Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfassende Darstellung der Geschichte der Iberischen Halbinsel
Die Iberische Halbinsel zwischen Atlantik und Mittelmeer kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Ihre Lage als Brückenkopf zwischen zwei Kontinenten findet bereits in der Geschichte der Frühzeit ihr Echo. Wie Höhlenmalereien und monumentale Grab- und Kultbauten der Megalithkultur beweisen, begann die Besiedlung der Iberischen Halbinsel...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von Manfred Orlick

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Zumutung...
Falls man eine übersichtliche Darstellung über die Geschichte Spaniens erwartet, wird man herb enttäuscht.
Inhaltlich mag ja eine Überfülle an Details geboten sein, doch die Aufmachung entbehrt jeden "Service" für den interessierten Leser. Keinerlei Zeitleisten,keine Stammbäume, keine Epochendarstellung, keine Landkarten,...
Vor 6 Monaten von Susanne veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfassende Darstellung der Geschichte der Iberischen Halbinsel, 7. März 2012
Von 
Manfred Orlick (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geschichte der Iberischen Halbinsel (Gebundene Ausgabe)
Die Iberische Halbinsel zwischen Atlantik und Mittelmeer kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Ihre Lage als Brückenkopf zwischen zwei Kontinenten findet bereits in der Geschichte der Frühzeit ihr Echo. Wie Höhlenmalereien und monumentale Grab- und Kultbauten der Megalithkultur beweisen, begann die Besiedlung der Iberischen Halbinsel bereits in der Altsteinzeit. Danach hinterließen Kelt-Iberer, Griechen, Punier, Römer, Juden, Westgoten, Araber, Berber, Gitanos, Indios, Santiago-Pilger und Franzosen ihre Spuren südlich der Pyrenäen bis nach Gibraltar, was sich heute noch in der sprachlichen und politischen Aufteilung widerspiegelt.

Thomas Freller und Miguel Vázquez beleuchten die Geschichte der Iberischen Halbinsel von den Höhenmalereien der frühesten Menschen bis in unsere Tage des 21. Jahrhunderts. Der Historiker Freller erweist sich dabei als ein Spezialist für die Geschichte des Mittelmeerraums, während Vázquez für die landeskundlichen und kulturhistorischen Erläuterungen verantwortlich zeichnete, z. B. "Volksfrömmigkeit und Aberglaube im modernen Alltag".

Nach der ausführlichen Einleitung "Der iberische Orbit" beschreibt Thomas Freller in acht umfangreichen Kapiteln die Geschichte der Halbinsel, die vor einem halben Jahrtausend selbst zum Mittelpunkt von zwei weit ausstrahlenden Weltreichen wurde. Sehr ausführlich wird dabei die komplexe Geschichte der Iberischen Halbinsel im Hohen und Späten Mittelalter behandelt, als eine Vielzahl von Königreichen, Fürstentümern und arabischen Dynastien um die Vormachtstellung stritten.

Neben der historischen und politischen Entwicklung lenkt der Autor sein Augenmerk auch immer wieder auf die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Iberischen Halbinsel, die durch Handelsrouten geprägt war. Sie durchzogen als wichtige Verbindungen das Land. Dieser Transit zwischen Nord und Süd, West und Ost war über Jahrhunderte hinweg von enormer Bedeutung.

Nicht weniger bedeutsam als diese Landverbindungen waren die Meere um die Iberische Halbinsel. Über sie expandierten Spanien und Portugal am Beginn der Frühen Neuzeit zu gewaltigen Weltreichen. Diesem epochalen Ausgreifen nach Übersee ist auch das umfangreichste Kapitel "Imperien auf fragilem Untergrund" gewidmet.

In die Betrachtungen wurden auch neuere Forschungsergebnisse einbezogen, vor allem zu den verschiedenen politischen Bündnissen, die häufig auch Glaubensgrenzen ignorierten. Eine Bibliografieauswahl ergänzt diese "Geschichte der Iberischen Halbinsel", die neben ihrer umfassenden Darstellung auch durch ihre gute Lesbarkeit zu punkten weiß.

Manfred Orlick
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Zumutung..., 6. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geschichte der Iberischen Halbinsel (Gebundene Ausgabe)
Falls man eine übersichtliche Darstellung über die Geschichte Spaniens erwartet, wird man herb enttäuscht.
Inhaltlich mag ja eine Überfülle an Details geboten sein, doch die Aufmachung entbehrt jeden "Service" für den interessierten Leser. Keinerlei Zeitleisten,keine Stammbäume, keine Epochendarstellung, keine Landkarten, geschweige denn Bebilderungen,nur Fließtext ... und das ca 400 Seiten lang.
Eine Zumutung für den Leser, der einen guten und fundierten Überblick über die Geschichte haben will..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Geschichte der Iberischen Halbinsel
Die Geschichte der Iberischen Halbinsel von Thomas Freller (Gebundene Ausgabe - 22. Februar 2012)
EUR 29,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen