Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Richelle Meads neue Reihe!
Eugenie Markham lebt in der Wüste, bewohnt ein kleines Häuschen mit Sauna, zusammen mit ihrem Mitbewohner Tim, der ihre die Miete durch Kochen und Putzen erstattet. Doch dann passiert es, Eugenie Markham wird erkannt, die zierliche Rothaarige ist nämlich in Wirklichkeit Odile Dark Swan.

Odile Dark Swan ist eine Killerin. Als Schamanin ausgebildet...
Veröffentlicht am 15. Mai 2010 von CupCake

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noch Fantasy oder doch nur Erotik?
Bei "Sturmtochter", dem ersten Teil von Richelle Meads "Dark Swan"-Reihe, bleibe ich irgendwie unschlüssig zurück. Was ist es? Ein Fantasy-Roman, mit etwas wirrer Handlung, in die mühsam versucht wurde eine ganze Wagenladung Erotik reinzustopfen, oder doch eher ein Erotik-Roman mit teilweise sehr plumpen Porno-Dialogen, der durch eine nicht uninteressante...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Sarah O.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verspricht mehr als es hält, 19. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Da ich Richelle Meads Vampirserie "Vampire Academy" sehr mag, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass sie mit "Dark Swan" nun auch eine Reihe für Erwachsene auf den Markt bringt. Meine Erwartungen an den ersten Teil "Sturmtochter" waren hoch - und leider wurden sie nicht erfüllt. Ich habe 200 Seiten des Buches gelesen und es dann abgebrochen. Der Anfang schleppte sich nur so dahin, ich kam nicht in die Geschichte rein und konnte keinen Bezug zu den Charakteren aufbauen. Eugenie soll eine toughe Frau sein, die Wesen aus der Anderswelt bekämpft - mir kam sie vor wie eine sich ewig prügelnde Serienkillerin. Eine Schamanin war sie in meinen Augen auch nicht, denn Schamanen sind doch eigentlich Heiler und Medizinmänner, nicht kämpfende Amazonen, die mit Silber und Eisen Fantasiewesen ins Jenseits befördern.

Als Kiyo auftauchte (die Szene in seinem Hotel ist meiner Meinung nach die Gelungenste im ganzen Buch) dachte ich, es würde besser werden, aber leider war dem nicht so. Irgendwann geht es nur noch darum, dass alle Wesen der Anderswelt Eugenie vergewaltigen und schwängern wollen, und das hat mich ganz furchtbar genervt. Es gibt kein anderes Thema mehr, Eugenie kämpft nur noch gegen potenzielle Vergewaltiger, denen sie häufig bis kurz vor knapp ausgeliefert ist. Nach 200 Seiten war mir dann endgültig die Lust am weiterlesen vergangen. Sehr schade, aber ich bleibe lieber bei der "Vampire Academy".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fantasy, Action und Liebe, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Eugenie Markham verdient ihr Geld als Schamanin, das heißt sie übernimmt Fälle von Geisteraustreibung, Beschwörungen und nach einigem Zögern den schwierigen Auftrag, ein junges Mädchen, das in die Anderswelt entführt wurde, zu finden und zurückzuholen. Allerdings ist es gefährlich, körperlich in die Anderswelt zu reisen. Doch plötzlich machen ihr alle möglichen Wesen der Anderswelt sexuelle Avancen, während andere ihren Tod wollen und Eugenie kann gar nicht mehr anders, als den Auftrag anzunehmen, um neben der Befreiung des Mädchens auch hinter das Geheimnis ihrer eigenen Person zu kommen.
Auf ihrer Suche begegnet ihr Kiyro, mit dem sie auch etwas verbindet und der ihr hilft. Doch wer oder was ist er?
Sturmtochter ist der Auftakt zu einer mehrbändigen Fantasyreihe und löst nicht alle Fragen auf. Manches ist sehr verworren und löst sich erst mit der Zeit. Das steigert zwar einerseits die Spannung, kann aber andererseits auch nerven. Die Bettszenen nehmen nicht überhand und überlagern den Fluss der Geschichte nicht. Sprachliche Höhenflüge darf man auch nicht erwarten. Insgesamt ist das Buch recht unterhaltsam und ich werde auch die nächsten Bände lesen, um zu erfahren, wie es weiter geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach klasse, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Ich kann nicht genau sagen, was mir an der Serie so gefällt.
Zum einen finde ich die dargestellte magische Welt einfach klasse und zum anderen ist mir auch die Protagonistin sehr sympatisch.
Ich kann nur jedem empfehlen diese Serie zu lesen; es lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gut, 8. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Eine weiter Richelle Mead Serie. Ich habe sie mir nur gekauft, weil ich Vampire Academy so überragend fand. Auf den Inhalt habe ich da nicht so geguckt. Aber ich muss sagen so gut wie VA ist es nicht. Es ist etwas anderes, aber trotzdem ganz gut. Auch wenn ich finde, Eugenie ist Rose ziemlich ähnlich. Mich persönlich stört das nicht, weil ich Rose mochte, aber es ist die gleiche Art von vorlautem Hauptcharakter.

Eugenie ist Schamanin. Bücher, wo Schamanen im Mittelpunkt standen, habe ich noch nicht wirklich gelesen und es war interessant, wie Eugenie die Dämonen aus ihrer Welt vertreibt.
Die Feen sind für Eugenie böse, was ebenfalls neu ist.
Feen sind meistens liebe Geschöpfe. Doch hier bedeuten sie Gefahr.

Im Grunde sagt der Titel schon alles oder? Das finde ich etwas schade, aber es tut der Geschichte keinen Abbruch.
Eugenie muss lernen mit ihrer Magie umzugehen. Sie besitzt die Sturmmagie. Mithilfe von Dorian, einem König der Feinen, versucht sie Kontrolle über ihre Magie zu bekommen. Das wird eifersüchtig von Kiyo beobachtet.
Wieder das alte Lied von einer Dreiecksbeziehung XD

Richelle Mead ist eine geniale Autorin. Sie erfindet völlig neue Hintergründe oder rückt Arten von Geschöpfen in den Vordergrund, von welchen man noch nicht viel gehört hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 16. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Mehr kann man fast nicht sagen! Eine sehr fesselnde Story mit jeder Menge guter Ideen, interessante Karaktere, nachvollziehbare Handlungen - so macht lesen Spaß! Hab Teil 2 und 3 anschließend sofort verschlungen.
Ich fand die Reihe bisher MINDESTENS so gut wie Vampire Academie. Auch wenn die Reihen absolut nichts gemeinsam haben!

Fazit: Kaufen - Lesen - Mitfiebern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse.., 15. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Eugenie Markham oder auch Odile Dark Swan genannt wohnt zusammen mit Tim (WG-ähnlich) zusammen.
Odile ist eine Schamanin. Sie wurde von ihrem Stiefvater ausgebildet.
Ihren leiblichen Vater kennt sie nicht, ihre Mutter redet nicht gut über ihn. Irgendwann erfährt sie auch wieso.
Und dann geht's richtig los.

Das Buch fängt direkt mit Witz und Spannung an, was mir sehr gut gefallen hat.
Die Spannung hält sich während des ganzen Buches.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und in einem Rutsch ist man durch und fiebert dem nächsten Band entgegen.
Auch die Szenen mit Kiyo oder auch mit Dorian (König eines Königreiches in der Anderswelt) sind schön beschrieben, auch die intimeren Szenen sind nicht dahin geschmuddelt und ohne Gefühl.
Alles in allem hat mir das Buch rundum sehr gut gefallen :o)
Alterempfehlung würde ich eher ab 16 Jahren anstreben..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toller Start der Dark Swan Serie, 10. März 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Über den Inhalt der Geschichte wurde schon ausführlich berichtet, ich kann dieses Buch jedem empfehlen der den Schreibstil von Richelle Mead mag. Dieses Buch fesselte mich von der ersten Seite an und ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil mein eigen zu nennen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Richelle schafft es immer!, 15. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Dark Swan, eine neue Reihe von Richelle Mead!
Dark Swan ist wieder eine Story die in eine vllig andere Richtung geht als ihre anderen Reihen (Succubus, Vampire Accademy) und doch ist sie vom Style gleich geblieben! Sie hat wieder starke Charaktere, die uns sofort in ihren Bann ziehen denn sie haben immer etwas besonderes!

Odile Dark Swan alias Eugenie Markham ist Schamanin, was bedeutet dass sie es mit Geistern, Feinen, Dämonen uvm. aufnimmt und sie je nach Aufwand in die Anderswelt oder in die Unterwelt verbannt! Ihr nächster Auftrag zwingt sie selbst einen Trip in die Anderswelt zu unternehmen, dazu begleiten sie ihre drei Hilfsdämonen. Sie gerät in unerwartete Verwicklungen aus denen sie nicht mehr raus kommt und erfährt dass sie selbst sehr Mächtig und alles andere als bloß Menschlich ist! Sie ist viel mehr an die Anderswelt gebunden als ihr klar war!

Mehr wollte ich jetzt nicht verraten um die Spannung nicht zu zerstören!
Ich lese im Moment den Zweten Teil dieser Reihe, und bin jetzt schon traurig weil ich danach warten muss bis der nächste rauskommt!
Ich kann alle Bücher von Richelle Mead nur empfehlen, ich bin eine Fantasy Leserin, ihre Bücher toppen alles, sie sind von beginn an spannend, niemals langwierig und an keiner Stelle langweilig... man kann die Bücher in einem Zug durchlesen, auch wenn man sich damit die Nacht um die Ohren schlägt, man tut es gern!

4 Sterne, fast 5 aber nur weil ich die anderen Reihen noch ein kleines bisschen besser fand und ich davon schon mehr gelesen habe,
schaue mal wie die Story weitergeht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Solide Urban Fantasy - aber leider nicht mehr..., 18. Oktober 2010
Von 
Buchtastisch - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Eugenie Markham lebt in einem Haus in der Wüste mit ihrem guten Freund Tim, der ihr den Haushalt schmeisst. Beruflich ist sie als Schamanin unter dem Namen Odile Dark Swan bekannt und vertreibt Geister und andere üble Kreaturen aus unserer Welt. Doch einiges Tages bekommt sie einen Fall zudem sie in die "Anderswelt" soll, um ein entführtes Mädchen von den "Feinen" zurück in unsere Welt zu retten. Doch es ist nicht so einfach, daß sie da reinspazieren und ihre Rettermission durchziehen kann, denn es gibt einige Probleme: Woher kennen in der Anderswelt plötzlich alle ihren richtigen Namen? Und warum wollen alle aus der Anderswelt sie entweder umbringen oder ihre an die Wäsche?!? Dazu lernt sie eines abends in einer Bar den charmanten Tierarzt Kiyo kennen mit dem sie eine Nacht verbringt - aber bald bemerkt sie, daß auch dieser seine Geheimnisse hat...

Eigentlich liebe ich Richelle Meads Bücher, aber mit diesem habe ich mich etwas schwer getan. Der Einstieg fiel mir nicht so leicht wie bei ihren anderen beiden Buchreihen. Leider wurde das auch im Laufe des Buches nicht viel besser. So gab es einige zähe, uninteressante oder holprige Stellen und irgendwie konnte mich das Buch einfach nicht so recht in seinen Bann ziehen.

Allerdings muß man sagen, daß Richelle Mead zum Ende hin wieder mal für einige absolut unvorhergesehene Wendungen gesorgt hat, die doch noch etwas Schwung in die Sache gebracht haben =)

Jedoch wurde mir die Protagonistin Eugenie im Laufe des Buches immer unsympathischer (anfangs fand ich sie ja wirklich noch ganz toll - aber ab einem bestimmten Punkt, den ich hier aus spoilertechnischen Gründen nicht näher beschreiben möchte, war es aus mit der Liebe zu ihr). Sehr gut und interessant hingegen fand ich Kiyo. Dieser Charakter ist wirklich gelungen - mysteriös und liebenswert!

Ob und wann ich den nächsten Band lese, weiß ich noch nicht, da mir wie gesagt die Protagonistin Eugenie am Ende nicht so recht gefallen hat...

FAZIT: Solide Urban Fantasy. Nicht schlecht, aber eben auch kein "Muß man gelesen haben"-Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, Magisch und voller Leidenschaft, 18. Oktober 2010
Von 
Julia "von the dreamerLand" (Hörsching, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Swan: Sturmtochter (Taschenbuch)
Mit Sturmtochter beginnt die Geschichte der Schamanin Eugiene Markham alias Dark Swan / Odile.
Schamanin deshalb weil sie von ihrem Stiefvater gelernt hat Geister und andere Wesen zu bannen. Ihr besonderes Band zur Anderswelt macht sie zu einer der stärksten ihrer Art. Sie hat die Macht nur mit dem eigenen Willen ungebetene Eindringlinge in das Totenreich und die Anderswelt zu katapultieren. Nur mit Zauberstab, Athame und eine Pistole mit Eisen und Silber Kugeln zieht sie immer wieder in den Kampf gegen die Anderen.

Doch mit einem Schlag wird ihr mehr oder weniger ruhiges Leben durcheinandergewirbelt. Bei einer Austreibung nennt sie einer der Feinen, ein Wesen aus der Anderswelt, bei ihrem richtigen Namen. Das mag nicht schlimm erscheinen doch ein aufgedeckter Schamane bietet das Ziel auf zahlreiche Attacken - ihr wahrer Name geht um in der Mythenwelt gemischt mit einer Prophezeiung die alles betrifft was sie ausmacht.

Die Angriffe häufen sich, ein jeder scheint es auf sie abgesehen zu haben und als ihr der Auftrag zufällt ein kleines Mädchen aus der Anderswelt zu befreien gerät endgültig alles außer Kontrolle.
Sie ist Freiwild, wenn sie sich nicht mit einem der Feinen zusammentut! Steht sprichwörtlich am Scheideweg. Einerseits hasst sie die Wesen, andererseits ist eine Allianz der einzige Weg aus diesem Schlamassel. Was nun?
Bei ihren Begegnungen mit Wesen aus der Anderswelt erfährt sie unfassbares, enthüllt Geheimnisse und verliebt sich ausgerechnet in den mysteriösen Kiyo.

Doch auf wen kann der schwarze Schwan wirklich vertrauen? Ihren Hilfsgeistern? Dem charmanten aber gefährlichen König Dorian? Ergibt sie sich dem Werben eines Feinen? Was hat es mit dem Sturmkönig auf sich? Wer ist der Fuchs der ihr folgt? Fragen über Fragen und die Antwort steht noch aus....

--FAZIT--
Nachdem ich alle anderen Bücher von Richelle Mead gelesen habe war ich gespannt was mich bei Dark Swan erwartet. Da ihre bisherigen Reihen sehr stark voneinander abweichen wusste ich nicht was nun kommt. Bis jetzt :)

Ob es den Anforderungen gerecht wurde? Ja auf alle Fälle.

Mead entführt wieder einmal in eine fantastische Fantasiewelt mit Feen alias Feinen, Gestaltwandlern und anderen Gestalten.
Ihr Schreibstil bannt einen völlig und die Charaktere sind sehr verschieden und gut beschrieben. Kleine Makel am Charakter wie zb Eugiene machen sie etwas echter, das sie nicht ganz so furchtlos ist wie alle anderen Romanhelden und auch relativ stur wenn sie will.
Mit dem Erscheinen von Kiyo war ich wieder einmal hin und weg, sie schafft es einem immer wieder Personen vorzuzeigen die man einfach lieben muss.
Zur Anderswelt sei so viel gesagt: Eine schöne Idee! Eine Welt voller Jahreszeitenchaos und wilder Magie.

Natürlich hat R.M. wieder einmal gezeigt wie gut sie sich darauf versteht verworrene Geschichten zu schreiben, deren Ende nicht mal ein Hellseher vorausahnt. Wie immer wird man hier vollkommen überrascht. Was meiner Meinung nach einfach nur toll ist!

Darum möchte ich meiner Lieblingsautorin an dieser Stelle 5 von 5 Sternchen geben und freue mich schon auf weitere Werke der vorraussichtlich vierteiligen Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dark Swan: Sturmtochter
Dark Swan: Sturmtochter von Richelle Mead (Taschenbuch - 3. Mai 2010)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen