Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Thriller und Romantik gut gepaart.
Wieder einmal ein Serienmörder an der Ostküster der USA. Er tötet hübsche Frauen, legt ihnen eine Rose mit nur einem Dornen in die Hand und nennt sie Kate. Nur eine konnte entfliehen; Amanda. Nun ist der Mörder zurück in Shadow Falls und für Amanda beginnt das Martyrium von vorn.
Logan Richards ist gerade zum Polizeichef ernannt...
Vor 23 Monaten von silencia veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu viele erotische Szenen und zu wenig Tiefgang
Leider eines der schlechtesten Bücher, das ich bislang gelesen habe. Die Geschichte hätte gut sein können, leider lag der Schwerpunkt auf pseudo erotischen Szenen. Schade.
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Thriller und Romantik gut gepaart., 29. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
Wieder einmal ein Serienmörder an der Ostküster der USA. Er tötet hübsche Frauen, legt ihnen eine Rose mit nur einem Dornen in die Hand und nennt sie Kate. Nur eine konnte entfliehen; Amanda. Nun ist der Mörder zurück in Shadow Falls und für Amanda beginnt das Martyrium von vorn.
Logan Richards ist gerade zum Polizeichef ernannt worden, auch er hat eine schwierige Vergangenheit. Er nimmt sich Amanda an und macht ihre Rettung und die Stellung des Killers zu seinem Lebensinhalt. Und natürlich erhebt sich aus dem Ganzen eine rührselige Liebesgeschichte.

Sehr spannend und blutig beginnt der Thriller und bereits auf den ersten Seiten ist klar, dass der Mörder zum Kreis der Ordnungshüter zählt. Nichts desto trotz bleibt man bis kurz vor Schluss im Dunkeln und rätselt fieberhaft mit. Ist er es oder ist er es nicht? Entpuppt sich noch eine unvorhersehbare Wendung? Und was genau treibt den Killer eigentlich an?
Lena Diaz versteht es, Spannung aufzubauen und eine vielschichtige Story zu entwerfen. Auch Logans Vergangenheit, von der der Leser nur sporadisch etwas erfährt, wird geschickt mit eingeflochten. Ihr Stil ist flüssig, aber unglaublich bildhaft, zum Teil aber etwas überzogen. Anscheinend hat sie ein Fable für Adjektive. So kommt es zu einer wundervoll überladenen spannenden Story. ;)
Die Liebesgeschichte zwischen Amanda und Logan kommt wirklich nicht zu kurz, mir war es mal wieder etwas zu viel des Guten. Vor allem im ersten Teil des Romans ist diese Beziehung gespickt von allen erdenklichen Klischees und ich musste oftmals die Augen verdrehen. Kleine, arme zierliche Maus mit inneren und äußeren Narben und völlig traumatisiert, kapselt sich von der Außenwelt ab und hat auch mit Männern nichts am Hut. Doch dann kommt der strahlend schöne, große, gut gebaute Held in seinem Mustang und einer unglaublich tiefen Stimme und ein Feuerwerk der Gefühle entbrennt. Furchtbar...
Doch nach und nach gewinnt dieses Gefüge an Tiefe und Diaz schafft es doch tatsächlich, dass die Emotionen nachvollziehbar werden und den Leser berühren, sodass die Auflösung des Falls in den Hintergrund rückt und man hofft, dass die zwei verlorenen Seelen endlich zueinander finden.

Fazit: Ein spannender Thriller, der gern noch etwas mehr ausgeschmückt werden könnte, gepaart mit einer klischeehaften, aber dennoch anrührenden Liebesgeschichte. Romantic-Thrill-Fans kommen hier 100% auf ihre Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Auftakt der Autorin Lena Diaz, 30. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
Au mann, ich konnte das Buch garnicht zur Seite legen,so spannend fand ich es.
Obwohl es nicht sonderlich viele Verdächtige gab welche in Frage kamen,so stellte sich bis zum Schluss die Frage
wer denn letztendlich der Mörder war und was Ihn dazu trieb diese abscheulichen Verbrechen zu begehen.
Die Romantik kam nicht zu kurz,auch wenn es nicht ständig "zur Sache" ging. Wer gerne Shannon MCKenna liest
ist in dieser Hinsicht etwas "unterfordert".Aber ich persönlich fand die Erotik dieser Story angemessen.
Zu dem Inhalt füge ich nichts hinzu da vorherige Rezenten dieses schon ausführlich getan haben.

Fazit: Nett zu lesen für alle die Krimis und Romatik mögen. Bin mal gespannt was als nächstes von Lena Diaz kommt.
Ich bin jedenfalls voll begeistert.

Viel Spaß beim Lesen !

Angelina
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Romantik-Thriller, dessen Romantik-Teil überzeugender ist, als der Thriller-Part, 27. Dezember 2012
Von 
Claudias Bücherregal (Schl.-Hol.) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
Vor vier Jahren wurden mehrere Frauen durch einen Serienmörder entführt, mit einem Messer gequält und anschließend getötet. Das Markenzeichen des Täters war eine Rose mit nur noch einem einzigen Dorn, die er in den Händen der Opfer hinterließ. Die Morde stoppten eines Tages, ohne dass der Täter damals gefasst wurde. Der neue Polizeichef Logan Richards muss diese Fälle nun wieder ausgraben, denn erneut wurde eine Frau getötet und der Modus operandi ist identisch. Seine erste Anlaufstelle ist Amanda Stockton, die einzige Frau, die dem Mörder entkommen konnte. Doch der Serienkiller hat seine damalige Beute nicht aus den Augen verloren ...

Seit 2010 veröffentlich der LYX-Verlag Romane im Genre Romantic Thrill. Eine Kategorie, die mir sehr gut gefällt, denn diese Bücher bieten eine Mischung aus knisterndem Liebesroman und Thriller. Die Kurzbeschreibung verrät ja bereits, worum sich der Thrilleranteil dreht. Die Idee hat mir sehr gut gefallen, die Umsetzung etwas weniger gut. Ich erwarte bei einem Romantic Thrill keinen hartgesottenen Thriller, aber die an sich spannende Idee um den Serienmörder, der fleißig Rosen mit nur noch einem Dorn verteilt, hat darunter gelitten, das fast von Anfang an klar war, wer der Serienmörder ist. Gegen Ende gab es eine kleine Überraschung, die man jedoch nur als Nebeneffekt bezeichnen kann.

Der Romantic-Anteil hat mich mehr überzeugen können. Logan Richards ist ein ganzer Mann, der sehr heldenhaft erscheint, auch wenn er ein paar Altlasten aus der Vergangenheit mit sich herumträgt, die ihn immer noch belasten. Amanda Stockton ist durch den Überfall vor vier Jahren nicht nur äußerlich verletzt worden, sondern vor allem die inneren Wunden machen ihr immer noch zu schaffen. Sie hat sich sehr abgekapselt und lebt zurückgezogen in ihrer sicheren Wohnung. Natürlich entwickelt sich etwas zwischen den beiden. Obwohl sie sich sehr von einander angezogen fühlen, stoßen sie den anderen immer wieder zurück und triezen sich. Es macht Spaß das Geplänkel und die zwischenzeitlich eingebauten heißen Liebesszenen mitzuverfolgen.

Gegen Ende hat die Autorin es für meinen Geschmack etwas übertrieben. Jedes zweite Wort wurde von Logan oder von Amanda missverstanden, damit mehr "Drama" in die Geschichte hineinkommt. Bis zu einem gewissen Grad ist das durchaus in Ordnung, aber im letzten Viertel des Romans passierte mir das zu häufig. Immerhin ist der Polizeichef schon 35 Jahre alt, da ist es dann nicht mehr angebracht, sich ständig wie ein pubertierender Teenager zu verhalten. Ein bisschen weniger wäre in diesem Bereich mehr gewesen. Ansonsten hat mir der flüssige Schreibstil der Autorin gefallen und ich bin gespannt, was wir noch von der Autorin zu lesen bekommen, denn laut Klappentext sind weitere Titel bereits in der Vorbereitung.

Fazit: Ein solider Romantik-Thriller für alle Leser, die mehr Wert auf eine leidenschaftliche Beziehung zwischen den Protagonisten, als auf einen spannenden Thrillerpart legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Buch Schatten der Angst, 5. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
Wer schaurig schöne Geschichten mag, wird sich hier darauf einstellen müssen, dass er das Buch am liebsten in einem Stück durchlesen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schatten der Angst, 21. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
===Die Einleitung:===
Mit Schatten der Angst" von Lena Diaz wagte ich im Rahmen einer Wanderbuchrunde einen Wechsel in das mir bis dato unbekannte Genre Romantic-Thrill.
Der Klappentext hatte mich neugierig auf das Buch gemacht und ich war gespannt darauf, wie die Autorin einen romantischen Thriller umsetzen würde.

===Die Autorin:===
Lena Diaz stammt ursprünglich aus Kentucky und ist in ihrer Kindheit durch die gesamte USA gereist.
Gegenwärtig lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Florida.
Schatten der Angst" ist ihr erster Roman.
Ihr zweiter Roman Ich sehe was, was du nicht siehst" erschien im Juli 2013.

===Fakten zum Buch:===
Das Buch, welches im Original den Titel He kills me, he kills me not" trägt, wurde von Frauke Lengermann ins Deutsche übersetzt.
Das Taschenbuch erschien im Dezember 2012 beim Egmont - Lyx-Verlag.
Es umfasst 384 Seiten und ist im Buchhandel für 9,99 Euro zu haben.

===Die Gestaltung des Buches:===
Das Cover des Buches ist schlicht und doch einprägsam.
Vor einem Hintergrund, der eine Mauer oder eine Metallwand darstellen könnte, ist eine schwarze Rose abgebildet.
Von einer ihrer spitzen Dornen fließt Blut herab.
Darunter steht in großen schwarzen Druckbuchstaben der Name der Autorin und darunter in größeren, blutroten Buchstaben der Titel des Buches.
Das Cover passt meiner Meinung gut zum Inhalt des Buches.
Den Titel finde ich jedoch nicht so passend.
Hier hätte mir eine Übersetzung des Originaltitels besser gefallen.

===Der Verlag über das Buch:===
Wo das Böse lauert
An der Ostküste der USA treibt ein Serienmörder sein Unwesen.
Sein Markenzeichen: Eine Rose mit einem einzigen Dorn, die er in den leblosen Händen seiner Opfer zurücklässt.
Polizeichef Logan Richards will den Killer schnell zur Strecke bringen und stößt bei seinen Ermittlungen auf Amanda Stockton - die Einzige, die dem Mörder je entkommen konnte.
Logan erhofft sich Antworten, doch ihm läuft die Zeit davon, denn der Killer ist wieder auf der Jagd... und Amanda ist seine Beute!
Ein packender Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann!" Eileen Carr

===Die Geschichte und meine Meinung dazu:===
Das Buch beginnt äußerst spannend mit einer Episode aus der kranken Erlebniswelt des Serienmörders, der gerade in Aktion ist.
Dann wechselt die Szenerie zu Logan Richards, dem Polizeichef von Shadow Falls, einem Ort am nordwestlichen Ende Floridas.
Logan ist erst seit Kurzem der Polizeichef von Shadow Falls.
Zuvor war er wegen eines Anfängerfehlers, der noch immer schwer auf ihm lastet, nach New York geflohen.
Nun ist er wieder hier, hat Großes geleistet, sich weitergebildet und sieht sich mit einer Herausforderung konfrontiert, die er nicht alleine bewältigen kann.
Ein Serienmörder ermordet Frauen, wäscht ihnen das Haar und legt ihnen eine langstielige rote Rose in die Hände.
Die Abstände zwischen seinen Morden werden immer kürzer und der Polizei rennt die Zeit davon, weshalb das FBI ihnen zu Hilfe eilt.
Eine Joggerin hat eines der Opfer des Serienmörders im Park gefunden und Logan wurde zum Tatort gerufen.
Die Tote war eine Studentin namens Carolyn, die seit Tagen vermisst wurde.
Logan ärgert sich, dass er dem Killer nicht zuvor gekommen ist und den Eltern des Opfers nicht mitteilen kann, dass ihre Tochter wohl auf ist und der Täter gefasst wurde.
Es gibt keine heiße Spur die zum Mörder führt, bis sich seine Kollegen an einen vier Jahre zurück liegenden Fall erinnern.
Damals wurden zwei junge Frauen von einem Mörder verschleppt, der sie folterte und mit ihnen ein grausames Spiel spielte.
Eines der Opfer, Dana Branson starb und Amanda Stockton konnte fliehen und ist seitdem untergetaucht.
Sie ist die einzige lebende Zeugin und Logan möchte sie um jeden Preis finden, bevor der Mörder sie findet.
Das ist gar nicht so einfach, denn Amanda möchte nicht gefunden werden und der Mörder ist näher als man glaubt.
Nun erlebe ich das Geschehen aus Amandas Sicht.
Seit ihrer Verschleppung versucht sie gezwungenermaßen das Geschehene ganz alleine zu verarbeiten.
Sie arbeitet von zu Hause aus, hat keine Freunde und lebt zurückgezogen und voller Angst.
Auf der rechten Seite ihres Gesichts trägt sie eine sichtbare Narbe, die sie tagtäglich an ihr Martyrium erinnert.
Doch nie waren die Erinnerungen so deutlich wie jetzt, als sie erfährt, dass der Mann, der sie damals gequält und ihre Freundin ermordet hat, erneut zugeschlagen hat.
Alles kommt wieder hoch und sie hat niemanden, dem sie sich anvertrauen und bei dem sie Trost suchen kann.
Dann erscheint Polizeichef Logan auf der Bildfläche.
Er möchte Amanda zu ihrer Entführung befragen.
Vielleicht kennt sie ein Detail über den Mörder, dass die Polizei zu ihm führen könnte: Seinen Gang, ein bestimmter Satz, den er wiederholt hat, körperliche Auffälligkeiten, irgend etwas.
Amanda ist hin und her gerissen.
Einerseits fühlt sie sich zu Logan hingezogen, fühlt sich bei ihm auf seltsame Art und Weise sicher und möchte helfen, den Täter zu überführen.
Andererseits möchte sie mit der Vergangenheit abschließen und ein dunkles Geheimnis für sich bewahren, dass ihr bis heute auf der Seele lastet.
Werden sie den Mörder finden, bevor er Amanda findet?

===Mein Fazit:===
Schatten der Angst" ist das erste Buch, das ich aus dem Genre Romantic-Thrill gelesen habe und ich muss sagen, es hat mir gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und detailreich.
Schon von der ersten Seite an kam Spannung auf.
Der Mörder vollführt ein grausames Ritual und während er wieder und wieder mordet, heftet sich die Polizei an seine Fersen.
Schon ziemlich früh gab es Hinweise auf den Täter, die zunächst nur der Leser kennt.
Die Polizei hat gute Ansätze, geht aber auch vielen falschen Fährten nach und forscht nicht intensiv genug nach.
Der Thriller hat viel Potential, welches meiner Meinung aber nicht voll ausgeschöpft wurde.
Ich lese nicht nur gerne Thriller, sondern schaue mir im Fernsehen gerne auch Serien wie Navy CIS" und Criminal Minds" an.
Stellenweise hat mich der Roman an Elemente aus den Serien erinnert, zum Beispiel als die Gerichtsmedizinerin bei der Arbeit war.
Bei Mördern interessiert mich auch immer das Motiv.
Hier kam ich voll auf meine Kosten und konnte tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken.
Die Liebesgeschichte zwischen Amanda und Logan war gut beschrieben, wenn auch ziemlich klischeehaft.
Amanda hatte sich nach ihrer Entführung ein neues Leben aufgebaut und versuchte nach Außen hin taff zu wirken.
Als der Mörder wieder zuschlägt, bröckelt diese Fassade und sie sehnt sich nach einer starken Schulter zum Anlehnen.
Hier tritt der gutaussehende Logan auf den Plan, der vor lauter Begierde und Beschützerinstinkt große Schwierigkeiten hat, sich Amanda gegenüber professionell zu verhalten.
Er will sie besitzen, beschützen und fühlt sich bei ihr angekommen, doch sie quält sich mit einem dunklen Geheimnis, dass sie zu erdrücken droht.
Sie will Liebe und Nähe, doch gleichzeitig kommen immer wieder ihre schlimmen Erinnerungen hoch.
Der Mörder hat sie innerlich wie äußerlich für immer gezeichnet und es ist lange Zeit nicht absehbar, ob sie sich davon erholen wird.
Während Logan und Amanda sich so langsam näher kommen und ein Nähe- und Distanzspiel spielen, mordet der Killer immer häufiger und kommt ihnen näher als sie jemals dachten.
Amanda möchte helfen den Täter zu finden und bietet der Polizei und dem FBI, mit dem diese nun zusammenarbeitet ihre Hilfe an.
Als Opfer wirkt sie auf mich authentisch.
Das Verstecken ihrer Narbe, das sich nicht mehr schön fühlen, die Angst vor Nähe und Vertrautheit und die Frage, ob sie sich jemals wieder an einen Mann gewöhnen kann.
Die Autorin gibt Amanda zudem ein paar Aspekte, die ihren Charakter interessant machen, da sie sich nicht immer so verhält, wie man es von einem klassischen Entführungsopfer erwartet.
Amanda war mir von Anfang an sympathisch.
Sie versuchte ihr Leben allein zu meistern und zeigte bei der Suche nach dem Täter großen Mut.
Jedoch brachte sie sich und andere durch ihre impulsiven Handlungen in Gefahr und Logan war der Held, der immer an ihrer Seite war.
Er steckte seine ganze Energie in den Fall und seine Suche nach dem Mörder grenzt schon an eine Obsession, die sich aber durch seine Vergangenheit erklärt.
Er hat sich in Amanda verliebt und weiß nicht so recht, wie er sie anpacken soll und Amanda wiederrum kann nicht glauben, dass er sie sie nehmen kann, wie sie ist.
Dadurch kommt es besonders gegen Ende zu vielen Mißverständnissen, die meiner Meinung etwas zu viel des Guten waren.
Dazwischen gibt es immer wieder Einblicke in die kranke Psyche des Täters.
Das Ende des Buches empfand ich also etwas zu dick aufgetragen, aber doch irgendwie schön.
Ich kann Schatten der Angst" allen empfehlen, bei denen im Genre Romantic-Thrill der romantische Teil der Geschichte wichtiger ist, als der Thriller selbst.
Die Liebesgeschichte zwischen Amanda und Logan spielt zwar mit Klischees, aber sie ist sehr romantisch und die Liebesszenen sind bis auf ein paar kleine Details sehr erotisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schatten der Angst, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Kindle Edition)
Schönes Buch. Kann man nur empfehlen. Werde mir im Anschluss den Nachfolger gleich mal auf mein Kindle laden.das Buch hatte von allen was, Spannung, Liebe und Tod, wie gesagt kann ich nur empfehlen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schatten der Angst, 16. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
Logan Richards hat die Stelle des Polizeichefs von Shadow Falls gerade erst übernommen, als eine Frauenleiche gefunden wird. Die Frau wurde gequält, missbraucht und hielt eine Rose mit nur einem Dorn in den Händen. Was Logan nicht wissen kann: Vor vier Jahren versetzte ein Serienkiller den Ort in Angst und Schrecken. Jedes seiner Opfer trug ein Souvenir bei sich – eine Rose mit nur einem Dorn. Die Mordserie stoppte damals abrupt, obwohl der Mörder nie gefasst wurde.

Eine Person entsetzt die erneute Tat des Killers besonders. Amanda Stockton ist das einzige Opfer, das sich lebend aus den Fängen des Mörders retten konnte. Sie befürchtet, dass er nun zu Ende bringen will, was ihm vor vier Jahren misslungen ist. Diese Befürchtung teilen auch Logan und sein Team. Neben den auf Hochdruck laufenden Ermittlungen, gewährleisten sie Amanda besonderen Personenschutz. Dabei kommen Amanda und Logan sich näher.

„Schatten der Angst“ ist der erste Roman der in Florida lebenden Autorin Lena Diaz. Er ist gleichzeitig der Auftakt einer Serie, deren zweiter Band „Ich sehe was, was du nicht siehst“ im Sommer 2013 erscheinen wird.

Lena Diaz ist es gelungen, gleich auf den ersten Seiten Spannung aufzubauen, da der Roman quasi mit einem Leichenfund beginnt. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht des Mörders und aus Sicht Amandas und Logans. Wer der Mörder ist, bleibt dabei offen.

Das Ermittlungsteam und die Protagonisten werden sehr authentisch beschrieben. Alles ist glaubwürdig und jagte mir Schauer über den Rücken. Besonders die begründete Angst Amandas spürte ich körperlich und bewunderte ihren Mut. Ich war geneigt, selbst vor dem Schlafengehen nochmals die Haustüren zu kontrollieren. Dieses „Miterleben“ macht für mich einen guten Thriller aus.

Gelungenes Debut von Lena Diaz. Ich bin sicher, dass man noch viel von ihr lesen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöne Liebesgeschichte mit Thrilleranteil, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Kindle Edition)
über den Inhalt möchte ich wenig schreiben, da das Buch schon sehr gut beschrieben wurde. Dieses Buch ist etwas für Romantic Thriller Fans und mir hat es sehr gut gefallen. Konnte es nicht aus der Hand legen und habe es in einen Rutsch durchgelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ja, gar nicht schlecht, 5. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Taschenbuch)
das buch wurde mir als ähnliches zu anderen empfohlen, habe es dann gelesen und war positiv überrascht, manchmal etwas ausdauernd beschroieben, alles in allem aber klasse:) werde von ihr noch mehr lesen, wenn ich gelegenheit habe:)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu viele erotische Szenen und zu wenig Tiefgang, 4. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten der Angst (Kindle Edition)
Leider eines der schlechtesten Bücher, das ich bislang gelesen habe. Die Geschichte hätte gut sein können, leider lag der Schwerpunkt auf pseudo erotischen Szenen. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schatten der Angst
Schatten der Angst von Lena Diaz (Taschenbuch - 13. Dezember 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen