Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-1 von 1 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 30. April 2010
Ich lebe als einer der wenigen Auslaender seit mehreren Jahren in Nordkorea. Ich habe dort ein Auto und anders als Journalisten kann mich im Umkreis der Hauptstadt frei bewegen und habe durch meine Arbeit nicht nur mit Stasi-Leuten und Funktionaeren, sondern auch mit ganz normalen Buergern zu tun.

Die Erlebnisse und Einblicke von Kim Jong Ryul haetten einen aufschlussreichen Einblick in die Denk- und Funktionsweise der Nordkoreanischen Elite geben koennen.

Frau Steiner-Gashi hat jedoch es geschafft, die Erlebnisse dieses Mannes so sehr mit Informationen, die sie nur vom Hoerensagen oder aus dem Internet kennt, "aufzuhuebschen", dass fuer den Leser nicht mehr erkennbar ist, was Tatsachenbeschreibung und was Fiktion ist.

Vieles was in diesem Buch steht koennte wahr sein und kann einen schaudern lassen. Staendig jedoch stolpere ich ueber Saetze und Nebensaetze, die ich aufgrund meiner persoenlichen Erfahrung irgendwo zwischen haarstraeubender Uebertreibung, voelliger Tatsachenverdrehung und komplettem Unsinn einordnen muss.

Hinzu kommt ein absolut reisserischer Sprachstil der jede Distanz zum komplexen Thema vermissen laesst und dem Sachlichkeit voellig fremd ist.

Insgesamt laesst mich mich dieses Buch nicht nur durch seinen Inhalt, als durch seine mangelhafte journalistie Qualitaet schaudern.

Wer ein gutes Buch ueber Nordkorea lesen will, sollte sich besser "Nordkorea: Einblicke in ein rätselhaftes Land" von Christoph Moeskes kaufen. Allen anderen empfehle ich die "Bildzeitung".
55 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden