Kundenrezensionen


118 Rezensionen
5 Sterne:
 (85)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne tragische Liebesgeschichte in einer neuen komplexen Welt
Das kleine Mädchen Mira ist inzwischen erwachsen geworden und zu einer knallharten Kriegerin geworden. Inzwischen Ende 20 hat sie auch schon ihren ersten schweren Verlust hinter sich: Mit 18 verlor sie ihre große Liebe Kellan Archer in einer, durch Rebellen ausgelösten, Explosion.
Doch sie ist dem Orden treu geblieben und führt ein Team von...
Vor 14 Monaten von D.S. veröffentlicht

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine Kriegerin stelle ich mir anders vor....
Ich war sehr neugierig wie die Autorin die eigentlich abgeschlossenen Geschichte nun weitererzählen will. Als Kind fand ich Mira ein toller Charakter, deren Schicksal mich zum Kauf des 11. Bandes verführte.
Es werden also viele neue Figuren/Krieger eingeführt, die natürlich alle beweibt werden wollen und reichlich Geschichten für neue...
Vor 12 Monaten von Vielleser veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne tragische Liebesgeschichte in einer neuen komplexen Welt, 12. Februar 2013
Von 
D.S. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Das kleine Mädchen Mira ist inzwischen erwachsen geworden und zu einer knallharten Kriegerin geworden. Inzwischen Ende 20 hat sie auch schon ihren ersten schweren Verlust hinter sich: Mit 18 verlor sie ihre große Liebe Kellan Archer in einer, durch Rebellen ausgelösten, Explosion.
Doch sie ist dem Orden treu geblieben und führt ein Team von Ordenskriegern an, denn der Friede zwischen der Menschheit und den Vampiren ist wacklig seitdem Dragos eine Horde Rogues auf die Menschheit losließ und damit viele Todesopfer forderte.
Inzwischen ist Mira 28 und zeichnet sich immer noch durch ihre außergewöhnliche Gabe aus: Wer ihr direkt in die ungeschützten Augen schaut, sieht einen Teil seiner Zukunft vor sich.

Als Mira einen menschlichen Rebellen angreift, der wahrscheinlich etwas mit Kellans Tod zu tun hat, wird sie von Lucan auf eine Strafmission geschickt: Sie soll einen menschlichen Wissenschaftler zum Friedensgipfel eskortieren. Was als scheinbar harmlose Mission beginnt, entwickelt sich zu einem Albtraum: Der Wissenschaftler wird entführt und Mira ebenfalls überwältigt. Und im Rebellenstützpunkt wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die ihr Herz fast zerspringen lässt.

Ich war schon immer ein großer Fan von Lara Adrian und ihrer Midnight Breed Reihe und dieses Buch fand ich einfach nur großartig! Die Autorin schafft es nicht nur eine großartige und sehr tragische Liebesgeschichte zu schreiben; sie führt auch den Orden und dessen Probleme auf einen ganz neuen Level. Die Welt des Ordens wird durch die offene Interaktion mit den Menschen, den vielen Problemen zwischen den beiden Rassen und vielen selbstständig agierenden Gruppen wesentlich komplexer (ohne jedoch undurchsichtig zu werden). Vor allem Lucan wird hier stark gefordert: Eigentlich ein Krieger muss er sich zum Wohle des Stammes in Diplomatie üben, was ihm alles andere als leicht fällt.
Lara Adrian präsentiert den Lesern ganz am Ende des Buches auch noch einen neuen, wie ich finde, sehr interessanten Feind, der noch völlig undurchschaubar ist.
Neben Mira lernen wir auch andere Krieger der neuen Generation kennen, z.B. Miras besten Freund Nathan, der damals im Labor gezüchtet wurde.

Die Liebesgeschichte mit Mira war absolut herzzerreißend und das Glück der beiden wird auf so unendlich viele Proben gestellt, dass ich mir doch ab und zu einige Tränen verkneifen musste. Nur weil ich wusste, dass es bei Lara Adrian immer ein Happy End gibt, konnte ich überhaupt weiterlesen!

Fazit: Eine tolle Weiterentwicklung des Stammes, eine neue Dimension im Krieg in einer wesentlich komplexeren Welt und eine wunderschöne Liebesgeschichte. 5 Sterne *****!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vertraute der Sehnsucht, 3. März 2013
Von 
Ka "Happy-End-Buecher.de" (Wiesendorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Wir schreiben 20 Jahre nach dem Übergriff der von Dragos “gezüchteten” Vampirkrieger auf die Menschheit. 20 Jahre, in denen sich Kriegszeiten und Friedenszeiten die Klinke in die Hand gaben. Lucan und seine Ordenskrieger versuchen alles in ihrer Macht stehende zu tun, den instabilen Frieden zu wahren.

Mitten drin im Geschehen ist Mira, die Ziehtochter von Nikolai und Renata – dem Heldenpaar aus “Gefährtin der Schatten/Veil of Midnight” und ihr verzweifelter Kampf gegen die Rebellen, die vor acht Jahren ihren Geliebten töteten. Seither vergeht keine Tag, an dem Mira nicht an ihn denken würde. Er war und ist nach wie vor Teil ihres Herzens und daher sind die Rachegelüste, die Mira gegenüber den Rebellen hegt, sehr präsent.

Als sich Mira jedoch von ihrer Rache lenken lässt, wird sie von Lucan zur Räson gebracht! Sie wird zwangsweise dazu auserkoren - obwohl sie normalerweise selbst einer Gruppe Vampire vorsteht - einen genialen, allerdings extrem ängstlichen Wissenschaftler, wohl behütet zu einem Empfang zu bringen. Doch das läuft gehörig aus dem Ruder, als Rebellen den Wissenschaftler und Mira entführen. Mira traut ihren Augen nicht, als sie sieht, von wem die Rebellen angeführt werden …

Was für ein Buch! Nachdem ich von "Das Sehnen im Herzen" ziemlich enttäuscht war, habe ich voller Skepsis auf "Vertraute der Sehnsucht" geschaut. Aber ich wurde nicht enttäuscht. Nein, ich bin sogar hellauf begeistert! Der Aufbau der Geschichte ist glaubhaft und stimmig umgesetzt und man wird regelrecht von der Erzählweise der Autorin gefesselt. Die erotische Spannung zwischen dem Heldenpaar ist greifbar und flirrt in der Luft. Es bleibt einem beim Lesen fast keine Wahl, als sich Luft zuzufächeln. Das Auf und Ab der Gefühle, denen der Leser ausgesetzt ist, ist großes Buchkino! Einfach eine Achterbahnfahrt vom Feinsten!

Besonders hervorzuheben sind die neuen Charaktere, die Lara Adrian geschaffen hat. Inzwischen sind nicht nur die "alten" Krieger zugegen, sondern auch deren Kinder. Und was für Kinder! ^^ Zudem wird ein Geheimnis ob der Herkunft der Stammeskrieger gelüftet, das dem geneigten Leser gewährleistet, noch viele Bücher in dieser Reihe genießen zu dürfen. Absolut lesenswerte 5 Punkte.

Kurz gefasst: Das Warten auf "Vertraute der Sehnsucht" hat sich mehr als gelohnt und die Hoffnung ist groß, noch viel viel mehr von den "alten" und den "neuen" Protagonisten zu lesen zu bekommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Midnight Breed 12 - Vertraute der Sehnsucht - Mira + Kellan, 5. August 2013
Von 
Bloody Me (Salzgitter, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Kindle Edition)
20 Jahre nach der ersten Dämmerung, der Tag an dem Dragos die Rouges auf die Menschheit los ließ und somit die Vampire öffentlich machte, der Tag seines Todes, ist das Ausmaß seines Tuns noch immer eine Katastrophe. Der Orden hat an der Seite der Menschen gekämpft um wieder Ordnung zu schaffen und somit auch verbündete gefunden. Doch auf beiden Seiten besteht weiterhin ein großes Maß an Misstrauen, welches die ganze Welt verändert hat.
Mira ist Captain einer Einheit geworden und sorgt auf den Straßen für Ordnung. Doch viele Dinge haben sich geändert. Ausgangssperren, Regeln und Gesetze sind zu befolgen. Für Mira war Kellan schon als Kind als Gefährte bestimmt – doch Kellan ist tot. Vor vielen Jahren starb er bei einer Explosion der Rebellen. Miras Schmerz zündet ihre Wut und so greift sie öffentlich einen Rebellen an und wird von Lucan anderweitig eingeteilt.
Ihre neue Mission lautet, den besten Wissenschaftler seiner Zeit zum Friedensgipfel zu geleiten, doch sie werden beide überwältigt und von den Rebellen verschleppt. Ihre Wut könnte nicht größer sein, als sie entdeckt wer ihrer Vertrauten ihr in den Rücken gefallen ist. Doch ihr Gegenüber hat gute Gründe den Wissenschaftler festzuhalten, denn sein neustes Projekt ist für die Vampire tödlich. Seine Pläne wurden ihm gestohlen und ein Anschlag soll verübt werden. Es bietet sich der Friedensgipfel an, an dem der Präsident der Vampire Lucan mit seiner Frau und seinem Sohn, sowie alle Krieger und ihre Frauen und Kinder anwesend sein werden…

Fazit:
Hm… das erste Mal vergebe ich an die Midnight Breed Serie keine 5 Sterne. Wo soll ich anfangen? Die Schreibweise war wie gewohnt top. Auch die Geschichte um Mira war wundervoll. Dennoch ist der Zeitsprung etwas, mit dem ich nicht so ganz konform laufe. Irgendwie ist mir der Schnitt zu hart. Klar musste die alte Generation weichen und eine Neue abklatschen um die Serie fort zu führen, doch die alten Charaktere haben fast nur noch Gastauftritte und neue Charaktere tauchen in Massen auf. Ich bin ehrlich, ich kann mich an keinen einzigen Namen erinnern, außer denen der Kinder der alten Generation. Alle anderen tauchten in einer Fülle auf, die für mich einfach nicht mehr einzuordnen war, nach dem Schock über den enormen Zeitsprung. Ich fand die Tagebuchsicht toll, dennoch fehlen mir 20 Jahre wissen. Hier und da wurden wieder eindeutige Weichen für folgende Bände gelegt, die vielversprechend scheinen.
Der Zeitsprung verwirrte mich auch bei gelegentlich technisch erwähnten Fortschritten.
Dass die Vampirwelt jetzt nicht mehr im Geheimen verborgen liegt, macht mir ein wenig Sorgen, denn ich fand diesen Aspekt immer sehr ansprechend. Auch das Misstrauen zwischen den Spezies gibt der Serie eine neue Härte.
Trotz meiner Holpersteinchen ist das Buch wundervoll gelungen. Ich bin sicher, dass ich mich nur für den Moment schwer tue und schon beim nächsten Band wieder den vollen Überblick habe. Denn wenn diese Autorin etwas kann, dann ist es ihre Leser mitzureißen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung!, 4. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Inhalt:
Zwanzig Jahre sind mittlerweile nach der „neuen Morgendämmerung“ und dem Fall von Dragos und seiner Armee vergangen. Doch noch immer ist kein Frieden zwischen dem Stamm und den Menschen in Sicht, da das gegenseitige Misstrauen und die Angst vor den Vampiren allgegenwärtig sind. Rebellentruppen der Menschen üben Anschläge auf den Stamm aus und die Welt steht kurz vor einer Katastrophe. Anarchie und Massenpanik scheinen nicht mehr allzu fern zu sein. Lucan Thorne, der Anführer des Stammes sieht sich der Aufgabe gegenüber, die Welt wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen und versucht krampfhaft, gemeinsam mit Vertretern der Menschen mit Hilfe eines Friedensgipfels zu einer Einigung zu kommen.
Mira ist mittlerweile 28 Jahre alt und führt als tapfere Kriegerin ein starkes Team von Stammesvampiren an, mit denen sie für Recht und Ordnung sorgt. Doch sie ist von großem Kummer geplagt, da sie vor acht Jahren durch einen Anschlag der Rebellen ihren geliebten Kellan verloren und seinen Tod bis heute nicht überwunden hat. Auf einer Streife trifft sie auf einen der Verantwortlichen und tanzt vollkommen aus der Reihe, was ihre Suspendierung aus dem Dienst des Stammes zur Folge hat. Lucan Thorne beauftragt sie daraufhin mit einem scheinbar recht simplen Auftrag, bei dem es um Geleitschutz eines sehr wichtigen Wissenschaftlers geht. Doch dieser Auftrag entpuppt sich als schwieriger als erwartet und hat ungeahnte Dinge zur Folge.

Fazit:
„Vertraute der Sehnsucht“ ist der mittlerweile elfte Band der erfolgreichen „Midnight Breed“-Serie von Lara Adrian.
Anfangs verfolgte mich noch der Gedanke, dass Mrs. Adrian diese Reihe eigentlich mit dem zehnten Band „Erwählte der Ewigkeit“ hätte enden lassen können, da dies ein richtig guter Abschluss war. Als ich „Vertraute der Sehnsucht“ jedoch beendet hatte, wollte ich definitiv MEHR!
In diesem Band geht es um die kleine Mira, die mittlerweile zu einer wunderschönen, starken, tapferen und vor allem sehr sturköpfigen jungen Frau heran gewachsen ist, deren Leben sie voll und ganz dem Dienst des Ordens verschrieben hat. Zwanzig Jahre liegen zwischen diesem und dem letzten Band, sodass aus dem 8jährigen kleinen Mädchen eine erwachsene Frau geworden ist. Diese möchte man garantiert nicht zum Feind haben, denn Mira ist knallhart und voller Rachegelüste, da sie den Tod ihres geliebten Kellan, der bei einem Anschlag vor 8 Jahren ums Leben gekommen ist, nicht verkraftet hat. Nur der Hass auf die verantwortlichen Rebellen lässt sie weiterhin in den Kampf ziehen und verleitet sie oftmals zu unbedachten Taten. Und dafür muss sie letztendlich auch büßen.
Sie und Kellan verbindet eine Liebe, die viel stärker als der Tod ist und auch viele Jahre nach seinem Verlust noch in ihr weiterlebt.
Viel mehr möchte ich über die Geschichte gar nicht verraten, da es a) den Überraschungseffekt verderben würde und b) viel zu kompliziert ist.
Mira sieht sich in diesem Teil völlig neuen Gefahren gegenüber und auch der Orden selbst steckt in großen Schwierigkeiten, die beinahe aussichtslos scheinen.
Auch wenn Lara Adrian stets mit ihrem großartigen Schreibstil fesseln kann, zieht sich diese Geschichte doch an einigen Stellen ein wenig in die Länge, doch das epische Finale lässt dies im Endeffekt verzeihen und verspricht viel Action und Spannung.
Viele altbekannte Charaktere haben erneut ihre kleinen Auftritte und noch mehr neue Charaktere würden noch Stoff für mindestens 10 weitere Bände liefern.
„Vertraute der Sehnsucht“ bietet eine herzzerreißende Liebesgeschichte, unheimlich viel Spannung und Action, sowohl viele heiße Szenen, die teils etwas zu viel Ausdauer aufweisen, so wie man es bereits von den zehn Vorgängern gewöhnt ist.
Eine gelungene Fortsetzung einer längst beendet geglaubten Reihe, die mit diesem atemberaubenden Ende noch viel Action, Spannung und Leidenschaft in den Fortsetzungen verspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach TOP!, 8. April 2013
Von 
Maike Michaels "Lûminey" (Vechta, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Liebe Leserinnen/Leser,

dieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung! Obwohl es der 11. Band ist, ist die Geschichte nicht langweilig geworden. Ganz im Gegenteil, die Autorin sorgt für eine durchgehend spannende Geschichte. Ich hab das Buch verschlungen und kann kaum auf das nächste warten! Die Warterei ist immer wieder eine Qual.
Ich empfehle jedem dieses Buch zu lesen!!
P.S.: Die Liebe kommt auch hier wieder natürlich nicht zu kurz ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Manchmal..., 26. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
ist ein Buch so fesselnd, dass ich es weglegen muss, damit mir nicht das Herz aus der Brust springt vor lauter Aufregung.
Genau so ging es mir bei der Geschichte von Mira und Kellan.
Die Story ging mir so an die Nieren, dass ich fast nach jedem Kapitel eine Pause einlegen musste, um das Gelesene sacken zu lassen - das habe ich echt selten und ich lese (nachgewiesenermaßen) viel.

Muss ich den Inhalt noch einmal wiedergeben???
Nein - ich denke, die Leser, die Interesse an diesem Buch zeigen, wissen, um was es geht.

Meinung:
Nach den ersten zwanzig Seiten ist man wieder voll drin in der ganzen Geschicht um den Orden und ich dachte: Kellan tot.... blöd. Naja... dann wird sie wohl mit Nathan anbandel - doch... WOW - Alles anders und noch vieeeeeel besser!
Mira war für mich schon in den letzten Büchern eine der sympathischsten Personen und ich habe immer überlegt, für wen der beiden Jungs sie sich letztendlich entscheidet... denn soooooo klar fand ich das nicht, dass Kellan 'derjenige welche' ist. Nathan hatte immer so ein bißchen den Fuß in der Tür.
Die Storyline ist hochspannend und hat mein altes Herz so manches Mal ganz schön zum stolpern gebracht. Puh!
Wenn das auch nur annähernd so weitergeht (und das hoffe ich doch sehr stark) in den nächsten Büchern, dann haben wir als Leser noch einiges, auf was wir uns freuen können.
Die 'next generation' steigt mit wahrhaft starken und äußerst interessanten Charaktern ein und mir kribbelts in den Fingern, weil ich so gerne wissen möchte, mit wem es weitergeht...
Dragos ist tot, doch es gibt Feinde, an die haben nicht einmal Lucan und die anderen Krieger jemals gedacht...

Résumé:
Eines der besten Bücher der Reihe, wenn nicht sogar das beste. Mit Lara Adrians Worten zu sprechen 'Es tut uns Ehre an'...
Großartige Protagonisten, starke Story, ein Wiedersehen mit alten Freunden und die Aussicht auf weitere Bücher, die mir Herzklopfen bescheren und Schmetterlinge in den Bauch senden...
5 Sterne, absolute Leseempfehlung und ein weiteres Highlight in meinem Lieblingsbuchregal!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine Kriegerin stelle ich mir anders vor...., 4. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Ich war sehr neugierig wie die Autorin die eigentlich abgeschlossenen Geschichte nun weitererzählen will. Als Kind fand ich Mira ein toller Charakter, deren Schicksal mich zum Kauf des 11. Bandes verführte.
Es werden also viele neue Figuren/Krieger eingeführt, die natürlich alle beweibt werden wollen und reichlich Geschichten für neue Bücher versprechen. Die bekannten Figuren bekommen dementsprechend wenig Aufmerksamkeit. Das ist verständlich.
Auch die Geschichte mit neuen Konflikten zwischen Mensch und Stamm zu würzen den neuen Handlungsstrang und der neue Gegner verspricht viele weitere Kämpfe. Der Aufbau des neuen Settings, die Zukunft und die neuen Figuren sind durchaus gelungen und ich bin deshalb sehr nachsichtig, dass dieser Aufbau etwas Geduld beim Leser erfordert. Ein paar Logiklöcher kann ich da schon verschmerzen. Auch dass der neue Gegener am Schluss recht abrupt eingeführt wird ist zwar nicht schön aber ok.
In diesem Genre geht die Liebesgeschichte gerne mal vor und die Helden haben wie immer ein paar Schwierigkeiten zu überwinden bis sie sich finden. All das gehört dazu und ist ja genau der Grund diese Art von Bücher zu kaufen.

Kritik - ACHTUNG SPOILER !!!! Nicht weiterlesen, wenn man das Buch genießen möchte :-)
Richtig genervt haben mich die Hauptfiguren. Mira wird als Kriegerin bezeichnet, die immerhin als Mensch! bei den Stammeskriegern mithält und nicht nur dass, sie soll so gut sein, dass sie sogar ein Team anführt. Das wäre nur mit unglaublicher Disziplin, sowohl körperlich als auch mental, möglich. Wie ein solch trainierter Körper dann weich, rund und üppig sein soll lassen wir mal dahingestellt. Dass Mira ihrem Liebsten doch verzeiht und das noch unglaublich schnell, gerade noch ok, ist in einem Liebesroman nicht wirklich überraschend. Aber dass sie ihre Verantwortung dem Stamm und ihren Freunden/Familie gegenüber komplett vergisst und nicht wenigstens Bescheid gibt, dass sie noch lebt ist nicht zu glauben. Gerade weil sie selbst so etwas erlebt hat, läßt man die Familie doch nicht im Unklaren.
Kellan merkt währenddesse selbst dass er noch einen dummen Fehler gemacht hat, aber anstatt beide sofort! die Verantwortung übernehmen wird erstmal gepoppt, nicht nur kurz weil die Leidenschaft die beiden halt übermannte, nein stundenlang wie es sich gehört :-)Die Probleme lösen sich dann ja irgendwie auf. Dann kommt der Grund für weitere Feindseligkeiten auch noch abhanden, sie fürchten um sein Leben, da könnte ja wenigstens Mira losziehen und den Orden aus sicherer Entfernung schon mal mit all seinen Ressourcen alarmieren, aber nein wieso auch, wenn es im Bett so schön ist. Die Menschen warten mit ihren bösen Taten ja auch bis es wieder dunkel ist.
Mira und Kellan sind beid ausgebildete Ordenskrieger. An ihrem Verhalten ist das aber nicht erkennbar. Da werden Probleme und Verantwortung ignoriert und alles der persönlichen Bett- äh Liebesgeschichte untergeordnet. Das hört sich vielleicht romantisch an, aber wenn ein neuer Bürgerkrieg droht sollte man das Bett vielleicht doch etwas schneller wieder verlassen.

Fazit:
Aufgrund der Hauptcharaktere und deren kaum nachvollziehen Handlungen ist das Buch ein große Enttäuschung. Ich musste mich regelrecht durchquälen und war froh als es vorbei war. Keine Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einsame Entscheidung, 20. Februar 2013
Von 
Shiloh (irgendwo am Meer) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Seit dem letzten Band sind 20 Jahre vergangen. Die jungen Ordensmitglieder sind erwachsen geworden. Menschen und Vampire haben mehr oder weniger gelernt, miteinander zurechtzukommen. Sogar Lucan ist zur Anwendung von Diplomatie fähig. Aber das Misstrauen auf der Seite der Menschen ist groß. Und dann ist da noch die immer offengebliebene Frage nach der Herkunft der Stammesgefährtinnen.

Mit diesem Roman von Lara Adrian habe ich mich schwergetan. Ich bin eigentlich ein Lara Adrian Fan und lese ihre Romane auf einen Sitz, sobald ich sie in Händen habe. Aber an diesem Band habe ich drei Tage geknabbert, bis ich ihn ausgelesen habe. Die Geschichte hat mich leider nicht, wie gewohnt, gepackt und gefesselt. Das Mira und Kellan zusammenfinden würden, hat sich schon in den letzten Romanen gezeigt. Aber die Trennung der beiden war mir zu konstruiert.

Die Protagonisten Mira und Kellan sind eigentlich ein tolles Paar. Sie können sich auf Augenhöhe begegnen. Dazu hätten sie eigentlich nur miteinander reden müssen. Aber Kellan trifft eine einsame Entscheidung, die ihm so nicht zustand. Zwar lässt die Autorin ihn irgendwann selbst zu dieser Erkenntnis kommen, aber für mich war es da schon zu spät um mich wirklich in dieses Paar hineinfühlen zu können. Ich hoffe auf eine Fortsetzung, die wieder an die großartigen Vorbände anknüpft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super, 14. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Kindle Edition)
Wie gewohnt sehr spannend. Obwohl mir das eigendlich nicht gefallen hat das das Vampirvolk jetzt unter den Menschen bekannt ist und ich mir nicht vorstellen konnte das es jetzt noch genauso Spannend sein kann, habe ich mich getäuscht. Das Buch ist super spannend. Peinlicherweise hat mich eine alte Gewohnheit überrascht, die ich schon längst abgelegt hatte: musste weinen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend wie immer!, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Habe mir voller Erwartungen das Buch gekauft, da ich auch alle anderen Bücher der Serie gelesen hatte. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Handlung ist wieder spannend und fantasievoll erzählt. Für mich eine Kaufempfehlung und ich freue mich schon auf den nächsten Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9f2a35a0)

Dieses Produkt

Vertraute der Sehnsucht
Vertraute der Sehnsucht von Lara Adrian (Taschenbuch - 14. Februar 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen