Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefährliches Spiel - Mannomann hier gehts aber ab mit der Sprache !
Für die Bibliothekarin Charity Prewitt scheint ein Märchen wahr zu werden, als sie den attraktiven Millionär Nicholas Ames kennen lernt. Nie zuvor hat sie für einen Mann solch tiefe Gefühle entwickelt. Doch Nick Ames ist nicht der, der er zu sein vorgibt. In Wahrheit arbeitet er als Geheimagent für die Regierung. Sein Auftrag lautet, einem...
Vor 19 Monaten von Yvonne Wueest veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht von dieser Welt
Der Sinn von Büchern ist es natürlich, uns in fremde und wenn möglich andere "Welten" zu entführen. Aber so einen Blödsinn habe ich lange nicht gelesen. Der männliche Hauptdarsteller ist so überirdisch und unfehlbar, mit allen Attributen ausgestattet dargestellt, das er lächerlich wirkt. Schade!!!
Vor 23 Monaten von C.G. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefährliches Spiel - Mannomann hier gehts aber ab mit der Sprache !, 15. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
Für die Bibliothekarin Charity Prewitt scheint ein Märchen wahr zu werden, als sie den attraktiven Millionär Nicholas Ames kennen lernt. Nie zuvor hat sie für einen Mann solch tiefe Gefühle entwickelt. Doch Nick Ames ist nicht der, der er zu sein vorgibt. In Wahrheit arbeitet er als Geheimagent für die Regierung. Sein Auftrag lautet, einem russischen Mafiaboss das Handwerk zu legen, und Charity ist der Schlüssel dazu. Doch schon bald muss er feststellen, dass die hübsche Bibliothekarin mehr für ihn ist als nur ein Job - soweit kurz der Inhalt laut Amazon!

Beim lesen dieses Buches dachte ich mir öfters: Willkommen im Jahre 2013! Die Sprache ist der heutigen Zeit angepasst und sicher nicht für alle geeignet. Hier ist alles ordentlich übertrieben, vor allem was die männliche Hauptfigur Nick angeht. Gut gebaut ist der Iceman, kann immer und denkt eigentlich auch immer daran - immer! Die Liebesgeschichte entwickelt sich wie gewohnt sehr schnell bei Lisa Marie Rice und die Szenen sind heiss und direkt. Die Sprache, ja die Sprache ist manchmal richtig derb, direkt und hmmm dreckig. Das ein oder andere Mal war ich leicht schockiert ab den Ausdrücken, welche die Autorin hier so locker um sich schmeisst, aber schreiben kann die Frau halt. Es ist ein flüssiger, lockerer und moderner Schreibstil, der für mich alles hat, was ein gutes Buch ausmacht. Bei Lisa Marie Rice sind die männlichen Figuren, sobald sie die richtige Frau treffen, ganz weich und lieb und machen alles für sie. Beschützen, umsorgen, pflegen und lieben - wer träumt nicht von solch einem Traummann ?

Der Plot mag vielleicht für andere etwas unrealistisch wirken und zu überdreht, aber ..... mir hat es wieder super gefallen. Der Thrillfaktor ist hier etwas ausgeprägter als im ersten Buch, aber nicht zu sehr im Vordergrund.

MEINE MEINUNG: Eine heisse und sexy Liebesgeschichte mit einem starken, überaus potenten und dominanten Helden, gespickt mit etwas Thrill und Spannung und locker - flockig sehr modern geschrieben von Lisa Marie Rice. Ich habe das Buch verschlungen und vergebe sehr gerne fünf Sterne dafür, Daumen ganz weit nach oben und lese jetzt Teil drei. Die Bücher können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

LISA MARIE RICE: Gefährlicher Fremder
LISA MARIE RICE: Gefährliches Spiel
LISA MARIE RICE: Gefährliche Wahrheit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erotische Lovestory mit russischem Bösewicht..., 2. Oktober 2011
Von 
Marina G. "Marinas Bücherwelt" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
Die junge Bibliothekarin Charity Prewitt lebt in der kleinen Stadt Parker's Ridge und verbringt ihr Leben mit Büchern und mit gemeinsamen Abenden mit ihrem befreundeten Bekannten Wassily Worontzoff, einem russischen Schriftsteller. Alles scheint normal zu sein, bis ein Mann ihr ganzes Leben auf dem Kopf stellt: Nick Ames.

Nick Ames, ein Geheimagent der amerikanischen Regierung, hat einen gefährlichen Auftrag: er soll den Boss der russischen Mafia aus dem Verkehr ziehen, der in einer kleinen Stadt untergetaucht ist. Um an Wassily Worontzoff heran zu kommen, trifft er sich mit Charity Prewitt und führt sie zum Essen aus. Was als normaler Auftrag begann, wird bald zu einer leidenschaftlichen Affäre, obwohl Nick, weiß, dass es keine Zukunft für ihm und Charity geben kann und es für die beide tödlich enden könnte, wenn an der Operation es schief laufen sollte.

Wer bereits den ersten Teil der Dangerous Serie von Lisa Marie Rice gelesen hat, weiß was auf einem zukommt: Eine spannende Story, die über einen sehr kurzen Zeitraum spielt, eine heiße, erotische Lovestory und einen starken dominanten Helden. In diesem Roman punktet die Autorin auch mit einem gut ausgearbeiteten Bösewicht, der auch viel Platz im Buch bekommt. Die Liebesgeschichte beginnt sehr rasant und mag dadurch etwas unwirklich wirken, aber dafür reist der spannende Stil der Autorin gleich von Beginn an mit. Da die Serie nur sehr wage zusammenhängt, muss hier nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge gelesen werde.

Dangerous Serie:
1. Gefährlicher Fremder
2. Gefährliches Spiel
3. Gefährliche Wahrheit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles drin, was ein gutes Buch benötigt., 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
Selbst neben den zahlreichen Büchern über Navy Seals u.a.
kann man dieses Buch in jedem Fall empfehlen.
Und man kommt in jedem FAll auf seine Kosten, was die Erotik angeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gefährliches Spiel, 18. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Kindle Edition)
einer meiner Favoriten. habe die anderen Bücher von ihr gelesen waren spannend und bei diesem buch wurde ich auch wieder nicht enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man lesen, 1. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Kindle Edition)
Einfach die ganze Bücherreihe ist- wie von Lisa Marie Rice zu erwarten - fantastisch geschrieben. Spannend, voll Gefühl. Tolle Autorin. Kann ich nur jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Liebesgeschichte, 30. Dezember 2012
Von 
Aranie (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Kindle Edition)
Wie erwartet hat die Autorin mit ihrer Geschichte überzeugt. Eine einfache Liebesgeschichte mit tollen Eroticszenen, perfect um die Seele baumeln zu lassen und natürlich mit Happy End
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wetterphänomene, 30. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
Meine beiden Vorschreiber haben den Inhalt schon hervorragend wiedergegeben, daher spare ich mir eine Wiederholung.

Die ist der zweite Teil von L.M. Rice 'Dangerous' Serie und ich muss einem anderen Rezensenten Recht geben... kein sooooo großer Unterschied zu Band Nr. 1 Gefährlicher Fremder
In beiden Büchern geht es um leicht weltfremde Bücherfreundinnen, die in einem Schneesturm einen außergewöhnlich gut aussehenden schwarzhaarigen Mann kennen lernen und in der ersten Nacht mit ihm in der Kiste landen.
Wenn ich davon ausgehe, dass ich auch gerne Bücher lese, sollte ich beim nächsten Schneesturm mal die Augen offenhalten :-)
Aber gut - ICH mag solche Setting sehr gerne und will mich erstmal nicht beklagen.

Im ersten Teil fand ich den Crime-Anteil gegenüber den Liebesszenen schon sehr gering. Das war beim nun vorliegenden Band deutlicher besser gewichtet. Aber nicht glauben, dass man einen Krimi liest... neinneinnein... weit gefehlt. Auch hier liegt wieder ein Liebesroman mit hohem Kuschelfaktor vor, nur ist diesmal der ganze Plot runder und authentischer als in Buch Nummer eins.

Hier hat mir vor allem die Figur des Antagonisten gut gefallen. Fast konnte man einen Hauch von Sympathie für ihn verspüren, ob der Vergangenheit, die ihn zu dem hat werden lassen, was er nun war.
Nick hat mir besser gefallen als Jack, weil er nicht die fast krankhafte Fokusierung auf seine Herzdame hatte, wie sie im ersten Teil geschildert wurde.
Charitiy war mir eher etwas zu schwammig und weltfremd, am Ende hat sich dann aber nochmal gezeigt, was in ihr steckt.

Résumé:
Teil zwei ist gegenüber Teil eins deutlicher besser im Ende und hat mich mehr überzeugt.
Wer auf Romantic Thrill mit hohem Liebesszenen-Factor steht, ist mit dieser Buchreihe sicherlich sehr gut bedient.
Ich schnapp mir dann mal Teil drei und leg mich in die Sonne :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ganz Nett, 7. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Kindle Edition)
Ich habe mir dieses Buch auf anraten einer Freundin gekauft, die ganz begeistert war! Super Schreibstil, aber nicht meins! Irgendwann hat man halt einfach keine Lust mehr weiter zu lesen, schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Band 2 der Dangerous-Serie - heiß, gefährlich und zum Heulen schön!, 24. Juni 2014
Von 
talia97 (Thüringen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
"Gefährliches Spiel" ist der 2. Teil der Dangerous-Serie von Lisa Marie Rice, die bisher drei Bände umfasst:

1. Gefährlicher Fremder (Jake & Caroline)
2. Gefährliches Spiel (Nick & Charity)
3. Gefährliche Wahrheit (Drake & Grace)

Charity Prewitt ist eine harmlose Bibliothekarin mit einem harmlosen Leben in einer harmlosen amerikanischen Kleinstadt. Doch dann gerät die scheinbar harmlose Charity ins Fadenkreuz einer geheimdienstlichen Mission. Sie wird überwacht, weil die belesene Frau sich regelmäßig mit dem russischen Literaten Wassili Worontzoff zum geistigen Austausch trifft. Doch hinter dessen Schriftsteller-Fassade verbirgt sich niemand anderes als der Kopf einer gefährlichen Mafia-Organisation.

Charity ist ein herzensguter, liebevoller und argloser Mensch, der in allem nur Gutes sieht. Als sie ausgerechnet in ihrer kleinen Bibliothek den Millionär Nicholas Ames kennenlernt, ahnt sie daher auch nichts Ungewöhnliches. So, als würde jeden Tag ein New Yorker Millionär in die Gemeinde-Bücherei eines Provinzkaffs schneien. Schnell entbrennen Charity und Nicholas füreinander und sie erlebt die schönsten Tage ihres Lebens.

Aber Nicholas ist in Wirklichkeit Nick "Iceman" Ireland, Top-Agent der Regierung, für den Charity nichts weiter als ein Auftrag, Mittel zum Zweck ist, an Worontzoff heranzukommen. Doch schon bald ist es Nick, dem Iceman, der sonst seinem Namen immer Ehre macht, nicht mehr möglich, Charity als Auftrag zu betrachten und die nötige Distanz zu wahren. Damit aber bringt er nicht nur Charity in tödliche Gefahr, sondern die ganze Mission droht zu scheitern. Es bleibt ihm nur der drastischste aller Schritte...

Nachdem ich bereits begeistert den ersten Band der Dangerous-Reihe gelesen habe, habe ich den 2. Band geradezu verschlungen. Ich liebe LMR's Protagonisten, ihre hinreißenden und explizit beschriebenen erotischen Szenen und ihren Stil. Lisa Marie Rice hat sich mit ihrer raffinierten Story selbst übertroffen, der Roman ist spannend mit wirklich sehr großem "S" und dramatisch mit noch größerem "D"! Und Nick... wow, von so einem Mann kann frau nur träumen!

Was mir an diesem zweiten Band besonders gut gefiel, war der trockene Humor, der hier in einigen Szenen hervorblitzt und mich trotz der rührenden Geschichte mehr als einmal laut auflachen ließ. Außerdem mag ich diese derbe Sprache, in der die männlichen Protagonisten denken und reden. Ich hätte niemals gedacht, das der derart reichliche Gebrauch des Wortes Sch...e so anregend sein kann! *NW*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ... und was für ein heißes "Gefährliches Spiel" da beginnt !!!, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Gefährliches Spiel (Taschenbuch)
Wieder präsentiert uns Frau Rice in ihrem 2. Teil der Dangerous - Serie, ein unglaublich sexy, dominantes Testosteron gesteuertes Männchen, dass sein auserwähltes Weibchen in jeder Situation beschützen will. Genau mit diesem Wissen bin ich ans Lesen gegangen und blieb am Ende völlig "befriedigt" zurück.

Nick, früher Elitesoldat, jetzt für die Regierung als Geheimagent tätig, ist hinter dem russischen Mafiaboss Wassily her. Dieser hat sich in der Stadt, wo Charity lebt, niedergelassen. Kein Zufall wie sich rausstellt, denn Charity (Bibliothekarin) sieht Katja, der getöteten Geliebten von Wassily, zum verwechseln ähnlich. Wassily konnte nie seinen Verlust verarbeiten und aus dem russischen Schriftsteller, den man unschuldig in ein Straflager (zusammen mit Katja) verfrachtete, wurde der brutale russische Mafiaboss. In eben jenem Straflager wurde Katja vergewaltigt und getötet. Wassily überlebte schwer misshandelt und gefoltert, wie durch ein Wunder dieses Martyrium. Selbst mit dem Bösewicht bringt man Mitleid auf, schließlich ist er nicht freiwillig zu diesem Ungeheuer geworden! Wassily muss Charity einfach besitzen und zu seiner Katja machen...
Hier tritt Nick in Aktion! Wie ein Orkan fegt er durch Charitys tristes Leben und sie verliebt sich in ihn. Nick geht's da nicht anders!

Was als Auftrag beginnt, führt zur heißen Affäre und endet mit der großen Liebe.
Ein Buch voller Spannung, Gefühl und Leidenschaft!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gefährliches Spiel
Gefährliches Spiel von Lisa Marie Rice (Taschenbuch - 7. Juli 2011)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen