Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profis am Werk ...
Die Kochprofis haben einen Mission: Schluss mit fadem Einerlei und schlecht schmeckendem Essen! Auf dieser Basis kann man nicht nur eine tolle, äußerst unterhaltsame Sendung gestalten, sondern auch ein Kochbuch füllen.

Was man hier findet: Sehr schöne Fotos, die Profile der vier sympathischen Löffelschwinger, Küchenregeln und...
Veröffentlicht am 19. Mai 2008 von shinobia

versus
85 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wilde Köche? Nö! Geheimtipps? Nö! Der Rest ist O.K.
Na ja, ein wenig "wild" sind sie dann doch, wenn damit "außergewöhnlich" oder "experimentierfreudig" gemeint ist. Das zeichnet aber wohl Sterneköche auch aus.

Die Geheimtipps à la "vom Sugo die doppelte Menge machen und davon die Hälfte einfrieren" oder "am liebsten nehme ich für dieses Gericht [...]" sind für mich...
Veröffentlicht am 9. Juni 2008 von Volker Schmidt


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

85 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wilde Köche? Nö! Geheimtipps? Nö! Der Rest ist O.K., 9. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Na ja, ein wenig "wild" sind sie dann doch, wenn damit "außergewöhnlich" oder "experimentierfreudig" gemeint ist. Das zeichnet aber wohl Sterneköche auch aus.

Die Geheimtipps à la "vom Sugo die doppelte Menge machen und davon die Hälfte einfrieren" oder "am liebsten nehme ich für dieses Gericht [...]" sind für mich Binsenweisheiten und persönliche Vorlieben, aber keine "Geheimtipps".
Wirklich interessante Tipps aus den TV-Folgen fehlen in dem Buch, z.B. diese drei, soweit sie mir noch korrekt in Erinnerung sind:
- Gemüse vorm Garen salzen, leicht zuckern, dann 10 Minuten ziehen lassen. Dadurch wird es weich und zieht etwas Wasser. In diesem Gemüsewasser dann gar schmoren.
- einer der Köche salzt Fleisch (kurz) vor dem Braten, obwohl es in vielen Kochbüchern heißt, erst hinterher salzen, damit das Fleisch nicht auslaugt. Fazit: bei korrektem Timing O.K., meiner Meinung nach schmeckt "nachgesalzen" auch nicht so gut. Außerdem: Fleisch vor dem Anbraten leicht zuckern, das gibt einen Karamellgeschmack und hebt den Eigengeschmack (=natürlicher Geschmacksverstärker)
- die 3 "S" beim Fisch: "säubern, säuern, salzen" wären Kochkunst der 50er/60er(?) Jahre. Das Säuern mit Zitronensaft zerstöre die Zellstruktur des Fischfleisches und mache es matschig. Es habe in der modernen Küche nichts zu suchen. Das habe ich selbst auch schon festgestellt, aber ich mag das Zitronenaroma beim Fisch. Also: Zitrone, wenn gewünscht, erst später dazugeben.

Die "goldenen Regeln" entpuppen sich als 7 Küchenregeln à la "schonend garen, schonend auftauen, Fleisch vorm Anschneiden ruhen lassen, Nudelwasser gut salzen und bloß keine künstlichen Geschmacksverstärker verwenden". Nix neues also.

Mir kommt es ein wenig so vor, dass der momentane Hype, diese Kochlust- Welle, noch schnell wirtschaftlich ausgenutzt werden soll. Wenig Bilder der Gerichte war ja schon bemängelt, stattdessen ganzseitige Farbfotos der Köche. Personenkult eben. Schade eigentlich.

"Die wilden Köche. 100 Rezepte, Geheimtipps und goldene Regeln"?
Wenigstens die Anzahl der Rezepte ist nicht übertrieben. Das andere schon.

20.12.2009 - Nachtrag:
was mir damals gar nicht aufgefallen ist: das Register/Rezeptverzeichnis ist im Grunde eine Frechheit.
Alphabetisch sortiert - aber wie! Z.B.: Kalbfleisch findet man unter "I": "In Rotwein pochiertes Kalbsfilet",
Schweinefleisch unter "R": "Rosarote Schweinemedaillons", Kartoffelsalat unter "U": "Unterfränkischer Kartoffelsalat", und so weiter.
Dadurch wird die Rezeptsuche sehr erschwert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht wirklich alltagstauglich ..., 24. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
... ist der Großteil der Rezepte in diesem Kochbuch. Und auch von den "Geheimtipps" (darunter verstehe ich wirklich was anderes!) habe ich mir mehr erhofft. Zugegeben, einige Rezepte hören sich nicht schlecht an, sind dann doch aber eher was für Sterneköche. Und den Rest kennt man als einigermaßen versierte Köchin/Koch. Oder will es gar nicht kennen, denn Rouladen mit Blutwurst-Füllung muss ich wirklich nicht ausprobieren...

Außerdem finde ich es schade, dass den Köchen hier mehr Bedeutung beigemessen wird, als den Rezepten. Natürlich Geschmackssache, ich hätte aber lieber mehr Fotos von den Gerichten gehabt - mein Hobby heißt nämlich KOCHEN und nicht KÖCHE.

Fazit: Kann man kaufen, muss man aber nicht. Da gibt es bessere Kochbücher. Auch der Name Ralf Zacherl bürgt nicht immer für Qualität!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann man drauf verzichten!, 7. Oktober 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Voller Vorfreude habe ich mir dieses Buch bestellt, aber als es kam, war ich auch etwas enttäuscht. Muss mich den meisten hier anschließen. Die Geheimtipps sind keine richtigen Geheimtipps, sondern kennt man schon und das nicht erst seit gestern.
Die Rezepte sind nicht alltagstauglich. Einige hören sich zwar ganz gut an, aber sind doch eher sehr aufwändig.

Eigentlich schade, denn die Sendung gucke ich auch immer sehr gerne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend !, 1. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Wer die Sendung und die Köche mit ihrem Charme liebt, wird in diesem Buch gnadenlos enttäuscht.
Tipps oder die raffinierten, aber dennoch einfachen Rezepte sind nicht vorhanden oder wenn überhaupt äußerst kurz gehalten. Die meisten Rezepte sprechen auf den ersten Blick nicht an und regen nicht zum nachkochen an. Auch sucht man verzweifelt altbekannte Tipps oder Rezepte aus der Sendung. Diese sind, wie erwähnt, nur sehr spärlich gehalten. Die Anmerkungen zur Vorratshaltung oder gar Kochgeschirr sind nicht als Ratschlag sondern als Lückenfüller zu werten, weil halt allen anderen Größen der Branche dies in ihren Büchern einbauen. Es wurden hier Tipps aber nur halbherzig für absolute Küchenlaien gemacht. Die wirklichen Tipps der Profis sucht man vergebens.
Zu guter Letzt muss man leider sagen, dass nur ein kleiner Teil der Rezepte bebildert ist, was auch nicht gerade für ein heuausragendes Kochbuch spricht. Auch sind Rezepte aus anderen Kochbüchern schon ähnlich benannt.

Alles in allem eine Enttäuschung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Zielgruppe fehlt, 19. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Es bleibt ein unausgewogener Eindruck. Die Rezepte hören sich zwar alle lecker an, viele sind aber arbeitsintensiv oder verlangen besondere Zutaten. Somit eignen sich die Rezepte eher für Personen, die schon etwas Übung beim Kochen haben und mal etwas Besonderes ausprobieren wollen. Ein allgemeines Kochbuch ist es aber keineswegs.
Durch die "Tipps" wird man dann aber verwirrt, denn diese sind eigentlich jedem halbwegs geübten Koch bekannt. Bei den Klassikern findet man dann ebenso viele klassische wie eher "unklassische" Rezepte. Zudem geht es quer durch die Bank: Es gibt italienische und asiatische Gerichte neben typisch deutschen. Eine klare Linie lässt sich da nicht erkennen.

Wer gerne etwas Besonderes ausprobiert, wird sich an diesem Kochbuch erfreuen. Aber etwas Übung in der Küche sollte man schon haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht wirklich was für die alltägliche Küche, 6. Januar 2009
Von 
C. Nebel (Schwandorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
ich finde das Buch ist nichts für den täglichen Gebrauch ! Die Sendung ist super, aber das Buch hat damit wenig zu tun. Bei vielen Gerichten fehlen auch die Abbildungen dazu, man weiß also nicht wie das ganze später aussehen soll. Teilweise sind auch Bezeichnungen dabei wo man sich wirklich frägt was das eigentlich sein soll. Ein paar Gute Rezepte sind natürlich schon dabei, aber dafür braucht man dieses Buch nicht unbedingt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nicht ganz alltagstauglich, 22. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
...und ganz schön experimentell. Diese Rezepte sind schön zu lesen, aber nicht so einfach nachzukochen. Ich bin begeisterter Zuschauer bei den Kochprofis, aber das Buch hat nicht viel mit der TV-Serie zu tun. Wenig Tipps, aufwändige Rezepte und das übliche Küchenallerlei. Schade, ich hätte mir mehr erhofft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profis am Werk ..., 19. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Die Kochprofis haben einen Mission: Schluss mit fadem Einerlei und schlecht schmeckendem Essen! Auf dieser Basis kann man nicht nur eine tolle, äußerst unterhaltsame Sendung gestalten, sondern auch ein Kochbuch füllen.

Was man hier findet: Sehr schöne Fotos, die Profile der vier sympathischen Löffelschwinger, Küchenregeln und zahlreiche Tipps zum Thema Kochen, Küchenorganisation und vielen Kleinigkeiten drumherum, und ja, natürlich, Rezepte. Manchmal sind es edle Zutaten, die dem Gericht einen besonderen Pfiff geben (obwohl ich mir sicher bin, das ich beim Kauf von Lachs nicht stundenlang suchen werde, bis ich "Ikarimi" gefunden habe), manchmal sind es ungewöhnliche Details (die Kombination aus Steckrübe mit Rosenblättern habe ich, glaube ich, immer noch nicht ganz verinnerlicht). Ganz oft sind es aber nur richtig gute Ideen, um aus wenig viel zu machen, so ist das Rucola-Kartoffel-Dressing eine Offenbarung, eine Pinienkernvinaigrette leicht herzustellen, und "Chili con Hahn mit Schokolade" muss man sich einfach mal auf der Zunge zerschmelzen lassen ...

Richtig aufwendige Gerichte wechseln mit Rezepten für jeden Tag, wer sagt, dass ein Spiegeleibrot nicht eine feine Sache sein könnte? Müssen Frikadellen immer nur aus gemischtem Hack bestehen? (Okay, das mit den Erdnussflips muss ich noch probieren, ich bin da noch skeptisch ...)
Parnierten Vanille-Whiskey-Pudding, auf die Idee muss man erst mal kommen! Und wem Rinderrouladen zu langweilig scheinen, sollte sie mal mit Blutwurst und Riesengarnelen probiert haben ...

Dieses Buch lädt ein, sich zu wundern, auszuprobieren, improvisieren. Leidenschaft und Liebe zu gutem Essen stehen hier ganz oben auf der "man nehme"-Liste. Manchmal hätte das eine oder andere Foto mehr gut getan, v.a. bei einigen den wirklich außergewöhnlichen Gerichten wäre es interessant, das Wunschergebnis bewundern zu können. Aber die Anleitungen sind ausführlich, Mut zur Lücke gehört dazu, und Lust auf mehr (und Meer, es sind viele Fischrezepte dabei) stellt sich von alleine ein.

Also, ab in die Küche, mal sehen, was es heute gibt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen geht so, 1. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
muß den anderen die sagen, foto's sind schön aber wenig kochgrundkenntnisse drin , mehr show als alles andere, leider recht geben.
Ist schön anzuschauen aber wenig wissens- und lernenswertes dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz überzeugt..., 30. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Kochprofis: Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Hatte mir erhofft, mit diesem Buch etwas frischen Wind in meine Küche zu bringen, doch die Rezepte sind mir teils etwas zu exotisch. Hatte mir mehr erhofft...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Kochprofis: Das Kochbuch
Die Kochprofis: Das Kochbuch von Martin Baudrexel (Gebundene Ausgabe - 15. Mai 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 9,94
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen