Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prachtband: Die Bayreuther Ringe von 1876 bis 2010 in der Einzelschau, 20. August 2013
Von 
Klassikfreund (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Ring des Nibelungen, in Bayreuth von den Anfängen bis heute (Gebundene Ausgabe)
Ein Theater für ein Werk zu bauen, entsprach der völligen Umkehr des Hergebrachten, waren zuvor die Werke doch für die Theater geschrieben worden. Aber Richard Wagner wäre nicht Richard Wagner, hätte er nicht auch an diesem ungeschriebenen Gesetz gerüttelt. Philippe Oliviers Buch beschäftigt sich mit dieser Symbiose, die Haus und Werk in 134 Jahren Festspielgeschichte eingegangen sind.

Dabei erfährt der Leser viel über die Geschichte des Operngiganten, des Grünen Hügels und der Bayreuther Festspiele. Zugleich lernt er die Interpretationsgeschichte im "Mutterhaus" der Tetralogie kennen, einem Ort, an dem der Ring so oft und so wandlungsfähig gegeben wurde, wie nirgends sonst. Detailliert geht der Autor auf jeden einzelnen Ring-Zyklus ein, nennt wichtige Akteure und ordnet das Ereignis in den historischen Kontext ein.

Neben dieser Informationsfülle besticht der Band durch eine schier grenzenlos scheinende Anzahl an Bildern: Das, was Olivier zu erzählen hat, wird durch zahlreiche Bilder zu den jeweiligen Zyklen, aber auch zu dem Drumherum komplettiert. Schwarzweißabbildungen gehen dabei zusehends in farbige über.

Fesselnd ist es, die große Bayreuther Sängerriege in Augenschein zu nehmen, Gesichter zu bekannten Namen zu sehen und den Wandel der Bühnenbilder, der Kostüme, der Interpretationen zu verfolgen. Das alles wird durch die Proben- und Festspielbilder vervollständigt, so daß der Leser jeden Zyklus ins Zeitgeschehen einordnen kann.

Wer sich also für den Ring des Nibelungen, das "Kernstück" der Bayreuther Festspiele und seine Entwicklung auf dem Grünen Hügel interessiert, wird dieses Buch lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Ring des Nibelungen, in Bayreuth von den Anfängen bis heute
Der Ring des Nibelungen, in Bayreuth von den Anfängen bis heute von Philippe Olivier (Gebundene Ausgabe - 27. August 2007)
EUR 55,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen