Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
59
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2015
Die Geschichte spielt die meiste Zeit in Afghanistan und ab und zu auch in Kalifornien und Washington. Man erfährt auch sehr viel über das Land und deren Leute. Die Sitten und Gebräuche wurden einem näher gebracht und ich muss zugeben, dass ich andere Vorstellungen von dem Land hatte.
Ich fand sehr gut, dass nicht von Anfang an gesagt wird, warum Jasmin vor der amerikanischen Regierung flieht. Es wurde ansatzweise erzählt, was passiert ist, aber halt nicht ausführlich. Dadurch wurde es sehr spannend und man wusste nicht so genau, wie Jasmins Vergangenheit aussieht.
Sie selbst fand ich zwischendurch etwas nervig und ich konnte mich nicht wirklich mit ihr anfreunden. Ich kann nicht mal genau sagen woran es lag, aber sie war mir teilweise zu stur und zu begriffsstutzig.
Ich habe mich aber sehr gefreut mal wieder ein Buch über einen Seal zu lesen und Luc ist wirklich grandios. Er sieht gut aus, ist stark und weiß sich, sein Land und die Menschen, die er liebt zu verteidigen. Vom ersten Moment fand ich seinen Charakter sympathisch und habe vorallem bewundert, dass er niemals aufzugeben scheint.
Aber auch sein Team konnte mich sofort überzeugen, vorallem Scott fande ich super.
Hamid und Kalil fand ich ganz besonders gelungen. Sobald wir Taliban hören, denken wir an Terrorist, aber Hamid ist als Talibanführer komplett anders und nicht so, wie man es vielleicht erwarten würde. Er ist nicht unbedingt nur gut, aber er hat Werte, die denen von Luc sehr ähnlich sind. Das Buch zeigt, dass nicht alle Menschen in Afghanistan böse sind und dass es mehr gibt als schwarz und weiß.
Es ist aber nicht nur ein Actionroman mit Thrillerelementen, in dem auch politische Verstrickungen eine Rolle spielen, sondern auch Romance mit einer Prise Erotik.
Leider hat sich das Buch in der Mitte etwas gezogen und konnte mich daher nicht so sehr fesseln, wie es am Anfang der Fall war. Zum Ende hin wurde es aber wieder richtig spannend und ich konnte mich kaum vom Buch loseisen. Ich freue mich schon sehr auf Jays Geschichte, denn die DeGrasses sind definitiv lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Ich liebe Bücher über SEALS, deswegen war für mich direkt klar, dass ich den Debüt-Roman von Stefanie Ross über den Navy-SEAL Luc auch direkt vorbestellen muss. Als ich es dann beendet habe blieben nur zwei Fragen: 'Wann kommt ENDLICH Jay????' (der Nachfolgeband über Luc's Bruder und zwar erst nächstes Jahr!) und 'Warum dürfen nur E-Book-Leser in den Genuss dieses wunderbaren Romantic-Suspense-Romans kommen?' Es ist wirklich schade, dass es 'Luc' nicht als gedrucktes Buch gibt, denn so einen spannenden und tollen Serienauftakt habe ich lange nicht mehr gelesen!
Luc ist ein wunderbarer Held wie man ihn sich nur wünschen kann, er hat Sexappeal, ist ein wahrer Beschützer und hat dabei noch eine sensible Seite, die er doch ab und an hervor blitzen lässt. Jasmin ist eine Frau, die ihren eigenen Weg geht und dabei aber auch auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit ist. Sie hat Fehler gemacht, die sie sich nicht verzeiht und die schwer auf ihr lasten. Zwischen den beiden springt der Funke sogleich über und man nimmt ihnen trotz der kurzen Zeit die sie zusammen verbringen doch direkt die tiefen Gefühle füreinander ab. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist sehr leidenschaftlich und rasant, aber bis zum Schluss bleibt die Frage ob die beiden zueinander finden werden.
Neben diesem wirklich tollen Heldenpaar gibt es noch etliche Nebenakteure, die ich absolut ins Herz geschlossen habe. Da ist zuerst einmal Scott, Lucs bester Freund, der ihm als sein Stellvertreter immer zur Seite steht und über den ich mir sehr eine eigene Geschichte wünschen würde. Dann, und das ist das ist das besondere an diesem Buch, gibt es die Taliban. Stefanie Ross zeigt in ihrem Buch, dass nicht alle Taliban böse und extremistisch sein müssen, sondern dass es sicher auch einige gibt, die sich Frieden für ihr Land und ihre Leute wünschen. Auch das Land selbst wird von der Autorin sprachlich eindringlich beschrieben, so dass man mehr über die Menschen und die Gebräuche von Afghanistan erfährt und man einen ganz neuen Einblick in das Leben dort erhält.
Ich konnte das Buch wirklich kaum aus der Hand legen, so actionreich und voller Wendungen ist die Story, dazu noch ein Schauplatz der besser gewählt nicht sein könnte. Der einzige kleine Kritikpunkt betrifft die vielen verschiedenen (militärischen) Gruppen und Namen über die ich zeitweise den Überblick verloren habe und zurückblättern mit einem E-Book um etwas nochmal nachzulesen ist eher schwierig. Aber wie gesagt es ist wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt, der den Lesespaß nicht schmälert! Ich freue mich wie wahnsinnig auf Jay und die weiteren Bücher der Autorin und bin begeistert, dass der LYX-Verlag eine so tolle neue deutsche Autorin entdeckt hat!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2012
Als ich das Buch virtuell zuklappte - es ist ja ein E-Book - war ich zugleich glücklich und zufrieden, aber auch traurig. Traurig, weil ich nach wunderbaren Lesestunden zurück in die Wirklichkeit kehren musste und damit liebgewonnene Freunde alleine ließ. Glücklich, weil ich ein wunderbares Buch lesen durfte, in dem alles stimmte.
Die Charaktere waren sehr vielschichtig, detailliert und liebevoll gezeichnet. Dabei ist es egal ob es die Hauptprotagonisten Luc und Jasmin betrifft oder all die Nebencharaktere, die das Buch bereichern. Ich möchte keinen davon missen.
Luc, der gefangen genommen wurde, gequält und dann Gastfreundschaft erfahren durfte, setzt alles daran, das Dorf in den Bergen und Jasmin zu schützen. Gerade um ihre Liebe, ihr Vertrauen muss er mehr kämpfen als vielleicht um alles andere. Seine Gedanken und Gefühle sind genauso nachvollziehbar wie die Angst und die Gefühle von Jasmin. Ihr Kampf gegen ihre Vergangenheit, für die Zukunft kommt sehr lebensnah rüber und weckt in dem Leser den Gedanken, dass es auch ihm passieren könnte. Das es ihm so gehen könnte.
Dieses Buch vereint alles - eine rasante Story, einen spannenden Plot, eine bezaubernde Liebesgeschichte. Die Spannung bzw. der Spannungsbogen reicht von der ersten bis zur letzten Seite und lässt auch zwischendrin nicht nach. Liebesgeschichte und Krimiteil halten sich hervorragend die Waage, es wird nie langweilig und man hat auch nicht das Gefühl, zwischendrin mal etwas verpasst zu haben. Erotische Szenen, die es natürlich auch hier gibt, fügen sich nahtlos in das Bild ein. Sie stehen nicht im Vordergrund und werden nicht übertrieben dargestellt. Dennoch ist das Knistern zwischen Luc und Jasmin allgegenwärtig.
Sprachlich und vom Schreibstil her kann die Autorin mit ihrer gut gelungenen Mischung punkten. Die Beschreibungen - sehr detailreich; die Wortgefechte - zum einen ernst aber zum anderen auch sehr lustig, so dass ich hin und wieder sogar richtig lachen musste und dann noch die teilweise doch recht humorigen und trockenen Kommentare der Protogonisten. Ganz besonders untereinander bei Luc's Leuten. Diese Mischung erweckt in dem Leser immer wieder das Gefühl, dabei zu sein. Alles mit eigenen Augen zu erleben.
Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Beschreibungen der Landschaft in Afghanistan und das die Autorin viele detail- und kenntnisreiche Beschreibungen der Sitten, Gebräuche und Traditionen mit einfließen lies. Das zeugt von einer sehr guten Recherche und einem eindrucksvollen Wissen der dortigen Gegebenheiten.
Aber nicht nur da kann die Autorin punkten. Auch die Beschreibungen der Vorgänge bei den diversen Spezialeinheiten; die Beschreibungen der Naval Base und der Sicherheitsvorkehrungen sind sehr glaubhaft, so dass ich mich frage, ob Stefanie Ross vielleicht da schon einmal gewesen ist.
Ein dritter und nicht sehr unwesentlicher Punkt, der mir sehr gut gefallen hat ist, dass es der Autorin gelingt, ein klares aber auch ganz anderes Bild der Afghanen zu zeichnen, als es in den Medien immer präsent ist. Mit zwei der Nebenfiguren, Hamid und Kalil, zeigt sie, das nicht alle Taliban automatisch von Grund auf böse sind. Sie sind teilweise viel westlicher als wir annehmen würden. Vielleicht gelingt es ja mit diesem Buch, auch wenn es "nur" ein RomanticSuspence-Roman ist, ein bisschen mehr Verständnis für das Land und deren Kultur zu wecken. Denn wie heißt es in dem Buch so schön "Wenn Du nur eine Seite der Medaille kennst, ist Dir die andere fremd."
Ich weiß noch, wie Stefanie Ross auf der LoveLetter-Convention mir sagte, dass sie ein bisschen Bammel davor hat, wie das Buch vom Thema her, aber auch von einigen Protagonisten her bei den Lesern ankommt.
In dem Zusammenhang kann ich nur eines sagen:
Liebe Stefanie, herzlichen Glückwünsch zu diesem wunderbaren Debüt und vielen Dank für die tollen Lesestunde die Du mir beschert hast. Ich glaube, Du machst Dir ganz umsonst Sorgen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Meine Meinung in einem Satz:
Ein hammer Buch, was Seals Fans vom Anfang bis zum Ende ohne Pause fesselt. Leider viel zu schnell zu Ende gelesen.

Nun von Vorne:

Da es Luc- Fesseln der Vergangenheit zunächst nur als E-Book gab, fing ich mit Jay an und freute mich umso mehr als Luc endlich auch als Taschenbuch erschien.

Ich bin wirklich beeindruckt von Stefanie Ross ihrem Debüt-Roman. Als Seal Fan ist diese Reihe ein absolutes Muss.

Eine tolle Liebesgeschichte mit Hindernissen versteckt sich hinter dem atemberaubenden aber auch zugleich gefährlichem Panorama von Afghanistan.

Das Cover ist gut gelungen, und passt perfekt zu Luc.

Zum Inhalt des Buches kann ich nur sagen liest es selbst!!!! :)

Luc wird euch in den Bann ziehen und erst wieder loslassen, wenn ihr das Buch zuschlägt. Man reist mit ihm durch seinen Weg zurück in die Freiheit und zu seinem Seal Team. Dabei lernt man Jasmin kennen, die auf Seiten der Afghaner steht, und selbst mit ihrer Vergangenheit schwer zu schlucken hat. Eine schöne Liebesgeschichte, aber auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Man schließt sie sofort ins Herz. Alle Charaktere sind detaillierr und liebevoll beschrieben. Man freut sich schon jetzt auf jeden weiteren Band, der Einblicke in das Leben der anderen Teammitglieder, wie zum Beispiel Scott, seinen Brüdern, wie Jay, Rob.., und aber auch in die Afghanen wie Hamid oder Kalil, verspricht.

Die Geschichte passt zu der aktuellen Lage in Krisengebieten wie Afghanistan sehr gut und ist somit keine reine Fantasie.

Die Mischung aus Thriller und Romatik ist Stefanie Ross sehr gut gelungen, es wurde auf keiner Seite langweilig. Ich persönlich wollte das Buch gar nicht beiseite legen und war traurig wie schnell fast 500 Seiten vorbei sein können.

Ich kann es euch nur empfehlen und habe schon jetzt alle weiteren bereits zu kaufende Bücher durch. Sehnsüchtig warte ich nun auf die nächste Novelle mit Kalil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2012
Spannend, gefühlvoll und ein Pageturner!
Inhalt
Der SEAL Lucien DeGrasse, den alle Luc rufen, wird auf dem Weg zum Heimflug in Afghanistan von dem grausamen Taliban-Führer Warzai entführt und gefoltert. Als Warzai nach Pakistan muss, um dort seinen Geschäften nachzugehen, übergibt er seinen Gefangenen an die Taliban-Brüder Hamid und Kalil Kazim. Sie sollen auf Luc aufpassen. Dieser ist in einem erbärmlichen Zustand und so entschließen sich die Kazim-Brüder, dass er medizinische Hilfe braucht, damit er am Leben bleibt. (Dies war die Aufgabe der Brüder, ihn am Leben zu halten, bis Warzai zurück kommt.) Keine leichte Aufgabe für die Ärztin Jasmin, die für die Kazim-Brüder wie eine Schwester ist obwohl sie selbst Amerikanerin ist. Luc und Jasmin verlieben sich trotz der widrigen Umstände, doch diese Liebe steht unter keinem guten Stern. Warzai kommt bald aus Pakistan zurück, die Kazim-Brüder müssen Luc ausliefern oder das ganze Dorf ist in Gefahr. Und auch Jasmin verbirgt ein großes Geheimnis...
(Es ist gar nicht so leicht diese spannende Geschichte zusammenzufassen. Neben der Liebe kommen spannende Thriller-Elemente nicht zu kurz. Politische Verstrickungen, Drogenhandel, FBI, DEA, CIA, Navy-CIS, SEALs, Taliban... sind nur einige Schlagworte aus dem Buch!)

Fazit
Ein absolut gelungenes Debüt und ich hoffe auf weitere Fortsetzungen mit den DeGrasse-Brüdern!
Zwar sind die verschiedenen Truppen, Spezialeinheiten und Fachbegriffe nicht immer leicht auseinanderzuhalten; auch tauchen viele Namen auf, so dass es ab und zu etwas wirr erscheint, aber insgesamt ist es ein absolut tolles Buch! Die Spannung wird von Beginn bis zum Ende aufrecht erhalten, es gibt immer wieder überraschende Wendungen und einige Charaktere sind bis zum Schluss schwer einzuschätzen und warten dann mit einer Überraschung auf....
Toll ist auch die Liebesgeschichte, die eine tolle Balance zum Thrill bietet!
Sehr empfehlenswert und ich warte gespannt auf weitere Teile
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
dass ich auf der diesjährigen LLC meiner Neugierde nachgegeben habe, und die Lesung von Stefanie Ross besucht habe.

nun, mittlerweile gute 4 Wochen später , habe ich alle Bücher der DeGrasse Reihe gelesen ... nein verschlungen , inhaliert.

Wunderbar fesselnder Schreibstil. Die Protas, die Familie DeGrasse und all Ihre "Freunde" sind mir quasi von Anfang an richtig ans Herz gewachsen, so dass ich mitgefiebert, gezittert und mitgeben habe.

Hier lernen und sehen wir, was Familie ausmacht und ist. Wie jeder für jeden einsteht und jeder für jeden da ist und in die Presche springt.

Für dieses Jahr ist Stefanie Ross die beste , meiner Entdeckungen schlechthin.

Von mir gibt es hier wohlverdiente 20 Sterne und eine klare Leseempfehlung für jeden der Romantic - Thrill mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. September 2012
US-Navy-SEAL Luc DeGrasse ist mit seinem Team im Einsatz in Afganistan als ihr Auto angegriffen und Luc, vom Bombenangriff geschwächt, gefangen genommen und in einem abgelegenen Berg-Dorf schwerverletzt "zwischengeparkt" wird.

Jamin Harper ist auf der Flucht vor ihrem ehemaligen CIA-Vorgesetzten und arbeitet in abgelegenen Bergregionen als Ärztin und wird von vielen hochgeschätzt. Sie versorgt auch den schwerverletzten Luc und die beiden fühlen sofort eine besondere Verbindung zueinander und kommen sich schnell näher. Doch Jasmin ist Hamid und Khalid, den beiden Anführern des Dorfes, in tiefer Freundschaft verbunden und der brutale Taliban Warzek, der Luc gefangen genommen hat, wartet nur darauf, dass dem Seal die Flucht gelingt und er die beiden gemäßigten Brüder sowie die Dorfbewohner dafür verantwortlich machen kann.

Trotzdem helfen Hamid und Khalid Luc indirekt zur Flucht, doch Luc ist fest entschlossen gegen den brutalen Taliban Warzek, der ihn gefangen genommen hat, vorzugehen und natürlich Jasmin wiederzusehen und hinter ihr Geheimnis zu kommen.
Nach Lucs Flucht gehen die Probleme jedoch erst richtig los, denn mit dem Forschen in Jasmins Vergangenheit, stechen Luc und sein Team in ein Wespennest, in dem auch hochrangige US-Beamte verwickelt sind.

Schön fand ich die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Geheimdiensten und Ländern, so dass Luc und sein Team recht schnell neue Freunde und Verbündete finden. Jasmins und Lucs Liebesgeschichte wurde sehr schön erzählt, wobei vor allem Jasmin viele Ängste überwinden musste, denn sie war jahrelang auf der Flucht und auf sich allein gestellt und es fällt ihr schwer, Luc zu vertrauen. Doch Luc versucht immer wieder geduldig ihre Ängste zu zerstreuen und kämpft mit aller Kraft für ihre Beziehung.
Die Auflösung fand ich auch sehr spannend und gelungen; ich freue mich sehr auf das nächste Band, welches von Lucs Bruder Jay handeln wird und Anfang 2013 erscheint.

Fazit: Superspannend mit tollen Charaktären, einer schönen Liebesgeschichte, einem eindringlichen Blick auf die Situation in Afghanistan und der Botschaft, dass nun mal nicht alles schwarz/weiß ist. Ein tolles Debut von der symphatischen Stefanie Ross, die ich auch auf der Love Letter Convention kennenlernen durfte :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Mit „Luc – Fesseln der Vergangenheit“ lehrt uns die Autorin, Stefanie Ross, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt sondern auch eine Menge Grautöne. Ein ungewöhnliches Zusammentreffen der verschiedensten Kulturen und Meinungsgruppen. Ein Zusammenspiel von Ehre und Vertrauen, neuen Erkenntnissen und das unerwartete Zusammentreffen mit der großen Liebe in mehr als ungewöhnlichen Verhältnissen.

Die ehemalige CIA Agentin und Ärztin Jasmin Harper trifft auf den Navy Seal Luc. Natürlich verrät keiner seine wahre Identität, denn die Umstände lassen dies einfach nicht zu. Jasmin versteckt sich in Afghanistan vor der CIA und vor allem vor ihrer Vergangenheit, sie hilft den Menschen in den umliegenden Dörfern von Kunduz, da diese sonst keine ausreichende medizinische Versorgung erhalten und so kam es, dass sie eine neue Familie in den Taliban-Führern und Brüdern Hamid und Kalil Kazim fand. Da sie als Schwester in der Familie aufgenommen wurde steht sie somit unter dem Schutz der Kazim-Brüder, was ihr die Arbeit in Afghanistan ungemein erleichtert. Das zusammentreffen mit Luc ist mehr als kurios, denn er landet als gefangener im Dorf der Taliban und dennoch fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Es beginnt ein innerer Konflikt zwischen Familie und Gefühlen, doch was lässt ihre Vergangenheit zu?

Überraschend sind vor allem Hamid und Kalil, die sich ungewohnt westlich geben und somit toleranter sind. Trotz, dass sie für gewöhnlich mit allen Mitteln gegen die Amerikaner ankämpfen müssen sind sie Ehrbare Männer, denn Luc und die Brüder haben ein gemeinsames Ziel: Jasmin zu beschützen. Schwierig ist dies nur, da eine Einzelgängerin wie Jasmin nicht beschützt werden will und so zieht sie sich immer wieder, aus reiner Gewohnheit, zurück und macht es vor allem Luc keinesfalls einfach.
Es entsteht ein Kampf gegen den Taliban Warazi und der Versuch Jasmin zu beschützen und die korrupten CIA-Agenten zu enttarnen. Ihr großes Glück besteht vor allem darin, dass Luc und seine Freunde und Kollegen (Navy Seals) alles daran setzen, gemeinsam mit der Drogenfahndung und den Deutschen Soldaten, die Sache aufzuklären.

Besonders interessant ist hier vor allem, dass Luc als stolzer Mann direkt seine Zuneigung zu dieser Frau zugibt und alles daran setzt sie für sich zu gewinnen, hingegen Jasmin sich immer wieder versucht zurückzuziehen und ihn beschützen will. Wer schon Romane mit Navy Seals gelesen hat wird diese Konstellation oft nur anders herum finden. Meist will der Seal die Frau beschützen und zieht sich zurück, die Leidenschaftliche Frau setzt daraufhin alle Hebel in Bewegung besagten Mann zu überzeugen.

Fesseln, aktionsreich, voller Leidenschaft, und mit einem Hauch Dramatik überzeugt der Auftakt der Reihe um die DeGrasse-Brüder. Ein bisschen schade ist nur, dass dieses Buch nur als ebook erhältlich ist, doch wer weiß in Zukunft noch kommt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Klappentext
In einer abgelegenen Bergregion Afghanistans begegnen sich US-Navy-SEAL Luc DeGrasse und die Ärztin Jasmin Harper, die seit Jahren auf der Flucht vor der amerikanischen Regierung ist. Trotz Jasmins dubioser Vergangenheit und ihrem Bestreben, sich von Luc fernzuhalten, kämpft dieser um ihr Vertrauen und für ihre Liebe. Doch ehe sie sich versehen, befinden sich die beiden in Lebensgefahr. Denn bei dem Versuch, die Ereignisse aus Jasmins Vergangenheit aufzuklären, kommen sie einer Verschwörung auf die Spur, die weitere Kreise zieht, als sie je erwartet hatten …
Zum Buch
In einem sehr abgelegenem Dorf in Afghanistan begegnen sich Lucien (Luc)DeGrasse, US-Navy Seal und Jasmin Harper, Ärztin, unter dubiosen Umständen, die gefährlicher nicht sein könnten. Nachdem Luc schwer verletzt ins Dorf der Talibanbrüder Hamid und Kalil gebracht wird, um einen Aufstand anzuzetteln, entscheiden diese das Luc vorerst von Jasmin behandelt werden darf. Doch Jasmin will ihr Herz nicht verlieren, wo Luc doch quasi dem Tod geweiht ist und ihre Vergangenheit sie jederzeit einholen kann, aber es kommt anders als geplant.....
Spannung
Was soll ich sagen, dieses Debüt von Stefanie Ross fängt schon auf den ersten Seiten so Spannungsgeladen an, das ich da schon am grübeln war, wie die Autorin die Spannungslinie halten bzw. übertreffen will. Aber sie hat es geschafft und ich kann ruhigen Gewissens behaupten, das alle paar Kapitel gezittert, gebangt und gerätselt werden kann, um die Spannung ins unermessliche zu treiben.
Charaktere
Ja, also wer vom Cover noch nicht geflasht war, der kann das in dem Roman selbst nachholen. Stefanie Ross, hat allen wichtigen Hauptpersonen einen individuellen Stempel aufgedrückt. Durch diverse Details die zur Persönlichkeit eines jeden Einzelnen gehören, hat sie ein bildhaftes Ganzes erschaffen, so das ich sehr schnell mit den Protagonisten warm geworden bin. Ausserdem schafft sie ein ganz eigenes Bild von den Taliban und das Leben in Afghanistan.
Schreibstil
Von dahingleitend, spannungsgeladen, mitreißend, gefühlvoll, flüssig.........bis süchtig nach mehr machend! Ich erwarte mit Spannung den nächsten Roman "Jay - Explosive Wahrheit" der im Februar 2012 beim LYX Verlag erscheint.
Mein Fazit
Ich hab von Stefanie Ross ein Buch geboten bekommen, das sich mit diversen bekannten Autoren auf eine Stufe stellen kann. Ich bin angenehm überrascht! Man bekommt soviel geboten das es ein Genuss war in das Buch einzutauchen. Von richtig viel Action, gefühlvolle Romanik, und ein aktuelles Thema das jeder aus den Medien kennen sollte. Doch richtig verpackt konnte man so quasi hinter die Kulissen schauen, denn jede Medallie hat 2 Seiten, und so haben auch die Bewohner Afghanistans Gefühle und sind hier in "Luc - Fesseln der Vergangenheit", nicht als der Feind dargestellt, der immer nach Rache brüstet.
Ich kann diesen Roman uneingeschänkt weiterempfehlen und ich würde mindestens 10 von 5 Sternchen verteilen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Inhalt:
Der amerikanische Navy-SEAL Luc DeGrasse gerät bei einem Einsatz in Afghanistan in einen Hinterhalt und wird verletzt von Taliban verschleppt. Sie bringen ihn in ein Bergdorf, in dem er auf die Ärztin Jasmin Harper trifft. Sie sorgt für seine Genesung und die beiden verlieben sich, doch ihre Liebe dürfte keine Zukunft haben, denn Luc soll demnächst medienwirksam hingerichtet werden. Zum Glück sind sich die Talibanführer nicht einig, so dass Lucs Ende vielleicht doch umgangen wird, damit er selbst die Suche nach dem Mann, der Jasmin zu ihrem isolierten Leben in Afghanistan zwingt, aufnehmen kann.

Cover:
Das Cover ist wirklich gelungen und passt in die Reihe der üblichen Romantic-Covern. Lucs markantes Gesicht überstrahlt zwei Liebende in der Wüste Afghanistans.Der Kontrast zwischen dem blau-schwarzen Hintergrund und dem roten Schriftzug ist schön auffällig. Wäre das Buch nicht nur als eBook erhältlich, so würde man es sicher im Buchgeschäft in die Hand nehmen und genauer betrachten.

eBook:
Das eBook kommt ohne zusätzliche Ausstattung aus. Rechtschreibfehler sind mir keine aufgefallen, dafür fehlten ab und zu ein paar leere Zeilen, die den Wechsel in der Erzählperspektive erkennbarer gemacht hätten. So wundert man sich das ein oder andere Mal, dass plötzlich wieder aus jemand anderes Sicht erzählt wird.

Setting:
Der Roman spielt in der heutigen Zeit in Afghanistan. Man reist mit Luc durchs Land, von Bergdörfern, der Hauptstadt Kunduz, bis zu einem Militärstützpunkt. Ab und zu verschlägt es den SEAL dann auch in seine Heimat USA. Alles Handlungsorte sind detailliert beschrieben und erleichtern das Hineinversetzen in die Szenen. Afghanistan ist ja immer noch ein aktuelles Thema und so findet man sich als Leser nun inmitten dieses Landes wieder und lernt Land und Leute ganz nebenbei kennen.

Charaktere:
Die Hauptcharaktere sind natürlich Luc und Jasmin und beide wachsen einem sofort ans Herz mit all ihren Stärken und Schwächen. Dazu kommen etlichen Nebencharaktere von Lucs SEAL-Kollegen bis hin zu den Taliban, die ebenfalls liebevoll ausgearbeitet und alle ihren Raum in dem Buch kriegen. Auch die Gegenseite stellt eine echte Herausforderung dar und fordert die SEALs bis zum Letzten.

Geschichte:
Stefanie Ross hat sich für das Prequel ihrer im Februar nächsten Jahres startenden Serie einiges einfallen lassen. Die SEALs kommen einer Verschwörung auf die Spur, die bis in die höchsten Kreise recht und dabei wird fast jeder Geheim- und Spezialdienst der USA involviert. Hinzu kommen die Taliban, bzw. Stammesfürsten, die sich auch nicht alle als Böse erweisen. Geschickt gelingt es ihr dies alles unter einen Hut zu bringen und mit einer ordentlichen Portion Romantic zu würzen, so dass die Bezeichnung Romantic Thrill durchaus passend ist, wobei vielleicht die Damenwelt noch mehr Romantic wünschen mag, aber für mich war es genau die richtige Mischung. Es gibt immer wieder unerwartete Wendungen, überraschende Auftritte und Dinge, die man nicht vorhersehen konnte.

Fazit:
Das Buch fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Die Mischung aus Thriller und Romantischer Erzählung ist Stefanie Ross perfekt gelungen, so dass auch männliche Leser zugreifen sollten, auch wenn sie vielleicht noch nie einen Roman aus diesem Genre gelesen haben. Die Charaktere fesseln, die Geschichte ist packend und das nebenbei vermittelte Hintergrundwissen kann niemand schaden.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, in der ein Bruder Lucs die Hauptrolle spielen wird.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen