Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2015
Standardwerk im Innovationsmanagement. Für jeden Studenten dieses Fachgebietes empfehlenswert.
Leider strotzt das Buch vor Fremdwörtern, viel zu langen Sätzen und auch Rechtschreibfehlern. Schwierig zu lesen. Ohne profunde Vorkenntnisse im Fach wahrscheinlich schwer verständlich.
Eher strategische Ausrichtung. Als Ergänzung zu anderen Werken dennoch empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Das Handbuch „Innovationsmanagement“ von Jürgen Hauschild und Sören Salomon – erster emeritierter Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Mitbegründer der Innovationsforschung, letzterer Universitätsprofessor für Innovation Management an der Danmarks Tekniske Universität, Dänemark – darf als das wissenschaftliche Standardwerk schlechthin des Innovationsmanagements gelten und wählt dabei einen etablierten, an empirischer Evidenz orientierten wirtschaftswissenschaftlichen Zugang zum Thema.

Das Buch aus der Reihe "Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften" richtet sich als Lehrbuch und Nachschlagewerk an Forschende, Lehrende und Studierende auf dem Gebiet der Innovation. Dazu offeriert es den aktuellen Wissensstand systematisch und liefert theoretisch wie empirisch fundierte Aussagen zum erfolgreichen Innovationsmanagement.

Die gegenwärtigen begrifflichen Unterscheidungen werden definitorisch getroffen, Abbildungen, Tabellen und Diagramme und Synopsen veranschaulichen die Inhalte des Buches. Einrückungen sichern die Hauptaussagen des Buches. Eine Verschlagwortung am Ende des Buches sichert den einfachen Zugriff auf die Inhalte des Buches. Inhaltsübersichten zu Beginn der Kapitel unterstützen dies. Aus der aktuellen Theorielage werden Unzulänglichkeiten des Forschungsstandes und Forschungsanregungen abgeleitet. Das Buch schließt mit einem umfangreichen Literaturregister, das dem Leser ein tiefergehendes Studium der Einzelthemen erlaubt.

STIL
Das Werk besticht nicht nur durch seinen systematischen und übersichtlichen Aufbau, sondern auch durch einen durchweg klaren Schreibstil des Verfassers. Er ist in seinen Bezügen auf andere wissenschaftliche Werke und aktuelle Forschung detailreich ohne sich zu verlieren und in der Darstellung von Theorien und Modell hochpräzise und genau.

INHALT
Einführend will ich den Klappentext der aktuell 5. Auflage für sich sprechen lassen: "Zunehmender internationaler Wettbewerb und beschleunigter technologischer Wandel kennzeichnen das Umfeld, in dem Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil entwickeln und erhalten müssen. Die zunehmenden externen Dynamik erfordert dabei die Fähigkeit zur schnellen Anpassung und die stete Erneuerung des Produkt- und Dienstleistungsangebots".

Innovation ist vielleicht die Managementaufgabe schlechthin. Dabei sehen sich die Akteure des Innovationsmanagements immer wieder Widerstände gegen Innovation gegenüber. Promotoren und Teams sind die entscheidenden Akteure des Innovationsprozesses. Sie sind auf Kooperation angewiesen. Im Innovationsprozess kommt es zunächst entscheidend auf die Initiative und Problemdefinition an – Hauschild & Salomon greifen dazu vertiefend auf das Konzept des Fuzzy Front End zurück. Daran schließt sich die Generierung innovativer Alternativen sowie die Steuerung und Bewertung von Innovationsprozessen an.

Das Werk bietet einerseits eine fundierte theoretische Systematik für das Innovationsmanagement. Dabei ist es ganz dicht am aktuellen Forschungsstand orientiert. Andererseits bietet es eine Brücke zwischen Theorie und Praxis:

Theoriegrundlagen, Innovationsmanagement-Ansätze und -methoden werden erläutert,
eine umfangreiche Dokumentation von empirischen Ergebnissen und Definitionssynopsen wird zur Verfügung gestellt,
strategische, wirtschaftliche und politische Kontexte des Innovationsmanagements werden miteinbezogen,
die konkrete und praxistaugliche Erarbeitung eines Innovationsmanagement-Konzepts wird aufgezeigt und durch zahlreiche anschauliche Fallbeispiele angereichert.

AUFBAU
Das Buch umfasst 410 Seiten, dank des ausführlichen Inhaltsverzeichnisses, eines Indexes und des sachlogischen Aufbaus ist es möglich, die Stelle zu finden und zu lesen, die einem bei der eigenen wissenschaftlichen Arbeit oder der Implementierung des Innovationsmanagements in der betrieblichen Praxis weiterhilft.

Das Buch umfasst 11 Kapitel:

1. Kapitel: Innovation in Unternehmen

2. Kapitel: Innovation als Managementaufgabe

3. Kapitel: Das Innovationssystem der Unternehmung

4. Kapitel: Widerstände gegen Innovation

5. Kapitel: Akteure der Innovation: Promotoren und Teams

6. Kapitel: Kooperation und Innovation

7. Kapitel: Fuzzy Front End – Initiative und Problemdefinition im Innovationsprozess

8. Kapitel: Zielbildung in Innovationsprozessen

9. Kapitel: Generierung innovativer Alternativen

10. Kapitel: Steuerung von Innovationsprozessen

11. Kapitel: Evaluierung von Innovationsprozessen

Ich habe als Student bereits mehrfach auf dieses Buch zur Vorbereitung auf Prüfungsleistungen und Abschlussarbeiten befasst und es ebenso beruflich als theoretische Grundlage für Innovationsmanagement, Innovationstraining und Innovationscontrolling genutzt und vielen Studierenden und Kollegen empfohlen. Nun lege ich es auch Ihnen ans Herz!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Dieses Buch lässt sich wirklich schwer lesen. Dies liegt meiner Meinung nach an der misslungenen Gliederung, dem ständigen Wechsel der Schriftarten (fett, kursiv, Times, Arial, ...), der langen Sätze und der vielen Rechtschreibfehler.
Wer sich im Bereich Innovationsmanagement bereits etwas auskennt und mit den "Unannehmlichkeiten" zurechtkommt, für den ist das Buch in Ordnung. Für den Einsteiger ist dieses Werk jedoch nicht geeignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2010
Das Standardwerk schlechthin. Sehr hilfreich für Studium und Beruf, vor allem was Tiefgang und Ausführlichkeit betrifft.
Das Buch dient behandelt alle Themen, die den Bereich des Innovationsmanagements berühren.
Die Fallbeispiele dienen zusätzlich der Veranschaulichung des ansonsten etwas theorielastigen Inhalts.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden