne, auch sind es zwei Geschichten(von Fran) in einem Buch-.

Mein Fazit lesen und genießen und gerne mehr davon.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Menge Humor und Spannung, 3. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Kindle Edition)
Meine Meinung:
Erstmal, so das keine Verwirrung entsteht: "Beissen für Anfänger" ist ein Sammelband und enthält die beiden Bücher "Hexenzirkus" und "Geisterblues" von Katie McAlister und eine Art Fortsetzung von Farn und Ben findet sich im 8. Band der Dark One Serie "Ein Vampir in schlechter Gesellschaft", der dann 5 Jahre später spielt.
Im ersten Teil von "Beissen für Anfänger" wird Geld gestohlen und der Zirkus droht zu schließen und so bittet Francescas Mutter sie, den Dieb aufzuspüren. Dabei steht ihr ein wirklich attraktiver Vampir zur Seite.
Im zweiten Teil bekommt Fran Probleme mit Geistern und zwar nicht irgendwelchen, nein, es sind auch noch Wikinger. Um sie los zu werden und ihr gestohlenes Pferd wieder zu bekommen legt sie sich auch noch mit einem nordischen Gott an.

Fran ist eine Telepathin und kann sich nicht so richtig mit ihrer Fähigkeit abfinden, genauso wenig wie mit der Tatsache, dass sie mit ihrer Mutter mit diesem Wanderzirkus reisen muss. Fran bezeichnet die Menschen dort als Freaks und möchte unter keinen Umständen zu ihnen gehören. Sie möchte einfach nur ein normales Leben führen, was aber nun mal nicht so leicht ist, wenn man die Gefühle von anderen Menschen wahr nimmt, nur wenn man sie berührt.
Trotzdem mochte ich sie eigentlich gerne, denn sie steht ihren Freunden wirklich loyal zur Seite und tut wirklich alles um ihnen zu helfen, so auch ihrem Pferd als es gestohlen wird. Fran lernt auch langsam sich und ihre Fähigkeit zu akzeptieren und merkt, dass sie sich in dem Zirkus eigentlich ganz wohl fühlt und sie dort glücklich ist.
Und so findet sich Fran ziemlich schnell mit ihrer Situation zurecht und findet sogar eine Freundin in der 400 Jahre alten unsterblichen Imogen.

Das Imogen und Fran beste Freunde sind ist doch ein wenig überraschend, wegen dem sehr großen Altersunterschied. Aber Imogen habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen, denn sie steht Fran wirklich in jeder nur erdenklichen Situation mit Rat und Tat zur Seite.

Als Imogens Bruder Benedikt seine Schwester im Zirkus besucht und dort auf Fran trifft, erkennt er in dieser sofort seine Auserwählte, die fähig ist seine Seele aus der ewigen Dunkelheit zu befreien. Doch Fran macht es ihm nicht besonders leicht, da diese sehr an ihrer Freiheit hängt und sich nicht gerne von so etwas wie einem Freund einschränken lassen möchte. Aber auch Ben macht es Fran nicht immer leicht, weil dieser einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt hat. Wer schon andere Bücher von Katie McAlister gelesen hat, kennt das ja schon, wie die Dunklen so sind. ;) Sie tun einfach alles um ihre Auserwählte vor jeglicher Gefahr zu bewahren. Da war es wirklich verständlich, das Fran sich dadurch in ihrer Freiheit eingeschreckt sah und genau deswegen lässt sie das Ben auch niemals durch gehen.

Der Anfang des Buch war ein wenig verwirrend, da mir nicht ganz klar war, aus welcher Sicht denn nun geschrieben wird. Aber das ändert sich nur nach wenigen Seiten und es kommt Licht ins Dunkle.
Außerdem liebe ich einfach den Schreibstil der Autorin und ihrer Humor. Ein kleines Beispiel ist da z.B. als sich Fran mit Ben anlegt und wer tut das schon gegenüber einem mächtigen "Dunklen"?! So gibt es einige witzige Szenen bei denen man einfach lachen muss. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn es ist wirklich immer was los im Buch und Fran kommt auch nicht wirklich zur Ruhe.

Fazit:
Zwar war der Anfang ein wenig verwirrend, aber sonst hat mich das Buch mit Witz und Spannung überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantasielustige Romane, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
- Schade das diese Romane nicht mehr in Bücherform gibt
- sehr lustig geschrieben
- man kann sich gut einleben
- Preis ist okay
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen hmmm, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
für jeden fan von katie mac allister ein einfaches must have. kann dazu nichts anderes sagen als das es zur vampierserie dazugehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut geschrieben, 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
läßt sich prima lesen macht auch spass beim Lesen . Einfache unterhaltsame Beletristik .
Würde gerne den zweiten Teil lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schöne Vorgeschichte von Fran und Ben!, 6. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
Inhalt
In dem Buch “Beissen für Anfänger“ von Katie MacAlister, geht es um Francesca oder auch kurz Fran. Fran die nicht gerade wie ein Durchschnitts- Mädchen aussieht, dank ihrer Größe, fühlt sich sowieso schon wie ein Freak. Da muss ihre Mutter sie ausgerechnet noch mit auf den Wanderzirkus nehmen wo diese als Hexe arbeitet. Doch nicht nur die Größe unterscheidet sie von anderen Mädchen, denn auch ihre Gabe, Gefühle anderer Menschen zu erspüren wenn sie diese berührt, macht es für sie nicht einfacher. Doch als plötzlich Ben, ein gutaussehender Vampir in ihr leben tritt, wird für Fran so einiges anders.

Meinung
Ich Liebe die Bücherreihe von Katie MacAlister. Wobei ich in diesem ein klein wenig verwirrt war. Denn Fran und Ben kamen mir so sehr bekannt vor, dass ich erst befürchtete das Buch nun doppelt gekauft zu haben… doch die Geschichte an sich war neu. Nun ist es mir endlich eingefallen, denn Ben und Fran kommen nämlich im Buch *Vampir in schlechter Gesellschaft* ebenfalls vor. In Beissen für Anfänger wird sozusagen erzählt wie Ben und Fran sich kennengelernt haben und im Vorgänger Buch Vampir in schlechter Gesellschaft gibt es die Geschichte wie nun beide endlich zusammengekommen sind. Ich hätte mir gewünscht das mir dass jemand gesagt hätte ;) oder ich so viel Geduld gehabt hätte, nicht gleich beim ersten Kapitel anzufangen sondern eben das klitzekleine Vorwort auf Seite 5 zu lesen. Ebenfalls tauchen beide im Buch *Keine Zeit für Vampire* kurz auf, denn in dem Band geht es um Ben und Imogens Vater. Nun aber wieder zum Buch Beissen für Anfänger. Das Buch wird in zwei Teile eingeteilt und zwar in Hexenzirkus und Geisterblues. Als eBook sind beide auch einzeln zu erhalten. Die Geschichte ist ebenfalls wie die Vorgänger wieder in einem sehr humorvollen und liebevollen Schreibstil geschrieben. Ich finde es einfach klasse wie Katie MacAlister es so einfach schafft ihren Charakteren so viel Leben einzuhauchen. Sie sind einfach nie langweilig, unverwechselbar und man schließt sie schnell ins Herz. Fran die auch schon im Vorgängerbuch sehr eigen ist, hat bewiesen schon in ihrer Jugend nicht auf den Kopf gefallen zu sein. Sie ist eine sehr eigene Persönlichkeit die aber nicht unsympathisch ist sondern eher liebenswürdig, frech und mit großer Klappe ;). Ich mag sie sehr. Soren der Sohn von Peter der dem Wanderzirkus gehört, ist noch sehr jung und kommt auch ziemlich Pausbacken mäßig rüber. Ich fand ihn eigentlich immer irgendwie niedlich und würde ihm gerne über seine Haare strubbeln. Imogen hat sich auch nicht verändert, was ich echt klasse finde da ich sie so mag wie sie ist. Natürlich gab es wieder viele neben Charaktere die ebenfalls auch schon in dem ein oder anderen Buch erschienen sind die ich aber nicht alle auflisten möchte, daher komme ich noch zu dem Vampir Ben… entschuldigt Dunklen. Er ist wie so jeder Dunkle Sexy, Mysteriös und liebt seine Auserwählte abgöttisch. Da fällt man doch glatt ins schwärmen.

Fazit
Das Buch ist wirklich klasse allerdings muss ich gestehen, dass es nicht so gut gewesen ist wie die Vorgänger. Denn dieses mal hat sich alles eher um Frans „Probleme“ wie das verschwinden ihres Pferdes und die Wikinger gedreht, statt das zusammenkommen von dem Dunklen und seiner Auserwählten. Denn wie schon gesagt ist dies sozusagen nur die Kennenlern- Geschichte von Fran und Ben. Daher vergebe ich 4 Sterne denke aber trotzdem wenn man die Vorgänger mag, dieses Buch auch lesen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Beißen für Anfänger, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
-- ACHTUNG: SPOILER!!! --

Francesca Ghetti wäre am Liebsten einfach ein ganz normales Mädchen, aber zusätzlich zu ihrer Gabe, die Gedanken und Erinnerungen von Menschen sowie von Gegenständen durch bloße Berührung erfassen zu können, wird sie von ihrer Mutter auch noch zu einem Gothic-Markt mitgeschleppt, dem Miranda Ghetti sich für mindestens sechs Monate verpflichtet. Um nicht bald als weitere Attraktion für den Markt durchzugehen, versucht Fran ihre Kräfte geheimzuhalten, doch dann taucht der attraktive Ben auf, seines Zeichens Vampir, der die Bezeichnung Dunkler bevorzugt und überdies behauptet, Fran sei seine Auserwählte. Damit möchte sie sich zwar nicht abfinden, doch als herauskommt, dass jemand Ben nach dem Leben trachtet, ist sie plötzlich doch bereit, alles für ihn zu tun und auch für den Markt, der in letzter Zeit von einem Dieb heimgesucht wird.

Im zweiten Teil (Geisterblues, der erste heißt Hexenzirkus), beschwört Fran außerdem versehentlich ein Dutzend verstorbener Wikinger, die sie nun als Göttin verehren und unbedingt jemanden für sie abschlachten möchten sowie ihr mit Dating-Tipps aller Art zur Seite stehen. Um sie zurück nach Walhall zu schicken, beschwört sie allerdings den nordischen Gott Loki, der außerdem ihr Pferd Tesla gestohlen hat und bringt Ben und alle, die ihr lieb sind, damit erneut in Gefahr....


Auf den ersten Blick wird nicht gleich klar, dass es sich bei Beißen für Anfänger um einen Doppelband handelt, aber die Geschichten sind nach etwa 200 Seiten in sich abgeschlossen (zwar folgen sie zeitlich aufeinander und es geht um dieselben Charaktere, aber meiner Meinung nach könnte man sie auch eigenständig lesen, da einige Details zum Gothic-Markt und zu Frans Situation am Anfang von Geisterblues noch einmal für Neueinsteiger erläutert werden). Beide sind bei LYX auch separat als E-Books erhältlich.

Der Schreibstil ist wie von Katie MacAlister gewohnt sehr flüssig, angenehm zu lesen und außerdem sehr humorvoll.

Der Roman lebt von seiner Situationskomik, beispielsweise als Fran und Bens Schester Imogen sich gegenseitig versuchen, die Schuld an Bens verhalten zu geben, während sie gleichzeitig abwechselnd im Rhytmus ihrer Argumente dem gerade besiegten Dämon ein Brett über den Schädel ziehen.
Die ständigen Kabbeleien zwischen Ben und Fran wegen seines Machogehabes sind zwar kurz vor der Grenze, an der sie überhand nehmen, aber gerade noch im Rahmen. Besonders unterhaltsam fand ich jedoch die Wikinger-Geister, die mich einfach immer und immer wieder zum Lachen gebracht haben, z.B. mit ihren Pfirsich-Geschossen, den Rendezvous-Ratschlägen oder ihrer skurrilen Shoppingwut, aber der Überfall auf McDonald's, um Loki genügend BigMacs und Chicken McNuggets zur Besänftigung opfern zu können, war mit Abstand die coolste Idee!

Außerdem gefällt mir (wie immer) bei Katie MacAlister, dass die Vampire nicht ihren handelsüblichen Namen tragen, da es sie zumindest ein bisschen von den bekannten Wesen abhebt.

Da mit der zweite Teil rückblickend besser gefallen hat als der erste, vergebe ich insgesamt 4,5 von 5 Sternen!

----------------------------------------
Yuina von sweetscentstories.blogspot.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr guter Zustand, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
Das Buch kam schnell und in sehr guten Zustand bei mir an.

An dem Inhalt gibt es eh nix aus zu setzten, Katie schreibt einfach super ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute, leichte Kost!, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Kindle Edition)
Es ist eine typische Geschichte nach Katie MacAlister. Sehr schnell, spritzig, Humorvoll, kurz um; gute, leichte Kost für zwischen durch! Ich kann es weiter empfehlen. Es ist nichts tiefgründiges, sehr oberflächlich aber sehr nett, ablenkend, witzig, charmant. Man verschlingt es innerhalb von Stunden mit einem Lächeln. Ein gute Laune Roman ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen witziger Roman, ein typischer MacAlister...., 23. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Beißen für Anfänger (Taschenbuch)
Kurzbeschreibung
Die junge Telepathin Francesca Ghetti wird von ihrer Mutter nach Europa mitgeschleppt, wo sie sich einem Wanderzirkus anschließen. Dort trifft sie den attraktiven Vampir Ben, der ihr Herz sofort höher schlagen lässt.

Meinung
Begonnen hat das Buch ganz interessant und ich fühlte mich sofort wohl in der Welt rund um Fran. Das Leben bei diesem Wanderzirkus entwickelte sich für Fran dann doch zu etwas Guten, auch wenn sie anfangs gar nicht wollte. Als sie plötzlich Ben trifft, für den sie die Auserwählte ist, verändert sich einiges in ihrem Leben. Auch ein Diebstahl muß geklärt werden, und diese Tatsache bleibt wirklich bis zum Schluß ein Rätsel......

Fran kam mir manchmal etwas unreif und unsicher vor. Sie hat eine Gabe, möchte diese aber am liebsten ablegen. Verständlich, aber man muß immer das Beste daraus machen. Langsam freundet sie sich damit an. Ben der umwerfend schöne „Dunkle“ wirkte auf mich sympathisch und trotzdem etwas unrealistisch. Vampire haben doch eigentlich immer den Drang, die Besten und Perfektesten zu sein. Das lässt er sich auch manchmal raushänger und geht dabei Fran ganz schön auf die Nerven. Die Nebendarsteller wirken auf jeder auf seine Weise. Ich kam mit jedem eigentlich gut zurecht.

Was mich etwas verwirrte, das es eigentlich ein 2 in 1 Buch ist, wobei dies aber nirgends angegeben und vermerkt wurde. Diesen Einteilung merkt man erst beim Lesen. Einge Geschichte endet abrupt und auf den nächsten Seiten befindet man sich wieder ganz wo anders.

Die Liebesgeschichte von Fran und Ben steht diesmal nicht im Vordergrund. Finde ich persönlich auch nicht so tragisch. Die Geschenhnisse rund herum wurden von der Autorin mehr ausgearbeitet und dargestellt. Spannung, Witz und Romantik geben sich da Hand und machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen.

Nur die letzten Seiten haben mich etwas genervt. Die rasante Geschichte wird dort für mich zu kitschig und unreal. Ein Beispiel dafür möchte ich nennen: Imogen, Frans Freundin kommt mit den Walküren, die helfen sollen, die Wikinger wieder zurückzubefördern, auf Motorädern an. Die Anführerin gibt aber nur zur Aussage, es sollen sich doch alle bitte beeilen, da sie und ihre Mädels zu einem Wet-T-Shirt Contest müssen. Absurd oder? Alle möglichen Dinge und Personen treffen aufeinander und es gibt Chaos, welches sich zum Glück noch zum Guten wendet, wenn auch mit einer leichten Drohung seitens Loki.

Cover
Das Cover ist meiner Meinung nach typisch für Katie MacAlister. Diesmal mehr in weinrot gehalten. Die Zirkusfiguren lockern es noch auf und nehmen Bezug zur Geschichte.

Fazit
„Beissen für Anfänger“ ist ein unterhaltsamer und teils witziger Roman übe das Leben im Wanderzirkus. Romantische Elemente dürfen nicht fehlen und ich konnte es gut lesen. Wegen des etwas kitschigen Endes vergebe ich einen Punktabzug und somit erhält dieses Buch von mir 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Beißen für Anfänger
Beißen für Anfänger von Katie MacAlister schreibt als Katie Maxwell (Taschenbuch - 12. Dezember 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen