newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

128
3,5 von 5 Sternen
Vertraute Gefahr
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 23. Juli 2011
Wie heilt man eine verwundete Seele?

Shane ist Parkranger im Arches National Park in Utah. Zufällig findet er eine verletzte Frau in einer Felsspalte. Als er ihr helfen möchte, merkt er sofort an ihrer ängstlichen, verschreckten Reaktion, dass dieser Frau schon einmal schlimmes angetan wurde. Trotzdem fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen.

Autumn will ihre Vergangenheit hinter sich lassen, als sie den Job im Park annimmt. Doch so leicht lassen sich die Dämonen nicht abschütteln. Shane hilft ihr nach und nach, sich zu öffnen. Doch gerade als alles seinen guten Lauf nimmt, holt Autumns Vergangenheit sie ein, denn der Psychopath der sie einst fast tötete, hat sie wieder gefunden und will dort weitermachen, wo er zuletzt durch Autumns Flucht unterbrochen wurde... Kann Shane sie beschützen?

Mir hat dieses Buch gut gefallen. Klar ist das hier kein Werk von Goethe oder Schiller, dieser Roman wird definitiv nicht in die Annalen der Literaturgeschichte eingehen, aber ich erwarte das auch nicht bei einem Liebesroman aus dem Belletristikregal. Angefangen bei der sehr sensiblen und gefühlvollen Liebesgeschichte der beiden Protagonisten, deren Charaktere die Autorin sehr liebevoll ausgearbeitet hat, bis hin zu der unglaublich schön beschriebenen Kulisse in Utah bietet das Buch alle gängigen Klischees eines klassischen Liebesromanes.

Gelungen fand ich Autumns Charakter, die trotz ihres Traumas ihre große Liebe hier findet.
Manchmal fand ich ihre sich wiederholenden Gedankengänge allerdings etwas anstrengend und wenig spannend.

Der Schluss des Buches, mit Shanes Bruder war für meinen Geschmack ein bisschen zu amerikanisch-kitschig. Ansonsten fand ich das Buch unterhaltsam und gelungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
......der eine Vielzahl an Genre miteinander kombiniert, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Inhalt:

Als die junge Bibliothekarin Autumn Howard von New York nach Utah zieht um im Arches National Park als Parkranger zu arbeiten, passiert ihr gleich am ersten Tag ein großes Missgeschick. Bei einer Wanderung durch den Park rutscht sie auf einem Stein aus und schlägt sich das Knie auf. Nur durch jede Menge Glück wird sie von dem hilfsbereiten Parkranger Shane Hunter gerettet und versorgt. Shane bemerkt dass mit Autumn etwas nicht stimmt, denn sie reagiert auf flüchtige Berührungen, als hätte sie sich an ihm verbrannt. Nachdem Autumn fast wieder hergestellt ist, tritt sie ihre Arbeit als Parkranger an, und bemerkt dabei wie ihr Herz schneller schlägt sobald Shane in ihrer Nähe auftaucht. Zwischen Angst und Verlangen kämpft sich Autumn durch die Tage, denn durch ihre schreckliche Vergangenheit kommt sie einfach nicht zur Ruhe. Auch Shane hat keine ruhige Minute mehr, denn in ihm erwacht das drängende Bedürfnis Autumn beschützen zu wollen, nur hat er leider keine Ahnung, vor was eigentlich......

Mein Eindruck:

Ein Wechselbad der Gefühle und dabei bleibt die Geschichte immer authentisch. Autumn und Shane sind zwei sehr angenehme Charaktere, besonders Autumn konnte ich sehr gut verstehen, insbesondere ihre Ängste konnte ich sehr gut nachvollziehen, ebenso ihr Verhalten wirkte auf mich völlig authentisch. Shane ist ein sehr aufmerksamer und einfühlsamer Mann ohne großes Machogehabe, das fand ich zur Abwechslung auch mal ganz erfrischend. Aber auch einige Nebenprotagonisten wie Janet z.B wurden nett in die Geschichte mit eingeflochten und erhellten doch so manche Stimmung. Zwischen Shanes Großfamilie und meiner Wenigkeit hat es auch sofort gefunkt, ich fand sie extrem niedlich. Der Schreibstil der Autorin Michelle Raven empfand ich als sehr angenehm & gefühlsbetont und machte einfach Spaß beim lesen. Die Geschichte wird sehr ruhig erzählt und Spannung kommt die erste Zeit nicht auf, dafür darf man verfolgen wie sich Autumn und Shane sich Stück für Stück nähern und wie Autumn langsam Vertrauen zu Shane aufbaut. Ich fand es nett zu verfolgen, wie sie langsam aus ihrem Schneckenhaus herauskommt. Von mir gibt es für den 1. Teil 3,7/5 Sterne und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Wer etwas mit viel Gefühl und Authentizität lesen möchte, der wird hier mit Sicherheit auf seine Kosten kommen.

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Hunter-Reihe:

01. Vertraute Gefahr
02. Riskante Nähe
03. Gefährliche Vergangenheit
04. Trügerisches Spiel
05. Späte Vergeltung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2013
Von der ersten Seite an war ich im Geschehen gefangen und das hat sich bis zum Ende nicht geändert. Dieses Buch war einfach perfekt und noch jetzt, nach einigen Tagen, starre ich sehnsüchtig auf das Cover in der Hoffnung, dass ich noch ein paar Seiten dazu zaubern kann.

Autumn ist eine junge Frau, die schon viele schlimme Dinge in ihrem Leben durchmachen musste. Sie hatte sich in ihrem früheren Freund Robert getäuscht und es viel zu spät bemerkt. Er hatte sie kontrolliert, und sie durfte sich nicht dagegen wehren.
Durch seine Behandlung war sie schreckhaft und ängstlich gegenüber Männern, vor allem den Männern, die an ihr interessiert waren – wie Shane.
Auch hielt sie zu allen stets Abstand, ließ niemanden emotional an sich heran, da es ja sein könnte, dass Robert auftaucht und ihr dieses Leben wieder nimmt.
Doch mit der Zeit besserte sie sich und Autumn machte eine riesige Entwicklung durch, vor allem Shane gegenüber, womit ich jetzt zu ihm komme.

Shane ist ein Mann, den man einfach nur lieben kann. Es bleibt einem nichts anderes übrig. Er ist so liebevoll und aufmerksam, ein Gentleman durch und durch.
Und doch springt Autumn nicht auf seine Flirtversuche an, die ansonsten immer erfolgreich gewesen zu sein scheinen. Er findet sie interessant und Shane weiß von Anfang an, dass etwas mit ihr nicht stimmt, dass sie schlimme Dinge durchgemacht haben muss.
Er will ihr helfen und mit der Zeit schafft er es auch. Er ist einfach ein herzensguter Mensch, den Autumn auch wirklich braucht. Deswegen passen beide perfekt zusammen.

Vom Beginn an ist bei beiden diese gewisse Anziehung vorhanden, die Shane auch bemerkt, Autumn aber gewissentlich ignoriert und ausblendet.
Die Gefühle, und vor allem ihre Angst, wurden sehr gut dargestellt. Besonders gut fand ich dafür die Traumpassagen, die hin und wieder kamen. Dort wurde das Leid, was ihr angetan wurde, besonders deutlich.
Zunächst gab es nur die Sichten von Autumn und Shane, doch später kamen noch andere dazu, wie die von Robert. Da wurde mir erst einmal klar, wie krank dieser Mensch wirklich ist und wappnete mich innerlich auf einen spannenden Showdown, der dann auch kam.
Und er hätte nicht besser sein können!

Besonders gefallen hat mir noch die Landschaft des Parks, die immer wieder beschrieben wird. Ich konnte es mir bildlich vorstellen und war von den Beschreibungen immer wieder verzaubert.
Auch die Arbeit der Ranger fand ich sehr interessant – es war wirklich schade als dieses Buch vorbei war!
Shanes Familie war ein zweites Highlight, was ich total klasse an diesem Buch fand. Es sind so viele verschiedene Charaktere, die einfach Lust auf mehr machen und ich bin gespannt auf die Geschichte jedes einzelnen.
Aber vor allem hat es mich berührt, dass sie so herzlich miteinander umgegangen sind. Auch, dass sie Autumn gleich aufgenommen hatten, fand ich klasse.

Fazit:
Wie man sehr deutlich an meinen Schwärmereien erkennen kann, hat das Buch mitten ins Herz getroffen. Es war perfekt, in allen Punkten. Es gab nichts, was mir nicht gefallen hat.
Shane und Autumn sind einfach ein Traumpaar und ich kann jeden dieses Buch empfehlen, der die zarten Bande der Romantik mit einem unglaublich gutem Thrilleranteil lesen möchte, wo tiefgründige Figuren durch Höhen und Tiefen wandern, um am Ende ihrer Reise die große Liebe zu finden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. April 2012
Schon mit der Kulisse schafft Michelle Raven etwas unvergessliches. Die weiten des Arches National Park in Utah bietet vor allem dem Leser ein andere Art von Leseerlebnis, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich sind viele stellen des Parks detailliert beschrieben und dennoch ... es ist einfach einmal eine ganz andere Art von Freiheit.

Und gerade diese Freiheit zieht auch die Protagonistin Autumn in den National Park, denn sie ist noch immer auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit - vor ihrem Ex-Freund. Also fasst sie als Parkwächterin Fuß. Ich konnte Autumns Begeistung von dem Park verstehen, denn die Weiten bieten wirklich ein Gefühl von Freiheit und genau das braucht sie auch. Nur der attraktive Shane macht ihr manchmal ein wenig ... ja, nicht Angst, aber sie fühlt sich auch nicht sehr wohl bei einem Mann. Aber das hält nicht lange an und schon bald schlägt ihr Unwohlsein in ein sehr angenehmes Bauchkribbeln um. Und trotzdem kann sie ihn einfach nicht an sich heran lassen.

Shane ist ein sehr geduldiger und liebevoller Mann. Das zeigt sich schon gleich zu Beginn der Geschichte, nachdem Autumn ihn zwar offensichtlich attraktiv und anziehend findet, sie ihn trotzdem weiterhin gezwungen auf Abstand hält. Doch so schnell gibt es nicht auf und versucht Autumns Vertrauen zu gewinnen. Diese Einfühlsame, Treudoofe Art die ihm anhaftet hat mir recht gut gefallen. Auch, wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, dass er mehr Mann ist und auch mal ein bisschen Matchohaft handelt. Denn genau diesen Eindruck hatte ich anfangs von ihm und dann war er komplett weichgespühlt. Aber es ist nicht nur negativ.

Mir hat besonders gefallen, dass Autumn wieder lernt was es heißt zu leben und glücklich zu sein. Und bald scheint alles immer besser zu werden. Doch die Vergangenheit ist ihr plötzlich direkt auf den Fersen.
Mit einem rasanten Ende schafft Michelle Raven also alles zusammen zu bringen. Autumns Vergangenheit und Gegenwart und es eröffnet sich ihr plötzlich eine ganz eigenene Zukunft und so schafft sie es doch sich weiter an die Hoffnung zu klammern wie eine Verdurstene. Ich war am Ende des Buches etwas überfordet damit, dass die sichtweisen der Protagonisten und Autumns Ex-Freund, sowie Shanes Bruder in immer kürzer werdenen Absätzen hin und her springt. So ging die Ernsthaftigkeit des Geschehens ein bisschen an mir vorbei und ich dachte mir nur so: "Ist nun endlich Schluss?"

Alles in allem handelt es sich hierbei um einen sehr schönen Roman. Mit der malerischen Landschaft des National Park, einem Liebevollen und sexy Mann bekommt Autumn das erst mal wieder ein Gefühl von Normalität. So erschreckend ihre Vergangenheit auch ist, umso schöner ist es den beiden beim umeinander her schleichen zu beobachten. Außerdem macht das Zusammentreffen mit Shanes Familie richtig Lust darauf auf mehr. Ich freue mich also auf neues von der Familie Hunter!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2011
Michelle Raven kommt Gebürtig aus Hannover und arbeitet heute als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen.Um die Richtige Recherche für die Schauplätze ihrer Romane zu betreiben, reiste sie durch den Westen der USA. Für ihren ersten roman, den sie unter ihrem Bürgerlichen Namen schrieb, erhielt sie im Jahre 2008, den begehrten DeLiA- Literaturpreis.

Bisher von Michelle Raven bei Egmont LYX erschienen:

Die Hunter-Serie:
-Vertraute Gefahr (Januar 2011)
-Riskante Nähe ( erscheint im Juli 2011)

und die Ghostwalker- Serie:

-Ghostwalker ' Die Spur der Katze
-Ghostwalker ' Pfad der Träume
-Ghostwalker ' Auf lautlosen Schwingen

Autumm Howard ist Bibliothekarin und möchte ihre schwere Vergangenheit hinter sich lassen, weshalb sie nun, nach langem hin und her einen vollkommenen Neuanfang als Rangerin wagt.
Doch der Arches National Park in Utah , scheint ihr einfach kein Glück zu bringen.
Gleich an ihrem ersten Tag verletzt sie sich und liegt, unfähig sich wirklich zu bewegen, mitten in der Wildnis. Zu ihrem absoluten Glück, wird sie vom Ranger Shane Hunter, gefunden, der zu ihrer eigenen verwunderung von ihr fasziniert zu sein scheint.
Kann ihr neues Leben wirklich solches Glück für sie bereit halten?
Doch Autumm scheint von seiner freundlichkeit überfordert und reagiert zu beginn abweisend und ängstlich.

Nach und nach gelingt es dem gut aussehendem Ranger, ihr Vertrauen zu gewinnen.
Endlich scheint sie ihre Ängste und die schrecklichen Ereignisse aus ihrer Vergangenheit überwinden zukönnen.
Doch kaum scheint ihr Leben etwas besser zu verlaufen, da holt sie wie aus dem nichts ihre schreckliche Vergangenheit ein.
Wie sollen sie nur Leben aus dieser Situation entkommen?

Michelle Raven schreibt sowohl düster als auch extrem spannend. Ihre Chraktäre blühen geradezu vor Leben, sowohl was die Haupt ' als auch die Nebenfiguren betrifft. Unter dem Titel "Canyon der Gefühle" , wurde nun "Vertraute Gefahr" als Neuauflage veröffendlicht.
Die Gegebenheiten sind allesamt vollständig nachvollziehbar, wodurch man ohne große Schwirigkeiten dem verlauf der Geschichte folgen kann.
Die Liebesgeschichte zwischen Autumn & Shane ist der Autorin wirklich wundervoll gelungen und läd geradezu zum Träumen ein.
Dieser Roman ist es definitv wert gelesen zu werden!

Rezension von: Das Schreibstübchen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ein paar Tage ehe Autumn Howard ihren Dienst als Ranger im Arches National Park/Utah antritt erkundet sie diesen auf eigene Faust und gerät aufgrund eines Sturzes prompt in eine äußerst missliche und hilflose Lage. Zu ihrem Glück ist an diesem Tag Park-Ranger Shane Hunter in diesem unwegsamen Gelände mit seiner Foto-Kamera unterwegs, der Autumn mehr zufällig findet, ihr bei ihrem verletzten Bein Erste Hilfe leistet, wobei ihr völlig vernarbter Oberschenkel seine Aufmerksamkeit erregt, und sie zu einer Ärztin bringt.

Schnell findet Autumn in ihren neuen Kollegen Janet eine gute und stets hilfsbereite Freundin und in Shane, der völlig fasziniert von ihr ist, einen beharrlichen und einfühlsamen Kämpfer um ihre Aufmerksamkeit. Und so sehr wie sie auch langsam Vertrauen zu ihm fasst, lässt doch immer wieder die Erinnerung an ihre Vergangenheit in New York bei plötzlichen und völlig harmlosen Gesten oder Bemerkungen Shane's sie voller Panik zusammenfahren.

Als dann auch noch während eines gemeinsamen Besuches bei Shane's Familie sein älterer Bruder Clint, ein sehr guter Menschenbeobachter und für mich ein weiterer sehr faszinierender Charakter der Hunter-Familie (der nicht nur für Shane später noch eine faustdicke Überraschung bereit hält) einen furchtbaren Verdacht ihm gegenüber äußert, ergeben plötzlich Autumn's bisheriges Verhalten und die Narben einen schockierenden Sinn ...

Nachdem ich durch die "Ghostwalker"-Reihe auf Michelle Raven aufmerksam geworden bin freue ich mich sehr darüber, dass der Lyx-Verlag sein Angebot um die Sparte 'Romantic Thrill' erweitert und in dessen Rahmen auch ihre früheren Werke, die in der Zwischenzeit leider im Handel vergriffen waren, in sein Programm aufgenommen hat und, angefangen mit diesem Teil, der allerdings ursprünglich unter dem Titel "Canyon der Gefühle" erschien, neu veröffentlicht. Mit "Vertraute Gefahr" bekommt man eine schöne Liebesgeschichte, umrahmt von anschaulichen Beschreibungen herrlicher Nationalparks und deren spektakulären Naturkulissen. Auch die Personen selber sind sehr gut dargestellt, so dass man gemeinsam mit Autumn Shane und seine Familie sowie Janet und den Großteil der anderen Park-Ranger schnell in sein Herz schließen muss.

Michelle Raven kann, wie schon mit ihrer "Ghostwalker"-Reihe, mühelos mit ihren englisch schreibenden Kolleginnen mithalten. Von ihrer Erzählweise her fühlt man sich ein wenig an die "Virgin River"-Reihe von Robyn Carr erinnert. Mit Shane hat sie einen einfühlsamen aber auch zupackenden Helden geschaffen, der zwar kein Ex-Marine ist, sich aber dennoch zu helfen und wehren weiß und mit Autumn eine Heldin, die zwar in ihrer Vergangenheit kein leichtes Schicksal hatte, aber dennoch nicht daran zerbrochen ist sondern nach und nach wieder Vertrauen zu ihren Mitmenschen fasst und wieder Freude an ihrem Leben hat.

Wird in der ersten Hälfte des Buches in einem ruhigen Handlungsfluss Shane's geduldiges aber beharrliches Bemühen um Autumn geschildert, in der aber dennoch schon die Gefahr zu spüren ist die sich über ihnen zusammenbraut, so steigt ab Beginn der zweiten Hälfte stetig der Spannungsaufbau, der sich zu einem gelungenen Showdown entwickelt und schon jetzt neugierig auf den nächsten Teil der "Hunter"-Reihe und dessen Helden - und meinem heimlichen Favoriten dieses Teiles - Clint macht.

Die "Hunter"-Reihe im Überblick:

Band 1: Vertraute Gefahr (auch Canyon der Gefühle) - Shane Hunter + Autumn Howard
Band 2: Riskante Nähe - Clint Hunter + Karen Lombard / Shannon Hunter + Matt Colter (erscheint im Juli 2011)
Band 3: Gefährliche Vergangenheit - Leigh Hunter + Logan Barker (bisher noch nicht im Lyx-Programm gelistet)

Ein Wiedersehen mit Shane, Autumn und auch Zach Murdock gibt es zudem in "Eine unheilvolle Begegnung" (bisher ebenfalls noch nicht im Lyx-Programm gelistet)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2013
Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Bei ersten Teil einer Reihe braucht man ja immer erstmal eine Weile um reinzukommen bzw. sich mit den Charakteren vertraut zu machen.

Sicher ist hier einiges vorhersehbar, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Die Wiederholungen in der ersten Hälfte des Buches allerdings schon. Zum Glück hat sich das dann gegeben.

Ich werde Band 2 auf jeden Fall auch noch lesen.

Ich weiß, dass Vergleiche doof sind, aber mit ihrer Gestaltwandler Reihe kann es bisher nicht mithalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Januar 2014
Das Buch "Vertraute Gefahr" stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste und ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und man schafft es absolut nicht das Buch aus der Hand zulegen.
Man fiebert als Leser in dieser Geschichte von Anfang an mit. Es wird auch mit Sicherheit nicht das letzte Buch gewesen sein das ich von ihr lesen werde.
Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch dargestellt und wachsen einem beim lesen schnell ans Herz.
Autumn Howard flüchtet in ein neues Leben und wagt ihren Neubeginn als Rangerin im Arches National Park. Bei einer Wanderung, die sie alleine macht, stürzt sie und verletzt sich das Knie. Nach vielen Stunden taucht der Ranger Shane Hunter auf und will ihr helfen, Autumn jedoch hat vor ihm Angst, als er ein Messer aus seiner Tasche zieht um an ihr verletztes Knie ranzukommen.
Er fühlt sich vom ersten Augenblick zu dieser verängstigten fremden Frau hingezogen. Als er ihre Narben auf ihrem Bein sieht, bleibt eine Frage, welches Geheimnis verbirgt Autumn?
Shane und Autumn kommen sich langsam näher, bis eines Tages ein Karton mit einer getöteten Katze in ihrer Hütte gefunden wird. Jetzt beginnt Autumns Alptraum erneut und sie weiss das sie Shane in ihr Geheimnis einweihen muss.
Welche Gefahren die beiden überstehen müssen und ob Autumn endlich in Ruhe ihr neues Leben genießen kann...lest einfach selbst.
Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2013
"Vertraute Gefahr" ist der erste Teil der Hunter-Reihe von Michelle Raven und überhaupt das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe.

Man kommt beim Lesen direkt gut in die Geschichte hinein und die Autorin hat ein Händchen für Charakterisierungen, sodass man die unterschiedlichen Personen bildhaft im Kopf herumlaufen hat. Gerade bei einem Mann wie Shane Hunter, der sowohl äußerlich wie auch charakterlich nahezu perfekt ist, bestimmt nicht das Schlechteste?

Der Plot selbst bietet wenig Überraschungen, der Verlauf der Handlung liegt klar auf der Hand - eigentlich ein Indiz dafür, dass die Geschichte mit der Zeit langweilig werden müsste - tut sie aber nicht!

Der Leser taucht in die Welt von Autumn und Shane ein, mittem im Nationalpark, der ebenfalls sehr eingängig beschrieben wurde und liebt und leidet mit beiden. Unterhaltsame, abwechslungsreiche Lektüre, die aber ruhig ein wenig überraschender hätte sein dürfen.

Nichts desto trotz freue ich mich schon jetzt auf den zweiten Teil der Reihe, dessen Hauptprotagonist Shanes Bruder Clint ist, ein ehemaliger Elitekämpfer. Dieser scheint ein paar mehr Macken zu haben, was der Story sicher Würze verleiht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. September 2012
Perfekt! Das ist genau das was ich von einem Romantic-Suspence-Roman erwarte! Spannung, Leidenschaft, Charaktere die sympathisch sind - einfach eine tolle gelungene Mischung. Mit ihrer besonderen Schreibstil; ihrer Art die Charaktere zu zeichnen und die Details zu beschreiben; zaubert Michelle Raven eine Stimmung, ein Setting, das einem schwer macht, das Buch zu schließen. Autumn ist eine, trotz der ganzen Vorfälle sehr starke Frau. Sie weiß was sie will oder auch nicht will, schafft es trotz der bösen Erinnerungen, einer neuen Liebe eine Chance zu geben. Sie ist stark und zugleich verletzlich – eine tolle Mischung. Shane ist sicher die Art Mann, den jede Frau in ihrem Leben will. Ein Mann, der so stark und zuverlässig ist. Der um die Liebe und dann auch die Sicherheit einer Frau kämpfen kann. Aber auch die anderen, die Nebencharaktere, sind mit viel Tiefgang beschrieben. Die Beschreibungen der Landschaften, der Ereignisse und der Personen reißt einen förmlich mit.
Für mich ist Michelle Raven eine der besten deutschen Autorinnen im Romantic-Suspence-Bereich und ich freu mich immer wieder auf's neue, wenn ich ein Buch von ihr in der Hand halte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Riskante Nähe
Riskante Nähe von Michelle Raven (Taschenbuch - 7. Juli 2011)
EUR 9,99

Trügerisches Spiel
Trügerisches Spiel von Michelle Raven (Taschenbuch - 9. November 2012)
EUR 9,99

Gefährliche Vergangenheit
Gefährliche Vergangenheit von Michelle Raven (Taschenbuch - 12. Januar 2012)
EUR 9,99