Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Moderner Stil, umfassende Darstellung, fehlende Quellenangaben, 7. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Am vorliegenden Buch fällt zunächst sein moderner Stil wohltuhend auf. Zahlreiche in sich abgeschlossene Textboxen greifen Persönlichkeiten, Ereignisse und Beobachtungen auf, die prägend für die Niederlande wirken.

Der Autor kann als niederländischer Staatsbürger mit einiger Autorität schreiben. Gleichzeitig ist er in Deutschland aufgewachsen und daher mit einer (selbst-)kritischen Geschichtsaufarbeitung vertraut. So erklärt sich, dass auch die insb. in niederländischen Quellen oft unterbelichteten Aspekte thematisiert werden, wie z.B. die Rolle des Landes im zweiten Weltkrieg und der anschließende Kolonialkrieg in Indonesien. Letzterer wurde nach der Interpretation dieses Buches nach hohen Verlusten der Zivilbevölkerung erst aufgrund der Drohung der USA, die Marshall-Hilfe einzustellen, beendet. Zu dieser interessanten These hätte man sich einen besseren Quellenverweis gewünscht. Daher gilt als größtes "even better if": Das Buch hätte davon profitiert, wenn die Aussagen mit Quellen belegt worden wären. Es reicht nicht, nur Auswahlliteratur auf den letzten Seiten zu nennen. Wenn Fußnoten in der zweiten Auflage nachgereicht werden und vielleicht noch eine Erklärung für den überdurchschnittlichen Wachstumsschub in den 1990er Jahren angefügt würde, hätte das Buch das Potenzial, zu einem Standard-Einstiegswerk zu werden. Eine niederländische und eine englischsprachige Ausgabe ist dem Buch in jedem Fall zu wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland, 2. April 2009
Von 
Wolfgang Immel (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Buch ! Spannend bis zur letzten Seite. Niederländische und europäische Geschichte wird leicht verständlich, locker und lebendig erzählt. Der Beweis, dass man geballtes historisches Wissen auch unterhaltsam und amüsant vermitteln kann. Man kommt dem Land als einstige Handels- und Kolonialmacht ganz nah, dem Auf und Ab der Monarchie, dem Widerstand unter der NS-Besatzung und dem liberalen Nachbarn von heute. Absolut empfehlenswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das sich zu lesen lohnt!, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch liest sich so spannend wie ein Krimi! Man kann es einfach nicht zur Seite legen. Wir sind schon häufig nach Holland in Urlaub gefahren, und ich hatte gar keine Ahnung, dass dieses kleine Land mal eine Weltmacht war oder jedenfalls die führende Seemacht, gegen die zeitweise sogar die Engländer nicht ankamen. Was mir sehr gut gefällt, ist, dass das Buch oft aus der Perspektive des kleinen Mannes geschrieben ist, zum Beispiel gibt's ein ganzes Kapitel über die furchtbaren Arbeitsbedingungen auf den Schiffen der ostindischen Kompanie. Absolut fesselnd ist auch die Darstellung der Besatzungszeit. Jetzt kann ich besser verstehen, warum es in Holland noch manche Vorbehalte gegen uns Deutsche geben mag, obwohl sich das glücklicherweise in den letzten Jahren auch gelegt haben soll. Das Gute ist, dass der Autor als in Deutschland geborener Niederländer beide Kulturen und Sichtweisen sehr gut kennt. Ein Buch, das man einfach nur weiterempfehlen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte spannend und lebendig erzählt., 9. Mai 2011
Von 
½ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Die Schwerpunkte dieses Buches betreffen:
* Den Aufstand gegen Spanien
* Das Goldene Zeitalter
* Die Jahre am Rande Europas (von der Französischen Revolution bis zu den 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts)
* Holland unter Hitler
* Die Niederlande seit 1945

Bemerkenswert ist vor allem, dass Christoph Driessen nicht nur Daten rezitiert. Er erzählt Geschichte anhand von Schicksalen. Ob es historische Persönlichkeiten sind wie Michiel de Ruyter, Hollands Admiral im Seekrieg gegen England, oder die Brüder de Witt, die einem Lynchmord zum Opfer fielen. Oder unbekannte Menschen, wie die jüdische Schülerin Liza Cahn, die im Jahr 1942 als Beste ihres Abiturjahrgangs ausgezeichnet wurde, und wenig später in Auschwitz starb. Mata Hari, Johannes Heesters, Rudi Carell, Pim Furtuyn, Ayaan Hirsi Ali und andere finden sich hier wieder.

Außerdem wird intensiv auf Kunst und Kultur eingegangen. Gleich das erste Kapitel beginnt mit einer Reise von Albrecht Dürer im Jahre 1520 in die Niederlande. Später wird dieser Aspekt natürlich insbesondere während des Goldenen Zeitalters sehr intensiv dargestellt. Maler werden porträtiert, verschiedene Kunstwerke werden in Beziehung gesetzt zum geschichtlichen Geschehen. Auf gesellschaftliche Besonderheiten wird hingewiesen. Ob es das Gemälde Triumph des Todes von Pieter Bruegel dem Älteren oder die Anatomie des Dr. Tulp von Rembrandt ist. Dieser Teil hat mir persönlich sehr geholfen ein tieferes Verständnis zu entwickeln.

Daneben werden z.B. Geschichten von den Geusen (Piraten) erzählt, wie Piet Hein die spanische Silberflotte für Holland kaperte, und wie ein Kolonialbeamter aus Protest ein Buch schrieb, das als bedeutendster Beitrag zur niederländischen Literatur des 19. Jahrhunderts gilt: Max Havelaar oder die Kaffeeversteigerungen der Niederländischen Handels-Gesellschaft.

Und das, was man sonst so im Geschichtsunterricht gehört hat, kommt auch nicht zu kurz. Schlachtengetümmel, wechselnde Bündnisse, der Welthandel, die englische Navigationsakte gegen den niederländischen Zwischenhandel, die Seekriege, das Katastrophenjahr 1672, und so weiter und so fort.

Selbstverständlich findet der Leser am Ende eine Zeittafel, eine Auswahlbibliografie, ein Stichwortverzeichnis.

Kurz und gut:

Sicherlich ist das vorliegende Buch in dem einen oder anderen Detail verbesserungsfähig (wie ein anderer Rezensent in Bezug auf Quellenangaben schon bemerkt hat). Alles in Allem ist es für mich dennoch das perfekte Buch über die Geschichte der Niederlande. Informativ, spannend und lebendig erzählt. Was will man mehr?

===============
Noch ein Lesetipp: Die Deutschen und ihre Nachbarn: Niederlande. Meistens oberflächlicher als das vorliegende Buch von Christoph Driessen. Es gibt jedoch Ausnahmen, wo man weiterführende Informationen erhält: zum Beispiel über den Aufstieg des Maastrichter Töpferwarenhändlers Petrus Regout im 19. Jahrhundert oder die kurze Zeit der Wiedervereinigung mit den südlichen Provinzen, dem heutigen Belgien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland, 1. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Originell, frisch, anders. Ein wirklich besonderes Buch über die Geschichte der Niederlande. Mit viel Herz und Sympathie geschrieben. Bei historisch dunklen Kapiteln in fünf Jahrhunderten aber mit der nötigen Distanz geschildert. Sehr schön sind die vielen eingeschobenen Porträts, vom Herrscher Prinz von Oranien über Rembrandt, Van Gogh, Mata Hari oder Rudi Carrell. Man sieht sie lebendig vor sich! Quasi im Vorbeigehen lernt man noch vieles über Themen wie Humanismus oder Calvinismus. Ansprechend sind auch die anekdotenhaft eingeschobenen Stichworte, zum Beispiel über Käse, Tulpen, Windmühlen oder Fahrräder. Klischees werden dabei nicht bedient. Das Buch macht Spaß, die Sprache macht Spaß - ein Genuss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die niederländische Volksart besser verstehen, 1. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Als Niederländerin (bereits seit mehr als 40 Jahren wohnhaft in Deutschland) habe ich dieses Buch mit großer Freude gelesen. Es ist nicht nur sehr informativ, sondern auch humoristisch geschrieben. Neben viel Lob für die Errungenschaften, wird nicht mit Kritik gespart für die selbstgerechte Art der Küstenbewohner. Bei aller Kritik, spüre ich trotzdem immer die Liebe des Schriftstellers zu diesem kleinen - vom Meer bedrohten - "lage landen aan de zee".
Ich werde das Buch sehr gerne weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschichtsbuch der besonderen Art., 25. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Wenn Geschichte so unterhaltsam und derart spannend dargeboten wird, dann wird die Lektüre zur Freude. Selten habe ich ein Geschichtsbuch so aufgesogen wie dies hier vorliegende Werk.
Es wird eine Zeitspanne von mehreren hundert Jahren so interessant geschildert, dass es zu keiner Zeit langweilig wirkt. Eine fesselnde Zeitreise in die durch voller Überraschungen steckenden Niederlande. Begonnen wird mit den Aufständen gegen die spanischen Herren im 16. Jahrhundert. Weiter geht es über das Goldene Zeitalter der Handelsnation, und auch die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg wird auf eindrucksvolle Weise geschildert. Den Schluss bildet dann die Entwicklung der Niederlande zum heutigen äußerst modernen Staat. Die eingefügten Kurzporträts interessanter Persönlichkeiten sind ebenfalls sehr interessant und tragen in angenehmer Form zur Auflockerung des Buches bei. Obwohl ich, mit einer Niederländerin verheiratet und somit schon einiges über die Niederlande zu wissen glaubte, konnte ich durch dieses gelungene Werk sehr viel hinzulernen.
Ein exzellentes Buch, das alle fünf Sterne mehr als verdient hat. Einen Stern zusätzlich!

Klartext: Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gut recherchiert und gut geschrieben!, 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Christoph Driessen verpackt die Geschichte der Niederlande in ein ansprechend geschriebenes Buch. Natürlich kann nicht jeder Aspekt der niederländischen Geschichte aufgegriffen werden, aber die zentralen Aspekte der Seefahrt, des Seehandels, der Koloniegeschichte und des nationalen Findungsprozesses finden Eingang in das Buch.
Nicht nur die Historie greift Driessen auf, sondern geht gleichermaßen interessant auf die neuesten Entwicklungen in den Niederlanden auf soziale Spannungen, politische und gesellschaftliche Veränderungen ein.
Grundsolide und unbedingt weiterzuempfehlen für den interessierten Einsteiger, der mehr über die Niederlande erfahren möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut geschrieben., 31. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Ein wirklich toll geschriebenes Buch. Für potentiell Interessierte an der niederländischen Geschichte wunderbar, wissenschaftlich spürbar fundiert. Aber leider fehlen die Quellenangaben, die ein wissenschaftliches Arbeiten mit diesem Buch ermöglichen würden. Daraus schließe ich, dass dies wohl nicht die Intention des Autoren ist. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vielseitig, leicht zu lesen, recht umfassend, 5. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich den anderen Rezensenten anschliessen: das Buch liest sich leicht, ist spannend und interessant. Es enthält viele Anekdoten und liefert Geschichte "zum Anfassen". Meine niederländischen Freunde sind immer wieder erstaunt, was ich alles über die niederländische Geschichte und deren Gründe und Zusammenhänge weiss... (was sie selber noch nicht wussten). Eine niederländische Ausgabe wäre sicher eine tolle Ergänzung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland
Geschichte der Niederlande: Von der Seemacht zum Trendland von Christoph Driessen (Gebundene Ausgabe - März 2009)
EUR 26,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen