Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Januar 2009
das buch ist für mich eine sehr positive überraschung; die person christoph feuerstein kennt man zum einen von "25" einem mittlerweile wieder eingestellten jugendmagazin des orf und dann vom fall kampusch und wenn man dieses buch liest, weiß man, warum er diesen fall für den orf bearbeitete und auch den kontakt so gut herstellen konnte. feuerstein beschreibt in dem buch 10 porträts von tätern und opfern; von fällen die kaum tragischer sein können und die er alle selber bearbeitet hat, bei denen er mit allen personen teilweise heute noch kontakt hat und nie "nur eine story" draus machte, sondern laufend versuchte, die menschen dahinter zu verstehen, also auch den schwierigeren, zeitraubenderen weg zu nehmen. hat man das buch zu ende gelesen, kann man sagen, es hat sich gelohnt, sowohl das lesen, als auch feuersteins journalistische arbeit!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2009
Dieses Buch ist sehr spannend und invormativ. Es schildert die Taten aus unterschiedlichen Perspektiven. Täter kommen ebenso zu Wort wie Opfer oder andere Beteiligte. Es zeigt uns, das jedes Ding zwei Seiten oder mehr hat. Es gibt nicht nur schwarz oder weiß, nicht nur gut oder böse. Man kann die Motive, die Menschen zu Tätern werden lassen nachvollziehen und verstehen, wobei sie trotzdem unverzeihlich bleiben. Aber die Sicht der Tat aus der Perspektive des Täters ist sehr interessant und spannend.
Das Buch beleuchtet bekannte Fälle aus den Nachrichten von einer anderen, meist unbekannten Seite. Nicht sensationsgierig wie in den Medien, sondern informativ und hintergründig.
Man erfährt nicht nur die Taten selbst, sondern die Beweggründe, wie es dazu kommen konnte, und was der Auslöser war.
Ich fand das Buch sehr spannend und habe es in drei Tagen ausgelesn.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2008
Dieses Buch ist großartig. Es geht zu Herzen und regt zum Nachdenken an. Christoph Feurstein zählt ja schon seit Langem zu den Lichtblicken in der österreichischen Journalistenbranche. Er bleuchtet Themen, bei denen andere wegschauen, er möchte die Welt offener machen. Und das merkt man auch bei jeder einzelnen der 10 Geschichten in diesem Kapitel. Jede Geschichte liest sich wie ein Krimi und geht trotzdem nah. Hervorragender Lesestoff, ein Buch das viele Menchen lesen sollten! Kann ich nur jeden ganz nah ans Herz legen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden