wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen29
3,8 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 16. August 2012
Für mich ist die amerikanische Autorin Maya Banks, längst keine Unbekannte mehr, denn ich bin Fan ihrer 'Sweet' Serie Sweet Surrender. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Egmont-Lyx, sie nun auch für sich entdeckt hat.

Story:
Seit dem Flugzeugabsturz seiner Frau, hat Ex-Seal Ethan Kelly sich in seinem Haus eingeigelt, und lebt geplagt voller Schuldgefühle von einem Tag auf den anderen. Noch nicht einmal Alkohol kann seine Trauer länger betäuben. Doch ein anonymer Brief mit Hinweisen, das Rachel den Absturz überlebt hat, und im kolumbiansichen Dschungel gefangen gehalten wird, weckt endlich seine müden Lebensgeister. Er spannt seine Brüder ein, die eine streng geheime Firma - K.G.I. leiten. Zusammen starten sie eine äußerst riskannte Rettungsaktion.
Danach ist es für Ethan wie ein Wunder, seine totgeglaubte Frau, nach der langen Trennung endlich wieder in seinen Armen halten zu dürfen, doch auch ein Schock. Sie leidet nicht nur unter Entzugserscheinungen, sondern durch ihre lange Gefangenschaft in der Hölle Kulumbiens, wurden fast alle ihre Erinnerungen ausgelöscht. Ach Selbstweifel plagen ihn. Wird er in der Lage sein, einstige Fehler zu vermeiden und das Glück haben, ihre zweite Chance richtig zu nutzen? Doch dann wird Rachels Leben erneut bedroht, und beide müssen für ihre gemeinsame Zukunft kämpfen...

Fazit:
Im ersten Teil der K.G.I. Serie, geht es um Zusammenhalt, Verlustängste, nagende Selbstzweifel und grosse Gefühle. Man weiß eben erst wie sehr man etwas schätzt und liebt, wenn es ganz plötzlich nicht mehr da ist. Ethans Schuldgefühle, seine Sorge, an was sich seine Frau erinnern könnte, waren deshalb ein grosses Thema. Ebenso Rachels stressbedingtes Gefühlschaos. Auch ihre allmähliche Genesung ließen einen nicht kalt. Deshalb war der Roman anfänglich auch interessantzu lesen. Und ich habe auch gar nichts dagegen, wenn harte Kerle ab und an auch ihre weiche, verletzliche Seite zeigen dürfen. Doch die ständigen Liebesbekundungen, sowie die pausenlose Verwendung der Kosenamen "Kleines" & "Süsse", hingen mir irgendwann zum Hals raus. Dadurch war mir Ethan am Ende etwas zu weichgespült.

Einen weiteren grossen Part nimmt seine Familie ein. Was nicht unbedingt schlecht ist, um ein Gefühl für die Charaktere, ihr liebevolles Umfeld, sowie den kameradschaftlichen Umgang zwischen den sechs Brüdern zu gewinnen. Doch manchmal wurde es schon fast zuviel die Übersicht zu behalten. Vorallem, da auch noch andere K.G.I. Agenten ihren Auftritt hatten. Zudem gibt es einen weiteren Plot, der sich um die Ausreißerin Rusty dreht. Die mal ebenso von Mama Kelly quasi adoptiert wird, und für zusätzliches Chaos sorgt. Ich muss gestehen, ich hätte mir mehr Augenmerk auf die eigentlichen Protagonisten gewünscht, deren Story durch das ganze Familien-Wirrwarr in den Hintergrund gerdrängt wurde. (z.B. fand ich Rachels Drogenentzug sehr schnell abgehandelt)

Bei den erotischen Szenen ist jedoch wie immer Verlass auf Maya Banks, diese sind garantiert nicht langweilig oder öde, sonder mehr als heiß. Dabei wechselt sie mal zwischen sinnlichen, romantischen oder gar etwas raueren Spielarten. Es sollte also für jeden etwas dabei sein ;)

~Dunkle Stunde~ ist nicht ganz das Buch, das ich erwartet hatte. Auf dem Klappentext steht, "Abenteuer, sexy Helden, Romantik und Thrillerspannung - dieser Roman lässt keine Wünsche offen.", doch auch wenn Maya Banks eine talentierte Autorin ist, hatte ich mir mehr erhofft. Mehr Spannung, Action, vorallem mehr geballte Männlichkeit. So viel es mir am Ende mit jeder Seite schwerer, bis zum Schluss durchzuhalten. Es fehlte mir ganz einfach das gewisse Etwas, das mich von Anfang bis Ende gefangen hält. Die Leichtigkeit, sowie Spannung, die hier erst gegen Ende für etwas Abwechslung sorgte, doch leider auch vorhersehbar ausfiel. Jedoch bekam ich einen guten Einblick ins Familienleben der Kellys und ihren grossen Zusammenhalt. Auch wenn der Roman wohl eher im Bereich Romance anzusiedeln ist, werde ich mir Band 2 der Serie, KGI: Tödliche Rache nicht entgehen lassen. Und vielleicht bekommt Ethans grosser Bruder Sam, dann auch ein positiveres Feedback. Aber überzeugt Euch doch einfach selbst... ich wünsche gute Unterhaltung!

Nachtrag:
Noch eine kleine Bemerkung am Rande, für alle, die hier momentan wieder negativ bewerten. Es zeugt von absoluter Unhöflichkeit aus Spass & Laune Rezensionen niederzumachen, nur weil sie Euch nicht passen. Es ist weder sinnvoll noch hilfreich. Zum Glück sind die Geschmäcker immer noch verschieden, und meine persönliche Meinung sei mir deshalb gestattet.
0Kommentar22 von 24 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Das Unternehmen KGI, gegründet von den drei ältesten Kelly-Brüdern, beschäftigt sich mit Fällen die einem Militärischen Einsatz sehr ähneln. Kein Wunder, denn alle Kelly Sprösslinge haben eine Militärische Ausbildung hinter sich, stiegen aber nach und nach freiwillig aus. Ethan Kelly war bis vor einem Jahr bei den Seals, jedoch weigert er sich strikt ins Familien-Unternehmen einzusteigen. Als dann seine Frau, Rachel, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt stürzt auch Ethan in eine Spirale aus Trauer und Verzweiflung ab. Doch als sich der Todestag zum ersten Mal jährt und Ethans Stimmung weit unter dem erträglichen Maß gerät, bekommt er eine unfassbare Nachricht: Rachel lebt!

Dieses Buch ist wirklich durchwachsen: Dass es sich um einen Romantic-Roman handelt ist durchaus nachvollziehbar, doch der Thrill-Anteil scheint mikroskopisch klein. Und dazwischen? Dazwischen zieht sich ein Faden der Verzweiflung, des Gedächnisverlusts und der Zweifel.
Im Grunde könnte die Geschichte sehr interessant sein, wenn sich der mittlere Teil nicht so in die Länge ziehen würde. Manchmal hat man das Gefühl, dass selbst die Gespräche sich ständig wiederholen, gerade die, die Rachel und Ethan miteinander führen. Natürlich ist die ganze Situation für die Protagonisten nicht einfach, immerhin hat sie keinerlei Erinnerungen an ihr Leben vor der Gefangenschaft ... und dennoch fehlt zeitweise eine Priese Spannung um das Interesse des Lesers aufrecht zu erhalten.

Die ganze Situation geht natürlich selbst an einem hartgesottenen Ex-Seal nicht spurenlos vorüber und dennoch zeit Rachel selbst meist mehr Stärke als ihr Mann. Als sei sie selbst der Ex-Seal und er eine verweichlichte Hausfrau. Es fehlt ihm einfach an Rückgrad um zu seinen Fehlern zu stehen, denn so ist er schließlich nur zerfressen von Zweifeln und Ängsten aller Art. Liebt sie mich? Kann sie mich lieben? Werde ich sie wieder verlieren? Blablabla. Es ist immer die selbe Laier, als ob Rachel keine anderen Probleme hätte nachdem sie ein Jahr in diesem Drecksloch gefangen gehalten wurde.

Sie lächelte und umarmte ihn, drückte sie beide dabei fast unter Wasser. Lachend mühte er sich, sie oben zu halten.
"Willst du mich ersäufen, Frau?"
"Einen SEAL kann man nicht ersäufen", spottete sie. "Das wäre ja extrem peinlich."
(Seite 204)

Interessant hingegen sind vor allem die anderen Brüder und es zeigt sich, dass nicht alles verloren ist und nicht jeder Kelly-Bruder so merkwürdig drauf ist. Das lässt auf bessere Folgebände hoffen. Außerdem integriert die Autorin, Maya Banks, noch ein neues Familienmitglied: Rusty. Sie wird von Mama-Kelly aufgenommen und bekommt dort ein neues, sicheres zu hause und auch wenn sie mehr im Hintergrund bleibt bekommt die Geschichte eine sehr schön herzliche Seite, denn Familienzusammenhalt und Liebe sind sehr wichtig bei allen Kellys!

Dieses Buch ist also sehr schwierig zu bewerten, denn einerseits kann damit argumentiert werden, dass die Genesungszeit so doch sehr realitätsnah und Zeitlich nicht kürzer zu gestalten ist. Aber dennoch fehlen sowohl ein überzeugender Spannungsbogen, als auch eine angenehme männliche Hauptperson. Dennoch sind die anderen Familienmitglieder größten teils sehr viel versprechende Charaktere, so dass der Folgeband, und dessen Geschichte, weiterhin interessant bleibt.

3,5/5 Sternen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2012
Die Autorin habe ich auf der LoveLetterConvention 2012 kennen gelernt und war begeistert. Ich habe mir natürlich ihr neustes Buch gekauft und war neugierig auf ihren RomanticThriller. Das Buch habe ich innerhalb von zwei Tagen gelesen und bin grad total Zwiegespalten.

Gefallen hat mir die Story – sehr interessant und mit viel Potential. Sie beginnt sehr spannend und rasant und endet auch so. Zwischendurch jedoch flaut diese Spannung ab und kommt erst am Ende wieder mit Macht zurück.

Ebenfalls gefallen hat mir der Aufbau der Protagonisten und von denen gibt es eine ganze Menge. Es ist der Auftakt einer neuen Serie – um eine Handvoll von Brüdern, die beim KGI arbeiten. Aber auch das ein oder andere Mitglied des Teams wird bestimmt noch zum Mittelpunkt des einen oder anderen Buches avisieren. Außerdem gibt es da noch die Eltern der Brüder und ein „Adoptiv“-Mädchen.

Vom Schreibstil her fand ich das Buch sehr gut und es hat mir von der Warte her sehr gut gefallen. Die spannenden Teile waren auch wirklich spannend beschrieben, so das man mitfieberte. Der Mittelteil brachte viele Emotionen zum Vorschein: Verzweiflung, Traurigkeit, Selbstzweifel, Liebe und Gefühl ---- und das eigentlich bei jeder Figur.

Vom sprachlichen her hat das Buch jedoch einen großen Mangel. Ich weiß nicht ob es an der Autorin und/oder der Übersetzung liegt. Genervt hat mich hier, das Rachel ständig nur mit „Kleines“ oder „Süße“ angeredet wurde – egal ob von ihrem Mann Ethan oder seinen Brüdern / den Eltern. Für mich ist das ein Kosename und ich finde, wenn die Frau nur so betitelt wird obwohl sie ja einen wie ich finde sehr schönen Vornamen hat, wirkt das übertrieben und nicht echt.

Außerdem ein bisschen daneben fand ich teilweise die Darstellung von Ethan – auf der einen Seite angeblich ein knallharter Seal, ist er sehr nah am Wasser gebaut, muss sich ständig zusammenreißen bzw. die Tränen zurückhalten. Auch das wirkte etwas zu übertrieben. Ein Mann der Gefühle zeigen und zulassen kann ist was tolles, hier wird es etwas ins Lächerliche gezogen finde ich.

Vom großen und ganzen her fand ich das Buch jedoch lesenswert und hatte auch viel Spaß beim Lesen. Der zweite Band ist trotz meiner Kritikpunkte auf meinem Wunschzettel gelandet – getreu dem Motto des Buches „Jeder hat eine zweite Chance verdient“ 

Für jeden Kritikpunkt ziehe ich ' Punkt ab und bin somit bei 3,5 Sternen.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Ethan trauert um seine Frau Rachel, die er vor einem Jahr bei einem Flugzeugabsturz verlor. Er macht sich gleichzeitig aber auch große Vorwürfe. Mit seinem Leben unglücklich, machte er ihr schwere Vorwürfe und das Leben zur Hölle. Durch ihren plötzhatte er nie die Chance sein Verhalten wieder gut zu machen und sich mit ihr zu versöhnen.
Nun aber erhält er Material mit angeblichen Beweisen, dass Rachel noch lebt und gefangen gehalten wird. Gemeinsam mit seinen Brüdern, die die Firma KGI betreiben und für gefährliche Einsätze bestens ausgerüstet sind, macht er sich auf den Weg um Rachel zu befreien.
Rachel wird seit einem Jahr im Dschungel gefangen gehalten und regelmäßig unter Drogen gesetzt. Sie hat kaum noch Erinnerungen an ihr Leben vor der Gefangenschaft. Aber sie erinnert sich an Ethan, ist sich aber nicht sicher, dass er wirklich existiert. Bis er sie aus dieser Hölle befreit.
Auch wenn die beiden nun endlich wieder zusammen sind, müssen sich noch viele Hürden überwinden.
Rachel leidet schwer unter den Entzugserscheinungen, die die erzwungene Drogensucht hervorruft, sowie unter ihrem Gedächtnisverlust.
Ethan hat Angst, dass ihre Erinnerungen zurückkehren und sie sich somit auch an sein verhalten erinnert. Er liebt sie sehr und würde es nicht ertragen sie nochmlas zu verlieren.
Und natürlich steht auch die Frage im Raum, warum Rachel ein Jahr lang gefangen gehalten wurde. Und diese Gefahr ist noch nicht vorbei, denn Rachel bedeutet für jemanden ein Risioko und muss daher beseitigt werden...

Ein spannender Reihenauftakt der Reihe um die Kelly-Brüder und ihre Firma KGI.
Man lernt neben den Protagoinisten auch die restliche Familie und die Mitarbeiter von KGI kennen und lieben. Es geht hier nicht nur um die Action oder die Erotik, sondern auch um das Gewinnen von Vertrauen und die Unterstützung bei der Verarbeitung von Ängsten.
Die Protagonisten selbst sind toll beschrieben und man fiebert mit ihnen mit.

Absolute Kaufempfehlung.
Freue mich schon auf die nächsten Bücher...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2015
Maya Banks – KGI, 1, Dunkle Stunde

Der ehemalige Seal Ethan Kelly hat sich voller Trauer von seiner Familie und seinen Freunden abgewandt, da er noch immer nicht den Tod seiner Ehefrau Rachel verwunden hat. Genau ein Jahr später bekommt er einen anonymen Hinweis, dass seine Frau von einem kolumbianischen Drogenkartell gefangen gehalten wird. Ethan weiht seine Brüder Sam und Garret ein, die die Sondereinsatzgruppe KGI gegründet haben, um Informationen über Rachel zu erhalten und sie zu befreien.
Als Rachel endlich wieder zuhause ist, fangen die Schwierigkeiten erst an, sie hat ihr Gedächtnis verloren, kämpft mit der Drogensucht und immer wieder hat sie schlimme Alpträume. Immer wieder wird ihr von Ethan und der Familie versichert, dass nun all der Schrecken vorbei ist und ihr keine Gefahr mehr droht. Doch was passiert, wenn die Schatten der Vergangenheit Rachel einholen?

Der Roman ist flüssig, komplex, teilweise beklemmend, dann wieder locker und humorvoll, spannend, temporeich und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen.
Ich konnte mich schnell in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen.
Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptpersonen rein versetzen, die mir sofort sympathisch und gut ausgearbeitet erschienen.
Ethan Kelly, ehemaliger Seal, sieht erst wieder einen Lichtblick am Ende des Tunnels, als er den Hinweis bekommt, dass seine Frau Rachel noch lebt. In der Vergangenheit hat er viele Fehler gemacht, die er seit ihrem Tod bereut hat, seine Liebe zu ihr ist ungebrochen, auch wenn er sich ihr gegenüber schlecht verhalten hat. Er hat eine enge Bindung zu seiner Familie, die ihm zu jeder Zeit beigestanden hat. Langsam versucht Ethan Rachels Herz zurück zu erobern.
Rachel, wurde entführt, gefangen gehalten und unter Drogen gesetzt. Als sie wieder zuhause ist muss sie gegen ihre Erinnerungslücken und die Drogensucht ankämpfen. Als sie hinter den Grund ihrer Alpträume kommt, gerät ihre Welt erneut ins Wanken.
Auch die weiteren Charaktere (Garrett, Sam, Marlene und auch Rusty,...) waren mir sympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet.
Marlene ist mir sofort ans Herz gewachsen, die liebevolle aber strenge Art macht sie zu einer tollen Mutterfigur.
Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ.

Dieses Buch war großartig, mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Leider hab ich mir trotzdem ein bisschen mehr Sinnlichkeit und Erotik gewünscht, ein bisschen mehr Tiefe hätte ich toll gefunden. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau und das Buch ist auf jeden Fall ein Geheimtipp, ich freue mich schon auf die weiteren Bücher der Reihe.
Die Autorin verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge und lässt keine weiteren Fragen offen.
Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert.
Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Maya Banks gehört inzwischen zu den Autorinnen, deren Bücher ich gerne lese. Auch ihre KGI Reihe durfte da nicht ungelesen bleiben. Bis Bewertungen zum 1. Band der Reihe sind sehr unterschiedlich ausgefallen. Somit war es klar, dass auch meine Bewertung gut oder schlecht ausfallen könnte. Ich wusste aber, wenn der erste Band nicht ganz daneben wäre, wollte ich die weiteren Bände auch lesen.

Wenn es mehrere Bände werden sollen, im Bereich des Romantic Thrills, kommen häufig große Familien in den Büchern vor. Auch dieser Band gehört hierzu. Ich kann mich darüber bisher nach nicht beklagen. Der Zusammenhalt ist es dann meistens, der mich Bewunderung für die Familien empfinden lässt. Dieser Zusammenhalt fehlt in der Wirklichkeit und daran will der Leser sich wenigstens in Büchern festhalten. Noch immer sind Bücher eine Zuflucht. Somit passt die Kelly Familie in dieses Schema.

Zusätzlich fand ich gut, dass sich Rachel und Ethan nicht kennenlernen mussten. Sie kennen sich nicht nur, sind sogar verheiratet. Seit einem Jahr wird Rachel für tot gehalten und ihre ganze Familie trauert. Dieser Anfang der Geschichte kam mir sehr gelegen. Es ist mal etwas anderes. Eine Vorgeschichte besteht und diese wird weitererzählt.

Der Leser weiß von Anfang an, das Rachel gerettet wird. Die Kellys gehen vorsichtig mit ihr um. Eigentlich ist alles so, wie es sein sollte. Unerwartet kommt nichts. Auf einige Charaktere würde ich gerne näher eingehen. Ich beginne mal mit Ethan, der männlichen Hauptfigur.
Für Ethan ist Rachels angeblicher Tod, an den er glaubt, noch schlimmer als für die anderen Familienmitglieder. Nicht nur weil er ihr Ehemann ist, sonder auch, weil er während ihrer Ehe vieles falsch gemacht hat. Für mich kommt es nicht drauf an ihn jetzt zu kritisieren. Eher fand ich Ethans Fehler sehr passend. Denn diese Fehler sind es, die ihn menschlich machen. Maya Banks legt es nicht drauf an perfekte Charaktere zu erschaffen. Ihre Charaktere haben Ecken und Kanten. Sie haben Charakter.

Als nächstes wäre da Garrett, Ethans älterer Bruder. Garrett und Rachel verbindet eine enge Freundschaft. Auch das gefiel mir ausgesprochen gut. Ich gebe zu sogar mehr als Rachel und Ethans Beziehung. Die Freundschaft konnte mich mehr überzeugen. Garretts Verhalten Rachel gegenüber war echt toll. Kein Wunder das Rachel während ihrer Gefangenschaft sich nur an Ethan und Garrett erinnerte. Es wäre eine Schande diese Freundschaft zu vergessen. So freue ich mich auf Garretts Geschichte.

Marlene, Ethans Mutter, bringt jedem so viel Liebe entgegen. All ihre Söhne fühlen sich wie ihr einziger Sohn, was auch im Buch erwähnt wird. Diese Frau strahlt reine Liebe aus. Das konnte ich als Leserin nicht überlesen. Da erschuf Maya Banks die perfekte Mutter.

Das neuste Mitglied der Familie ist Rusty. Sie wurde von Marlene aufgenommen. Das auch noch, obwohl die Familie das nicht will. Zumindest sieht es aus aus, das Rusty eine längere Zeit ihren Platz in der Familie behalten wird. Das Mädchen ist eine schwierige Jugendliche. Das zeigt sie auch deutlich. Aber ich denke die Schwierigkeiten durch Rusty kann der Reihe nur gut tun.

Wie kaum zu übersehen, sind die Kellys einer interessanter als der andere. Das ist schon mal vielversprechend. Wenn es nicht so wäre, hätte ich womöglich auf keine Lust die weiteren Bände zu lesen. Ethan und Rachels Geschichte war eher schwach, im Gegensatz zum Rest der Familie. Aber ich hoffe auf eine Steigerung. Da ich schon besseres von Maya Banks gelesen habe, kann dem nichts im Weg stehen.

Fazit: Auch wenn der 1. Band nicht unbedingt als sehr gut zu bezeichnen ist, ist das Potenzial mit Sicherheit da. Die Hauptcharaktere konnten nicht überzeugen, aber die Nebencharaktere sind vielversprechend genug, um den 2. Band schon mal auf die Wunschliste zu packen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. August 2012
Inhalt:

Das letzte Jahr ging der Ex-Navy Seal Ethan Kelly buchstäblich durch die Hölle. Nach dem Tod seiner Frau, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, versank er nicht nur in tiefer Trauer, sondern musste sich auch noch mit Gewissensbissen herumquälen, denn die Ehe mit Rachel verlief alles andere als harmonisch, woran Ethan erheblich Schuld trägt.

Was würde er alles geben für eine zweite Chance und um wieder gut zu machen, was er in der Ehe mit Rachel vermasselt hat? Nun bekommt er genau diese Möglichkeit: Ethan erhält eine Nachricht, dass seine Frau noch lebt, doch von Drogenhändlern im Dschungel von Kolumbien gefangen gehalten wird. Hilfesuchend wendet er sich an seine Brüder, die eine geheime Spezialeinheit „KGI“ gegründet haben. Gemeinsam starten sie eine riskante Rettungsaktion, doch erst danach beginnt für Ethan der eigentliche Kampf: Rachel hat ihr Gedächtnis verloren, leidet unter dem Entzug und unter Angstzuständen. Ethan tut alles, um seine Frau zu unterstützen und versucht zugleich, ihre Gefühle für ihn wieder aufleben zu lassen - immer mit dem Hintergedanken, dass sie sich irgendwann an die Zeit vor ihrem "Tod" und damit an den alten Ethan erinnern wird, den sie verabscheute ...

Einschätzung:

Romantic Suspense und Military Romance Fans wird Maya Banks sicherlich bereits ein Begriff sein. Die Autorin ist bekannt für ihre erotischen Love Storys, angereichert mit sexy Helden und einem guten Schuss Thrill, und ich bin mir sicher, dass viele Leser wie ich bereits sehnsüchtig auf das Erscheinen der deutschen Ausgabe gewartet haben. Nun ist es endlich soweit und ich kann nur sagen: Maya Banks wird ihrem Ruf gerecht!

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, angereichert mit einer Prise Humor und Wortwitz und ihre erotischen Szenen sind mehr als nur heiß. Dennoch schlägt sie gerade was die Erotik anbelangt nicht über die Stränge, sondern streut wie ich finde absolut das richtige Maß an prickelnden Szenen ein, die ein guter Romantic Thrill verträgt, so dass auch Leser, die nicht allzu viel Bettgeflüster vertragen, hier ohne Weiteres zugreifen können. Das Hauptaugenmerk liegt eher auf der Romantik und dem langsamen Herantasten zwischen dem Heldenpaar - auch hier zeigt die Autorin, dass sie etwas von ihrem Handwerk versteht, denn die romantischen Momente fand ich sehr gelungen und sehr liebevoll geschildert.

Ethan ist nicht der typische Held, den wir in einem Military Romance erwarten würden. Zwar ist er ein guter Soldat und Kämpfer, allerdings zeigt er sich eher von seiner weichen Seite - was gut zur Story passt, immerhin hat Ethan so gut wie alles während seiner Ehe mit Rachel vermasselt, was ein Kerl nur vermasseln kann. Da ist es doch schön zu sehen, dass sich ein Mann auch mal seine Fehler eingestehen kann und um seine große Liebe kämpft. Dennoch hätte ich mir in der einen oder anderen Situation einen etwas standfesteren Ethan gewünscht - weniger sympathisch hat ihn mir dieser Charakterzug jedoch nicht gemacht.

Rachel ist aufgrund der Ereignisse traumatisiert und sucht Schutz und Geborgenheit, um wieder zu sich selbst zu finden. Nach und nach kehren die Erinnerungen zurück und damit auch jene, die sie besser für immer vergessen hätte ... Auch Rachel mochte ich sofort, sie kämpft gegen ihr auferlegtes Schicksal an und schlägt sich tapfer.

Neben den beiden lernen wir auch Ethans Brüder näher kennen - fünf an der Zahl und alle bekommen ihren Auftritt, so dass man sich einen guten Überblick verschaffen und sich schon mal den einen oder anderen Favoriten herauspicken kann. Ich bin mir sicher, in dieser Hinsicht wird uns Maya Banks noch das eine oder andere Leckerli unter den Kelly Brüdern vorsetzen.

Den zweiten Handlungsstrang um Ethans Eltern, die Rusty, einen verwahrlosten Teenager, kurzerhand bei sich aufnehmen, fand ich zwar interessant, aber für die Geschichte weniger maßgeblich; ihre "Rolle" hätte auch anders verteilt werden können. Vielleicht hat Maya Banks mit dem Mädchen in den Folgebänden ja noch weitere Auftritte geplant - ich bin auf jeden Fall gespannt. Was das Verhältnis Thrill und Love anbelangt, würde ich sagen, dass der Romantic Teil doch sehr überwiegt, jedoch der Einstieg und das letzte Viertel sehr rasant gehalten sind.

Fazit:

"KGI 01. Dunkle Stunde" hat sich für mich als kurzweiliges Lesevergnügen entpuppt und mich trotz eher "unüblichem" Helden überzeugen können. Humorvoll, romantisch, erotisch, aber vor allem sehr gefühlvoll zeigt sich dieser Schmöker und ich bin gespannt, wie sich die restlichen Kelly Brüder in den Folgebänden schlagen werden. Von mir gibt es satte 4 von 5 Punkten mit Tendenz nach oben! (Cat)

1) Dunkle Stunde (Ethan und Rachel)
2) Tödliche Rache (Sam und Sophie)
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. August 2012
Ich bin wirklich sehr glücklich, dass die KGI-Serie von Maya Banks übersetzt wird. Wirklich ein tolles Buch; ich kann mich der vorherigen Bewertung gar nicht anschließen.

Kurz zur Story:
Ex-Navy SEAL Ethan Kelly trauert um seine Frau Rachel, die vor einem Jahr verstorben ist. Plötzlich bekommt er Unterlagen zugestellt, die Rachel lebend und völlig verwahrlost in einem Drogencamp zeigen. Ethan wendet sich sofort an seine Brüder, die die Organisation KGI gegründet haben, um Rachel zu befreien. Doch diese leidet unter Gedächtnisschwund und wurde drogenabhängig gemacht. Ethan kämpft um seine Frau und quält sich damit wie schlecht es um ihre Ehe stand. Doch auch die Gefahr für Rachels Leben ist noch nicht vorüber.

Ach was für ein hochemotionales schönes Buch! Rachel ist völlig am Ende sowohl ihre körperlichen als auch ihrer seelischen Kräfte und hat sich die ganze Zeit während ihrer Gefangenschaft nur an das Bild von Ethan geklammert, obwohl sie irgendwann schon gar nicht mehr wusste, ob dieser Traum oder Wirklichkeit ist.

Ethan geht nach der Rettung sehr behutsam und liebevoll mit ihr um, denn er möchte sie nicht noch mal verlieren. Obwohl Rachel doch einige Rückschläge verbuchen muss, blüht sie doch unter Ethans Fürsorge auf und das war einfach wunderbar zu lesen und wurde von Maya Banks auch sehr emotional beschrieben. Während sich Rachel zurück ins Leben kämpft, lernen wir auch die ganze Familie und die Ethans Brüder besser kennen. Ich hoffe sehr, dass diese auch ihre Geschichte bekommen.

Am Ende wird es noch mal richtig dramatisch, da es der Killer nun ernsthaft auf Rachels Leben abgesehen hat und nichts unversucht lässt, sie aus dem Weg zu räumen. Hier zeigt dann Rachel noch einmal viel Stärke, was ich wirklich toll fand.

Fazit: Hochemotionale Liebesgeschichte, die vor allem von dem Kampf Rachels zurück ins normale Leben und Ethans gefühl- und liebevollem Verhalten lebt. 5/5 Punkten!

Teil 2 erscheint im Januar 2013 und wird auf jeden Fall gelesen.
0Kommentar6 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2016
Aua, aua, das geht gar nicht!

Die Autorin Maya Banks war mir unbekannt. Bei der Inhaltsbeschreibung dachte ich, na ja, vielleicht ganz spannende Unterhaltung ... Aber schon nach den ersten paar Sätzen des Hörbuchs, genuschelt von Katrin Weisser, wurde deutlich, auf welchem Niveau (?) dieser Text rangiert. Nämlich ungefähr auf dem des Buchcovers, das man ja einer angelsächsischen Redewendung zufolge nie zur Entscheidungsgrundlage machen sollte.

Eine knappe Stunde lang habe ich mich hindurchgequält, auch wenn Weisser Silben verschluckt, lispelt, einige Sätze geradezu sinnentstellend falsch betont und ständig über die eigene Zunge stolpert, als hätte sie sich vor dem Einsprechen ein bisschen zu viel Mut angetrunken. Aber spätestens an der Stelle, als es hieß: "Sie ßitterte wie Espenlaub", war meine Geduldsgrenze eindeutig überschritten. Nicht nur wegen der talentlosen Sprecherin, sondern auch wegen des plattesten und abgedroschensten Vergleichs, den ein Autor überhaupt verwenden kann. Ich nutze ihn bei meinen Autorenschulungen immer als Beispiel für besonders schlechten Stil.

Immerhin fügt er sich nahtlos ein in die bis dahin vermittelte Handlung, die ebenso platt und dämlich ist und von ausschließlich völlig klischeehaften Figuren bevölkert wird.

Es gibt Tage, da ist man unendlich dankbar für einen Aus-Knopf. Und dafür, dass es noch so viele andere Hörbücher da draußen gibt, mit richtig tollen Inhalten und fantastischen Sprechern, die den Text nicht mit zusammengebissenen Zähnen vom Blatt abmurmeln, sondern ihn im besten Sinne des Wortes interpretieren und dadurch zu einem doppelten Genuss machen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Ich habe mir wirklich mehr versprochen, aber das Buch hat mich nicht besonders mitgerissen. Weder die Liebesgeschichte hat mich berührt, noch war die Rahmenhandlung besonders spannend. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Ich empfehle euch da besser Suzanne Brockmanns Troubleshooter Serie (leider nur einige Übersetzungen, aber im Orginal auch mit nicht so guten Englisch Kenntnissen gut zu lesen), Shannon McKenna oder Cherry Adair (Süße Eroberung, doofer Titel aber wirklich gut).
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen