Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It`s Only Rock`n`Roll (?)
Mick, Keith, Charlie und Ronnie, hätte es zu Eurem 50. nicht mal wieder eine neue Platte und eine Tournee sein dürfen? Stattdessen wollt Ihr uns jetzt mit diesem Bilderbuch trösten? Okay, Ihr habt mal wieder recht, we can`t always get what we want.
Der Inhalt dieses dicken Wälzers ist in der amazon Produktbeschreibung sehr gut beschrieben. Wir...
Veröffentlicht am 7. Juli 2012 von AMM

versus
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen .... lieber Bill Wymans Buch kaufen
Gemessen an dem Trubel um dieses Buch mit seinen unglaublichen 1000 Fotos, verglichen mit Bill Wymans Buch "Rolling with the Stones", ist "50" eine Enttäuschung. Ich habe mich gefragt, wieso dieses Buch eigentlich herausgekommen ist, weil es so viel weniger bietet als Bill Wymans Buch. Es gibt hierauf nur
e i n e Antwort, und die muss nicht in Worte gefasst...
Veröffentlicht am 10. Oktober 2012 von Esther Everling


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It`s Only Rock`n`Roll (?), 7. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Mick, Keith, Charlie und Ronnie, hätte es zu Eurem 50. nicht mal wieder eine neue Platte und eine Tournee sein dürfen? Stattdessen wollt Ihr uns jetzt mit diesem Bilderbuch trösten? Okay, Ihr habt mal wieder recht, we can`t always get what we want.
Der Inhalt dieses dicken Wälzers ist in der amazon Produktbeschreibung sehr gut beschrieben. Wir sehen die Stones von ihrem ersten Live-Auftritt im Londoner Marquee am 12. Juli 1962 (noch ohne Charlie Watts) bis zu den Dreharbeiten zu "Shine A Light" im New Yorker Beacon Theatre, 2006. Gut 4/5 des Buches beziehen sich auf die sechziger und siebziger Jahre, lediglich die letzten ca. 70 der insgesamt über 350 Seiten auf die letzten immerhin 30, aber halt weit weniger kreativen Jahre Bandgeschichte.
Das Buch ist trotz der zu den Fotos eingestreuten Kommentare von Mick, Keith, Charlie und Ronnie keine so wort- und detailreiche Erinnerungs- und Anekdotensammlung wie die beiden zum 40. Jahrestag der Band erschienenen Bill Wymans Rolling Stones Story und According To The Rolling Stones - Das Buch, und man erfährt nichts bedeutsam Neues über die Stones, es dokumentiert aber dennoch höchst eindrucksvoll, was die Stones bis heute auszeichnet, Ronnie Wood zitiert diesbezüglich in seinem Vorwort Kate Moss: "...dass wir alle individuell interessant seien, eine Band mit so unterschiedlichen Charakteren, die alle ihr Talent in die Waagschale werfen - aber dass wir erst gemeinsam etwas schaffen, das wirklich faszinierend sei. Ich denke, das ist eine treffende Beobachtung, die das Besondere der Band auf den Punkt bringt". Neben der musikalischen Genialität waren und sind es ganz einfach auch die Typen, die das Besondere dieser Band ausmachen!
Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, bis auf eins: Jungs, wir würden uns auch über eine neue Platte und eine (und wenn es dann auch die ultimativ letzte sein sollte) Tournee zu Eurem 51. freuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen .... lieber Bill Wymans Buch kaufen, 10. Oktober 2012
Von 
Esther Everling (Nähe Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Gemessen an dem Trubel um dieses Buch mit seinen unglaublichen 1000 Fotos, verglichen mit Bill Wymans Buch "Rolling with the Stones", ist "50" eine Enttäuschung. Ich habe mich gefragt, wieso dieses Buch eigentlich herausgekommen ist, weil es so viel weniger bietet als Bill Wymans Buch. Es gibt hierauf nur
e i n e Antwort, und die muss nicht in Worte gefasst werden.

Bill Wyman schrieb seit seinem 20. Lebensjahr minutiös Tagebuch, hat
unendlich viele Anekdoten festgehalten. Bill bringt in seinem fast drei Kilo schweren Buch über 3000 Fotos und liebevoll zusammengetragene Schätze aus 40 Jahren Stones...leider waren es nur die ersten 7 Jahre (1962-1969) mit dem Gründer und Namensgeber, dem genialen Brian Jones. Doch auch gerade die Anfangszeit wird in aller Fülle von Bill dokumentiert.

Es finden sich zahllose, greifbare Erinnerungen wie Tournee-Plakate, Tickets, Hitlisten, Briefe, Geschenke von Fans -- dagegen kommt einem das, was die Stones hier so pompös unter "50" herausbringen, irgendwie liebloser und viel unpersönlicher vor.

Nicht nur die Anzahl, auch die Auswahl der Fotos in "50" verblasst neben dem, was Bill Wyman dem Leser zeigt.

Manche Fotos in "50" sind riesig aufgeblasen und nichtssagend, andere wieder wie ein Filmstreifen nebeneinandergequetscht, winzig klein, schräg über eine leere Fläche verlaufend.

Wer wirklich eintauchen und schmökern will, sich hineinstürzen will in diese Welt, ist mit Wymans Buch wesentlich besser bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Waere Gott ein Musiker, waere er ein Rolling Stone ..., 13. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Die Rolling Stones gibt es jetzt seit 50 Jahren und sie werden, da bin ich mir ganz sicher, auch die naechsten 5.000 Jahre ueberleben. Zumindest mit ihrer Musik. Aus diesem Anlass haben Zeitungen und Fotografen ihre Archive geoeffnet und ein Monumentalwerk ueber die groesste (und nachhaltigste) Band der Welt erstellt, das sogar Unbeteiligte in ihren Bann ziehen wird. Der vorliegende Bildband ist der Einzigartigkeit dieser Band geschuldet und versucht sich an einer Dokumentation, die jedoch jeweils nur Ausschnitte zeigen kann, da "50 Jahre Rolling Stones" mit all ihren Facetten weder fassbar noch wirklich darstellbar sind. Dennoch gelingt es den Autoren inklusive der Mitglieder der Rolling Stones, atmosphaerisch dicht, authentisch und umfassend zu dokumentieren, was die besondere Faszination Rolling Stones ausmacht, von den Anfaengen im Marquee Club London bis hin zu Martin Scorsese's "Shine a light". Mit Kommentaren der Bandmitglieder versehen werden Momentaufnahmen der Rolling Stones gezeigt und Stimmungen erfasst: auf der Buehne, beim Einkaufen, im Cafe, beim Betreten der Halle, der Flucht vor den Fans ... in Liverpool, Manchester, Amsterdam, LA, Australien ... einzeln oder als Gruppe, nachdenklich, in sich gekehrt, laut, brutal, anmassend, dekadent, verletzlich ... privat und oeffentlich ... kurzum das gesamte Spektrum der Gruppe und ihrer einzelnen Mitglieder ist vertreten. Auf fast 400 Seiten werden mehr als 1.000 Fotos und Abbildungen verarbeitet, die zum Teil erstmals veroeffentlicht werden und aus unterschiedlichen Blickwinkeln Rolling Stones Geschichte, mit Schwerpunkt auf den ersten 2 Jahrzehnten, festgehalten haben und belegen, dass kein Mitglied der Band groesser ist als die Rolling Stones in ihrer Gesamtheit. Moegen sie ewiglich leben. Ihre Musik wird es ganz sicher!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Massiv!, 7. August 2013
Von 
Christian Günther - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Bildbände und Art ähnliche Druckwerke dürfte es mit den Jahren von den Rolling Stones wohl mehr geben als offizielle Alben. Darunter zum teil auch reichlich obskures Zeug, von Fotografen, die vielleicht Mutti beim Gartenfest mit Grillwürstchen ganz gut einfangen und so der Nachwelt erhalten, denen aber ansonsten jeder Blick für das besondere Motiv fehlt. Zählt man die diversen Sonderdrucke und Extra-Ausgaben von Musik-Zeitschriften und anderen renommierten Blättern mit, braucht der versierte Rolling Stones Sammler vermutlich ein mannshohes Regal, eigens um all das bedruckte Papier seiner Lieblingsband zu verstauen. Denn wenn es Bücher mehr als Alben sind, sind es Hefte mehr als Songs. Allein 2012 mit Anbruch der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen der Band, erschienen ja gefühlt 20 Sonderhefte allein in Deutschland. Von Stern bis Rolling Stone, gab alles was drucken konnte ein Special heraus.

Nun, wer wirklich all das über die Jahre gekauft hat, wird in "The Rolling Stones 50" vermutlich vieles nur wiederentdecken. Für alle anderen ist dieser Bildband aber eine packende Zeitreise voller unbekannter Motive, die perfekte visuelle Ergänzung zu "Grrr!", dem je nach Ausgabe 40, 50 oder 80 Songs umspannenden Greates Hits Album samt zweier neuer Tracks, mit denen die Herren Stones ihre 50jährige Band-Geschichte ausgiebig zelebrieren.

Der Bildband ist ganz einfach massiv. Zum 40. erschien bereits vor zehn Jahren das schon genauso wertig gestaltete "According to the Rolling Stones", "The Rolling Stones 50" ist nun in Höhe und Breite noch etwas größer, zwar etwa gleich Seiten stark (350 Seiten), und auch noch etwas schwerer. Schon die schiere Dimension in Maßen und Masse (es lebe das ß!) macht den Status der Band klar. Allerdings gab es vor zehn Jahren erheblich mehr zu lesen, "According..." konnte man getrost als Band-Autobiographie bezeichnen, hier gibt es, abgesehen von einem je einseitigen Vorwort von jedem der vier Band-Mitglieder, lediglich Bilderläuterung, diese aber meist in Form von recht ausführlichen Zitaten der Herren Jagger, Richards, Watts und Wood.

Ja, die Kommentare stammen nur von den Vieren. Bryan Jones sagt schon seit 44 Jahren generell sehr wenig und Bill Wyman hat die Band vor gut 20 Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Warum sollte er hier mitwirken? Die Verehrung, die viele Fans den beiden Ex-Stones nach wie vor entgegenbringen, gilt es mindestens zu akzeptieren, weitgehend ist sie ja auch durchaus verständlich und begründet, aber immerfort zu kritisieren, dass bei aktuellen Ereignissen, die nun schon seit Jahrzehnten nicht mehr involvierten Ex-Kollegen nicht mehr gefragt werden, will mir müßig scheinen. Selbst Ron Wood ist mittlerweile 38 Jahre offizieller Rolling Stone und somit länger dabei, als es Bill Wyman war, von Bryan Jones ganz zu schweigen.
Sicherlich gibt es Formate, wo man auch die ausgeschiedenen Kollegen durch Kommentare aus dem Archiv zu Wort kommen lassen kann (dann aber alle, also auch Mick Taylor und eigentlich wichtiger noch: Ian Stewart, der irgendwie immer mehr Rolling Stone bleiben wird, als es Jones je gewesen ist, auch wenn Stu nie offizielles Band-Mitglied war, wird aber er von allen bis heute hoch verehrt, geradezu geliebt - und Jones, naja), aber hier feiert nun mal eine Band ihr Bestehen, ihre vitale Existenz. Seinen Hochzeitstag feiert man ja schließlich auch nicht mit seiner Exfrau, sondern mit der, mit der man auch verheiratet ist.

Die hier zusammengetragenen Bilder, werden dem Anlaß überaus gerecht. Ein Feuerwerk an lebendigen Schnappschüssen, großartigen inszenierten Portraits, Faksimiles von Konzertplakaten, Cover-Motiven, Programmplänen, diverses historisches Druckzeugs eben, alles in unterschiedlichsten Größen (nie zu klein!) und kunstvoll angeordnet und natürlich chronologisch von 1962 bis 2012 gereiht.

Wenn man die Jungs, die bis auf Ron Wood nun bald alle über 70 sind, und ihre Musik wirklich mag, dann kann man für die komplette Spieldauer von "Grrr!" (selbst wenn man die 80 Track Ausgabe zuhause hat) mit Muße in diesem massiven Werk versinken, schnökern, staunen und auf den hinteren Seiten kräftig Falten zählen - irgendwie will mir auch hier das Titel-Wort >massiv< überaus passend scheinen, außer bei Charlie Watts, bezeichnenderweise dem ältesten. Ein durch und durch gelungener Bildband zum unglaublichen Jubiläum dieser Ausnahme-Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gerade recht zum 50., 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Habe so ziemlich allse, was es in gedruckter form über die stones gibt. Dieses buch haut einen nun nicht um, aber es zeigt halt 'ne menge fotos, die man bisher noch nicht kannte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super!, 5. März 2015
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Das Buch war ein Geburtstagsgeschenk für meine Mutter die ein großer großer großer Rolling Stones Fan ist und sie war hellauf begeistert. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Jubiläumsbuch?, 8. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Also wenn die Stones eine Gruppe von Fotomodelle waren, dann ist dieses Buch ein gelungenes Jubiläumsbuch zu ihrer 50jährigen Karriere.
Aber sie waren und sind Musiker. Ziemlich erfolgreiche sogar. Doch von ihrer Kunst die sie seit 50 Jahren nun betreiben nichts zu erfahren.
Das Buch hat man in kurzer Zeit durch, weil es nur aus Fotografien besteht. Die wenigen Kommentare von den einzelnen Stones wirken auch irgendwie aus der Luft gezogen. Einige sind noch nicht mal neu, sondern aus anderer Lektüre übernommen.

Für wen ist dieses Buch eigentlich? Für Fans? 75 Prozent der Bilder dürften jeden Fan bekannt sein. Zudem sind sie ja zum Großteil aus den 60er/70er Jahren. Die letzten 35 Jahre werden wieder kaum Beachtung geschenkt. Die 80er Jahre werden in 10 Seiten abgehandelt. Und schriftliche Informationen gibt es auch keine, die einem Fan neu sind.

Für Laien? Leute, die gerade anfangen sich für die Stones zu interessieren und sich nun ein Nachschlagewerk über die 50jährige Karriere holen wollen? Das wird nichts. Sie werden nichts über ihre Musik, über ihre Tourneen, über ihre Eskapaden und Skandale, über ihre Einflüsse auf die Musik usw. erfahren. Nichts.

Es gibt da eine Menge Bücher die sich mit der Karriere der Stones beschäftigen und trotzdem noch einen enormen Bildanteil haben. Die Rolling Stones Story von Bill Wyman zum Beispiel. So ein Exemplar dient immer wieder als Nachschlagewerk, weil einfach alle Infos vertreten sind. Vielleicht bekommen wir sowas ja zum 60. Jubiläum wieder.

Zwei Sterne für die paar Bilder die ich noch nicht kannte und für die Aufmachung des Buchs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr groß, sehr schwer und seeeeehr gut, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Als ich das Buch gesehen habe, habe ich sofort an meinen Mann, Rolling Stones Fan, gedacht und beschlossen, es ihm zum Geburtstag zu schenken.
Das Buch kam super an
Selbst ich habs mir nicht nehmen lassen, selbst mal reinzusehen.
Ein absoluter Volltreffer!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unplugged, 13. Juli 2012
Von 
Falk Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Das Buch kann man eigentlich gar nicht rezensieren. Denn es ist ein Unikat, was man selbst gesehen, selbst erlebt haben muss.

Womit soll man anfangen? Am besten natürlich mit der Einleitung. Hier geben Mick, Keith, Charlie und Ronnie jeweils ihr eigenes Statement ab. Dabei schildert jeder aus seiner Sicht, was die Rolling Stones ausmacht, was sie persönlich für jeden bedeuten und warum sie auch nach 50 Jahren noch nicht ans Aufhören denken.

Dann kommt der Hauptteil, der die Anfänge und die Entwicklung der Band in den letzten 50 Jahren nachzeichnet. Hierbei liegt der Schwerpunkt eindeutig auf der frühen Zeit. Von den 330 Seiten sind allein 180 den 60iger Jahren, 75 Seiten den 70iger Jahren und vergleichsweise bescheidene 28 Seiten den 2000er Jahren gewidmet - um hier mal in etwa die Proportionen zu zeigen.

Jede Seite enthält Abbildungen, wie Konzertfotos, Plakate, Filmausschnitte und vieles andere mehr. Insgesamt sind es mehr als 1000. Deshalb fällt es schwer, hier welche speziell rauszugreifen. Mich persönlich haben besonders die riesigen Doppelseitenbilder beeindruckt, etwa von einer Campingwiese beim berühmten Altamont-Festival 1969 oder auch die riesige Menschenmenge bei einem Konzert 2006 am Strand von Rio.

Neben den Bildern gibt es im Buch aber auch Informationen. Und zwar dergestalt, dass ein Bandmitglied erzählt, was für ihn das Besondere an einem jeweiligen Foto ist. Man merkt dabei, wie es ihnen Spass macht, in Erinnerungen zu schwelgen. So ist es auch eine Zeitreise, auf die die Rolling Stones den Leser mitnehmen. Dadurch wirkt das Buch unheimlich lebendig, fast wie ein Film, und man kann es kaum aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für den Rolling Stones Fan !, 22. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones: 50 (Gebundene Ausgabe)
Herz was willst Du mehr. Klar gibt es schon so einiges an Bücher von den Stones. Aber das muss dann auch noch sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Rolling Stones: 50
The Rolling Stones: 50 von Ron Wood (Gebundene Ausgabe - 9. Juli 2012)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen