Kundenrezensionen


323 Rezensionen
5 Sterne:
 (269)
4 Sterne:
 (31)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar !! Gebundenes Buch und CD zusammen im Set.
Zum Kleinen Prinzen an sich kann man nur sagen, dass es eine wunderbare Geschichte ist. Dieses Set aber bietet die Möglichkeit, auch Kleineren den Inhalt aus dem Kleinen Prinzen näherzubringen. Aus meiner eigenen Kindheitserfahrung heraus weiß ich, wie schwierig der Kleine Prinz - gerade für die Jüngeren - zu lesen ist. Sie sind schnell damit...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2002 von Marion Hönig

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wird ziemlich überschätzt....
Der konkrete Inhalt des Buches wurde bereits von den Vorrezensenten zu Genüge dargelegt. Deshalb möchte ich hierzu keine weiteren Ausführungen machen.

Bezüglich dieses Inhalts möchte ich jedoch einige Dinge anmerken, die mir ganz persönlich wichtig erscheinen und die mich beim Lesen des Buches beschäftigt haben oder noch immer...
Vor 2 Monaten von Rollo Tomasi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar !! Gebundenes Buch und CD zusammen im Set., 17. Dezember 2002
Zum Kleinen Prinzen an sich kann man nur sagen, dass es eine wunderbare Geschichte ist. Dieses Set aber bietet die Möglichkeit, auch Kleineren den Inhalt aus dem Kleinen Prinzen näherzubringen. Aus meiner eigenen Kindheitserfahrung heraus weiß ich, wie schwierig der Kleine Prinz - gerade für die Jüngeren - zu lesen ist. Sie sind schnell damit überfordert und verlieren dann die Lust zum Lesen. Die tolle CD (ab 6 Jahren) können nun auch die Kleinen anhören und ergänzend dazu das Buch mit seinen Illustrationen anschauen - so lange, bis sie selbst in der Lage sind das Buch zu lesen und den Inhalt selbständig zu erfassen.
Wichtig ist noch zu ergänzen, dass es sich bei der im Set enthaltene Ausgabe um eine gebundene Buchausgabe handelt. Deshalb handelt es sich bei diesem Seit meiner Meinung nach, um ein wirkliches wertvolles Geschenk, dass durchaus für Jüngere geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss !, 1. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Kleine Prinz (Buch & CD) (Audio CD)
Ich habe das Hörbuch zum Geburtstag bekommen und ich kann nur sagen,es war ein ganz tolles Geschenk.
Eine wunderschöne Geschichte ( aber gut,die kennt ja sicher jeder) von Jan Josef Liefers ganz toll,einfühlsam und gefühlvoll und unterhaltsam erzählt.Nicht nur ein brillanter Schauspieler,sondern auch ein ebensolcher Vorleser,bei demŽs immer wieder ein Vergnüngen ist,zuzuhören.
Ein kleines Büchlein mit der Geschichte ist als Zugabe mit dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gut gelesen, 4. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Kleine Prinz (Buch & CD) (Audio CD)
Jan Josef Liefers liest den kleinen Prinzen in einer besonderen Art und Weise. Ihm gelingt es, alle Charaktere passend und glaubwürdig mit seiner Stimme wiederzugeben. Ein sehr schönes Hörerlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wird ziemlich überschätzt...., 1. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Kleine Prinz: Taschenbuch (Broschiert)
Der konkrete Inhalt des Buches wurde bereits von den Vorrezensenten zu Genüge dargelegt. Deshalb möchte ich hierzu keine weiteren Ausführungen machen.

Bezüglich dieses Inhalts möchte ich jedoch einige Dinge anmerken, die mir ganz persönlich wichtig erscheinen und die mich beim Lesen des Buches beschäftigt haben oder noch immer beschäftigen:

Es ist typisch, dass besagtes Büchlein von über 90 % der Rezensenten als "sehr gut" bewertet wird. Es besteht ein gewisser "Druck" ein solches Buch "sehr gut" finden zu müssen, weil man offenbar glaubt, sich ansonsten ins moralische Abseits zu stellen.

Beim Lesen dieses Buches läuft man permanent Gefahr, sich von den (Pseudo-)Weisheiten des Autors übertölpeln und vereinnahmen zu lassen, weil sie interessant, originell, geheimnisvoll, verlockend und attraktiv daherkommen.

Die wohl populärste Aussage des Buches ist bekanntlich die: "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar". Man ist als Leser versucht zu denken "Ja, genau! Super toll! Wie wahr! So ist es!". Aber, wer sagt das eigentlich? Dieser berühmte Satz ist zunächst nur eine Behauptung im schier unendlichen Ozean der Meinungen - nicht mehr und nicht weniger - trotzdem wird diese Aussage von vielen offenbar völlig kritiklos als Gesetz hingenommen. Ich will diese Behauptung hier auch nicht verneinen, weil ich es ja auch nicht besser weiß. Aber vielleicht täuscht sich der Autor in seiner Sicht der Dinge ja ebenfalls. Diese Möglichkeit sollte zumindest in Erwägung gezogen werden dürfen. Warum sollte es der Autor besser wissen, als der Leser? War der Autor etwa ein Halbgott oder ein Außerirdischer? Wohl kaum!

Der Autor verteufelt die kapitalistische Ökonomie und die absurde Machtgier des Menschen und stellt diese Dinge als unwesentlich dar, was ja auch berechtigt sein mag. Aber was bedeutet diese Kritik konkret? Sollte deshalb z. B. ein junger Anwalt mit einem Prädikatsexamen, der die Möglichkeit hat bei einer renommierten Kanzlei in London oder New York 1 Mio. Euro im Jahr zu verdienen, dies bleiben lassen und stattdessen lieber die Blumen am Wegesrand bestaunen oder dem Zwitschern der Vögel lauschen? Ist Karriere verboten, weil man sich ansonsten mit den falschen, weil unwesentlichen Dingen vertraut gemacht hat?
Welche Konsequenzen müsste ein Leser für sich ziehen, der dieses Büchlein für bare Münze nimmt? Bank-Job kündigen? Hab und Gut verkaufen? Sich als Selbstversorger auf einen Einsiedlerhof zurückziehen? In ein Kloster eintreten? Sich in der Entwicklungshilfe engagieren?

Zudem halte ich die Message der Geschichte - v. a. die Kapitalismuskritik, in weiten Teilen für wenig glaubwürdig, zumal dieses Büchlein in unserer kapitalistischen Konsumgesellschaft doch selbst längst zum Konsumgut geworden ist und den Autor, spätestens jedoch seine Erben zu Multi-Millionären gemacht haben dürfte (ist nur eine Vermutung! Aber es würde mich sehr wundern, wenn es anders wäre).

Der Autor kritisiert zwar bestimmte ökonomische und gesellschaftliche Zustände und Zwänge, ersetzt diese dann aber durch seine eigenen Zwänge, z. B. der Aufforderung zur kindlichen Unbeschwertheit und Gelassenheit oder der Forderung, sich verantwortlich entscheiden zu müssen, was im Leben wesentliche, bzw. unwesentliche Dinge sind, etc. und treibt dadurch gewissermaßen den Teufel mit dem Beelzebub aus.

Dies erinnert mich ein wenig an Menschen, die von sich behaupten, total tolerant zu sein, die aber Intoleranz nicht tolerieren wollen.

Dieses kleine, so harmlos und leichtfüßig daherkommende Büchlein hat es so gesehen ganz schön in sich.

Es ist aber zweifellos eine nette und sehr intelligent gemachte Geschichte, die man sich gerne zu Gemüte führen und über die man vortrefflich reflektieren kann, man sollte sie aber nicht allzu ernst nehmen oder gar als moralisches Gesetz oder Dogma ansehen und das Buch eher mit einem gesunden Abstand betrachten.

Wenn die Message dieses Büchleins angeblich so toll und so wahr ist und von Millionen Lesern begeistert gefeiert wird, warum ist unsere Gesellschaft dann immer noch so, wie sie ist?

Den Hype um dieses Buch halte ich insgesamt für überzogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Altbekanntes in neuer, aufwendiger Verpackung, 22. November 2009
Von 
½ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Karl Rauch Verlag hat sich mit dieser Pop-Up Version des KLEINEN PRINZEN in der Tat sehr angestrengt. Keine Seite gleicht der anderen. Rotierende Sterne, sich schlängelnde Schlangen im Sande, auf- und untergehende Sonnen, aufstrebende Berge, sich erhebende Schlangen, Schafe, die sich hinter Klappen verstecken ... ein Feuerwerk von kreativen Ideen überrascht den Leser. Keine einfachen Pop-ups, sondern vielschichtige Bühnenbilder, welche die Dimensionen durch mehrere Schichten umzusetzen suchen. Manche dieser sich öffnenden Bilder erzeugen eine komplette kleine Welt, die vor den Augen des Lesers aufersteht. Und mehr als einmal ist der Leser aufgefordert selber Leben in die Figuren einzuhauchen und diese zu bewegen.

Nicht nur die Bilder sind aufwendig in Szene gesetzt, der Text folgt dieser Gestaltung, in Planetenform oder versteckt, einmal auf weißen, dann wieder farbigen Untergrund. Im wahrsten Sinne des Wortes eine phantastische Darstellung. Wer meint, dies widerspricht der ursprünglichen Schlichtheit, Einfachheit des Buches, irrt meiner Meinung nach. Dieses Buch gleicht der Schönheit der beschriebenen Blume, mit Sorgfalt ausgewählte Farben, ordnet es seine Seiten, eine nach der anderen, um dann im vollen Ornat seiner Schönheit zu erscheinen. Man kann es nur bewundern. Ein Buch, das man anschauen und einatmen darf ... und lesen sowieso.

Zur Übersetzung: wie bereits in der 2004-er Auflage des Karl Rauch Verlages Der Kleine Prinz gibt es auch hier keine Baobabs sondern Affenbrotbäume. Dass hierdurch die lautmalerischen Passagen (Boa - Baobab) verschwinden, wie Stefan Zweifel im Oktober in der NZZ zu einer anderen Übersetzung des Kleinen Prinzen vermerkte, ist in der Tat schade. Immerhin halten Grete und Josef Leitgeb in deren Übersetzung aber an dem deutschen Wort Geheimnis für mystère fest. Kein Rätsel wie bei Elisabeth Edl, keine spielerische Aufgabe, für die es die eine Lösung gibt.

Mein Fazit: Diese Pop-Up-Version des kleinen Prinzen gefällt mir ausserordentlich gut. Eigentlich wollte ich das Buch ja verschenken, aber ich denke, es wird einen Ehrenplatz in meinem Regal erhalten. Sicher auch für andere erwachsene Kinder ein empfehlenswertes Geschenk. Einem Kleinkind würde ich es jedoch nicht unbeaufsichtigt überlassen.
Fünf Sterne ... und schade, dass nicht mehr möglich sind!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss für Kenner, 29. September 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Prinz (Taschenbuch)
Nun weiss man es ja, Der kleine Prinz gehört zu den bekannten Werken dieser Welt. Nur weil er "klein" heisst und ein "Prinz" ist, sind die Beschreibungen von Antoine noch keine Kindergeschichten. Sie können das Buch gerne als Kinderbuch lesen oder verwenden, aber dann wird Ihnen vieles, was als Metapher gedacht war, verloren gehen. Das Buch beschreibt grundlegende Verhaltensmuster der Menschen und grundlegene Bedürfnisse des Menschen. Es zeigt auch, wie wir "im Normalfall" damit umgehen und wie wir damit umgehen könnten. Der kleine Prinz nimmt Sie mit auf seine Reise zu seinem Planeten. Er wird Ihnen ziemlich schnell als eine bekannte Situation am Ende Ihrer Strasse in Ihrer eigenen Stadt vorkommen. Lassen Sie sich ein wenig von der Sprache Antoines begeistern, lassen Sie beim Lesen Ihre Seele baumeln. Je mehr Sie in dieses Buch hineinfühlen, desto mehr holen Sie aus ihm heraus. Je rationaler Sie herangehen, desto mehr glauben Sie Quatsch zu lesen. Übrigens Psychologen, die es analytisch untersucht haben, glauben keinesfalls, es wäre infantiler Quatsch. Und auch Philosophen finden Gefallen an den Inhalten. Man muss eben nur gut genug "hineinsehen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch- schon und für immer, 22. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Prinz (Taschenbuch)
"Der kleine Prinz" ist schon so oft rezensiert, in so viele Sprachen übersetzt und so oft verschenkt und gerühmt worden, daß ich mit einer kleinen Rezension diese Sonne wohl nicht heller erstrahlen zu lassen vermag. Doch da dieses kleine Buch dasjenige ist, daß ich am öftesten gelesen habe und das mich immer wieder bis ins Innerste rührt, möchte ich dem hier dennoch Ausdruck verleihen. Immer wenn ich sehr traurig bin oder mich im Gegenteil ganz besonders freue, greife ich zum "Kleinen Prinzen", den ich in mehreren Sprachen besitze. Ich glaube, es spricht die tiefsten und wahrsten menschlichen Gefühle an, die essentiellsten Werte, die die Menschheit besitzt. Dabei ist die Sprache so einfach, daß er oft Kindern geschenkt wird, obschon er zu den wenigen Büchern gehört, die von allen Altersstufen gelesen werden können, ja, ich wage gar zu behaupten, gelesen werden müssen. Seit ich ihn das erste Mal las, sind die Sterne für mich nicht mehr nur Sterne... Ich wünschte, das Geschenk dessen, was dieses Buch vermittelt, könnte jedem zuteil werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisch!!!, 10. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Prinz (Taschenbuch)
Wer diese Buch einmal gelesen hat, vergißt es nie. Diese zauberhafte Geschichte schafft es, einen zum Nachdenken zu bringen. Das Buch ist ausdrücklich als Kinderbuch geschrieben, aber die Erwachsenen werden davon wohl noch mehr beeindruckt sein. Für Kinder ist es nur ein schönes Märchen, aber Erwachsene können erstaunliche Erkenntnisse aus dem Buch ziehen. Und das geht noch weit über die Weisheit „Man sieht nur mit dem Herzen gut" hinaus. Dieser kleine Prinz, mit dem sich der Erzähler der Geschichte unterhält, dieser Prinz mit seinem winzigen Heimatplaneten, seiner Rose und seinem Schaf, er versprüht in seiner Unschuld und Unwissenheit und mit seinem Reinen Herzen einen Charme, dem sich wohl keiner entziehen kann. Dieses Büchlein sollte Pflichtlektüre an allen Schulen sein. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sollte jeder mal gelesen haben ..., 13. April 2012
Von 
Anett Posner (Bundesland mit den meisten Staus) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Prinz (Taschenbuch)
Der kleine Prinz bekommt von mir den Namen "Prinz von Sokrates zu Konfuzius". Denn so wirkt der kleine Knabe mit seinem weizenblonden Haar auf mich. Meiner Meinung nach sollte jeder Erwachsene dieses Büchlein, denn für Kinder finde ich es ungeeignet, mal gelesen haben. Es regt auf einfache Art und Weise zum Nachdenken an und bleibt, aus welchen Gründen auch immer, im Gedächtnis haften.

Ich, für meinen Teil, nehme folgende Botschaft aus der kleinen Geschichte mit: Es gibt zu wenig Laternenanzünder und deshalb wird uns bald das Licht ausgehen. Das ist allerdings nicht die einzige Botschaft. Der kleine Prinz vermittelt viele Botschaften in diesem Buch und ich schätze, nach einiger Zeit wird er sich, einsam und allein auf seinem kleinen Planeten hockend, immer wieder die Frage stellen: Wenn so viele Menschen dieses Buch gelesen haben und es doch so wunderschön finden, warum beherzigen sie die wundervollen Worte und Botschaften nicht? Und der kleine Prinz vergisst niemals eine Frage, wenn er sie einmal gestellt hat ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine Fibel fürs ganze Leben, 16. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kannte dieses kleine aber so feine Büchlein schon ,im Bekanntenkreis ausgeliehen,und war begeistert, als ich es in die Hände bekam. Dann fand ich es hier im Internet unter Amazon wieder und bin echt froh.Jetzt gehört es mir, ich kann immer wieder hineinsehen und liebenswerte Passagen lesen. Es sollten viele den Inhalt kennen und als kleinen "Lebens -Wegweiser " ,ähnlich dem Navigationsgerät fürs Autofahren , im Kopf speichern, denn es sind viele Wahrheiten darin enthalten. Es trägt vielleicht auch bei diesem oder jenem zu einer achtungs - und liebevolleren Art und Weise im Umgang mit Menschen, Tieren und Pflanzen bei. Aber das ist meine Meinung und muss nicht für alle gelten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Kleine Prinz: Taschenbuch
Der Kleine Prinz: Taschenbuch von Antoine de Saint-Exupéry (Broschiert - März 2012)
EUR 5,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen