Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suche nicht die Sünde
Lady Gwendolyn Maudsley hat genug. Seit Jahren wird sie nur als "netteste Mädchen der Stadt" gesehen. Jahre lang hat sie daran gearbeitet, sich den Konventionen zu beugen, die die Londoner Gesellschaft ihren Mitgliedern auferlegt. Und was hat es ihr gebracht. Nichts! Jetzt wurde sie sogar schon zum zweiten mal vor dem Traualtar sitzen gelassen. Dabei hat sie doch...
Vor 11 Monaten von Stefanie Jojo veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen „Suche nicht die Sünde“ ist sicherlich kein schlechtes Buch, aber....
Als Lord Alex Ramsays bester Freund Richard nach einem Streit eine Spielhölle aufsucht und dort ermordet wird, gibt sich insgeheim Alex die Schuld daran, denn Richard versuchte Zeit seines Lebens Alex nachzueifern, der im ton als Lebemann und Luftikus gilt.
Richard hinterlässt eine Schwester, Lady Gwen Maudsley, für die Alex bislang eher schwesterliche...
Vor 8 Monaten von Happy End Bücher - Nicole veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suche nicht die Sünde, 14. August 2013
Von 
Stefanie Jojo "Leseratte" (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Suche nicht die Sünde (Taschenbuch)
Lady Gwendolyn Maudsley hat genug. Seit Jahren wird sie nur als "netteste Mädchen der Stadt" gesehen. Jahre lang hat sie daran gearbeitet, sich den Konventionen zu beugen, die die Londoner Gesellschaft ihren Mitgliedern auferlegt. Und was hat es ihr gebracht. Nichts! Jetzt wurde sie sogar schon zum zweiten mal vor dem Traualtar sitzen gelassen. Dabei hat sie doch alles getan um akzeptiert zu werden. Sie hat über Beleidigungen gelächelt, das zweite Glas Wein dankend abgelehnt, auch das singen vor Publikum hat sie aufgegeben. Aber nun ist es genug. In einer Nacht und Nebelaktion beschliesst sie ihr Leben zu ändern. Keine Regeln mehr, ein wildes freies Leben wünscht sie sich.

Als sie sich gerade aus dem Staub machen will, trifft sie allerdings auf den Weltenbummler und Lebemann Alex Ramsay. Der beste Freund ihres verstorbenen Bruders ist dafür bekannt sich an keine Regeln zu halten, und daher wundert es sie schon das er die Idee ausreden will. Aber Gwen wäre nicht Gwen wenn sie sich davon abhalten liesse. Und so reist sie ihm nach Paris hinterher. Zunächst wenig erfreut, dass Gwen nicht auf ihn gehört hat, erklärt sich Alex bereit Gwen Europa und das zügellose und freie leben zu zeigen. Was beide nicht wissen: Am Ende dieser Reise wird nichts mehr so sein wie es vorher war.

Ich liebe Historicals von Meredith Duran, sie sind so herrlich unkonventionell und erfrischend anders. Sie schickt zwei Protagonisten ins rennen die unterschiedlicher nicht sein können mit ihren Fehlern und Problemen und doch perfekt zusammen passen. Die Dialoge sind für mich da da das andere besondere an den Büchern, die die Autorin so gut wie keine Andere beherrscht. So lernen nicht nur die Figuren sich und sein gegenüber nach und nach kennen. Auch der Leser wird Zeuge wie sich alles nach und nach entwickelt.

Gwen ist zurecht eine sehr sympathische junge Frau, die von allen sehr gemocht wird. Sie ist sehr pflichtbewusst und ist sich auch der Verantwortung gegenüber ihrer verstorben Familie sehr bewusst. Diese wollten immer nur das Beste für sie. Doch die Sehsucht nach einem freieren Leben lässt sie nicht los. So begibt sie sich nur zu gerne in ein Abenteuer nach dem anderen: Moulin Rouge oder die Casinos von Monte Carlo, da lässt sie sich auch nicht von Alex abhalten.

Alex Ramsay der junge Geschäftsmann und Weltenbumler der noch immer seinen Platz in der Welt sucht, trifft mit Gwen auf eine Frau, die so anders ist als er zunächst glaubt. Genau die Frau nähmlich die er braucht um seine eigenen Wunden aus der Vergangenheit zu heilen. Auch wenn er ihrem Bruder versprochen hat die Finger von ihr zu lassen, verfällt er ihr mehr und mehr. Aber glaubt er wirklich an die Liebe? Und ist das versprechen nicht viel wichtiger? Seine Entwicklung hat mir wirklich gut gefallen.

Es war wieder wunderbar zu verfolgen, wie sich Gwen und Alex näher kommen. Wie sie sich gegenseitig Kraft geben um die sein zu können, wer sie wirklich sind. Ihren Platz in der Welt zu finden und ein wenig mehr erwachsen werden. Alles vor der Kulisse von Paris, Monte Carlo und Nizza des 19. Jahrhunderts. Einzig und allein das sie sich bis zum Schluss nicht entscheiden können ist vielleicht ein wenig to much.

Fazit: "Suche nicht die Sünde" ist ein wunderschönes Buch, mit tollen Charakteren, toller Kulissen und wirklich guten Dialogen. Es kann unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden, da es keine Verbindung zu den Vorgängerbänden gibt. Die Reihenfolge muss also nicht eingehalten werden.

Deutsche Reihenfolge der Bücher:
1.Rühr nicht an mein dunkles Herz
2.Die Wahrheit deiner Berührung
3.Suche nicht die Sünde
4.Eine nächtliche Begegnung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen „Suche nicht die Sünde“ ist sicherlich kein schlechtes Buch, aber...., 17. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Suche nicht die Sünde (Taschenbuch)
Als Lord Alex Ramsays bester Freund Richard nach einem Streit eine Spielhölle aufsucht und dort ermordet wird, gibt sich insgeheim Alex die Schuld daran, denn Richard versuchte Zeit seines Lebens Alex nachzueifern, der im ton als Lebemann und Luftikus gilt.
Richard hinterlässt eine Schwester, Lady Gwen Maudsley, für die Alex bislang eher schwesterliche Gefühle hegte. Doch als Lady Gwen ein paar Jahre nach dem Tod von Richard bereits das zweite Mal vor dem Traualtar versetzt wird, eilt Alex zusammen mit seinen Schwestern, die ebenfalls mit Gwen befreundet sind in Gwens Stadthaus, wo alle damit rechnen, das Gwen einen Zusammenbruch erleidet. Doch weit gefehlt!

Zur Überraschung aller gibt sich Gwen nicht nur gefasst- Alex gibt sie sogar zu verstehen, dass sie nun lange genug die fügsame junge Dame gespielt hat und keine Lust mehr darauf hat, die engstirnigen Regeln der Gesellschaft weiterhin zu befolgen. Sie will niemals wieder einen Heiratsantrag annehmen und stattdessen ein ähnlich aufregendes Singleleben führen wie Alex.

Als Alex kurze Zeit später nach Paris aufbricht, hält es auch Gwen nicht mehr in London und so kreuzen sich die Wege der beiden bald erneut in der Stadt der Liebenden. Dort will Gwen Alex verführen, doch wird dieser sich darauf einlassen? Schließlich hatte der verstorbene Richard Alex einst zu verstehen gegeben, dass er keinesfalls eine Verbindung zwischen Gwen und Alex wünscht…

Meine Einschätzung:

Bislang war ich stets ein großer Fan von Meredith Durans Historicals, weil sie eben mit viel Tiefgang und einem überzeugenden, gehobenen Schreibstil zu überzeugen weiß, doch dieses Mal bin ich etwas hin und hergerissen, da mich die Geschichte diesmal, trotz dieser beiden Attribute, leider nicht richtig begeistern konnte. Zum einen hatte ich große Probleme damit, das Heldenpaar zu mögen. Weder mochte ich Alex ziemlich unterkühlte schroffe Art und Weise mit Gwen umzugehen- selbst seine sarkastische Ader konnte das nicht wett machen, noch konnte ich Gwens Beweggründe verstehen, Alex trotzdem nachzustellen. Sicher, Alex wird als attraktiver Mann beschrieben und die sexuelle Anziehungskraft zwischen Alex und Gwenn ist sicherlich gegeben, doch davon abgesehen fehlten mir einfach mehr Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Hauptfiguren.

Dabei fing der Roman so vielversprechend an. Die ersten 100 Seiten ließen sich wie im Flug lesen und auch die Dialoge zwischen den quirligen Schwestern von Alex und dem Helden dieses Buches fand ich sehr amüsant. Doch nachdem Gwen und Alex sich in Paris wiederbegegnen, flachte die Geschichte meiner Meinung nach immer mehr ab. Es dreht sich praktisch fast nur noch darum ob es Gwen gelingt Alex zu verführen und ob Alex seine kühle Fassade fallen lässt und das war mir ehrlich gesagt doch etwas zu wenig. Auch konnte mich der Krimiplot nicht so sehr begeistern, wie ich es mir erhofft hätte, da er sich wie die komplette Story sehr in die Länge zieht. Und auch wird auf Alex Problem nicht so sehr eingegangen, wie ich es mir gewünscht hätte.

Fazit: „Suche nicht die Sünde“ ist sicherlich kein schlechtes Buch, denkt man an Ausdruck, Schreibstil und Charakterisierung der Figuren. Doch es fehlte mir, hier, für eine bessere Bewertung einfach mehr Romantik und ein etwas abwechslungsreicherer Plot. 3.5 von 5 Punkten. Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend geschrieben, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Suche nicht die Sünde (Kindle Edition)
Ich mag den Schreibstil von Meredith Duran und den ungewöhnlichen Verlauf der Story.Ich kann auch ihre anderen Bücher nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Suche nicht die Sünde, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Suche nicht die Sünde (Kindle Edition)
Das Buch ist gut zu lesen, und sehr interessant! Ich würde es sogar nochmals lesen. Meiner Freundin würde ich es empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Suche nicht die Sünde
Suche nicht die Sünde von Meredith Duran (Taschenbuch - 9. August 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen