Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim Barte des letzten Zwergenweibs!
Allein und verlassen, nur in Begleitung eines abartigen Artefakts, dümpelt der Schicksalszwerg auf den Weiten des Magmasees. Ist dies das Ende von allem, jedem und dem Rest? Nein, es ist der Anfang des großartigen Abschlußbandes einer Trilogie, die der Stein selbst Herrn von Aster diktiert haben muss, anders ist das zwergische Detailwissen ja nicht zu...
Veröffentlicht am 22. April 2009 von Isa Theobald

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht annähernd so gut wie die ersten beiden Teile
Schlecht ist es ja nicht, das Finale von Asters grosser Zwergenschmähung, allerdings bin ich von ihm aufgrund der beiden Vorgänger besseres gewohnt.
Die Story wirkt arg überladen und teilweise sehr lang gezogen.
Gerade die erste Hälfte des Buches, die sich mit den Magmapiraten und dem Trollmarkt beschäftigt ist meiner Meinung viel zu...
Veröffentlicht am 3. Mai 2009 von Celaeno


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim Barte des letzten Zwergenweibs!, 22. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Allein und verlassen, nur in Begleitung eines abartigen Artefakts, dümpelt der Schicksalszwerg auf den Weiten des Magmasees. Ist dies das Ende von allem, jedem und dem Rest? Nein, es ist der Anfang des großartigen Abschlußbandes einer Trilogie, die der Stein selbst Herrn von Aster diktiert haben muss, anders ist das zwergische Detailwissen ja nicht zu erklären. Trolle, Piraten, Fleischfresser und schaufelschwingende, religiöse Fanatiker begegnen dem Schicksalszwerg, Seelensteine werden gefüllt und auch geleert und Geheimnissen wird auf den allertiefsten Grund gegangen. Wer schon immer wissen wollte, was wirklich mit den Weibszwergen geschah, was es mit der Entzwergung tatsächlich auf sich hat, wie der letzte Teil der Erzferkelprophezeiung lautet und wie zum Bart noch eins man einen Intellekt nachgeliefert bekommen kann, der wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. Doch Leser, sei gewarnt! Dieses Werk ist nichts für zarte Seelen, die nicht imstande sind, einen Schacht mit Axt und Schaufel zu verteidigen - grauenvolle Dinge geschehen in den Tiefen des Zwergenreichs, geschmiedete Ketten klirren in den Gängen und manch ein Bart wird verlustig gehen, ehe das Ende erreicht wird und der erste Zwerg seinen Göttern ins Auge blickt ...
Mit einem Wortwitz, der bei manchem Nebensatz so schneidend wirkt, dass er den Leser sprachlos zurücklässt, erzählt Christian von Aster im letzten Band seiner Trilogie von der Errettung des Zwergenvolkes vor dem Ende von jedem, allem und dem Rest. Deutlicher als in den ersten Bänden tritt die Gesellschaftskritik hervor, ohne jedoch einen mahnenden Zeigefinger auszupacken. Es ist ein durchweg spannendes Buch, ein lustiges auch, und, auch wenn es schwer zu glauben sein mag, ein politisches Buch. Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht annähernd so gut wie die ersten beiden Teile, 3. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Schlecht ist es ja nicht, das Finale von Asters grosser Zwergenschmähung, allerdings bin ich von ihm aufgrund der beiden Vorgänger besseres gewohnt.
Die Story wirkt arg überladen und teilweise sehr lang gezogen.
Gerade die erste Hälfte des Buches, die sich mit den Magmapiraten und dem Trollmarkt beschäftigt ist meiner Meinung viel zu langwierig, die Handlung hätte man genauso gut in weniger Kapiteln erzählen können.
Ohne zu viel von dem Geschehen zu verraten ist mir das Buch fast ein wenig zu science-fiction ähnlich.
Aster will mit "Nimmerzwerg" ein grosses Finale vom Stapel lassen, mit allem, was dazu gehört und gerade deswegen wirkt das Buch viel zu überladen mit so vielen martialischen Elementen wie untoten Zwergen, Verschwörungstheorien und Killermaschinen. Darunter leidet die Story.
Auch vom Humor her fand ich "Nimmerzwerg" nich annähernd so lustig wie die beiden ersten Teile.
Alles in allem finde ich das Buch aber trotzdem lesenswert. Gerade wenn man die Zwergentrilogie bis hierhin gelesen hat, kann man ja schlecht vor dem letzten Buch aufhören.
Aber auch sonst ist es kein schlechtes Buch, es liest sich gut und ist durchaus kurzweilig, allerdings hätte ich mehr erwartet.
Was ich noch positiv hervorheben kann, ist, dass mir das Ende sehr gut gefallen hat. Ein interessanter Abschluss der Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein durchwegs gelungener Abschluss einer erfrischend anderen Zwergen-Geschichte, 29. September 2009
Von 
David Eggerschwiler (Switzerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Das Ende der Zwerge ist nah und der Schicksalszwerg auf dem Weg zu den Entzwergten in der Hoffnung dass diese Ihnen helfen können das Schlimmste abzuwenden...

Der dritte Teil der Grossen Erzferkelprophezeihung ist einiges düsterer als die Vorgänger da sich das Schicksal immer mehr gegen die Protagonisten stellt, in Form von Piraten, Trollen und technischem Fortschritt. Trotzdem, ist es Christian von Aster gelungen interessante und vor allem auch amüsante Fakten in die Geschichte einzuweben, welche die Stimmung für den Leser zwischendurch auflockern. Während der ganzen Lektüre wird die Spannung hoch gehalten, und es fiel mir schwer das Buch zur Seite zu legen, bevor ich das Ende wusste.

Die Aufdeckung der Identität des Nimmerzwergs führt zu faszinierenden Spekulationen über die Mythologie und den Ursprung der Zwerge. Aber ich will hier ja nicht zu viel verraten!

Ein durchwegs gelungener Abschluss einer erfrischend anderen Zwergen-Geschichte, die kein Fantasy-Liebhaber verpassen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zwergentriologie geht zu Ende, 23. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Auch der letzte Teil der großen Erzferkelprophezeihung ist durchweg gelungen! Ich liebe diese Bücher!
Schade das die Geschichte nun zu Ende geht.
Das Buch ist spannend und lässt sich gut lesen und am Ende gibt es sogar noch eine kleine Überraschung, könnte man sagen ;) Ich möchte nicht zu viel verraten, aber für alle Aster-Fans ist es ein Muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen buch, 11. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
habe das buch als geburtstagsgeschenk gekauft es kam sehr gut an, soll spannend sein und es sollen auch mehrere teile davon geben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisch! Unglaublich! Einzigartig!, 25. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Viel mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen...
Die typischen Zwergenklisches werden bedient, aber auf eine so deratig unterhaltsame Art und Weise aufbereitet, dass das Lesen ein königliches Vergnügen wird!!!
Ich hab viel gelacht und eine tolle Zeit gehabt!!
Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Ende von Allem, Jedem und dem Rest ist gekommen..., 6. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Nimmerzwerg...

Nachdem der Schicksalszwerg das Undenkbare vollbracht und das Abartige Artefakt vor dem Zugriff der Usurpatoren gerettet hat, ist der Humpen an den Zwergen noch lange nicht vorübergegangen.

Denn noch ist nicht die gesamte Prophezeiung des Großen Erzferkels abgewendet...

Im dritten Teil der Trilogie legt der Autor einen Zahn zu, generiert weitere schrullige Charaktere und erschafft neue Handlungsstränge, die er alle in einem grandiosen Finale miteinander verwebt.
Von Aster hat es geschafft, sich im Rahmen seiner Saga mit jedem Band zu steigern und erreicht so mit seinem dritten Buch ein Level, das sich deutlich von dem Parodie-Status seiner Vorgänger abhebt und ein "richtiges" Zwergenabenteuer darstellt.

Die obligatorischen, witzig formulierten Zwergenflüche, -Redewendungen und -Denkweisen sind auch diesmal wieder mit von der Partie, so dass auch die Freunde von [dummen] Sprüchen voll auf ihre Kosten kommen.

Zudem wird auch erklärt, wie das gänge Zwergenklischee eigentlich in die Köpfe der Menschen gekommen ist...

Einziger Nachteil ist vielleicht wirklich die schiere Fülle an Neuerungen, die aber mit etwas Mitdenken keine großen Probleme bereiten sollte.

Alles in allem also ein grandioser Abschluss, mit dem die Erzferkel-Prophezeiung es endlich zu meiner 5-Punkte-Bewertung schafft. Glückwunsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit der Axt, 17. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg (Taschenbuch)
Eimtlich könnte ich einfach die Rezi von Band 2 guttenbergen :-)
Als Parodie zuviel Fantasy, als Fantasy zu sehr Parodie.
Aber wertet man ohne Schubladisierungssüchte: gut gelungen,
auch das Ende überzeugte (wenn ich auch den Autor ganz fest hauen
muß: niemals mische SF und F-Motive ohne zwingende Notwendigkeit).
Stimme übrigens meinem Vorredner zu: sehr politisch, dies Buch.
Trotz ein paar Längen am Ende: ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg
Die große Erzferkelprophezeiung: Nimmerzwerg von Christian von Aster (Taschenbuch - 14. April 2009)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen