Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartungen wurden übertroffen
Kate Daniels ist eine Frau, die ihre Wettschulden bezahlt - selbst wenn es darum geht Curran ein selbstgekochtes Festmahl in Unterwäsche zu servieren. Als dieser jedoch nicht erscheint, kann sich Kate nur mit Müh und Not zusammenreißen. Eine Vertreterin des Ordens der Gnadenvollen Hilfe muss die Kontakte zu allen Fraktionen pflegen und darf den König...
Veröffentlicht am 12. Januar 2011 von hwm

versus
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schwächer
ich liebe die kate daniels reihe. leider hat band 4 echte schwächen. den kampfpudel fand ich lustig, aber fast lächerlich. und schwieig ist auch, dass mit kate und curran nun alles glatt läuft. der reiz um die beiden machte das buch grade aus. nun sind die zusammen, happy, heirat, kinder? schade...wie bei louis und clark.... nachdem sie weiß, dass er...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von A. Wartemann


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartungen wurden übertroffen, 12. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Kate Daniels ist eine Frau, die ihre Wettschulden bezahlt - selbst wenn es darum geht Curran ein selbstgekochtes Festmahl in Unterwäsche zu servieren. Als dieser jedoch nicht erscheint, kann sich Kate nur mit Müh und Not zusammenreißen. Eine Vertreterin des Ordens der Gnadenvollen Hilfe muss die Kontakte zu allen Fraktionen pflegen und darf den König der Gestaltwandler nicht in kleine Stücke hacken.
Zum Glück bietet ihr Job ausreichend Abwechslung, sodass Kate nicht ständig an Curran denken muss. Ihr nächster großer Fall, ein Verbreiter von extrem aggressiven magischen Seuchen lässt nicht lange auf sich warten.

Wow, einfach nur wow. Bis jetzt habe ich jeden Roman von Ilona Andrews verschlungen, aber MAGISCHES BLUT schlägt sie alle. Die Autorin lässt uns nicht ewig zappeln und führt einige Handlungsfäden zu einem vorläufigen Höhepunkt zusammen. Das ist spannend, emotional befriedigend und man kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Wenn ich bedenke, in wie vielen Reihen die Protagonisten entwicklungsmäßig auf der Stelle treten, wie die gleichen Probleme zig mal durchgekaut werden, bin ich zutiefst dankbar.

Die Handlung, die Charaktere, die Spannung, der Humor - es gibt nichts, was mir in diesem Buch nicht außerordentlich gut gefallen hätte. Meine Hoffnungen für MAGISCHES BLUT wurden alle erfüllt, manche sogar noch übertroffen. Perfekte Paranormale Fantasy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lieblingsfantasy zum 4. -> megaspannend, gewohnt schwarzhumorig -> top Leseempfehlung!!, 16. Februar 2011
Von 
Heike Werner (Leipzig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Die Zeiten werden härter in Atlanta. Für Kate hört es sich bei all den zu lösenden Problemen also nach keiner grösseren Hürde an, als sie zu einer Kneipenschlägerei in eine Bar in den Randgebieten der Stadt beordert wird - was sie allerdings vorfindet, wächst sich zu einer beinahe uferlosen Bedrohung aus:
Ein sich als Gestaltwandler entpuppender Gast der Bar wurde von einem verhüllten Typen mit einer sich rasant ausbreitenden Seuche infiziert und an einen Strommast genietet. Weitere Fälle folgen - bei denen ebenfalls die Opfer Gestaltwandler sind. Dass so auch Kontakte zum Rudel im Allgemeinen und zu Curran im Besonderen nicht ausbleiben, trägt nach dem schiefer als schief gelaufenen Versuch eines Dates nicht unbedingt zur Entspannung der Situation bei.
Auch vom Orden fühlt sie sich zunehmend im Stich gelassen. Und ein geheimnisvoller Leibwächter vermasselt ihr ständig die Tour.

Doch alles das sind beinahe Kinkerlitzchen gegen die Erkenntnis, wer der Seuchenbringer ist...

Band 4 der "Stadt der Finsternis"-Reihe ist für mich eine weitere Steigerung - der Plot ist stimmig, originell und nicht im mindesten vorhersehbar, adrenalingetränktes Kopfkino von der ersten Zeile an.
Kate ist eine Heldin, die einem mit ihrer "Normalität", ihrer Verletzlichkeit, ihrem schnoddrigen Mundwerk und vor allem ihrer gelebten Loyalität wegen so richtig ans Herz wächst.
Und in diesem Band 4 der Reihe ändert sich für Kate so einiges, denn die Zeit im Verborgenen scheint Geschichte zu sein. Ich bin schon hibbelig gespannt auf den 5. Band der Reihe, an dem ich mich ebenfalls - wie schon bei Magic Bleeds: A Kate Daniels Novel, Book 4 - der nicht zu zähmenden Neugier wegen im engl. Original versuchen werde.

Hier nochmal der Überblick zur Reihe:
Stadt der Finsternis 01: Die Nacht der Magie
Stadt der Finsternis 02: Die dunkle Flut
Stadt der Finsternis 03: Duell der Schatten
Stadt der Finsternis 04: Magisches Blut
Magic Slays (Kate Daniels) (Erscheinungstermin 31.05.2011)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach unglaublich schön, 22. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Der 4. Teil von Stadt der Finsternis war für mich persönlich der beste Teil. Er war natürlich wie immer spannend und mit einem großen Curran-Anteil, was mir sehr gefallen hat.

In diesem Teil fand man endlich mehr über Kates Vergangenheit/Kindheit heraus. In dem Band davor wurden ja schon einige neue Infos preisgegeben, doch diesmal wurden fast alle aufgekommenen Fragen geklärt.
Kate lernte ein Familienmitglied kennen, was sie nicht sehr glücklich stimmte, da sie alles daran gesetzt hatte, unerkannt zu bleiben.
Und auch über Currans Kindheit ließ uns das Autorenpaar diesmal etwas wissen. Nun versteht man auch die Handlungen der beiden.
Ich finde, dass es kaum noch eine Steigerung im nächsten Band geben kann, aber ich lasse mich gerne positiv überraschen. Man hätte am Ende fast denken können, dass das der letzte Teil war, doch wie ich gehört habe, kommt in einem Jahr der 5. Teil auf Deutsch heraus. Was uns mal wieder warten lässt. Aber für diese Reihe lohnt sich das warten auf alle Fälle.

Fazit: Wer diese Reihe bisher gelesen hat, sollte mit dem 4. Teil nicht aufhören. Alle die die Vorgänger noch nicht kennen, denen empfehle ich diese erst einmal zu lesen, da vieles aufeinander aufbaut. Absolutes Lesemuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, 12. Januar 2011
Von 
javelinx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Als Kate Daniels zu einer scheinbar alltäglichen Kneipenschlägerei gerufen wird, ahnt sie noch nicht, was auf sie zukommt: Eine verhüllte Gestalt verbreitet unter merkwürdigen Bedingungen magische Seuchen übers Land. Wer sich hinter der Kutte verbirgt und welche Kräfte im Spiel sind, ist äußerst schwierig aufzuklären und schockiert Kate zutiefst. Obwohl sie als einzige in der Lage ist einzugreifen, erhält sie vom Orden der Ritter der Gnadenvollen Hilfe allenfalls halbherzige Unterstützung. Ihr Boss Ted Moynohan hält sie nur mangels Alternativen für geeignet, die Plage zu bekämpfen, und ist mehr daran interessiert, mit ihr als Köder Saiman zu einer Kooperation bei den Ermittlungen zu bewegen. Daß hauptsächlich Gestaltwandler zu Opfern werden, nimmt er achselzuckend in Kauf. Was Kate davon hält, kann man sich vorstellen; und dann wäre da noch Curran...

In Folge vier der Serie haben die Autoren sich nochmals gesteigert. Die Rahmenhandlung ist originell und äußerst spannend, die Wendungen nicht vorhersehbar; schon die Einstiegsszene zwischen Kate und Curran, in der es um ein von ihr gekochtes und leicht bekleidet zu präsentierendes Dinner geht, entwickelt sich völlig anders als erwartet.
Kate muß sich ihrer Vergangenheit stellen, einige sehr schwierige Entscheidungen treffen, und mehr denn je ums Überleben kämpfen. Wer an ihrer Seite bleibt und wer nicht, ist in manchen Fällen bis zum Schluß nicht klar, und es bleibt megaspannend. Wie sie sich mit ihrem vorlauten Mundwerk, sarkastischen Humor, unbezwingbaren Mut und unbeirrbaren Ehrenkodex durchkämpft, ist einfach klasse geschrieben und schlichtweg unwiderstehlich.
Zwischen Kate und Curran kommt es zu entscheidenden Entwicklungen, die unter die Haut gehen, und einem Abschluß, mit dem man nicht unbedingt gerechnet hätte. Bleibt zu hoffen, daß Folge 5 nicht allzu lange auf sich warten läßt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Fortsetzung, 16. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
OMG, das Buch hat meiner Seele so richtig gut getan! Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle, führt von Wut über Gleichgültigkeit hin zu Vertrauen und noch weit darüber hinaus. Stadt der Finsternis. Magisches Blut ist die perfekte Kombination aus den vorherigen Büchern mit Spannung und unglaublichem Gefühl. Es ist faszinierend mit anzusehen, wie sich die Protagonisten verändern und weiterentwickeln - und zwar alle. Die Spielereien zwischen Kate und Curran heben sich besonders hervor und geben dem Buch eine neue Tiefe und Humor, die vergleichend dazu in den letzten Büchern nur angedeutet waren.

Und das i-Tüpfelchen ist, dass es keine einzige Szene gab, die nicht perfekt gepasst hätte, es gibt keinen Kritikpunkt und nichts was verbessert werden könnte. Es gibt ja Bücher, deren Handlung oder Ende ich dann in Gedanken gerne ein wenig verändere um es meinen Vorstellungen anzugleichen, aber bei diesem Buch wüsste ich nicht einmal was ich anders haben möchte - das Autorenduo Ilona Andrews hätte es nicht besser machen können!

Um möglichst wenig zu spoilern sag ich zum Abschluss nur noch Folgendes: alle meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern auch noch bei Weitem übertroffen. Nach Magic Strikes hatte ich das unbändige Verlangen sofort weiter lesen zu müssen und das Buch hatte mich damals noch Tage danach beschäftigt, bis in meine Träume verfolgt und nicht mehr losgelassen. Das ist bei diesem Buch ein bisschen anders, aber nicht in negativem Sinne ' es hat mich genauso in seinen Bann gezogen, aber es endet nicht mit einem Cliff-Hanger und bis das nächste Buch erscheint, kann ich mir vorstellen, wie es wäre, wenn die Geschichte an dieser Stelle enden würde und dieser Gedanke schreckt mich nicht ab (die Betonung liegt hier aber auf würde, denn auf den nächsten Band verzichte ich sicherlich nicht!). Versteht mich nicht falsch, die Geschichte ist noch nicht abgeschlossen und mit Roland und Hugh steht noch so einiges an, aber ich fühl mich mit diesem Buch so zufrieden, dass es mich nicht drängt jetzt sofort das Nächste lesen zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urban-Fantasy mit viel Humor und einer starken Heldin, 6. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
(Da dies bereits der 4. Band der Reihe ist, kann es eventuell zu kleineren Spoilern kommen.)

Ilona Andrews ist mit dem vierten Band "Magisches Blut" ihrer "Stadt der Finsternis"-Reihe ein packender Urban-Fantasy-Roman gelungen. Jede einzelne Seite ist ein Erlebnis, da die Handlung nie stagniert, sondern immer vorangetrieben wird. In diesem Band ereignen sich einige Veränderungen im Leben der Ordensermittlerin Kate Daniels, die man gespannt verfolgt. Zeit zum Verschnaufen bleibt der taffen Heldin kaum, denn sie bekommt es diesmal mit einem Gott zu tun, der sieben Untote als Gefolge hat und die schlimmsten Seuchen über Atlanta und weitere Städte bringt. Kate merkt schnell, dass sie all ihre Kräfte einsetzen muss, um gegen diese Übermacht zu kämpfen. Doch ganz ohne Verstärkung wird ihr dies nicht gelingen, woraufhin sie sich an Curran wendet. Endlich geht die Beziehung zwischen den beiden in die nächste Runde und sie kommen sich sehr nah. Es hat zwar lange gedauert, aber nun scheinen sie sich ihrer Gefühle zueinander wirklich sicher zu sein. Alles wäre so einfach, wenn Kates Vergangenheit sie nicht einholen würde und ein Mitglied ihrer Familie etwas gegen die Beziehung der beiden hätte. Mit Mut, Ehre und ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten begibt sich Kate in die vielen Kämpfe, die ihr in diesem Band bevorstehen. Sie setzt Machtwörter, ihr Schwert Slayer und bloße Muskelkraft ein, um sich und ihre Liebsten zu verteidigen. Dazu zählt mittlerweile auch ein Dämonenhund, der ebenfalls nicht davor zurückschreckt, Kate mit seinem Leben zu beschützen. Gäbe es nach all den Kämpfen nicht immer wieder helfende Hände, die sie zusammenflicken, sähe sie mittlerweile wahrlich alt aus. Bei diesen Gelegenheiten trifft man auf die vielen Charaktere, die man in den vorherigen Bänden liebgewonnen hat. Außerdem erfährt man einige interessante, neue Hintergrundinformationen zu Kates Vergangenheit und lernt die unterschiedlichen Clans des Rudels der Gestaltwandler etwas näher kennen. Kates Gefühle werden stärker und klarer zum Ausdruck gebracht und ihre Beziehung zu Curran wird, zumindest den Umständen entsprechend, romantisch. Ilona Andrews stellt mit "Magisches Blut" ihren scheinbar unerschöpflichen Ideenreichtum unter Beweis und erfreut den Leser wieder mit neuen Kreaturen.

Fazit: Urban-Fantasy mit viel Humor, Spannung, actiongeladenen Kämpfen gegen einen übermächtigen Seuchengott , einer tollen Handlung und einer knisternden Liebesbeziehung, mit Höhen und Tiefen, zwischen der taffen Serienheldin Kate und dem besitzergreifenden Herrn der Bestien. Diese unglaublich gute Serie möchte ich in meinem Bücherregal nicht mehr missen!

Der 5. Band der Serie "Ruf der Toten" ist jetzt ebenfalls auf deutsch erschienen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unglaublich fesselnd und lustig, 30. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Die Autoren bauen ihre Geschichte um Kate Daniels sehr spannend auf und schaffen es dabei dennoch in den verwegentsten Situationen Humor einfließen zu lassen. Ich lese nun seit einigen Tagen diese Serie und bin mittlerweile beim vierten Buch angelangt und im Verlauf hat an Spannung verloren, was möglicherweise an der Liebesgeschichte zwischen Kate und Curran liegt, die beide als starke Persönlichkeiten für jede Menge Unterhaltung sorgen. Nebenbei löst Kate Fälle deren Lösung kreativ und ob der Vielfalt an verschiedenen Gestalten in dem Buch nur schwer vorherzusehen ist. Wer sich für Mythologie, Humor und das Auf- und Ab im (Liebes-)leben interessiert - unbedingt lesen, man kann schallend lachen! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Reihen!, 27. September 2011
Von 
mybookpassion - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Ich liebe diese Bücher und ich weiß einfach gar nicht, was ich sagen soll..
ich habe selten eine Reihe gelesen, die so kontinuierlich brilliant ist und sich
immer noch steigert, obwohl man es bereits für unmöglich hält.
Ich bin süchtig, ich bin süchtig nach Kate & Curran, ich bin süchtig nach den flapsigen Sprüchen, dem genialen Humor, den ganzen Charakteren...
Ich weiß gar nicht, wie ich es bis März aushalten soll.. ich bin ja am hoffen, dass der Erscheinungstermin für den 5. Band vorverlegt wird. Ich wäre jedenfalls schwer dafür ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kate und Curran sind..., 12. April 2011
Von 
KaWo (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
...meine unangefochtene Nummer 1 und die beste Fantasyreihe überhaupt. Was mit "mietz, mietz, mietz" im ersten Band begonnen hat, zieht sich ohne Schwächen durch alle Bände. Im Gegenteil, Andrews schafft es nicht nur das Niveau zu halten, sondern es auch noch zu steigern. Ich lese Lieblingsserien durchaus mehrmals, vor allem, wenn die Wartezeit bis zum nächsten Band sehr lange dauert. Normalerweise wird der neue Band so schnell verschlungen, dass man schon mal etwas überliest und von daher lohnt es sich, nochmal genau nachzulesen.*grins* Auch den 4. Band habe ich rasend schnell verschlungen und jetzt beginnt leider wieder das lange Warten auf die Fortsetzung - das ist aber auch das einzige "Leider".

Ich hatte es bei einem der ersten Bände schon geschrieben, ich beneide jeden, der diese Serie noch nicht kennt und noch lesen darf. :-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial, 21. Januar 2011
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) (Broschiert)
Auch der 4. Teil der Serie konnte mich wieder völlig überzeugen. Kate wird dieses Mal zu einer Kneipenschlägerei gerufen. Dort angekommen, muss sie feststellen, dass hier Magie gewirkt wurde und irgend jemand magische Seuchen verbreitet. Sie kann das schlimmste verhindern, aber der Übeltäter macht die ganze Stadt unsicher. Kate heftet sich an die Fersen des Täters und ist doch sehr überrascht, als die Identität gelüftet wird. Es sieht fast so aus, als wäre der Gegener dieses Mal unbesiegbar.

Dieses Mal bekommt es Kate wieder mit einem sehr mächtigen Gegner zutun. Zwischenzeitlich sah die Situation sehr gefährlich für Kate aus. Das Buch ist wie gewohnt spannend und aktionreich, humorvoll und romantisch. Kate hat wie gewohnt eine große Klappe. Es gibt einen Ausflug in die babylonische Mytholgie, was sehr interessant war.
Besonders gut hat mir gefallen, dass der Romantikanteil dieses Mal etwas höher ist. Ihre Beziehung zu Curran entwickelt sich weiter. Sie muss eine schwere Entscheidung treffen, die ihre ganze Zukunft verändern wird. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xbc304e64)

Dieses Produkt

Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4)
Magisches Blut (Stadt der Finsternis, Band 4) von Ilona Andrews (Broschiert - 14. Januar 2011)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen