Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier ist drin, was drauf steht!
Das Buch bezieht sich auf den "kleinen Ausschnitt" öffentlicher Provokation und Anmache und wie man mit diesen Situationen umgehen kann. Michel Ruge zeigt im Buch zunächst an seinem eigenen Weg, dass jeder an "Wendepunkten" (für ihn war es ein Diebstahl) einen Entscheidung treffen und einen anderen Weg gehen kann. Er schildert, wie er aus einer sozial nicht...
Veröffentlicht am 20. März 2013 von Ralf Bongartz

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Oberflächlich und kurz
Das Buch liest sich recht kurzweilig und den Inhalten kann ich zustimmen.

Warum dann nur zwei Sterne? Der Inhalt des Buches könnte auch auf einer halben Seite in einer Zeitschrift abgedruckt werden und vermisst sämtlichen Tiefgang. Kurz: Man sollte gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen und nicht auf Aggressoren eingehen.

Von den...
Vor 17 Monaten von A. Bernd veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier ist drin, was drauf steht!, 20. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Das Buch bezieht sich auf den "kleinen Ausschnitt" öffentlicher Provokation und Anmache und wie man mit diesen Situationen umgehen kann. Michel Ruge zeigt im Buch zunächst an seinem eigenen Weg, dass jeder an "Wendepunkten" (für ihn war es ein Diebstahl) einen Entscheidung treffen und einen anderen Weg gehen kann. Er schildert, wie er aus einer sozial nicht bevorzugten Lage nunmehr ständig konstruktive Entscheidungen fällte, die Schule abschloss, Schauspiel studierte und Türsteher wurde und Kampfsport als Persönlichkeitstraining wählte. Von daher kann das Buch zu Recht nach einem so langen und gelebtem bzw. verkörpertem Weg vom "Ruge Prinzip" sprechen. Hier ist drin, was drauf steht.
Egal, wie viel Erfahrung man in diesem Bereich hat. Dieses Buch kann auch Vollprofis noch Tricks und Anwendungen (z.Teil aus dem Schauspieltraining zum Teil aus persönlichen Erfahrungen) anbieten, die man sofort umsetzen kann und die Wirkung zeigen.
Es ist vermutlich eines der wenigen Bücher, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und das die Persönlichkeit, die Emotion und die Lernmöglichkeiten auf der körperlichen Ebene mit einschließt. Die Übungen im Anhang des Buches sind hervorragend und inspirieren zum Ausprobieren oder dazu weitere zu entwickeln.
Da ich 20 Jahre lang Polizist war und seit über 30 Jahren in der Gewaltprävention tätig bin, kann ich hier nur sagen, dass es sich bei diesem Buch um einen seltenen Diamanten handelt. Unbedingt lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Leitfaden zur Konfliktvermeidung durch sicheres Auftreten, 8. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Selbstverteidigung beginnt nicht erst mit der Anwendung körperlicher Gewalt zur Abwehr derselben. Körperliche Gewalt kommt am Ende einer in aller Regel mehrstufigen Eskalationsleiter: Auswahl des Opfers, Beobachtung, Annäherung, Provokation, körperlicher Übergriff. Auf jeder dieser Stufen sollte man die Möglichkeit nutzen, die Eskalation zu unterbinden. Am Anfang steht, mögliche Risiken zu meiden (z.B. Abkürzungen durch dunkle Parks anstelle Umwege über belebte Straßen, leere U-Bahnabteile, angetrunkenen oder randalierenden Gruppen weiträumig auszuweichen) und sich nicht wie ein typisches Opfer zu verhalten. Anstelle eines passiven Verhaltens, dem Ausblenden der Umgebung in der falschen Erwartung, wenn ich niemand sehe und höre, bleibe auch ich unsichtbar und uninteressant für Aggressoren, gilt es, aufmerksam die Umgebung im Auge zu behalten und selbstsicher und selbstbewusst aufzutreten. Der mögliche Angreifer muss das Gefühl erhalten, dass er als potentieller Angreifer wahrgenommen worden ist und ein Überraschungsangriff nicht gelingen wird, dass das Opfer ein hartes Ziel sein wird, das sich nicht lohnt anzugreifen. Das Buch von Michael Ruge setzt hier an und schreitet dann mit dem Leser auf den Eskalationsstufen weiter, in dem es verschiedene Tipps gibt, wie jeweils reagiert werden soll. Hilfreich zum Erlernen eines selbstbewussten Auftretens (Körperhaltung und Stimme), zur Stressbekämpfung, zu mein Nein!" meint Nein!", etc. sind die 25 vorgestellten Übungen. Übungen, die man nicht nur zur Deeskalation vor körperlichen Angriffen nutzen kann, sondern auch bei alltäglichen Situationen. Das Buch liest sich leicht. An Kritik ist anzubringen: Das Kapital Lehrjahre - Meine eigene Geschichte", Seite 16 bis 55 ist nach meinem Empfinden verzichtbar oder hätte wesentlich gekürzt werden können. Die von Herrn Ruge dargestellten Prinzipien und empfohlenen Verhaltensweisen sind nicht neu, deshalb mag der Buchtitel DAS RUGE PRINZIP" als überzogen bewertet werden. Trotz dieser Kritik kann ich das Buch über den eigentlichen Adressatenkreis hinaus jedem Mann und jeder Frau empfehlen, für die selbstsicheres Auftreten ein Thema ist - und für wen gilt das nicht?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 18. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Hallo,

ich habe das Buch „ Das Ruge Prinzip“ eher zufällig in die Hände bekommen und mehr aus Langeweile denn aus echtem Interesse ein wenig in diesem herumgeblättert.

Das liegt wahrscheinlich daran das ich nach kurzer Sichtung zunächst davon ausgegangen war, das ich es mit irgendeinem „Selbstverteidigungs-Schinken“
zu Tun hätte.

Aufgrund meiner eigenen langjährigen Erfahrung im Sicherheitsgewerbe, sehe ich Bücher
vom Kaliber „Bei Angriff 1 verteidige ich mich mit Abwehr 1, Angriff mit Flasche pariere ich mit System 12 usw.“ als extremst unnütz wenn nicht gar fahrlässig an.

Glücklicherweise entpuppte sich dieses Befürchtung als substanzlos, denn nach dem
Lesen mehrerer Seiten verstand ich, das es dem Autor gar nicht ums vermitteln von Kampftechniken ging, sondern vielmehr eine Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen
Faktoren zwischenmenschlicher „Probleme“ und den daraus resultierenden Konsequenzen war.

Herr Ruge hat es geschafft in gut verständlichen Worten und in Anbetracht seiner Vita,
wie ich finde nachvollziehbare Erkenntnisse zu sammeln und dem geneigtem Leser
zugänglich zu machen.

Ich für meinen Teil habe mich bei der Schilderung einiger Beispiele wie in eine Zeitmaschine gesetzt gefühlt, da ich ähnliche emotionale und physische Zustände
erlebt habe und die daraus resultierenden Reaktionen genauest aus eigener Erfahrung kenne.

Aber lange Rede kurzer Sinn , meiner Meinung nach kann man dieses Buch wirklich
Jedermann und Frau empfehlen die selber bisher wenig bis keine Erfahrungen im Umgang mit „Streß und Krawallmachern“ haben sammeln müssen. Allen anderen, die bereits Gewalt und ihre Natur kennenlernen „durften“, sei gesagt, das dieses Buch vielleicht die ein oder andere Erklärung für eigene und fremde Verhaltensmuster bieten kann um sich Selbst oder auch Andere besser verstehen zu können.

Dem Autor Michel Ruge weiterhin viel Erfolg und gutes gelingen für evtentuelle weitere
Veröffentlichungen.

Mit freundlichen Grüßen
André Marquardt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen volle Sternchen von mir., 8. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Der Rezension meiner Vorrednerin habe ich eigentlich nichts hinzuzufügen, ich , als seit 10 jahren aktiven Kampfkünstler ( Escrima) , hatte beim Lesen des Buches mehrere A-ha Effekte , es werden Dinge angesprochen, an die man so nicht denkt, wie z.b. der Abschnitt mit der Atmung, als Kampfkünstler macht man sowas zum Beispiel unterbewusst automatisch, deshalb denkt man eher nicht an solche Punkte bei der Deeskalation von Gefahrensituationen, siehe dem Kapitel mit der Atmung.
Es gibt mehre, schöne Ansätze, Konfliktsituationen zu vermeiden und nicht, wie soviele andere Selbstverteidungsbücher ,die meistens erst da ansetzen ,wo es für den Nichtkampfkünstler einfach unglaublich schwierig wird, heil aus so einer Situation herausauszukommen.
Die wenigsten "normalen" Menschen sind in der Lage, einen Aggressor durch einfaches Lesen eines Buches körperlich so zu beeindrucken, dass dieser von Ihm ablässt, das ist selbst für viele Kampfsportler erst nach jahrelangem Training möglich.
Hier setzt das Buch an: Wie vermeide ich überhaupt die Situation ein potentielles Opfer zu werden,ab wann beginnt eigentlich eine Aggression gegen mich, wo fängt meine persönliche Gefahrenzone an ,ab welcher Distanz kann ich nur noch reagieren oder agieren.
Auch waren für mich die ersten 50 Seiten über das Leben von Herrn Ruge sehr schön beschrieben, ich war mitten in seine Jugendgang in St.Pauli und stand schon virtuell mit Ihm an der einen- oder anderen Berliner Tür in den 90igern ;)

Sehr schön finde ich auch die von ihm beschriebenen Übungen , da kommt uns Lesern nebst seinen langjährigen Erfahrungen als Kampfkunsttrainer auch noch zugute,dass Herr Ruge zusätzlich eine Schaupielausbildung genossen hat.
Ich schliesse mich meiner Vorrednerin an, ein sehr empfehlenswertes und vor allem sehr unkompliziertes Büchlein für wirklich Jedermann und vor allem auch für Jederfrau :) , egal ob Kampfkünstler oder nicht.
Wo ist hier der I Like Button ? ;)
Einzigster Kritikpunkt , mir hätte ein anderer Titel besser gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!, 4. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Das Ruge Prinzip ist aus meiner Sicht ein sehr gutes und nützliches Buch, welches speziell Menschen hilft, für die die körperliche Auseinandersetzung keine Option darstellt, weil sie sich sowieso körperlich nicht wehren könnten.

Michel Ruge durchbricht mit seinem Werk die Schranken der typischen Selbstverteidigungsliteratur und schenkt dem Leser ein primär ethisches Werk, fernab der klassischen Gewaltspirale, welches zudem auch hilfreich sein kann, grundsätzlich eine neue Lebenshaltung, eine neue Selbstwahrnehmung und Selbstsicherheit zu gewinnen, unabhängig von Konfliktsituationen.

Roberto Laura
Lehrer für italienischen Stock- und Messerkampf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahrhaft siegt, wer nicht kämpft. sun tsu, 13. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
dieses bemerkenswerte büchlein sei all jenen menschen empfohlen, die seit vielen jahren kampftechniken oder pädagogische konzepte studieren, ohne jedoch nennenswerte experimente in der realität vorweisen zu können. als leiter der security großer berliner diskotheken habe ich mich 10+ jahre mit der manipulation aggressiver zeitgenossen beschäftigt und bin aus erfahrung zu den selben ergebnissen gelangt. kollege ruge hat seine erfahrungen nun als übungsweg zu papier gebracht - für jeden menschen, der möglichst sicher am gesellschaftlichen leben teilnehmen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt empfehlenswert, 19. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Dieses Buch ist ideal für alle, die sich mit dem Thema Gewalt und dem richtigen Umgang damit auseinandersetzen müssen oder wollen. Sei es nun beruflich bedingt oder aus privatem Anlass.
Der Titel klingt weniger vielversprechend als es das Buch insgesamt ist. Alle wichtigen Aspekte werden behandelt, selbst Aspekte, die man selbst erstmal gar nicht für wichtig gehalten hätte. Interessant, vielseitig und für jeden mit Lösungsansätzen reichlich geschmückt.
Ich kann es nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar und deutlich..., 13. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
... stellt sich der Autor dem aktuellen Zeitgeschehen.
In einer Zeit, in der die Gewaltschwelle dramatisch gesunken ist und der einfache Bürger zunehmend in gewalttätige Situationen geraten kann, bietet dieses Buch Anhaltspunkte der Gewaltspirale ohne ein "blaues"-Auge zu entkommen.
Der Autor selbst, dessen Vergangenheit recht umtriebig und von martialischen Gang-Gehabe gezeichnet war und der dennoch den Absprung zurück in das "zivilisierte" Leben gemeistert hat, gibt dem interessierten und couragierten Bürger Lösungsansätze mit auf den Weg, gefährliche Situationen zu erkennen und rechtzeitig, also vor Ausbruch von Gewalt, den Ausweg zu finden.
Dies macht der Autor nicht mit der Verbreitung von "listigen" Kampftechniken, die er selbst schon jahrzehntelang praktiziert. Mit einfachen Hinweisen, wie Täter ihre Opfer aussuchen, welche Vorgänge im eigenen Köper ablaufen und welche mentale Belastungen in Stresssituationen zu erwarten sind und wie man brenzligen Situationen aus dem Weg gehen, aber wenn nötig auch begegnen muss, bekommt der Leser Einblick in eine ihm, mit Sicherheit noch unbekannte Welt.
Durch detailliert beschriebene Übungen, gibt der Autor dem Leser die Möglichkeit, etwas für die eigene Physis und Psyche zu tun und gestärkt, in zu erwartende Konflikte zu gehen.
Jedoch kann dies Buch nicht der Weisheit letzter Schluss bedeuten. Durch das Buch wird man nicht unmittelbar zum Superhelden oder zur Kampfmaschine. Dennoch schafft es der Autor durch Sachkenntnis und Motivation, dass der Leser selbstbewusster und aufrechter durch die Welt geht und Tätern keine Möglichkeit der Opfer-Suche bietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklicher Rat-Geber. Danke!, 13. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Zufällig habe ich in der letzten Woche Michel Ruge im Morgenprogramm von Hamburg TV gesehen. Im Gespräch mit dem Moderator stellte er sein 'Ruge-Prinzip' vor. Das, was Ruge erzählte klang interessant und durchdacht, also habe ich mir das Buch besorgt. Vor zwei Jahren bin ich 'aus heiterem Himmel' massiv bedroht worden und bin seitdem sehr verunsichert, wie ich mich im Notfall bei einer Konfrontation oder einem Angriff (nachts, U-Bahn, etc.) 'meiner Haut wehren' kann. Das Buch beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Was tust du, wenn dir jemand zu nahe kommt, dich anmacht oder sich dir in den Weg stellt? Wie gehst du damit um, wie kannst du dich wehren, wie kannst Du auch z. B. anderen helfen. Eins kann ich schon sagen, obwohl es erst ein paar Tage her ist, dass ich das Buch gelesen hab. Das ist gut und absolut alltags-tauglich, was Michel Ruge empfiehlt. Dadurch, dass das Buch einfach geschrieben ist und dich als Leser mit positiven Gedanken an beispielhafte, bedrohliche Situationen heranführt, fühlt man sich schon in der Mitte des Buches ein bisschen selbstbewusster und stärker. Ruge empfieht auch ein paar simple Übungen, die man als Selbst-Training benutzen kann und die sicher Sinn machen. Das wichtigste aber ist, das ich mit dem Buch verstanden habe, wie ich durch mein eigenes Verhalten bestimmen kann, dass ich überhaupt nicht in solche bedrohlichen Situation gerate. Und das fühlt gut an. Ein sinnvolles Buch, das dich weiterbringt. Wirklich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Oberflächlich und kurz, 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen! (Taschenbuch)
Das Buch liest sich recht kurzweilig und den Inhalten kann ich zustimmen.

Warum dann nur zwei Sterne? Der Inhalt des Buches könnte auch auf einer halben Seite in einer Zeitschrift abgedruckt werden und vermisst sämtlichen Tiefgang. Kurz: Man sollte gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen und nicht auf Aggressoren eingehen.

Von den 180 Buchseiten bestehen die ersten 50 Seiten aus einer Autobiografie und ab Seite 150 beginnt das Kapitel "Zusammenfassung" in dem nur noch wiederholt wird sowie einige "Übungen". Bleiben also 100 Seiten Inhalt, die auch noch mit einem so großem Zeilenabstand geschrieben wurden, dass sie problemlos in weniger als einer Stunde gelesen werden können.

Warum hat dieses Buch so gute Bewertungen bekommen? Ohne jemanden etwas untersstellen zu wollen, ist es auffällig, dass ein Großteil der 5 Sterne Rezensionen von Personen stammt, die nur eine einzige Bewertung geschrieben haben oder die gleichzeitig das Buch von Bernd Schubert, dem ehemeligen Trainer von Michel Ruge bewertet haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Ruge-Prinzip: Signale der Gewalt erkennen, Konflikte meistern Zivilcourage zeigen!
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen