Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlich mit Biss!
Der letzte Band liegt zwar ein halbes Jahr zurück, aber nach dem Lesen der ersten Seiten, war ich gleich wieder mitten im Geschehen. Eine neue Story, aber Lil Marchettes Probleme sind noch immer die alten:

1. Wie ködere ich innerhalb kürzester Zeit möglichst viele verkupplungswillige Kandidaten um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen...
Veröffentlicht am 16. Juni 2010 von goat

versus
1.0 von 5 Sternen Einfach nur langgezogen
Die Zusammenfassung stimmt nicht so ganz mit dem inneren überein. Das Buch wird nur langgezogen und das interessante ist in 10 Seiten vorbei.
Vor 23 Monaten von Kaddi91 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlich mit Biss!, 16. Juni 2010
Von 
goat (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Der letzte Band liegt zwar ein halbes Jahr zurück, aber nach dem Lesen der ersten Seiten, war ich gleich wieder mitten im Geschehen. Eine neue Story, aber Lil Marchettes Probleme sind noch immer die alten:

1. Wie ködere ich innerhalb kürzester Zeit möglichst viele verkupplungswillige Kandidaten um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen (natürlich nur, um die nötigsten Grundbedürfnisse zu befriedigen, wie das Kaufen von sündhaft teuren Schuhen)

2. Wie wimmele ich am effektivsten eine nervtötende Mutter ab

3. Wie schaffe ich es, meinen Kunden ein gutes Vorbild zu sein und selber so etwas Ähnliches wie eine Beziehung zu führen (wichtig ist es, immer an den Orgasmusquotienten zu denken)

und

4. Was war das noch gleich? Ach ja - da braucht ja noch jemand meine Hilfe. Aber alles zu seiner Zeit. Die Schuhe sind erst mal wichtiger ...

Lil Marchette wie sie leibt und lebt. Wie immer gerät das Hauptthema etwas in den Hintergrund. Aber die Autorin hat eine so erheiternde Art zu schreiben, dass man selber völlig darüber hinwegkommt und einem zum Schluss einfällt: "Ach ja, da war ja wirklich noch was".

Wünschen würde ich mir, dass die Figur Ty Bonner noch etwas herausgearbeitet wird. Der Gute kommt leider in jedem Band immer zu kurz und Lil muss in jedem Band wieder schmachtend auf ihn warten.
Es hat mir viel Spaß bereitet, dieses Buch zu lesen und hoffe, dass noch einige Bände folgen. Mein absoluter Favorit diesmal: Lils Mutter mit ihrem Antibabypillenangriff!

Reihenfolge der Bücher:
1. Suche bissigen Vampir fürs Leben
2. Beiß mich, wenn du kannst
3. Sarggeflüster
4. Lebe lieber untot
5. Natürlich mit Biss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Partnervermittlung auf texanisch, 20. Juni 2010
Von 
Bianca Wenzel (MKK, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Die Dead End Dating-Reihe geht in die fünfte Runde und während manche Reihen hier beginnen zu schwächeln, legt Kimberly Raye noch eine Schippe drauf. Sie verlegt den Ort von New York in ein kleines Dörfchen in Texas und verleiht der Geschichte der Partnervermittlerin Lil Marchette so neuen Schwung.
Gräfin Liliana Arrabella Guinevere du Marchette, kurz Lil genannt, ist mal wieder auf der Suche nach passenden Partnern für ihre Klienten. Als Besitzerin der erfolgreichen Partnerschaftsvermittlung hat sie sich nun dazu entschlossen, eine große Dinnerparty im Waldorf Astoria zu geben, um ihre Klienten zu verkuppeln. Alles läuft ganz wunderbar, erste zarte Bande werden geknüpft, bis auf einmal Blutspuren auf einem Sofa zu finden sind und eine Klientin verschwindet. Lil hat jedoch erstmal kaum Zeit, sich darum zu kümmern, denn zuerst lässt sich ihr Traummann Ty, der Kopfgeldjäger und gewandelter Vampir, nach langer Zeit wieder bei ihr blicken und ihre Mutter ist verzweifelt, dass ihr Sohn mit einer Nichtvampirin Nachwuchs plant ' undenkbar für Jacqueline Marchette. Auf einmal kümmert sie sich rührend um Mandy, die glaubt, dass sie endlich akzeptiert wird, doch Jacqueline plant fiese Attacken mit Anti-Baby-Pillen (zum Brüllen komisch!).

Esther jedoch ist und bleibt verschwunden und als Lil zu recherchieren beginnt, wohin sie entführt sein könnte, führen schnell alle Spuren zu Mordred Lucius, einem Hexer, der auf der Suche nach einem Opfer ist, um endlich die ewige Jugend zu erlangen. Lil reist nach Texas um Esther zu retten und Lil wäre nicht Lil, wenn sie nicht auch dort direkt einsame Herzen verkuppeln würde. Hier steigt sie im einzigen 5-Sterne-Hotel ab, dessen Kategorisierung jedoch äußerst willkürlich stattfand, doch Lil ahnt noch nicht, dass ihr Zimmer nicht das Schlimmste ist, was sie dort erwartet...

Ganz viel Spaß bietet die Lektüre dieses Buches, Kimberly Raye schafft mit viel Wortwitz und Situationskomik eine durchgehend amüsante Grundstimmung und paart diese mit neuen Charakteren wie Mordred Lucius und Merle N. Ambrose (lesen Sie diesen Namen einmal zusammenhängend!), die der Geschichte den gewissen Kick verleihen. Aber auch die Verzweiflung, die Jacqueline Marchette immer wieder treibt, sich ihre Schwiegertochter Mandy vom Hals zu schaffen, sind köstlich. Romantik kommt natürlich auch nicht zu kurz, wobei es diesmal schon etwas heißer zugeht als in den Vorgängerbänden. Temporeich gestaltet die Autorin den fünften Teil der erfolgreichen Reihe und Lil muss sich wieder einmal um zahlreiche offene 'Baustellen' kümmern, was sie mit viel Charme erledigt. Leider kommt Ty Bonner zu kurz, aber das Ende lässt einen interessanten sechsten Teil vermuten. Locker-leichte Lektüre, Vampires meet Sex and the City!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Ende, 15. September 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Teil einer Serie:
1. Suche bissigen Vampir fürs Leben
2. Beiß mich, wenn du kannst
3. Sarggeflüster
4. Lebe lieber untot
5. Natürlich mit Biss

Meiner Meinung:
Auch im 5. Teil und letzten Teil der Dead End Dating-Reihe von Kimberly Raye wird der Humor groß geschrieben. Lil schlindert von der einen in die nächste Katastrophe. Ihre nervige Mutter ist immer noch dabei, Jack mit Mandy auseinander zu bringen, ihre beste Freundin Nina 1 trennt sich von ihrem Bruder Rob als plötzlich eine ihrer Kundinnen auf einer von DED veranstalteteten Partys entführt wird. Nachdem sie Ash und seine Brüder anheuert, erfährt sie, dass ein alter Hexer sie für ein ziemlich fieses Ritual entführt hat, aus dem sie nicht lebend herauskommen wird.
Ich hätte mir ein paar romantische Momente mehr zwischen Lil und Ty gewünscht, er wirkt manchmal nur wie ein One-Night-Stand und ist eigentlich nur am Rande dabei. Trotzdem alle dem ein spannendes Buch mit einem würdigen Ende
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig und spannend, 21. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Obwohl man ja momentan von Vampirgeschichten überschwemmt wird, gefällt mir diese Serie echt gut, da sie unterhaltsam, lustig und auch spannend geschrieben ist! Bin immer schon auf den nächsten Band gespannt! In diesem 5. Teil geht es noch intensiver um die Beziehung zwischen Ty und Lil und nebenbei muß sie noch ihre Klientin Esther "befreien" und ihre Mutter bezüglich Partnersuche einbremsen... wieder mal super gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlich mit Biss - Teil 5 - Lil und Ty, 20. August 2012
Von 
Bloody Me (Salzgitter, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Lil und Ty führend endlich eine Beziehung… naja, ok, er verschwindet immer noch einfach so, meldet sich nicht und hat das verdammte L-Wort noch nicht gesagt. Lil versucht sich selbst zu beruhigen und nebenbei genau diese Beziehung, zu der Ty endlich stehen soll, vor der Welt geheim zu halten. Soll einer die Frauen der Vampirwelt verstehen. Als bei einer großen Party von ihrer Death End Dating Agentur eine ihrer Lieblings-Klientinnen spurlos verschwindet, fühlt Lil sofort, das Esther nicht freiwillig mit Justin ging.
Ty ist grad mit einem eigenen Fall beschäftigt und Ash rät ihr nur ihre Nase aus diesem Fall zu halten und Merle N. zu kontaktieren, der sich der Sache annehmen würde. Doch Lil sieht es nicht ein, Esther zu opfern. Denn genau das will Merle N. tun, bevor er den Magier dingfest machen kann. Esther soll sterben und ihre Unsterblichkeit durch ihren Tos an diesen kleinen Dreckskerl weitergeben. Lil packt kurzerhand ihre Sachen und zieht los nach Texas. Dort findet sie nach vielen neuen Klienten endlich auch den Magier. Und Nina 1 taucht ebenfalls auf – Schwanger von Rob und in der totalen Kriese. Und als wäre das alles nicht schon kompliziert genug taucht auch noch ihre Mutter mit Mandy auf und bringt sie um den Verstand.
Lil versucht sich auf Esther zu konzentrieren, doch da taucht Ty auf und ein Wort ergibt das andere und… Beziehung Ade. Jetzt versucht sich Lil so richtig abzulenken und gerät dabei in die Hände von dem Magier und Merle N., die zusammen unter einer Decke stecken. Jetzt ist nicht nur Esther als Opfer geplant, sondern auch Lil.

Fazit:
Der 5te Teil um Lil und Ty hatte wirklich ALLES!... bis auf ein anständiges Ende! Man, wie alle anderen Fans bin ich total enttäuscht. Der Band fing wirklich toll an und entwickelte sich super. In den Geschichten ist Abwechslung garantiert und auch Humor kommt nicht zu kurz. Ich hatte auf ein echtes Knaller-Ende gehofft, da es nach vielen Recherchen wirklich so aussieht, als würde nichts Übersetztes mehr folgen. Doch was kam, war eine Geschichte mit gutem Ende und einem letzten Kapitel + Epilog in dem alles reingequetscht wurde. Und weiterhin bleiben tausend Fragen offen. Nicht nur zu Lil und Ty.
Ebenfalls enttäuschend ist die Tatsache, das Mutter Marchette erst im letzten Kapitel von Ty erfährt und dieser Zusammenstoß hätte eigentlich 4 Bücher füllen können.
Ich weiß nicht ob ich traurig sein sollte oder einfach nur sauer. Eine großartige Serie wurde zum Ende hin sowas von verhunzt. Wie es aussieht, müssen wir uns mit einem englischen 6ten Teil von DED als E-Book begnügen – Veröffentlichung soll noch 2012 sein.
Die Autorin scheint aber eine Vorliebe für Cowboy Vampire zu haben, denn sie arbeitete hartnäckig an ihrer Skull Creek Serie. Leider noch nicht übersetzt worden.
Ebenfalls hat die eine Dämonen Serie entworfen – doch auch von dieser ist noch keine Übersetzung in Sicht. :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Einfach nur langgezogen, 17. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Die Zusammenfassung stimmt nicht so ganz mit dem inneren überein. Das Buch wird nur langgezogen und das interessante ist in 10 Seiten vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr empfehlenswert, 5. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
wunderbares Buch, top Zustand, sehr zu empfehlen!
Eins der besten Bücher, was ich bisher gelesen habe - humorvoll, reizend! Eine schöne Buchserie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gelungene Fortsetzung, 8. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
also für mich war das Buch wieder mal echt super. Wer die Vorgänger gelesen hat und dem sie gefallen haben, der sollte sich dieses Buch auch auf jeden Fall holen. Kimberley raye bleibt ihrem Stil erneut treu und die Geschichte um Ty und Lil nimmt neue Formen an. Sie sind endlich zusammen (inoffiziel), doch natürlich bleiben die Probleme nicht aus. Vampirromanze ein wenig anders als die so großvermarkteten Twilight-Bücher.
Wer auf Schnulze, Humor, Fantasy und auch Ironie steht, liegt mit diesem Buch nicht falsch. Allerdings sollte man keine tiefgründige Geschichte in diesen Bücher vermutet. Sie sind einfache interessante Gedankenausflüge in eine andere Welt, wenn die eigene mal wieder zu sehr stresst. Ein schönes Buch für den Feierabend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Natürlich mit Biss, 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Natürlich mit Biss (Taschenbuch)
Kimberly Raye ist zu einer der begnadesten und populärsten Autorinen im Bereich: Liebesromanen geworden und ist heute nicht mehr aus diesem Bereich weg zu denken. Mittlerweile hat die Autorin weit über 30 Romane veröffentlicht und ist /wird auch weiterhin Dauergast in den Bestsellerlisten bleiben.

Sie schreibt wirklich mit soviel Herzblut, das jeder Roman ein einziges Lesevergnügen ist und seine Leser fesselt bis zur letzten Seite.

Liliana Arrabella Guinevere du Marchette, kurz auch Lil genannt, hat wie immer alle Hände voll zu tun. Als Besitzerin der Partnerschaftsvermittlung, die unter dem Namen: Dead End Dating, bekannt ist, sucht sie ständig nach passenden Singels, ob für ihre schon vorhandenen Kunden oder eben um neue dazu zu gewinnen. Um sich neue Kunden zu beschaffen, sowie schon vorhandene zuverkuppeln, plant sie eine riesige Dinnerparty im Waldorf Astoria. Zu Beginn scheint alles super zuklappen. Die Gäste unterhalten sich, tanzen und genießen das dargebotene Essen und Trinken.

Doch plötzlich entdeckt Lil, zu ihrem Entsetzen eine frische Blutspur, auf einem der weißen Sofas, auf dem zuvor ihre absolute Lieblingskundin, mit einem neuen, noch unbekannten saß. Die Frau ist wie vom Erdboden verschluckt.

Jedoch hat Lil so viele andere Dinge um die Ohren, das sie nicht mehr weis, wo ihr der Kopf steht. Zu diesen Dingen zählen unter anderem, ihr sexy Kopfgeldjäger und gewandelter Vampir, Ty Bonner, der nach einer wundervollen, erotischen Nacht wie üblich erneut verschwindet. Und natürlich Lils Mutter und Nervensäge schlecht hin. Wie immer sorgt sie sich um Lils Bruder, der mit seiner sterblichen Freundin ein Kind in die Welt setzen möchte. Doch das kann und möchte ihre Mutter nicht zulassen und versucht mit allen möglichen und unmöglichen Mittel, eine Schwangerschaft zu vermeiden...

Die Autorin schreibt erneut in einem wundervollem, humorvollem Ton und erschafft eine wundervolle, mystische Welt. Auch haben Leser, die die Vorbände nicht gelesen haben keinerlei Probleme, der Geschichte zufolgen, da Kimberly Raye alles sehr ausführlich erklärt. Sowohl Spannung, Erotik, Humor und Abwechslungsreichtum wird in diesem Roman geboten, weshalb es den Lesern schwerfallen wird, das Buch vor der letzten Seite aus der Hand zulegen. So macht das lesen wirklich Vergnügen!

Bisher erschienene Bände der Vampir Serie:

1. Suche bissigen Vampir fürs Leben
2. Beiß mich, wenn du kannst
3. Sarggeflüster
4. Lebe lieber untot
5. Natürlich mit Biss

Rezension von: Das Schreibstübchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Natürlich mit Biss
Natürlich mit Biss von Kimberly Raye (Taschenbuch - 7. Juni 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen