holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen54
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2013
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite ! Voller Dynamik, ideenreich und packend geschrieben. Weckt starkes Interesse, andere Bücher von Mary Button zu lesen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Klappentext:

Vor einem Frauenhaus in Virginia wird eine Leiche entdeckt. Es haneldt sich um einen stadtbekannten Anwalt, der seine Ehefrau misshandelt hat. Wurde er ein Opfer ihrer Rache? Doch dann schlägt der Killer erneut zu - und als die Leiterin des Frauenhauses, Lindsay OŽNeil, morbide Souvenirs seiner Taten erhält, wird deutlich: Der Killer kenn die Geheimnisse ihrer düsteren Vergangenheit...

Mein Umriss:

Ein heisser Juli in Virginia, morgens findet Ruby die Mitarbeiterin eines Frauenhauses die Leiche eines stadtbekannten Anwaltes an den Mülltonnen. Er wurde erschossen und seine linke Hand wurde ihm abgeschlagen.
Lindsay OŽNeil die Leiterin des Frauenhauses kommt an diesem Tag mit Verspätung im Frauenhaus an, da sie wegen eines Stromausfalles verschlafen hatte. Zu diesem Zeitpunkt ist die Ermittlungsarbeit der Polizei bereits in vollem Gange. Als sie feststellt, dass ihr Mann von dem sie getrennt lebt, die Ermittlungen leitet, bekommt sie ein ungutes Gefühl. Kurz darauf werden Blumen per Kurier an sie zugestellt. Unter diesen Blumen befindet sich ein Päckchen, in dem sich die Hand des Anwaltes befindet. Damit rückt Lindsay ins Visier der Ermittler....
Der Anwalt soll nicht das einzige Opfer des Mörders sein. Weitere Männer sterben und von jedem einzelnen führt die Spur zur Leiterin des Frauenhauses.
Nur die Ermittlungen in die Vergangenheit von Lindsay bringen die Polizei auf eine heisse Spur. Da schwebt sie allerdings bereits in höchster Gefahr von anderer Seite....

Mein Eindruck:

Mary Burton schrieb mit diesem Buch einen Thriller der unter die Haut geht. Sie steigt schon am Anfang mit einem grausamen Verbrechen in die Handlung ein und hält durchgängig die Spannung auf einem hohen Level. Dieser Spannungslevel wird im letzten Viertel noch gesteigert, als die Zusammenhänge klar werden. Die Klärung der Verbrechen stellt sie vielschichtig dar und sie lässt die Ermittler und auch den Leser lange im Dunkeln tappen, bis sie zur überraschenden Lösung des Rätsels kommt. Burton hat eine klare Ausdrucks- und Schreibweise, die ohne Schnörkel auskommt. Sie nennt die Dinge beim Namen ohne wie die Katze um den heissen Brei zu kreisen. Die klare und direkte Form dieses Thrillers zeichnet hier die Autorin in besonderem Maße aus.

Mein Fazit:

Ein rundum gelungener Thriller über häusliche Gewalt, den ich ohne Bedenken weiter empfehlen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Leider wie bei den amerikanischen Autorinnen üblich, mit viel 'Blabla' belastet. Die Vorzüge der männlichen Figuren bis zum Exzess durchgekaut. Natürlich sind die Damen alle hübsch und gestylt. Der Vergleich auf dem Cover mit dem leider so früh verstorbenen Stig Larson, ließ mir fast die Haare zu Berge stehen. Der Plot ansich ist gut, aber miserabel umgesetzt.
Die 3 Punkte gehen an die Stylistik.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Vorab muss ich sagen ,dass das Thema Gewalt in der Ehe glaubhaft beschrieben wurde .
Der Schreibstil ist flüssig und auch gut zu lesen.
Aber das wars schon .Ich kann die guten Rezensionen nicht nachvollziehen.
Die Handlung ist weit entfernt von jeglicher Realität.
Wer alles in den Morden involviert ist ,unfassbar !
Dehalb nur 2 Sterne !!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Ich bin nicht wirklich in die Geschichte gekommen, sondern blieb der Betrachter. Für mich weder ein packender Krimi noch ein Drama. Die Gewalt in der Ehe zu thematisieren finde ich gut, aber nicht wenn es nur bei den Klischees und oberflächlich bleibt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
ein buch das man nicht aus der hand legt bis man auf der letzten seite angelangt ist. die ganze zeit rätzet man wer könnte der hüter sein ich hatte mindestens drei personen in verdacht aber als die gesschichte aufgedeckt wurde steht man staunden davor und denk ne der kann es nun wirklich nicht sein. gelungene geschichte die glaubwürddig erzäählt wird mit einer spannung die das ganze buch begleitet da könnte man aus einem buch mehrere machen da jede person eine eigene geschichte hat die lesenswert ist ich habe mir gleich mehrere bücher von der autorin bestellt weil ich mir vorstellen kann dass diese auch lesenswert sind. man tacht von der ersten seite in die geschichte ein und es macht einfach spass die geschichte zu verfolgen man versteht sorag ein wenig die beweggründe des täters warum er so handelt aber akzeptieren muss man es nicht wenn er über sein ziel hinausschießt. jedenfalls ein empfehlenswerte lesestoff der spass macht. es lohnt sich nicht mal ein vorlesen wenn man die spannung net aushält da man das geheimnis eh nicht rausbekommt. also viel spass beim lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
TOP....ich bin total unvoreingenommen an dieses Buch gegangen und positiv überrascht. Spannung von der ersten Seite an, gut zu lesen, flüssiger Stil mit überraschendem Ende. Definitiv weiter zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
Dem Cover sowie dem 08/15-Titel nach zu urteilen war ich doch positiv überrascht über den angenehmen Schreibstil der Autorin. Leider unterbrach die misslungene Übersetzung mehrmals den Lesefluss durch unpassende Wörter sowie veraltete Redewendungen.

Die Story laß sich anfangs gut. Auch die Hauptperson, die keine Polizistin, Pathologin oder ähnliches ist, war durchaus eine nette Abwechslung. Natürlich ist sie jedoch mit einem Cop verheiratet...

Von Spannung konnte meines Erachtens kaum die Rede sein und auch die Auflösung, die man sich ab einem bestimmten Punkt selber zusammenreimen konnte, kam völlig unspektakulär und auf einen Schlag. Etwas enttäuschend.

Eventuell Spoiler:

Dass der Hüter Lindsay beschützen wollte, sie ohne seine 'Hilfe' jedoch nie in Gefahr gewesen wäre, steht noch mal auf einem anderen Blatt...

Das übertrieben süßliche Happy End hätte das Buch meiner Meinung nach nicht gebraucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Das ist das erste Buch, das zweite heißt "Niemand hört dich schreien".
Das hat eine eigenständige Geschichte, die einen Abschluss hat.
Obwohl ich den zweiten Teil als erstes gelesen habe ( wusste ich vorher nicht), ist dieses trotzdem sehr spannend gewesen. Ich kann es auf jeden Fall sehr empfehlen.
In beiden Geschichten ist vor allem Spannung, genug Hintergrundwissen ( aber nicht zu lang erklärt) und etwas prickelnde Erotik (worauf ich bei einem Thriller gerne verzichten kann) dabei.

Von Thrillern oder Romanen erwarte ich leichte Unterhaltung. Ich möchte dabei entspannen und mit der Geschichte treiben lassen.
Das haben diese Bücher auf jeden Fall geschafft :-)
Viel Spaß beim Lesen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
leider nur für jemanden zu empfehlen, der keine hohen Ansprüche an logik und schreibstil hat. jämmerliche beziehungsbeschreibungen, unlogische handlungen der Personen, schema f krimi über gewalttätige männer. die handelnden Personen sind reine Klischees und es reiht sich eine platitüde an die andere. moral und Wertvorstellungen der handelnden personen können nicht nachvollzogen werden, ein typischer drittklassiger amerikanischer roman. wer Elizabeth George und ihr Niveau schätzt, sollte hiervon die finger lassen. würde ich selbst ein buch schreiben, wäre es wohl ähnlich schlecht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €