Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum zu schlagen!
Es gibt viele Bücher, die für sich beanspruchen die komplexe Welt der Börse vollständig und vorallem verständlich zu erklären. Doch an dieses Standardwerk kommen sie bei weitem nicht heran. "Finanznachrichten lesen, verstehen, nutzen. Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte" aus der Handelsblatt-Reihe ist ein Werk, dass in jedes...
Veröffentlicht am 24. April 2008 von LTM

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Privatanleger eine guter Wegweiser!
Als Person "vom Fach" komme ich bei dem Buch zu folgender Meinung:

--------------
Bewertung
--------------

+ sehr umfangreich
+ viele Übersichtstabellen und Beispiele
+ keine unnötigen Verwissenschaftlichungen der Sachverhalte (Black-Scholes-Formel wird nicht gezeigt: finde ich gut)
+ Das Buch setzt auf Breite statt...
Vor 11 Monaten von Mirko Schinck veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Privatanleger eine guter Wegweiser!, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Als Person "vom Fach" komme ich bei dem Buch zu folgender Meinung:

--------------
Bewertung
--------------

+ sehr umfangreich
+ viele Übersichtstabellen und Beispiele
+ keine unnötigen Verwissenschaftlichungen der Sachverhalte (Black-Scholes-Formel wird nicht gezeigt: finde ich gut)
+ Das Buch setzt auf Breite statt Tiefe
o entgegen mancher Kommentare ist das Buch für 2010 meiner Ansicht nach aktuell genug (auch 3 Jahre später ist nur wenig veraltet)
o generelle Vergleichstabellen könnten häufiger Vorkommen (Vor-/Nachteile von Aktien, Renten, Geldmarktinstrumenten, ...)
o Viele Beispiele kommen aus Zeitungen: die sind auch 2010 schon recht unüblich gewesen
o man merkt allein schon an der Nutzung von Fachbegriffen, dass mehrere Personen das Buch geschrieben haben müssen
- der Bereich "Zertifikate" wird angerissen, jedoch zu sehr vernachlässigt
- teils werden die Schwerpunkte falsch gesetzt (Besonders wenn Privatanleger mit Derivaten handeln wollen, wird ihnen das Buch nicht immer weiterhelfen können)
- für einen Laien nicht an jeder Stelle leicht verständlich (Durationskonzept didaktisch nicht sinnvoll herübergebracht)
- einige Kapitel sind nicht zielgruppengerecht (Börsenneulinge und Eurex? Zinsswaps?)
- einige irreführende und unübliche Bezeichnungen
- Der Bereich "Fonds" ist meiner Ansicht nach verbesserungsbedürftig
- Anlagerisiken werden meiner Ansicht nach nicht ausreichend erläutert
- Risikokennzahlen, die in aller Munde sind (Sharpe-Ratio), werden nicht sinnvoll erklärt
- Der Teil "Rohstoffe" ist künstlich aufgebläht. Sehr viele Definitionen ("Was ist Kakao"?!) und wenig wirklich verwertbare Informationen

? Manche Absätze aus diesem Buch sind (fast) 1:1 in anderen Büchern zu finden. Wer hier von wem abgeschrieben hat ist aufgrund der unzähligen Neuauflagen schwer zu sagen.

--------------
Fazit
--------------

Generell ist das Buch ok. Bei über 900 Seiten war meine Erwartungshaltung jedoch höher.

Ziel des Buchs ist, wie der Name schon sagt, das notwendige Wissen zu vermitteln, um Finanznachrichten zu lesen und verstehen. Dies schafft das Buch meiner Ansicht nach recht gut. Das notwendige Wissen, um Anlageentscheidungen zu treffen, vermittelt das Buch jedoch nicht. Es hilft aber dabei, die Anlageentscheidungen eines Vermögensverwalters besser nachzuvollziehen zu können. Demnach:

# Für Quereinsteiger in die Finanzbranche oder Randbereichen wie der Rechnungslegung ist das Buch sicher eine Empfehlung.
# Dem interessierten und unerfahrenen Privatanleger wäre auch nicht schlecht gedient, wenn er seine Anlageentscheidungen mit dem Wissen aus dem Buch nochmals hinterfragt. Wer in Selbstregie Geld anlegen möchte, sollte es aber nicht nur auf Grundlage dieses Buchs machen.
# Für Profis im Investmentbereich kann ich das Buch nicht empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum zu schlagen!, 24. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gibt viele Bücher, die für sich beanspruchen die komplexe Welt der Börse vollständig und vorallem verständlich zu erklären. Doch an dieses Standardwerk kommen sie bei weitem nicht heran. "Finanznachrichten lesen, verstehen, nutzen. Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte" aus der Handelsblatt-Reihe ist ein Werk, dass in jedes Bücherregal börseninteressierter Leser gehört. Auf über 800 Seiten schildern die beiden Autoren Rolf Beike und Johannes Schlütz dem Leser alle Finessen der Börsenwelt. Angefangen bei der Erläuterung der Marktmechanismen bis hin zu den entsprechenden Instrumentarien samt all ihrer Eigenheiten. Dabei streuen die Autoren auch grafische Elemente wie Tabellen und Diagramme sowie Zeitungsausschnitte ein, was zur Auflockerung beiträgt. Aufgrund der klaren und verständlichen Sprache lässt sich das Buch in einem Zug durchlesen, sofern man die erforderliche Zeit hierfür mitbringt. Ansonsten entpuppt es sich im alltäglichen Gebrauch auch als ideales Nachschlagewerk, sollte einem einmal ein Fachbegriff oder die Funktionsweise eines bestimmten Instruments entfallen sein. Ein umfassendes Stichwortregister im Anhang liefert hier hervorragende Abhilfe.

Als Resümee bleibt nur festzuhalten, dass dieses Buch jedem zu empfehlen ist. Die knapp vierzig Euro für die vierte Auflage sind gut angelegtes Geld, zumal man sich den Kauf anderer Bücher zum Thema getrost sparen kann. Denn bei "Finanznachrichten lesen, verstehen, nutzen. Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte" wird man nichts wesentliches vermissen. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr umfangreiches Nachschlagewerk, jedoch in Tiefe und Aktualität fehlt es., 19. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Zuerst zum positiven Teil des Buches: - Es ist äußerst übersichtlich und strukturiert aufgebaut, daher sind Schlagworte auch häufig in der Nähe verwandter Fachbegriffe zu finden, die zum Verständnis des Gesamtzusammenhangs elementar sind.
- Es ist sehr umfangreich und gibt dem engagierten Leser zumindest Basic-Knowledge an die Hand.

Doch das Buch hat auch einige Schwächen: Als ich mir das Buch gekauft habe, erwartete ich in 900 Seiten die nötige Tiefe in den Themenbereichen zu bekommen, in denen ich nicht 100% fit und nicht unbedingt tätig bin, um in keinem anderen Werk nachschlagen zu müssen, doch trotzdem mitreden kann. Diesbezüglich wurde ich enttäuscht. Zum Beispiel anhand der Definition des DAX. Es fallen Wörter, wie Marktkapitalisierung und Umsatzgröße als Grundlage für die Entscheidung welche Unternehmen in den DAX kommen. Dass aber die Free-Float Marktkapitalisierung gemeint ist, wird nicht erwähnt, geschweige denn, dass Free Float der Anteil am GK ist, der nicht zu mindestens 5% von einer Person gehalten wird.
Wenn man diesen entscheidenden Unterschied vorher nicht schon wusste, wird man nicht merken, dass dies ein Fehler ist, der die Definition schlichtweg falsch macht.

Auch inhaltliche Fehler sind mir aufgefallen: Während auf der einen Seite vom Neuen Markt berichtet wird, und dort auch darauf hingewiesen wird, dass dieser 2003 geschlossen wurde, folgt auf der nächsten Seite unter der Überschrift "Ad-hoc Publizität" eine Aussage über Vorschriften für den Neuen Markt, wohlgemerkt im Präsens. Wen interessieren Vorschriften für nicht existierende Indizes? Inhaltlich einfach nicht überarbeitet!

Was mich auch störte und ich für private Anleger äußerst schade finde: Im Buch werden einige Analyseansätze für die Aktienbewertung angesprochen, jedoch nicht anwendungswürdig erläutert. Auch werden Kennzahlen, wie beispielsweise das Delta angesprochen, das insbesondere zur Absicherung gegen Verluste bei Optionsstrategien genutzt werden kann, doch auch hier wird nur auf oberflächlichem Niveau erläutert.

Fazit: Das Werk ist anscheinend nur ergänzt worden durch stets neue Kapitel (in dieser 5. Auflage um Rohstoffe), doch im Kern wurde nicht aktualisiert. Das ist schade und lässt einige Aussagen nach den vielen Auflagen widersprüchlich wirken, so dass der unerfahrene Privatanleger nicht sicher sein kann, auf welche Aussage er sich letztlich verlässt. Auf einem Niveau mit einem Händler werden Sie hiermit auf keinen Fall kommen, mit Ihrem Bankberater vermutlich auch nicht, denn Sie würden sich auf oberflächliches Wissen ohne Anwendungshintergrund stützen müssen.
Greifen Sie zu andern Büchern hier im Shop, es gibt viele gute zu diesen Themen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissen ist Macht, 22. Oktober 2009
Wie der Titel bereits verrät, ist "Finanznachrichten lesen, verstehen, nutzen" als Wegweiser für (Privat)-Anleger/BörsenAnfänger und Nachschlagewerk für Börsenprofis gedacht. Im Grunde ist das Buch aber genauso oder vor allem ein Lehrbuch für Studenten und Lehrlinge des Bank- und Finanzwesens. Zu Beginn des Buch erfolgt eine Einführung in die Börse und das Finanzmanagement. Jeweils ein Kapitel ist den fünf inhaltlichen Schwerpunkten gewidmet:

- Aktien
- Geldmarkt und Devisen
- Anleihen
- Derivate
- Investmentfonds

In dieser überarbeitenten und erweiterten vierten Auflage finden sich umfassende Beschreibungen der modernen Portfolio- und Kapitalmarkttheorie und der Renditemessung, des aktiven Managements von Rentenfonds, der Fonds- und Performanceanalyse sowie der neuen Indexwelten der Deutschen Börse. Neue Finanzinstrumente, wie Aktienanleihen und Indexzertifikate sowie Finanzmarktinnovationen werden ausführlich erklärt und Neuerungen im Fondsbereich durch das Investmentgesetz erläutert.

Dieses Buch hat mir schon des öffteren gut Dienste erwiesen, deshalb eine klare Kaufempfehlung!

P.S.: Ein Tipp von mir - Wirtschaftslehre des Kreditwesen von Grill/Perczynski ist auch sehr zuempfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seltenheitswert., 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Eine umfassende, kompetente und substanzielle Darstellung des Finanzmarktes und seiner Instrumente für den Privatanleger mit Wissensdurst.

Die Autoren gehen klar und strukturiert an die Thematik heran, und verzichten auf das übliche Finanzguru-Geschwafel. Das Buch wurde geschrieben, um dem Leser Wissen und Informationen zu geben, und nicht, um die Klugheit, Wichtigkeit und Bildung des Autoren herauszustellen.

Insofern also absolut untypisch für den deutschsprachigen Fachbuchmarkt. Ein echtes Qualitätsbuch, dass ich sehr gerne empfehle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spitzen-Buch, 22. Januar 2006
Von Ein Kunde
Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen. Es werden sämtliche Finanzierungsinstrumente auf ausführlichste Weise dargestellt. Dabei gliedert sich das Buch in folgende Kapitel:
Einführung, Aktien, Geldmarkt und Devisen, Anleihen, Derivate, Investmentfonds.
In jedem Kapitel gibt es Abbildungen, Übersichten und umfangreiche Beispielrechnungen.
Für Studenten mit Schwerpunkt Finanzwirtschaft ist dieses Buch ein unbedingtes Muss, aber auch für Laien oder Anleger ein Top-Nachschlagewerk.
Der hohe Preis ist deswegen vollkommen gerechtfertigt, zumal es sich dazu um eine gebunden Ausgabe handelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Finanzmarktbuch, 25. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Für Anfänger und zum Teil auch für Fortgeschrittene bietet dieses Buch eine Fülle an Informationen rund um den Weltweiten Finanzmarkt.
Es ist strukturell sehr gut aufgebaut um die Hintergründe und Zusammenhänge relativ gut verstehen zu können.
Ich denke dieses Buch eignet sich für den Privatanleger, wie auch gleichermaßen für Studierende auf diesem Gebiet als Lehrbuch in den ersten Semestern.
Es werden die einzelnen Finanzmarktinstrumente herausgegriffen und anhand von, manchmal sogar mehreren Beispielen erklärt und durchleuchtet. Des Weiteren geben einem die Autoren durchaus nützliche Werkzeuge an die Hand (z.B. Berechnungstabellen) zum selber nachbauen in Excel.
Ich bin mit diesem Buch zufrieden und es hat mir Spaß gemacht drin zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein perfektes Buch, 10. Februar 2008
Hallo,

ich habe dieses Buch vor ca. einem Jahr gekauft und gelesen und schaue heute immer wieder gerne hinein. Es erklärt einfach ALLES über die Finanzmärkte und alle Formen von Wertpapieren (Aktien, Anleihen, Futures, andere Schuldverschreibungen, etc. pp.).

Ganz besonders gefällt mir der Aufbau des Buches. Es ist gegliedert in:

(1) Einführung
(2) Aktien
(3) Geldmarkt und Devisen
(4) Anleihen
(5) Derivate
(6) Investmentfonds

Interessant ist auch, dass in der Einführung die Funktionsweise der Börse erklärt ist (Market Makern, Orderbuch, etc.pp.).

Meiner Meinung nach ein MUSS für jeden der sich für Finance interessiert. Auch für den Fachwissenden!

Viele Grüße.

Vielleicht noch eine wichtige Bemerkung: Ich studiere BWL mit Schwerpunkt Banken und Risikomanagement.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Buch, 1. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Wer etwas über die Hintergründe der Finanzkrise und Informationen über diverse Anlageformen sucht, für den ist das Buch bestens geeignet.
Alles wird sehr schön übersichtlich erklärt und man hat bekommt sehr viele Informationen, die zum Weiterlesen anregen.
Es wird zu allen Anlageformen etwas gesagt, dazu gibt es Analysen und verschiedene Tipps,um Finanznachrichten richtig zu deuten.
Der Preis ist bei der guten Qualität angebracht.

Fazit:

Ein super Buch, macht viel Spaß beim Lesen, geeignet für Wirtschaftswisschenschafler, aber auch für jeden Anleger.
Absolute uneingeschränkte Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgesprochen praxisnah, 22. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte (Gebundene Ausgabe)
Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen eignet sich als Nachschlagewerk besonders. Das dicke Buch von Rolf Beike und Johannes Schütz schrammt nur knapp an der Grenze von 1000 Seiten vorbei und erschien im Januar vergangenen Jahres mittlerweile in der 5. Auflage. Diese enthält im Gegensatz zu ihren Vorgängern nun ein Extra-Kapitel zu Rohstoffen - reichlich spät haben die Autoren das Thema so ausführlich aufgenommen, aber immerhin ist es nun Bestandteil des Klassikers auf den gerne Erstsemester zurückgreifen und auch sollten. Ich finde das Buch ausgesprochen praxisnah und deshalb so empfehlenswert, wenngleich immer mal wieder Themen auftauchen, bei denen der Leser nichts Neues mehr lernen kann. Doch das liegt wohl in der Natur der Sache. Mehr zu Nachschlagewerken lesen Sie in Hankes Börsen-Bibliothek.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Finanznachrichten lesen - verstehen - nutzen: Ein Wegweiser durch Kursnotierungen und Marktberichte
EUR 49,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen