Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung
Ich konnte dieses Buch, wie schon seinen Vorgänger, kaum aus der Hand legen.
Die Geschichte der Hauptpersonen war wunderschön beschrieben und man konnte sich gut in die Figuren reindenken. Auch die kurzen Abstecher in die Vergangenheit passten gut in die Geschichte.

Ich hätte mir am Ende nur noch gewünscht, dass sie schwanger geworden...
Veröffentlicht am 25. Mai 2011 von Vampirfan

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hält nicht mit dem ersten Teil mit....
Im Vorfeld muß ich sagen das ich eher auf McFayden, Beckett, Rose etc etc "steh". Da ich den ersten Teil der Reihe, der mir entgegen meiner Erwartungen wirklich gut gefallen hat, gelesen habe, beschloß ich auch den zweiten Teil der Hotshots zu lesen. Und ich war sehr enttäuscht. Zum Inhalt muß ich nichts mehr sagen das haben meine Vorredner zu...
Veröffentlicht am 26. Mai 2011 von P.Frings


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hält nicht mit dem ersten Teil mit...., 26. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Im Vorfeld muß ich sagen das ich eher auf McFayden, Beckett, Rose etc etc "steh". Da ich den ersten Teil der Reihe, der mir entgegen meiner Erwartungen wirklich gut gefallen hat, gelesen habe, beschloß ich auch den zweiten Teil der Hotshots zu lesen. Und ich war sehr enttäuscht. Zum Inhalt muß ich nichts mehr sagen das haben meine Vorredner zu genüge getan. Wenn auch mehr positiv. Vielleicht lasen wir verschiedene Bücher. Auf mich wirkt der zweite Teil lieblos dahingeschrieben. Unrealistisch, unlogisch. Vieles ist für mich nicht nachvollziehbar. Mir fehlt das Verständnis für diese Geschichte. Angefangen damit das ein Mann ( ein sogenannter gestandener Mann ) einfach mir nichts dir nichts sich nach zehn Jahren auf macht um "nachzusehen" was seiner ehemaligen Verlobten nach einem Autounfall passiert ist. Eine nicht dafür trainierte Frau Stromschnellen, Kletterpartien ( inkl. Höhenangst) usw. zwar mit Anstrengungen aber dennoch etwas zu "leicht" überwindet. Ich mußte mich regelrecht dazu zwingen weiterzulesen bzw. fertig zulesen. So oft lege ich selten ein Buch zur Seite. Den nächsten Teil werde ich mir "ersparen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hotshots 02 - Schatten der Vergangenheit - Dramatisch liebevoll, 8. August 2013
Von 
Bloody Me (Salzgitter, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Dianna und Sam verlieben sich als Teenager ineinander und irgendwie geht alles viel zu schnell. Während er schon bei der Feuerwehr ist, versucht sie, sich aus dem Netz ihrer alkoholkranken Mutter zu winden und nimmt den Kampf um ihre kleine Schwester April auf, die von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wird. Alam zu heiraten. Doch das Schicksal verwickelt Dianna in einen Unfall und damit ändert sich alles…
Zehn Jahre später ist Dianna erfolgreiche Moderatorin und hat den Kampf um ihre Schwester gewonnen – doch April ist geprägt von der Vergangenheit. Sam ist bei den Hotshots und wird jäh aus seiner Welt gerissen, als sein Bruder ihm die Nachricht überbringt, das Dianna in einen schweren Autounfall verwickelt wurde. Die Erinnerungen der Vergangenheit stürmen auf ihn ein und er nimmt den ersten Flug den er kriegen kann.
Dianna ist körperlich unversehrt davon gekommen, doch schon bald erhält sie einen schrecklichen Anruf. April wurde entführt und konnte entkommen. Sam übernimmt sofort die Führung, als Dianna ihre Schwester auflesen will. Doch am Treffpunkt ist sie nicht. Gemeinsam mit Sam macht sie sich auf die Suche nach der Kommune von der April erzählt hat und muss dabei nicht nur greifbare Hindernisse überwinden…

Fazit:
Teil 2 der Hotshots Serie fand ich persönlich ein klein wenig schwächer. Allerdings nicht was den Handlungsteil angeht, sondern auch ich muss mich ein wenig beklagen. Als völlig unerfahrener Kletterer Dianna als Profi hinzustellen und Sam als über alle Maßen menschlich, ist mir dann doch ein wenig gegen den Strich gegangen. Hier und da sind noch ein paar Übertreibungen, die zwar schnell untergehen, aber im Lesemoment einfach unwirklich erscheinen. Auch die Informationen und Handlungen zur Feuerbekämpfung sind mir hier zu kurz gekommen. Dennoch ist die Geschichte an sich spannend, erotisch, liebevoll und herzzerreißend geschrieben. Dialoge hier und da ein wenig zu kitschig – aber das ist ja oft der Fall bei dieser Art von Buch. Die Protagonisten stehen wundervoll im Vordergrund, wobei leider der Antagonist reichlich hinterherhinkt. Da hätte ich gern mehr von gelesen um der Sache die richtige Härte zu verpassen.
Viele konnten nicht verstehen, warum ein Schicksalsschlag dieser Art zwei Menschen trennen kann, obwohl so viel Liebe im Spiel ist. Leider fällt man bei sowas nicht in ein und dasselbe schwarze Loch mit seinem Partner und dadurch entstehen unüberwindbare Brücken. Ich fand es nachvollziehbar und realistisch und letztendlich geht es hier ja auch um den Kamp der Liebe…und manchmal braucht es seine Zeit…
Für Fans von ehrenhaften Männern, kämpfenden Frauen und der Sehnsucht nach Liebe ein echtes Lesevergnügen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wenig übertrieben, 8. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Teil eins der Hotshots Reihe fand ich sehr gut und habe mit mit 'Feuereifer':-) auf den zweiten Teil gestürzt... doch ich wurde ein wenig enttäuscht.

Eine Wiederholung des Inhaltes spare ich mir, die Vor-Rezensenten haben da schon sehr gute Arbeit geleistet.

Meine Meinung:
Dianna und Sam sind ein schönes Paar - Definitiv. Nur fragt man sich als Leser schon nach dem ersten Zusammentreffen, warum sich die beiden überhaupt getrennt haben?
Beide sind immer noch völlig hingerisse von ihren ehemaligen Partner, haben seit Jahren an nichts anderes mehr gedacht und zehn Jahre ihres Lebens vertrödelt - Selten dämlich!
Was ich aber am aller unglaubwürdigsten fand, war die Tatsache, dass die beiden Protas quasi über Nacht zu Superheros mutierten.
Dianna (Moderatorin!) überlebt erst einen schweren Autounfall und wird tags drauf schon wieder entlassen.
Wiederum einen Tag später durchlebt sie erst ein Wildwasserrafting mit mehreren Tauchgängen, um dann das erste Mal in ihrem Leben eine mehr als dreißig Meter hohe Felswand als Vorsteigerin (!!!) (wir reden von Haken in den Stein schlagen usw....) zu erklimmen (nicht top-rope!)
Na klar!!! Gar kein Problem!!!!
Und Sam - klar - ist ein Feuerwehrmann... hier hat man als Leser allerdigns den Eindruck, als hätte James Bond gepaart mit Wolverine gerade mal vorbeigeschaut. Echt übermenschlich...
Pfffff!!!!!!!!!!!!!!!
Die Handlung an sich war nett, hat mich nun aber auch nicht wirklich vom Hocker gerissen, da sie eher kontruiert daherkam.
Na klar sind Dianna und Sam süß miteinander, aber das hat das Buch nicht wirklich gerette.

Résumé:
Man/Frau kann ihn lesen, muss es aber nicht.
Nach dem guten ersten Teil deutlich schlechter... ich habe den dritten aber nun schon hier liegen, dann lese ich ihn auch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung, 25. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Ich konnte dieses Buch, wie schon seinen Vorgänger, kaum aus der Hand legen.
Die Geschichte der Hauptpersonen war wunderschön beschrieben und man konnte sich gut in die Figuren reindenken. Auch die kurzen Abstecher in die Vergangenheit passten gut in die Geschichte.

Ich hätte mir am Ende nur noch gewünscht, dass sie schwanger geworden wäre. Aber die beiden haben auch so schon genug aufzuarbeiten und müssen erstmal miteinander klar kommen. Vielleicht erfährt man dann ja im 3. Teil nebenbei noch etwas darüber.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf die Fortsetzungen und bin froh wieder eine gute Reihe gefunden zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen der zweite Teil der spannenden Reihe um eine Feuerwehrmannschaft, 21. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Dianna und April Kelley hatten keine leichte Kindheit. Während Dianna zwar bei ihrer allein erziehenden, alkoholabhängigen Mutter bleiben konnte, wurde April dieses Glück leider nicht zuteil und so landete das Mädchen mit vier Jahren in einem Heim.
Doch Dianna gab nicht auf und versuchte später alles, um das Sorgerecht für die jüngere Schwester zu bekommen.
Diannas Wille und ihre Unermüdlichkeit in dieser Sache imponierten besonders dem Feuerwehrmann Sam MacKenzie, der sich Hals über Kopf in die junge Frau verliebte. Als Dianna schwanger wurde, bat Sam sie darum ihn zu heiraten und die Schwangere nahm überglücklich seinen Heiratsantrag an. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse als Dianna während eines Autounfalls ihr Kind verlor. Dianna verließ schließlich Hals über Kopf Sam und ihre Heimat und löste die Verlobung.

Jahre später:

Dianna hat mittlerweile Karriere als TV-Moderatorin gemacht und auch ihre Bemühungen um das Sorgerecht ihrer Schwester April hatten Erfolg- dennoch entpuppte sich April als Sorgenkind und der Kontakt zwischen beiden Schwestern war von Anfang an sehr schwierig.
Nach einem Streit ist April nun verschwunden und Dianna macht sich die größten Vorwürfe deswegen. Als sie unterwegs zu April ist, hat sie einen schweren Autounfall, bei dem ein anderer Autofahrer ums Leben kommt.

Als Sam von seinem Bruder erfährt, dass seine Ex-Verlobte einen schweren Unfall hatte, hält ihn nichts mehr am Lake Tahoe und so macht er sich auf, um zu Dianna ins Krankenhaus zu eilen.
Doch das erste Wiedersehen nach so langer Zeit ist nicht unbedingt vielversprechend. Dianna hat sich zwar zu einer attraktiven selbstsicheren Frau gemausert, doch sie verhält sich so, als ob Sam sie damals schwer gekränkt hätte. Bevor es jedoch zu einer Aussprache kommen kann, bekommt Dianna eine Hiobsbotschaft mitgeteilt- April ist seit einem Telefonanruf auf Diannas Mailbox, in dem sie ankündigt, Dianna im Krankenhaus zu besuchen, unauffindbar.
Sam bietet sofort seine Hilfe bei der Suche nach April an. Beide ahnen jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass die junge Frau entführt wurde.

Während sich Dianna und Sam auf die Suche nach April begeben, müssen sie sich notgedrungen miteinander arrangieren- beide fühlen sich zwar immer noch zueinander hingezogen, doch ihre Probleme sind nicht so leicht zu lösen wie es scheint'

'Schatten der Vergangenheit' ist bereits der zweite Teil der spannenden Reihe um eine Feuerwehrmannschaft, die rund um den Lake Tahoe für Sicherheit in Brandangelegenheiten sorgt. Diesmal steht Sam im Mittelpunkt der Story, dessen Bruder Connor, ebenfalls Feuerwehrmann, bei einem Einsatz, der sich in Band 1 der Serie 'Gefährliche Begegnung' abspielte, schwer verletzt wurde.
Sam ist ein recht interessanter Romanheld, der ganz nach dem Morro 'Reden ist Silber, schweigen ist Gold' stets alle Probleme in sich verschließt. Genau wie auch Dianna ist er ein Familienmensch, doch seine Kindheit war, da sich seine Eltern nicht verstanden, genauso unglücklich wie Diannas.
Beide sind sympathische Hauptfiguren in deren Seelenleben man sich als Leser sehr gut hineinversetzen kann, da die Autorin sich größte Mühe mit deren Charakterisierung gegeben hat und auch der sich erneut entwickelnden, zwischenmenschlichen Beziehung zwischen Held und Heldin viele Romanpassagen widmete.
Dabei geht sie meiner Meinung nach recht sensibel zu Werke - so werden auch die sich erneut entwickelnden tiefen Gefühle zwischen Dianna und Sam durchaus plausibel erklärt und man kann sich in diesem Roman auf viel Romantik und prickelnde Liebeszenen freuen.
Schön fand ich dazu, dass sich beide Figuren im Laufe der Story weiterentwickeln und ihre gemeinsamen Gespräche auch dafür sorgen, dass sie sich nicht nur auf sexueller Ebene wieder begegnen.

Zwar kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz, (die bis auf eine Szene jedoch nichts mit dem Alltag eines Feuerwehrmannes zu tun haben) doch den größten Raum nimmt im Gegensatz zu Band 1 die Liebesgeschichte der Protagonisten ein.
Das Showdown am Ende des Buches ist jedoch wieder höllisch spannend geraten, so dass ich den Roman erst zur Seite legen konnte, nachdem der letzte Satz gelesen war. ;-)
Lediglich den Bösewicht des Romans, fand ich persönlich ein wenig zu stereotyp und blass beschrieben.

4.5 von 5 Punkte. Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 2 der Hotshots Serie!, 20. Mai 2011
Von 
Marina G. "Marinas Bücherwelt" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Vergangenheit:
Dianna Kelley hatte keine einfache Kindheit, sie wuchs mit einer Alkoholkranken Mutter auf und ihre Schwester April wurde in eine Pflegefamilie gegeben. Der Wunsch wieder mit ihrer Schwester vereint zu sein treibt Dianna voran und sie will alles tun um das Sorgerecht zu bekommen. Als sie eines Tages den sexy Feuerwehrmann Sam MacKenzi kennen lernt, verlieben sich beide sofort und beginnen einen heiße Beziehung. Als Dianna schwanger wird, beschließen die beiden jungen Menschen zu heiraten, doch bei einem Unfall verliert Dianna das Baby. Dianna und Sam sind voller Trauer und entfernen sich immer mehr auseinander, bis Dianna ihre Sachen packt und Sam verlässt.

Gegenwart:
Dianna Kelley ist nun eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin und hat es auch geschafft ihre Schwester April zu sich zu holen. Doch das Verhältnis der beiden Schwestern ist schwierig und April schließt sich einer dubiosen Kommune an. Nach einem Streit hat Dianna einen Autounfall und kommt ins Krankenhaus. Als Sam hört, dass Dianna einen Unfall hatte, sind die zehn Jahre Trennung wie vergessen und er eilt zu ihr. Dianna kann es kaum fassen und ihr Herz beginnt heftig zu schlagen als sie ihre große Liebe Sam wieder sieht. Ihre Gefühle geraten in ein Chaos und auch Sam fühlt sich wieder zu Dianna hingezogen. Als dann April spurlos verschwindet, bietet Sam Dianna seine Hilfe an und gemeinsam machen sie sich auf den Weg in die Berge um April aus den Händen eines skrupellosen Entführers zu befreien...

Bereits mit ihrem ersten Teil der Hotshots Serie konnte Bella Andre mit ihrem mitreißenden Schreibstil überzeugen, auch im zweiten Band ist dies wieder gelungen. In diesem Band lernen die Leser ein Paar kennen, das eine gemeinsame schmerzhafte Vergangenheit verbindet und diese erst einmal aufarbeiten muss, bevor sie glücklich werden können. Durch kleine Rückblenden, die gut in die Geschichte eingefügt wurden, erfährt der Leser immer mehr aus der Vergangenheit der Protagonisten. Die Suche nach April, die die Protagonisten zu einer gefährlichen Bergtour mit vielen Gefahren und Hindernissen zwingt, wirk zwar etwas konstruiert und unrealistisch, aber wer es hier nicht so genau nimmt, wird viel Spaß mit dem Buch haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schatten der Vergangenheit, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Es geht um die Firefighters.Vom Inhalt ist alles drin.Liebe,Actionund Spannung.Man kann das Buch in einem durchlesen.Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zweiter Teil der Hotshots Reihe, 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Tolles Buch für zwischendurch!

Da ich den ersten Teil schon gelesen hatte, wollte ich den zweiten natürlich auch lesen.

Wie beim ersten Buch handelt es sich auch hier um die Hotshots die Feuerwehrmänner die große Flächenbrände löschen.

Das Buch dreht sich um Sam und Dianna - Ihre Geschichte ist spannend, witzig und ansprechend erzählt.

Wer den ersten Teil mochte wird den zweiten Teil auch mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch rund um die Hotshots, 12. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Bella Andre - Schatten der Vergangenheit

Inhalt:
Vor zehn Jahren hat sich Dianna Kelley von Sam MacKenzie getrennt. Doch nun braucht sie die Hilfe des gut aussehenden Hotshots. Diannas Schwester wurde entführt. Und Sam ist der Einzige, der sich in den Colorado Rockies gut genug auskennt, um ihr bei der Suche zu helfen. Während ihrer gemeinsamen Ermittlungen kommen sich die beiden wieder näher, und Dianna muss feststellen, dass sie immer noch Gefühle für Sam hegt. Doch schon bald gerät sie in große Gefahr, denn das wahre Ziel des Kidnappers war nicht Diannas Schwester, sondern sie selbst
Dianna ist eine erfolgreiche Moderatorin, die ihre Schwester sucht, nachdem sie von zu Hause weggelaufen ist. Als Dianna nach einem erneuten Streit zum Flughafen fahren will, sind die Wetterbedingungen derart schlecht dass sie kaum vom Fleck kommt. Kaum fahrend stößt sie derart heftig mit einem anderen Auto zusammen, dass der andere Fahrer stirbt. Als sie im Auto wieder zu sich kommt, denkt sie an einen anderen Unfall, 10 Jahre zuvor, der ihr das wertvollste genommen hat was es gibt. Sie erlitt eine Fehlgeburt und hat sich in Folge dessen von ihrer großen Liebe Sam MacKenzie getrennt. In den 10 Jahren hat sie ihn nie vergessen, auch wenn sie im Beruf große Erfolge feierte. Als Sam von seinem Bruder Conner von Dianna's Unfall erfährt, lässt er sofort alles stehen und liegen, um an ihrer Seite zu sein, auch bei ihm werden die Gedanken von dem Unfall von vor 10 Jahren erdrückt. Im Stillen hat er ihrer Karriere immer im Auge gehabt, aber sich nie anmerken lassen wie sehr er sich nach ihr verzerrt. Bei ihr im Krankenhaus angekommen, ist sie nicht mehr das junge, unsichere Mädchen sondern eine bildhübsche, selbstsichere Frau geworden, sie weiß was sie will und wie sie dahin kommt. Allerdings bringt seine Anwesenheit sie gehörig aus dem Konzept. Auch ihre Schwester hat sie besucht, als sie von dem Unfall gehört hat. Kurz darauf erhält Dianna einen Anruf, so erfährt sie auch von der Entführung. Sofort ist Sam dazu bereit ihr zu helfen. Bei allen Hindernissen die sie überwinden müssen um Dianna's Schwester zu finden, kommen sich Dianna und Sam wieder näher, aber dennoch bleiben sie auf Distanz, wollen sie sich doch nicht wieder verletzten. Aber auch der Entführer hat noch Pläne…

Meinung:
Dianna ist zu Anfang eine junge Frau, die sich Hals über Kopf in Sam verliebt. Schnell ist sie schwanger und Sam, pflichtbewusst wie er ist, macht ihr einen Heiratsantrag. Dianna liebt Sam, hat aber auch leise Zweifel, ob seiner Beweggründe. Sie ahnt nicht, dass Sam sie wirklich liebt. Als sie nach der Fehlgeburt verschwindet ist Sam zutiefst enttäuscht, verliert sich im Alkohol, hat aber nie aufgehört sie zu lieben. Auch 10 Jahre später liebt er sie immer noch, aber ist sich sicher dass sie ihn nicht mehr sehen will. Durch die Entführung ihrer Schwester hat Dianna die Möglichkeit Zeit mit Sam zu verbringen, was beide in einen Sog tiefster Gefühle zieht, sind sich beide doch nicht sicher, ob sie die Gefühle füreinander wieder zulassen wollen. Man merkt eindeutig, dass die Autorin hier besonders Geschickt an das Gefühlschaos rangegangen ist. Jeder kann die beiden verstehen und ihre Reaktionen nachvollziehen. Die Handlung von der Geschichte ist spannend, auch die Zeitsprünge in die Vergangenheit von Dianna und Sam sind gut geschrieben. Die Entführung ist einfach gestrickt, aber die Grausamkeit des Täters ist an manchen Stellen richtig gut.

Fazit:
Ein toller Band der Hotshots-Serie. Bella Andre schafft es einfach, mit ihrem Schreibstil, jemanden in eine andere Welt zu befördern, ohne die eigenen 4 Wände verlassen zu müssen. Die Charaktere passen toll zusammen und sind vielschichtig von den Gefühlen her.

Hier gibt es: 4,5 Sterne

Hotshots-Serie:
Teil 1: Gefährliche Begegnung (Wild Heat 2009)
Teil 2: Schatten der Vergangenheit (Hot as sin 2009)
Teil 3: Verhängnisvolle Wahrheit (Never too hot 2010)

Info:
Bella Andre - Schatten der Vergangenheit (Hot as Sin 2009)
320 Seiten für 9,99€
Egmont Lyx
ISBN: 978-3802583667
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr viel Gefühl, 8. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit (Taschenbuch)
Zum Inhalt

Dianna Kelley und Sam McKenzie laufen sich das erstemal vor 10 Jahren über den Weg. Sam rettet Dianna und ihre Mutter aus einer gefährlichen Situation und verliebt sich auf anhieb in sie.
Danach geht alles ziemlich schnell zwischen den beiden da auch Dianna sich stark von ihm angezogen fühlt. Leider wird sie auch schnell schwanger was sie nie wollte. Sam und Dianna kommen beide aus kaputten Familienverhältnissen und von daher bittet Sam sie auch sofort ihn zu heiraten. Aber aus welchem Grund fragt sich Dianna. Liebe oder Ehrgefühl ?
Sie haben zwar beide von einer heilen Familie geträumt aber so ?
Dann hat Dianna einen schweren Autounfall der dazu führt das sie das Baby verliert. Sam und Dianna trifft das ganze schwer.
Als Sam von einem Feuerwehreinsatz, in die er sich seit der Fehlgeburt flüchtet, nach Hause kommt ist Dianna nicht da. Sie hat ihre Sache gepackt und ist ohne Nachricht verschwunden.

10 Jahre später kommt Conner, Sams Bruder, in Sams Büro und sein gesichtsausdruck bedeutet nichts gutes.
Conner erzählt seinem Bruder das Dianna, die jetzt als Fersehmoderatorin arbeitet, einen schweren Autounfall hatte bei dem ein Mensch ums Leben kam. Sam lässt alles stehen und liegen und macht sich auf den Weg um zu schauen wie schlimm es um seine Ex-Velobte steht.
Als er im Krankenhaus eintrift sieht er das sie so weit gesund und munter ist.
Wärend eines Gespräches bekommt Dianna einen Anruf von ihrer Schwester, sie braucht hilfe. Sie wurde entführt.
Sam und Dianna machen sich zusammen auf die Suche nach April.
Während der Suche kommen sich die beiden wieder näher. Soll Sam das zulassen? Schafft er es noch mal aus dem tiefen Loch in das er vor Jahren gefallen war herraus wenn sie wieder aus seinem Leben verschwindet ?

Meine Meinung

Zum Cover kann ich nur sagen das es mir ziemlich gut gefällt ;D
Der Schreibstil ist locker und schnell. Die Story lässt sich bis auf ein-zwei Hänger sehr flüssig lesen.
Die Charaktere sind wieder toll beschrieben. Dianna wird im laufe der Story zu einer sehr starken Persönlichkeit. Man merkt ihr die 10 Jahre unterschied an und es ist toll zu lesen wie sie sich weiter entwickelt.
Auch Sam ist am Anfangein Draufgänger von 20 Jahren der als Hotshot arbeitet. Und dann passiert den beiden dieser Schicksalsschlag.
Was beiden schwer fällt ist, sich nach so vielen Jahren nochmal damit auseinander setzen zu müssen. Aber auch ihre andern Probleme und alten Gefühle müssen die beiden aufarbeiten.
Die Suche nach ihrer Schwester war spannend geschrieben , auch wenn man von Anfang an wusste wer der Täter ist und auch sein Motiv. Für mich stand aber die Geschichte von Sam und Dianna im Mittelpunkt.
Ob sie es schaffen nach so vielen Jahren entlich den Mut aufzubringen und ehrlich mit einander zu sprechen.

Mein Fazit

Dieser Teil unterscheidet sich durch einige Punkte von den anderen beiden teilen. An Spannung kann er nicht mit dem ersten Teil mithalten, dafür gibt es aber in diesem Teil viel mehr Gefühl.
Man leidet mit und wird sauer wenn sie wieder an einander vorbei reden.
Mir hat es wirklich gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit
Hotshots - Firefighters: Schatten der Vergangenheit von Bella Andre (Taschenbuch - 12. Mai 2011)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen