weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Gärten von Piet Oudolf stehen für einen fast schon genialen Eindruck von Natürlichkeit, der aber immer das Resultat einer präzisen Planung ist. Der Einfluss des "New German Style" ist unverkennbar, aber Oudolf entwickelte ihn weiter. Er beschränkt sich nicht selbst durch eine Staudenverwendung ausschließlich entsprechend der natürlichen Lebensbereiche, sondern nutzt die gesamte ökologische Breite einer Pflanze. So kommen ungewöhnliche, ja unerwartete Kombinationen zustande, die man in der Form vorher noch nie gesehen hat. Mut zum Experiment paart sich da mit einer tiefen Kenntnis der Botanik.

In "Neues Gartendesign" stellt Oudolf seinen Garten in einer geradezu verschwenderischen Fülle vor. Die Fotos fangen zu allen Jahreszeiten die wechselnden Stimmungen und Strukturen ein, fast schon intime Bilder, die den Leser verführen, ähnliches zu gestalten. Auch wenn Oudolf die große Geste liebt (nicht umsonst haben ihn die weitläufigen Präriegärten à la Weihenstephan geprägt), so gibt es doch jede Menge Hinweise, wie man das Prinzip Oudolf auch im kleinen Raum verwirklicht. Überhaupt ist die praktische Umsetzung des Gesehenen ein wichtiger Aspekt des Buches. Viele Tabellen mit Pflanzen bestimmter Eigenschaften oder geeigneten Kombinationen machen aus dem wunderschönen Bildband gleichzeitig ein Praxisbuch, aus dem sich jede Menge Anregung ziehen lässt. Besonderen Wert legen die Autoren auf eine sortengenaue Beschreibung der Pflanzen in den Musterbeeten, was man gar nicht genug loben kann, denn gerade hier "versagen" viele andere Gartenbücher. Die Breite heutiger Zuchtvarianten macht eben nicht jede Aster, Helenium oder Echinacea gleich. Und auf die feinen Unterschiede kommt es Oudolf gerade an: Farbwirkung, Blühzeitpunkt, Wuchshöhe, Blattschmuck, Winteraspekt - all das bezieht er in seine Überlegungen ein und der Gang durch die Jahreszeiten, im Buch teilweise anhand gleicher Blickperspektiven nachgestellt, ist atemberaubend. Nie langweilig, immer frisch und überraschend. Die überbordende Blumenrabatte, die in einem fulminanten Feuerwerk innerhalb von wenigen Wochen "abbrennt", die sucht man bei Oudolf vergebens. Sein Garten lodert das ganze Jahr und ist ein Spiegel der Jahreszeiten. Ein wenig wie bei Karl Foersters berühmtem "Es wird durchgeblüht".

Oudolf liebt ungewöhnliche Strukturpflanzen und neben Gräsern und Farnen, die für mich unverständlicherweise in den meisten Gärten immer noch ein Schattendasein führen, setzt er gerne auch Doldenblüter ein (die ich allerdings für kleinere Gärten meistens eher ungünstig finde). Dafür bin ich seit Kurzem auch ein großer Freund der Sterndolde (Astrantia), die Oudlof sehr propagiert. Nicht umsonst widmen sich immer mehr Züchter diesem attraktiven Dauerblüher.

Berühmt ist Oudolf übrigens auch für die Verknüpfung von streng formalen Aspekten, wie z. B. akkurat geschnittene Buchshecken, mit naturnahen Konzepten. Mir persönlich gefallen diese Gärten zwar weniger gut, aber ich muss zugeben, dass sie ihren Reiz haben.

Dem Gartenfreund in Deutschland noch ein Hinweis: Die Niederlande verfügen über ein sehr mildes, atlantisches Klima, das man bei uns annähernd noch im Rheinland und im äußersten Westen findet. Einige von Oudolf verwendete Pflanzen sind aber in weiten Teilen Deutschlands ohne Hilfsmittel nicht dauerhaft anzusiedeln. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Die allermeisten vorgestellten Arten und Sorten gedeihen auch hier wunderbar, aber man sollte vor eigenen Experimenten auf jeden Fall die Winterhärte prüfen.

"Neues Gartendesign" ist ein echter Impulsgeber und regt auch den Hobbygärtner zum Experimentieren und Nachbauen an. Und diese preiswerte Sonderausgabe sollte schon aus dem Grund in keiner Gartenbibliothek fehlen!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Das Buch mit 276 Fotos versuchte in der Erstauflage eindringlich die neue Idee der Verwendung von Gräsern, Strukturen und Texturen von Stauden rund ums Jahr zu vermitteln - vor, während und nach der Blüte. Stehenlassen und weiter kombinieren in den Herbst und Winter hinein.
Piet Oudolf ist einer der Vorreiter der Präriestaudenverwendung und Noel Kingsburry ein Fotograf, der das Auge für die Schönheiten der Rabatten in der Blüte wie Vergänglichkeit hat. Er fängt bezaubernde Momente im Licht wie Morgentau auf. Planung wie Fotografien vermitteln den besonderen und inzwischen modernen Ansatz der Gestaltung mit Stauden. Dem Inhalt sind orginelle moderne Pflanzkombinationen, interessante Staudenvorschläge und ein Pflanzen-Lexikon mit Kurzvorstellungen von Stauden sowie Ziergräsern zu entnehmen.

Für mich als Landschaftsarchitektin ist dieses Buch aus dem Bücherregal nicht wegzudenken.

Diese Neuauflage zu erwerben lohnt sich, aber auch einen Blick in das neue Werk 'Design trifft Natur: Die modernen Gärten des Piet Oudolf' zu werfen, in welchem die Fotoqualität deutlich besser ist.

Ein Klassiker für Gartenplaner und Pflanzenverwender sowie ein Ideen gebendes Buch für anspruchsvolle Hobbygärtner.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
Wer seinen Garten gestalten möchte, findet hier tolle Tipps und Anregungen. Piet Odulf ist für den "New German Style" bekannt. Er achtet darauf, dass die Stauden/Pflanzen nicht nur in der Blüte schön aussehen, sondern auch nach der Blüte noch ein tolles Bild für den Herbst- und Wintergarten abgeben. Es werden diverse Pflanzen vorgestellt, Pflanzen, die zueinander passen, Standorte, verschiedene Gartenstile werden gezeigt und tolle Tipps wie man ein schönes Beet bekommt mit natürlichem Charakter. Da ich gerade meinen Garten umgestalte auf "pflegeleicht, aber schön", konnte ich mir hier viele nützliche Tipps und geeignete Pflanzen abgucken. Ich bin begeistert und von mir bekommt das Buch daher volle 5 Sterne!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden