Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dickste, beste aber auch leider letzte Band.
Das Mond Orakel ist nicht nur der dickste Band der Triologie sonder auch mit abstand der beste. Man sollte auf jeden Fall die ersten beiden Bände gelesen haben (Feuerbüte und Feuerblüte Im Reich der Wolkentrinker). Um die Welt Daresh noch besser zu verstehen wäre es auch gut die Triologie Kampf um Daresh zu lesen.
Jetzt zum Inhalt: Nachdem Alena...
Veröffentlicht am 24. Februar 2008 von Daniel Sterzenbach

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen enttäuschend
Ich bin ein großer Fan von Katja Brandis. Die gesamte Daresh - Trilogie habe ich nur so verschlungen und auch die beiden ersten Teile der Feuerblüte ' Trilogie sind wirklich empfehlenswert. Doch dieser dritte und letzte Teil ist schlichtweg: enttäuschend.

Die ersten Kapitel sind ja noch recht ordentlich, bauen Spannung auf und man möchte...
Veröffentlicht am 20. August 2008 von E. Pilecky


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dickste, beste aber auch leider letzte Band., 24. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
Das Mond Orakel ist nicht nur der dickste Band der Triologie sonder auch mit abstand der beste. Man sollte auf jeden Fall die ersten beiden Bände gelesen haben (Feuerbüte und Feuerblüte Im Reich der Wolkentrinker). Um die Welt Daresh noch besser zu verstehen wäre es auch gut die Triologie Kampf um Daresh zu lesen.
Jetzt zum Inhalt: Nachdem Alena ihrem geliebten Jorak geschworen hat ihm zu helfen in einer Gilde aufgenommen zu werden, machen sie sich auf dem Weg zum Rat, um ihr Anliegen vorzutragen. Doch um in einer Gilde aufgenommen zu werden muss Jorak 2 unmögliche Aufgaben erfüllen.
Gleichzeitig geht Rena zum Mond Orakel um ihnen eine wichtige Frage zu stellen. Das Mond Orakel besteht aus 3 Kindern und Rena merkt schnell, dass sie nichts gutes im Schilde führen. Im finalen Ende werden dann beide Handlungsstränge geschickt zusammengeführt und auf den letzten Seiten konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen weil es so spannend wird. Man erfährt diesmal viel über die Luftgilde und die Gründung Dareshs, welche ich sehr interessant fande.
Mein Fazit: Wer die ersten beiden Bände gelesen hat sollte auch den 3 Band lesen. Aber auch neu Einsteigern ist diese Triologie wirklich zu empfehlen. Mit dem Mond Orakel hat Feuerblüte einen sehr guten Abschluss gefunden und ich würde mich sehr freuen wenn wir nochmal etwas von Daresh hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungener Abschluss für die Serie, 2. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
Alena und Jorak sind von ihrer Reise hinter die Grenzen von Daresh zurückgekehrt. Sie haben nicht nur ihre Liebe füreinander entdeckt, sondern Jorak ist es auch gelungen eine bisher unbekannte Formel mitzubringen, mit der er drei Tornados heraufbeschwören kann. Er selbst ist gildenlos, weil seine Eltern zwei verschiedenen Gilden angehörten, aber mit dieser Formel erhofft er sich, in die Luft-Gilde aufgenommen zu werden. Er tritt vor den Rat und trägt sein Anliegen vor und tatsächlich wird es diesmal nicht einfach abgeschmettert, sondern die Ratsmitgliedern wecken Hoffnung in ihm. Doch natürlich soll es dann nicht so einfach werden, wie er sich das erhofft hatte, denn sie stellen im zwei nahezu unlösbare Aufgaben, denen er sich stellen muss, bevor er aufgenommen werden kann. Hat man ihn doch nur zum Narren gehalten? Jorak ist sich sicher, dass die Ratsmitglieder ihn nicht wirklich aufnehmen wollen und ihm nur gezeigt werden soll, wie wertlos er ist. Trotzdem nimmt er die Herausforderungen zur Überraschung aller an und versucht sie zu meistern. Dabei steht im natürlich Alena zur Seite, die geschworen hat, nicht aufzugeben, bis Jorak einer Gilde angehört, denn in Daresh ist man als Mensch nur dann etwas wert, wenn man entweder zu Feuer, Erde, Luft oder Wasser gehört.

Währenddessen befindet sich auch Rena auf einer Mission. Sie hat das Mond-Orakel besucht und dort die drei Kinder getroffen, die Voraussagen machen, die für das ganze Land von größter Wichtigkeit sind. Doch sie merkt, dass ein großes Geheimnis hinter dem Orakel steckt, sie kann es nur noch nicht ergründen. Sie tut alles, um dahinter zu kommen und schleicht sich sogar mit einer anderen Identität beim Mond-Orakel ein. Doch was sie entdeckt ist erschreckender, als sie es erwartet hätte.

"Das Mond-Orakel" ist der dritte und letzte Teil der Trilogie um Alena, die von den Tiermenschen Feuerblüte genannt wird. Allerdings spielt sie diesmal nicht die Hauptrolle, sondern teilt sich diese mit Jorak und Rena, die ebenfalls große Abenteuer zu bestehen haben. Immer abwechselnd erlebt man das mit, was den Dreien geschieht, manchmal kommen sogar noch ein paar andere Personen dazu. Stellenweise fällt es deswegen ein bisschen schwer, der Handlung zu folgen, doch wer sich auf die Geschichte einlassen kann, hat sich schnell an Katja Brandis Art zu erzählen gewöhnt.

Diesmal geht es um eine eher kritische Betrachtung von Daresh. Bisher war es selbstverständlich, dass jeder Mensch einer der vier Gilden angehört. Bei Alenas und Joraks Reise nach Rhinannon, die wir im zweiten Band mitverfolgen konnten, haben die beiden jedoch erlebt, wie es sein kann, wenn man fern dieser selbst auferlegten Grenzen leben kann, was sie tief berührt hat. Da Jorak gildenlos ist, tun sie nun alles dafür, um die bekannten Muster aufzubrechen und stellen sich dabei gegen so ziemlich jeden, der ihnen begegnet, nicht zuletzt gegen den mächtigen Rat.

Katja Brandis Buch macht nachdenklich und regt dazu an, sich selbst über die Toleranz gegenüber anderen Gedanken zu machen. Daneben erlebt man aber auch eine fantastische Geschichte in einer Welt voller Geheimnisse. Die Stärke der Autorin war es schon immer, sich ganz besondere Wesen oder Gegenden auszudenken, auf die ihre Protagonisten stoßen, so auch diesmal. Es gibt nicht nur das Mond-Orakel, sondern auch ein wunderbares doch gleichzeitig erschreckendes Totenritual, einen Vulkan mit seltsamem Bewohner oder ein Elixier, dass einen an den Rand der Existenz führen kann. Daresh ist eine wunderbare Welt, in die man immer wieder gerne auftaucht. Im Gegensatz zu vielen anderen Autoren belässt Katja Brandis es aber nicht bei dem, was sie in vorherigen Büchern entwickelt hat, sondern lässt immer neue Ideen einfließen, wodurch es durchweg spannend bleibt.

"Das Mond-Orakel" lässt sich ohne Vorkenntnisse lesen, da die Geschichte in sich angeschlossen ist, mehr Vergnügen macht es allerdings, wenn man sich alle Feuerblüten-Romane durchliest und so das Gesamtkonzept versteht. Der Band ist ein gelungener Abschluss für die Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuerblüte ist erwachsen geworden, 11. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
Ich habe bereits die ersten beiden Bände der Trilogie mitverfolgt, und ich muss sagen, dass 'Das Mond-Orakel' der beste Band der Trilogie geworden ist! Ich habe ihn richtiggehend verschlungen, Seite um Seite, Kapitel um Kapitel, und das, obwohl ich im Stress steckte und mir eigentlich immer nur ein Kapitel sozusagen als 'Belohnung' gönnen wollte. Doch das Buch hat mich so in seinen Bann geschlagen, dass ich es bereits an einem Wochenende (fast) ganz durch hatte.
Der Schreibstil liest sich wie gewohnt locker und flüssig und man kann sehr schön mit der Erzählung 'mitfließen'. Der Ton ist nicht künstlich gestelzt, sondern eher umgangssprachlich, was einem das Geschehen näher bringt und es sehr viel lebhafter wirken lässt.
Zur Geschichte selbst lässt sich sagen: während die ersten beiden Bände der Feuerblütentrilogie noch eher persönliche Geschichten der Hauptfigur Alena waren, so geht es in diesem Band jetzt um das Schicksal von ganz Daresh ' über den gesamten ersten Teil des Buches hinweg kristallisiert sich heraus, dass etwas in Daresh geschehen muss, immerhin sind große Bevölkerungsteile gildenlos und damit Ausgestoßene, die in bitterer Armut und elenden Verhältnissen leben. Genug sozialer Brennstoff also. Alena selbst ist herangereift ' aus der ehemals kindlichen Heldin, die ihr Ziel noch nicht kannte, ist eine Frau geworden, die inzwischen sehr genau weiß, was sie will und auch bereit ist dafür einzutreten. Und schließlich ist der Mann, den sie liebt, einer der Gildenlosen...
Feuerblüte ist reifer und erwachsener geworden. 'Das Mond-Orakel' ist allemal ein gelungener Abschluss für eine gelungene Trilogie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende und interessante Ideen, 27. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
Das Mond-Orakel ist der letzte Band um Feuerblüte", wie Alena von ihren tierischen Freunden genannt wird. Und natürlich darf sie in diesem Buch von Katja Brandis nicht fehlen. Trotzdem ist Alena diesmal nicht die eigentliche Hauptfigur, das meiste dreht sich um ihren Freund Jorak und um Rena, die Hauptfigur aus Brandis' letzter Daresh-Trilogie Kampf um Daresh". Wie auch schon in den anderen Romanen zeigt sich Brandis in ihrem Buch recht sozialkritisch gegenüber ihrer eigenen Welt indem sie schon mehrmals Liebe zwischen zwei unterschiedlichen Gilden mehr als einmal aufgegriffen hat, kämpft nun in diesem Buch der gildenlose Jorak um sein Recht, da er nicht durch Eigenverschulden gildenlos ist. Sie zeigt also Missstände auf und macht sie zum Thema und stellenweise lassen sie sich recht gut in unsere Welt übertragen, denn über Vorurteile ist kaum ein Mensch erhaben. Verbunden mit dem kurzen Einblick in die Handlung ist klar, dass dieses Buch etwas anstoßen wird, was ganz Daresh verändern wird. Brandis schafft es mit einer guten Erzählstruktur, dass der Leser leicht der Handlung folgen kann, auch wenn sie zwischen den Handlungssträngen um Jorak, Alena und Rena hin und her springt.
Auch hier findet der Leser hier ein gutes Personenverzeichnis nach den Gilden sortiert und das Inhaltsverzeichnis am Ende des Buches.
Um ihrem Buch den eigenen Charme zu geben, benutzt Katja Brandis spannende und interessante Ideen, die ihrer Geschichte das gewisse Etwas verleihen, was ihr bis auf den etwas zu glatten Schluss eigentlich auch sehr gut gelungen ist. Von daher ist Das Mond-Orakel" ein gelungener Abschluss dieser Trilogie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial...., 2. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
....wie alle Bücher von Katja Brandis, die ich bisher gelesen habe!!! Mehrere Teile und jedes für sich fesselnd und schön zu lesen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen enttäuschend, 20. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Feuerblüte - Das Mond-Orakel (Gebundene Ausgabe)
Ich bin ein großer Fan von Katja Brandis. Die gesamte Daresh - Trilogie habe ich nur so verschlungen und auch die beiden ersten Teile der Feuerblüte ' Trilogie sind wirklich empfehlenswert. Doch dieser dritte und letzte Teil ist schlichtweg: enttäuschend.

Die ersten Kapitel sind ja noch recht ordentlich, bauen Spannung auf und man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Es interessiert einen was es mit dem Mond-Orakel auf sich hat und leidet mit Jorak, der darum kämpft in einer Gilde aufgenommen zu werden. Er bekommt vom Rat der Luft- bzw Feuergilde jeweils eine '"unmögliche"' Aufgabe beauftragt.
Die erste Aufgabe meistert er scheinbar problemlos, ohne viel drunter und drüber und die Auflösung ist - meiner Meinung nach - mehr als merkwürdig. Die zweite Aufgabe scheitert und ... wird vergessen. Auf einmal geht es um die unnachvollziehbaren, albernen Streitereien zwischen Alena und Jorak und den Wunsch und Versuch, alle Gildenlose zusammenzubringen.
Alena wirkt in diesem Buch noch kindischer als in den vorherigen. Sie lässt sich nur von ihren '- übertriebenen -' Gefühlen leiten und gerät permanent in Schwierigkeiten, weil sie einfach nicht nachdenkt.
Nur Rena ist sympathisch wie immer. Sie wirkt weise, aber nicht neunmalklug, und ist die Einzige, die wirklich Interessantes und Neues herausfindet und somit zum Weiterlesen anregt.

Das Schlimmste und Unverzeihlichste an der Story ist jedoch der Schluss. Niemand kann mir erzählen, dass eine fünfte Gilde die Lösung aller Probleme darstellt. Eine Gilde für alle Gildenlose - schon allein organisatorisch ist das schier unmöglich.
Über den Grund warum Alena von einem 'Profikiller' verfolgt wird, kann man nur noch Lachen und dass Rena zum Schluss die drei Kinder, die sie anfangs selbst als unheimlich und unmenschlich bezeichnete, adoptiert ist der reinste Witz.

Der Stil ist wie immer sehr flüssig und locker zu lesen, aber das Ende erinnert mich etwas zu sehr an ein erzwungenes Utopia - deshalb von nur mir zwei Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Feuerblüte - Das Mond-Orakel
Feuerblüte - Das Mond-Orakel von Katja Brandis (Gebundene Ausgabe - Januar 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen