Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen12
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2013
Midnight Fever ist eine gut entwickelte Geschichte mit einen Macho-Cop und einer Frau, die seit ihrer Kindheit gegen eine lebensbedrohliche Krankheit gekämpft hat.

Lieutenant Tyler "Bud" Morrison hat einen Undercover Einsatz in einem schäbigen Club als er "Sie"entdeckt. Denn er findet sie sieht aus wie eine Prinzessin und passt so gar nicht in diesen Club. Als sie von ihrer Freundin sitzengelassen wird, sieht er seine Chance um ihren tapferen Ritter zu spielen und bringt sie nach Hause, erwartet ein Händedruck und ist fassungslos als er auf einen Kaffee eingeladen wird......;-))

Claire ist das einzige Kind einer sehr wohlhabenden Familie. Seit Jahren kämpfte sie gegen Leukämie und überlebte. Sie wurde sehr beschützt und lebte zurückgezogen, keine Freunde dafür immer mit Bodyguards ! Da sie mit ca.15 Jahren entführt wurde, machte es natürlich auch nicht leichter für sie. Jetzt aber hat sie genug davon, in einer erstickenden Eltern/Kind Beziehung zu leben. Sie will endlich richtig Leben anfangen mit allem was dazu gehört!!!

Es wurde keine Zeit verschwendet, Held und Heldin erkannten sofort das sie sich liebten. Aber ob sie zusammen leben können oder nicht ist eine andere Geschichte. Claire hat ein heißes, herrlich verruchtes Wochenende mit Bud und will mehr davon (du meine Güte - wer nicht) ;-))!?!?! Doch leider hat Bud zu schnell erfahren, dass sie sehr krank war! Von nun an behandelt er Claire als wäre sie aus Porzellan!!! UND sie hasst es!!!! Deshalb geht sie in sein Büro wo sie ihn verführen will !! Bud's halbherzigen Proteste schwinden bald!!! Haha einfach herrlich!! ;-))

Ich mochte Claire und ihre Fähigkeit das Leben zu umarmen und Bud's versuche ein Gentleman zu sein war urkomisch!

Für mich war es ein großartiges Buch! Es hat einen starken sexy Alpha-Helden, eine sehr süße und lustige Heldin, eine wie ich finde gute Handlung und natürlich einige heiße dampfende sexy Szenen!! ?;-))

Das einzige was mich bei allen drei Teilen dieser Trilogie störte war das abrupte Ende!! Aber ansonsten kann ich nur sagen genießt es!! ;-))

PS: Ich würde in dieser Reihenfolge lesen, denn die Geschichten der drei Bücher handeln beinahe zeitgleich:

1. Midnight Man
2. Midnight Fever
3. Midnight Angel

Keine Ahnung warum die richtige Reihenfolge nicht eingehalten wurde?
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Januar 2014
... ganz ehrlich! (In reiner Form natürlich auch, schließlich schreibt Lisa Marie Rice erotische Thriller voller Lust und Leidenschaft.)
"Midnight Fever" ist ein Teil der "Midnight Reihe", im Deutschen wurde er als letzter Teil veröffentlicht, im Englischen ist er wohl der zweite Teil. Die drei Bücher sind allerdings so eng miteinander verwoben, dass sowieso ein und das selbe Gesehen aus verschiedenen Perspektiven geschildert wird.

Ich war jedenfalls schon eine ganze Weile neugierig auf die Geschichte von Claire und Bud, derer on/off Beziehung ja in den anderen Büchern angedeutet wird. Hier werden dann endlich alle Fragen gelöst:
Bud, der Cop, lernt bei einem Undercover-Einsatz in einem Club zufällig Claire kennen. Die beiden sind aber nicht ganz ehrlich zueinander: Er verschweigt ihr zunächst seinen Beruf, sie ihm ihren wahren Nachnamen, da sie aus einer prominenten Familie stammt.
Die Bücher von Lisa Marie Rice ähneln sich alle in gewisser Weise: Harter Alpha-Mann mit militärischem Hintergrund und wunderhübsche Frau haben atemberaubenden Sex. Während es draußen eiskalt ist, genießt das Paar sinnliche Freuden und köstliches Essen in intimer Zweisamkeit.

Wird das nicht irgendwann langweilig? Nö !!! Schließlich geht es, wie immer, um die schönste Nebensache der Welt, die wahnsinnig erotisch beschrieben wird...
Hier besonders gut gefallen hat mir Claire: Ich hatte nach den anderen Bänden erst befürchtet, sie wäre wirklich eine empfindliche, etwas zickige "Prinzessin", wie Bud sie ja auch am Anfang heimlich nennt. Aber sie strahlt eine Mischung aus Naivität und Lebensfreude aus, die einfach bezaubernd ist. Wegen einer schweren Krankheit musste sie quasi auf ihre Jugend verzichten und wird immer noch von ihrem Vater völlig überbehütet. Mit ihrem Hunger nach Leben und ihrer Entschlossenheit jede Minute auszukosten ist sie aber wirklich etwas ganz Besonderes! So Besonders, das Bud die Finger kaum von ihr lassen kann und sich schließlich nicht mehr anders zu helfen weiß, als Gedichte zu rezitieren, während er ...
Ach, das erzähle ich mal lieber nicht, selber lesen...

Bis zur Hälfte hätte das Buch 10 von 5 Punkten verdient! Leider fällt es im zweiten Teil etwas ab. Hier mutiert der Alpha-Mann auf einmal vom fürsorglichen, aber heißblütigen Liebhaber zur Oberglucke, als er erfährt, wer Claire wirklich ist. Auch Claire, die erst so entschlossen war, sich alles vom Leben zu nehmen, verliert etwas von ihrem Schneid.
Trotzdem (und auch obwohl ich durch die anderen Bände ja schon wusste, wie die Geschichte ausgeht) konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, bis sich alle Verwicklungen aufgelöst haben.

Deshalb bleibt es, vor allem wegen des tollen Anfangs, bei 5 Punkten und einer Leseempfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Inzwischen kenne ich alles von Lisa Marie Rice und weiß genau, auf welche Art Protagonisten ich mich einlasse, wenn
ich ein neues Buch von ihr in der Hand halte. Und ja, ich wurde nicht enttäuscht. Ihre Helden sind stark, direkt und Männer der klaren Worte, und ich genieße jedes davon...
Die Geschichte knüpft am Ende an die von Allegra und ist so stimmig und rund - ein echter Rice.
Wer die Sprache beim/über Sex klar und schnörkellos liebt, ist hier absolut richtig - klare Kauf- und Leseempfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Ich finde die Bücherreihe hätte in einer anderen Reihenfolge erscheinen sollen da man schon vieles wusste was passiert. Aber trotzdem mag ich die Bücher sehr gerne.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Ich hatte bereits "Shades of Grey" und "Crossfire" gelesen und habe nach einer interessanten, abend-entspannenden Lektüre gesucht. Und diese Trilogie war es.

Dieses Buch ist Teil 2.
Und es zeigt einfach das Leben von drei Freundinnen ... in drei Büchern, die ich verschlungen. Wenn man was zum abschalten aus dem Alltag sucht, ist das genau das richtige nach einem anstrengenden Arbeitstag.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2015
Nach langer Krankheit will Claire Parks nun endlich auch mal ihr Leben in vollen Zügen genießen und geht mit einer Kollegin in eine Bar. Doch in dieser Bar trifft sie vor allem auf gefährliche Männer und als ihre Freundin mit einem Mann verschwindet bleibt Claire alleine zurück. Als sie von einem Fremden bedrängt wird, kommt ihr der smarte Undercover Polizist Bud Morrison zu Hilfe. Zwischen ihnen funkt es sofort und sie verbringen ein heißes Wochenende zusammen. Endlich fühlt sich Claire wie eine starke Frau.

Der Cop Bud Morrison merkt sofort, dass Claire nicht in die Bar passt, er beobachtet die interessante Frau und kommt ihr zu Hilfe, als sie von einem Gast belästigt wird. Mit Claire genießt Bud ein heißes Wochenende voller heißer Fantasien. Doch dann werden sie von der grausamen Wirklichkeit eingeholt: Es geschehen brutale Morde und ein Freund von Claire wird ermordet, schwebt sie auch in Gefahr?

Der zweite Teil der spannenden und heißen Midnight Serie beginnt eigentlich vor dem ersten Teil und spielt dann zeitweise parallel, doch die Geschichte läuft dann noch weiter und man erfährt auch wie es mit dem Paar aus Teil 1 weiter geht. Hier bei der Serie sollte die Reihenfolge eingehalten werden, da sonst Spannung verloren geht. Wie gewohnt präsentiert die Autorin Lisa Marie Rice eine temporeiche Romance mit viel heißen Sex. Ihr Schreibstil ist wie immer derart fesselnd, dass man glaubt direkt in der Geschichte zu sein.

Teil 1: Midnight Man: Gefährliche Mission (Midnight Man)
Teil 2: Midnight Fever: Verhängnisvolle Nähe (Midnight Run)
Teil 3: Midnight Angle: Dunkle Bedrohung (Midnight Angle)
Novelle: Gefährliche Schatten (Midnight Shadow)
Teil 4: ? (Midnight Vengeance)
Teil 5: ? (Midnight Promises)
Teil 6: ? (Midnight Secrets)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Endlich findet auch die Midnight-Trilogie im Deutschen ihren Abschluss, leider in falscher Reihenfolge, daher muss ich wieder einmal betonen, dass man die Reihenfolge des Originals unbedingt einhalten sollte (siehe Reiheninfo unten).
In Band zwei der Reihe geht es um Claire Parks, die fast ihr gesamtes Leben an eine schwere Krankheit verlor und so vieles verpasst hat. Jetzt will sie all das nachholen, vor allem Sex und die große Liebe.
Nachdem sie Bud, einen Polizisten, der eigentlich undercover unterwegs ist, wovon man nicht viel merkt, außer zu Beginn, in einem nicht gerade ominösen Club trifft, weiß sie sofort, dass er der Richtige für ihr Vorhaben ist. Imposant, männlich und leidenschaftlich wird Bud beschrieben und das ist er auch, zudem noch überaus einfühlsam, als er erfährt, dass Claire noch Jungfrau ist.
Der Anfang, Bud und Claires Begegnung, der leidenschaftliche Sex-Wochenende, ist wundervoll umgesetzt. Hier hat Lisa Marie Rice wieder gezeigt, wie heiß sie schreiben kann. Sobald Bud dann jedoch erfährt, wer Claire wirklich ist, geht es mit der Leidenschaft rapide nach unten und Bud mutiert zu einem überfürsorglichen Schoßhündchen, was nicht nur Claire stört. Würden jetzt nicht Dinge geschehen, die man größtenteils aus den anderen beiden Bänden kennt, wäre es vielleicht gar nicht so schlimm, aber so nimmt die Spannung extrem ab bzw. kommt gar nicht richtig auf. Denn leider beginnt Band zwei noch vor Band eins, spielt währenddessen und sogar noch zum Beginn des dritten Bandes. Somit war nur der Anfang von Midnight Fever vollkommen neu und interessant, obwohl es nicht schlecht war, die schon bekannten Ereignisse aus Sicht von Bud und Claire zu lesen. Genau deshalb rate ich dringend, Band drei (Midnight Angel), wirklich erst nach diesem Buch zu lesen, weil das Ende für euch ansonsten nicht sehr überraschend ist.
Leider kann Lisa Marie Rice nichts für die deutsche Veröffentlichungsreihenfolge, weshalb ich nicht ganz so viele Punkte abziehe, da sie wieder ein tolles Buch geschrieben hat, das mich jedoch nicht ganz so tief bewegt hat wie der Abschluss der Reihe, der mein absolutes Highlight war.

Herzen: 4 von 5

Infos zur Reihe:
1. Midnight Man – Gefährliche Mission
2. Midnight Fever – Verhängnisvolle Nähe
3. Midnight Angel – Dunkle Bedrohung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2016
Claiure ist erwachsen und doch wieder nicht. Sie hatte in jungen Jahren Leukämie und dadurch nie ein normales Leben. Ihres bestand aus Krankenhaus, Reha und ihrem Vater. Dagegen hatte sie keine Freunde, keinen normalen Alltrag und nie eine erste Liebe oder überhaupt Kontakt zu Jungen...
Jetzt aber nabelt sie sich ab. ein neuer Job, ein eigenes Haus und neue Freunde. So landet sie abends mit einer Freundin in einem eher heruntergekommenen Club. Als sich iohre Freundin mit einem Kerl davon macht, muss sie sich gegen unangenehme Anmachen behaupten und bekommt dabei Unterstüzung durch Bud, einem Polizisten, der sich nicht als solcher zu erkennen gibt.
Trotz ihrer Unerfahrenheit, fasst Clire sofort Vertrauen zu Bud und nimmt ihn mit nach hause und in ihr Bett. Natürlich entwickeln die beiden schnell Gefühle füreinander, wobei es bei Bud ein bißchen wie bei einem Neandertaler wirkt.
Als Bud aber erfährt, dass Claire die Tochter eines der reichsten Männer der Stadt ist und dass sie sich während ihrer Krankheit schonmal begegnet sind, ändert er sein Verhalten und packt sie in Watte.
Als er sie in zeugenschutzhaft nimmt, um sie vor einem Killer zu schützen, der hinter ihrer Freundin Suzanne her ist, zu schützen, reicht es Claire. Sie hat so lange für ihr Leben gekämpft und will es jetrzt auch Leben. Zur Not auch ohne Bud. Aber dieser liebt sie...

Dies ist der zweite Roman der Midnight-Reihe, so dass in der Hnadlung gewisse Parallelen auftauchen, da sie in etwas gleichzeitig spielen.
Auch hier gilt das Prinzip Alphamann und Jungfrau und gaaaaanz viel Sex. Die Erotik steht klar im Vordergrund...
Dennoch ein gut gelungenes Buch. Empfehlung für Fans der Erotik...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Lisa Marie Rice hält was sie verspricht. Ich habe alle anderen Bänder schon gelesen und musste dieses daher auch haben. Die Geschichten sind in allen Bänden eigentlich immer die gleichen. Allerdings schreib sie in einem Stil, der einen dazu veranlasst weiter lesen zu müssen. Das Buch war super spannend und natürlich kam die Liebesgeschichte nicht zu kurz. Einfach Klasse die Mischung zwischen Romantik, Erotik und Spannung. Nur zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
als eingefleischter Rice-Fan bin ich natürlich hin und weg. Nur diese Autorin schaffte es, mich 100 Seiten lang mit purem Sex zu unterhalten.

Von mir aus eine absolute Leseempfehlung, wobei ich, wie schon Vorrezensenten, auf die korrekte Reihenfolge der Bände hinweise.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €