Kundenrezensionen


911 Rezensionen
5 Sterne:
 (726)
4 Sterne:
 (132)
3 Sterne:
 (38)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


84 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefährlich spannend!
So, den zweiten Band habe ich nun noch schneller durch als den ersten Band dieser Reihe. Der erste Band hat mich umgehauen und der zweite steht dem nichts nach.

Man wird direkt in die Handlung geschmissen und erlebt mit wie Katniss und Peeta in ihr Leben nach den Hungerspielen in Distrikt 12 wieder zurückfinden. Alles schaut nach einem Happy-End aus, denn...
Veröffentlicht am 18. September 2010 von Buchtastisch

versus
3.0 von 5 Sternen nicht so gut wie Band 1
Die Idee die Champs wieder in die Arena zu holen finde ich sehr spannend und die Emotionen der Beteiligten sehr spannend. Die Naivität der Hautstadt ist gut auf den Punkt gebracht.

Leider wird Katniss zusehends uninteressanter und stellt sich nur als unlogisches Teenagermädchens heraus. Ich hätte mir da wirklich mehr Aktionen gewünscht, so...
Vor 1 Monat von JFH veröffentlicht


‹ Zurück | 175 76 7792 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hin- und hergerissen, 22. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Achtung, kann (ungewollte) Spoiler beinhalten!

Nach dem ersten Band der Trilogie war ich so in die Geschichte eingetaucht, dass ich mir unbedingt das zweite Band kaufen musste. Bis jetzt habe ich die Erfahrung macht, dass in jeder Buchreihe der zweite Band etwas lieblos dahergommt und dem ersten nicht das Wasser reichen kann. Dem ist hier nicht (ganz) so. Wie auch im ersten Band ist die Geschichte hier so flüssig und interessant beschrieben, dass es mir schwer gefallen hat, das Buch aus der Hand zu legen. Was mir also zuerst aufgefallen ist, ist, dass dieser Band viel mehr Gewalt beinhaltet, was ich persönlich nicht schlimm finde, denn so wird die Geschichte dramatischer. Ich muss an dieser Stelle aber wieder mein Fazit der Rezension zum ersten Buch aufgreifen; dieses Buch ist meiner Meinung nicht wirklich für junge Leser geeignet, auch wenn die Trilogie zur Jugendliteratur gezählt wird. Nur wegen der jungen Protagonisten? Die Geschichte ist auch hier wieder so dramatisch und unfassbar brutal, dass man allein Magenschmerzen bekommt, wenn man sich nur vorstellt, diese Geschichte könnte irgendwann für uns zur Wirklichkeit werden. Besonders im zweiten Band ist die Gewalt sehr groß, so wird z.B. an einigen Stellen in Menschenmengen geschossen, um diese zu beruhigen oder jemand ausgepeitscht, bis ihm etliche Fleischfetzen schlaff über den Rücken hängen. Außerdem ist hier auffallend, dass der Einzug in die Arena diesmal doch ziemlich spät im Buch stattfindet und vielmehr die Sieger"parade" ausführlicher beschrieben wird. Die Hungerspiele selbst werden zu Anfang sehr grob beschrieben und man erfährt nicht so viel über die Handlung und Gefühle, wie im ersten Band. Hier werden die Handlungen in der Arena "runtergerattert". Auch gefallen mir die Hungerspiele im ersten Band besser, obwohl man "gefallen" nicht wirklich als geeignetes Wort beschreiben kann. Hier werden die Hungerspiele zu sehr manipuliert und verlieren irgendwie an Bedeutung. Was mir auffällt, ist, dass gerade hier in dem Buch Gefährliche Liebe vielleicht fehl am Platz ist, da meiner Meinung nach viel mehr Liebeleien und "Leidenschaft" im ersten Band vorkommt. Romantik sucht man in dem Band wirklich vergebens.
Dennoch finde ich das Thema immernoch sehr interessant, das Buch hat mich sofort in dessen Bann gezogen und nur schwer wieder losgelassen. Ein Stern Abzug für die oben genannten Punkte, vier Sterne jedoch für die immernoch hervorragende Grundgeschichte und Spannung, sowie die schier endlose Phantasie, mit der die Autorin gesegnet wurde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch emotional, 17. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Und die Geschichte geht weiter ...

Auch im zweiten Band "Gefährliche Liebe" geht es sehr spannend weiter. Man könnte meinen, dass das Leben von Katniss sich nun etwas normalisieren wird, aber das währe auch zu leicht, nicht wahr?!

Die Geschichte setzt nicht direkt nach beendigung von Band eins an, es ist also schon etwas Zeit vergangen und der Leser bekommt zu allererst einen Einblick in das Leben der Sieger, wie es nun ist. Doch schon bald geht das Chaos los: Bedrohung, Angst und viele romantische Geführe werden aufgewühlt.
Katniss fragt sich immer mehr für wen ihr Herz nun eigentlich schlägt, was den Titel "Gefährliche Liebe" durchaus unterstützt.
Eine Zukunft mit Peeta? Das bedeutet sich dem Kapitol zu beugen. Eine Zukunft mit Gale? Das wäre ihre Bekenntnis für die Rebellion.
Was ein gutes Stichwort ist: Rebellion.
Dieses Mal ist das Augenmerk auf die Entwicklung der Rebellion gelegt, sowohl allgemein auf alle Distrikte, als auch intern in Distrikt 12. Das Problem ist nur: Rebellion bedeutet Tod, da kennt das Kapitol kein erbarmen. Was sollen sie also tun? Was wird das Kapitol unternehmen?

Auch in diesem Band gibt es wieder ein "Hungerspiel" und die entwicklung bis dahin ist mehr als spannend. Ich hätte nicht im Leben damit gerechnet, dass es so ablaufen wird - aber ich will euch nicht zu viel verraten. Jeder, der das Buch gelesen hat, weiß bestimmt was ich meine.

Wieder einmal ein Buch voller verschiedenster Gefühle und jede habe ich (wortwörtlich) hautnah miterlebt. Ich habe sowohl ständige Gänsehaut, als auch feuchte Augen hinter mir und das hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe es, wenn ich so sehr in einem Buch drin bin. Weltklasse.

Lediglich das Ende fand ich etwas unübersichtlich und teils etwas verwirrend, aber das legt sich auch wieder. Und ich verspreche, dass ich gleich direkt zum dritten Band greifen werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und fesselnd wie der Auftaktroman., 4. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Katniss ist jetzt 17- Vor einem Jahr hat sie zusammen mit Peeta die Hungerspiele gewonnen, aber um welchen Preis? Das Kapitol hasst sie, für das, was sie getan hat und Katniss ist sich sicher, dass dies noch nicht das Ende ist. Die kommenden Hungerspiele sind ein Jubel-Jubiläum, da sie sich zum 75mal jähren. Und bei jedem Jubel-Jubiläum denkt sich das Kapitol etwas ganz Besonderes aus. Diesmal werden die Tribute aus den bisherigen Siegern ausgewählt, und da Katniss der einzige weibliche Tribut in Distrikt 12 ist, der jemals gewonnen hat, muss sie wieder in die Arena. Zusammen mit Peeta, der sich freiwillig meldet, um sie zu schützen.
Doch diesmal sind sie nicht ganz auf sich allein gestellt, denn sie haben Verbündete. Im Hintergrund wird ein Aufstand gegen das Kapitol geplant.
Panem2 ist genauso spektakulär wie der erste Teil. Auch diesmal hat sich Suzanne Collins wieder einige Überraschungen ausgedacht. Ein wirklich fesselndes Buch. Voller Spannung und Zuneigung.
Absolute Spitzenklasse. Eine Fortsetzung, die dem Auftaktroman in Nichts nachsteht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Fortsetzung einer noch tolleren Geschichte!, 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Der zweite Teil beginnt nur wenige Monate nachdem Peeta und Katniss als Überlebende von den Hungerspielen zurück gekommen sind. Die Zeiten von Armut und Not scheinen überwunden zu sein, denn jetzt genießen sie beide ein Leben im Dorf der Sieger, und können gleichzeitig noch ihre Familien und Freunde finanziell unterstützen. Alles könnte so weiter verlaufen, aber als sich der Tag der Auswahl zu den neuen Hungerspielen nährt, taucht plötzlich Präsident Snow auf, und macht Katniss höchstpersönlich dafür verantwortlich, dass sie der Auslöser der allmählich aufkommenden Widerstände gegen das Kapitol sei. Sie allein trage die Schuld, weil sie es war die dafür sorgte, dass es 2 Überlebende gab. Peeta hingegen sei nur das Opfer ihre angeblich inszenierten Liebe.
Wenig später, zum 75. Jahrestag der Spiele wird bekannt gegeben, dass die Teilnehmer dieses Mal aus den Siegern der letzten Jahre ausgelost werden. Diese sind zum Teil schon Greise, und zu allem Überfluss ist Katniss die einzige SiegerIN aus Distrikt 12'

Genau wie Teil 1 ist auch das Buch unheimlich fesselnd. Einmal angefangen, ist es schwer es wieder aus der Hand zu legen, zumal man nun schon mit den Charakteren besser vertraut ist. Außerdem ist nun von vorne herein klar, dass das Kapitol es nicht zulassen wird, das wieder mehr als einer gewinnt. Auch der Ort der Hungerspiele ist unheimlich spannend und bietet einiges an Gefahren. Was mir persönlich dieses Mal jedoch nicht ganz so gut gefallen hat, ist die Tatsache das nun fast kaum auf Prim, Gale und Kats Mutter eingegangen wird, die anfänglich die Handlung ja entscheidend mitbestimmten.
Trotzdem ist das Buch einfach nur der Hammer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser als Band 1, 10. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Der Inhalt wurde von anderen schon hinlänglich wiedergegeben, deshalb spare ich mir das.

Wie bereits der erste Teil ist auch dieses Buch sehr spannend geschrieben. Man ist sofort (wieder) in der Geschichte und ganz bei den Figuren.

Im ersten Band hätte ich mir gewünscht, dass die ethischen und moralischen Fragen, die aufgeworfen werden, etwas ausführlicher behandelt würden. Dies ist jetzt im 2. Band der Fall, wie ich finde, das gefällt mir besser.

Auch die Grausamkeit erfährt allerdings noch eine Steigerung, das hätte es für mich nicht unbedingt gebraucht, um die Geschichte glaubwürdig rüberzubringen, ist aber noch ok.
Die Leser sollten aber daher nicht allzu jung sein, mir wäre es mit 14 nicht so gut bekommen, 15 oder 16 wäre meiner Meinung nach das richtigere Lesealter.

Das Ende lässt alles offen und man kann froh sein, wenn man den 3. Band gleich parat hat und weiterlesen kann, so spannend ist es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast noch besser wie der 1. Teil, 30. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Wer von dem Ersten Teil absolut begeistert war sollte sich auf jeden Fall diesen Teil und auch den 3. Teil kaufen. Ich finde, dass man in diesem Teil sehr gut erkennen kann, dass es alles für die Kapitolbewohner nur ein "Spiel" ist, dass immer wieder wiederholt wird. Außerdem muss Katniss sich endlich zw. Peeta und Gale entscheiden.

Also wem der Erste Band gut gefallen hat, kann beim Kauf dieses Buches keinen Fehler machen. Meine einzige Empfehlung wäre vielleicht noch das Buch auf Englisch zu kaufen, falls man einigermaßen gut Englisch kann. Man muss kein Profi sein, sollte aber die wichtigen Worte wissen. Als kleiner Tipp: reaping = Ernte :D.

Auch wegen dem Film, der nächstes Jahr rauskommt sollte man sich das Buch kaufen um "aktuell" zu bleiben.

KAUFEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Hörbuch, 29. Mai 2011
Von 
A. Albrecht "raabo662" (Bad Oeynhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Hörbuch fängt erst langsam an und steigert sich zum Ende in nervenzerfetzender Spannung.
Für mich sind die Bücher der absolute Geheimtipp 2011. Wird nun ja auch verfilmt. Ich finde die Story besser als die " Biss - Reihe.Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach fabelhaft., 23. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
MUSS man gelesen haben!!!! wenn man einmal angefangen hab, kommt man nicht mehr davon los und will immer mehr lesen und nie weder aushören!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach fesselnd!, 10. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Nachdem Katniss und Peeta gemeinsam als Sieger der Hungerspiele zurückgekommen sind, ist nichts mehr, wie es vorher war. Gale gesteht ihr seine Liebe, doch Katniss kann sie nicht erwidern. Außerdem weiß sie nicht, wie sie mit Peeta umgehen soll, da auch er ihr eine Liebeserklärung gemacht hat.
Als plötzlich Präsident Snow in ihrem Haus auftaucht, ändert sich alles.
Unbeabsichtigt haben Katniss und Peeta mit ihrer letzten Aktion in der Arena eine Rebellion unter dem Volk angezettelt. Snow droht ihr nun, jeden zu vernichten, den sie liebt, wenn sie die Situation nicht mehr in den Griff bekommt.
Zusätzlich steht als nächstes das 75. Jubel-Jubiläum der Hungerspiele an, alle 25 Jahre gibt es eine besondere Form dieser grausamen Spiele. Diese Besonderheit ist in diesem Jahr besonders speziell'

'Gefährliche Liebe' ist der zweite Band der 'Die Tribute von Panem'-Reihe.
Noch immer ist sich Katniss nicht über ihre Gefühle zu Peeta und Gale im Klaren, denn sie möchte keinen von beiden verlieren.
Während sich der erste Band eher um den Überlebenskampf bei den Hungerspielen gedreht hat, handelt 'Gefährliche Liebe' von der Rebellion gegen das Kapitol und das grausame System.
Jeder, der sich auflehnt, wird gnadenlos abgeschlachtet.
Katniss wird unbeabsichtigt zum Symbol dieser Rebellion und muss sich erneut dem grausamen Kampf um ihr Leben stellen, während sie gleichzeitig um das Leben ihrer Familie und Freunde bangen muss.
Sie ist fest entschlossen, Peeta zu beschützen, damit wenigstens einer von beiden die Chance auf eine Zukunft haben kann.
Dieser hat allerdings das gleiche Ziel.
Die gespielte Liebe von Katniss entwickelt sich mit der Zeit zu immer mehr Zuneigung, während Peeta ihr schon hoffnungslos verfallen ist. Ich würde mir sehr wünschen, wenn die beiden ein glückliches Ende finden würden =)

'Gefährliche Liebe' hat in seiner Dramatik den ersten Band erstaunlicher Weise übertroffen! Der dritte und somit letzte Band der 'Panem'-Trilogie ' 'Flammender Zorn' ' verspricht ein packendes Finale zu werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Töten geht weiter, 7. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:
Die Geschichte aus dem ersten Teil schließt nahtlos an 'Gefährliche Liebe' an. Es ist ein Jahr vergangen in dem Katniss und Peter das verliebte Paar spielen mussten und es scheint als nähme der ganze Rummel um vor allem Katniss kein Ende. Allerdings gerät ihr Schauspiel immer mehr ins Wanken, da der Präsident von Kapitol ihr mehr und mehr auf die Schliche kommt. Somit dient die nächste Werbetour Katniss als einzige Chance alles wieder gut zu machen, denn sie ahnt keineswegs was ihre Handlungen für Rebellionen in den einzelnen Distrikten auslösen. Doch dann kommt alles anderes als geplant, als angekündigt wird, dass aus jedem Distrikt zwei Gewinner noch einmal in die Arena müssen. Dieses Mal ist Katniss sich jedoch sicher, wer bis zum Ende am Leben bleiben muss und das ,wo sie sich immer noch nicht sicher ist, wie sie für Peeta und Gale wirklich empfindet '

Meinung:
Meiner Meinung nach ist der zweite Teil weitaus grausamer, als der erste. Man merkt zu Beginn direkt, dass es für Katniss nicht unbedingt das große Los war, die Spiele zu gewinnen. Durch ihren Sieg und ihr zugleich rebellisches Verhalten driftet sie immer tiefer in die Probleme hinein. Für die Hauptstadt Kapitol wird sie somit nicht zur großartigen Gewinnerin, sondern zu einer unglaubliche Gefahr, wodurch versucht wird sie koste was es wolle zu töten, natürlich ohne die Distrikte in Unruhe zu stürzen.
Im Grunde ist der zweite Teil ebenso gut wie der erste. Allerdings kommt die Geschichte hier erst langsamer ins Rollen, da man erst einiges über Katniss Leben nach den Spielen erfährt. Dies ändert sich jedoch schlagartig gegen Mitte, wenn es plötzlich ein weiteres Spiel geben soll, bei dem Katniss und Peeta antreten müssen. Eigentlich fand ich es viel interessanter mal etwas außerhalb des Spiels zu erfahren, aber dann ging es den restlichen Teil leider nur noch um das Spiel, das dieses Mal meiner Meinung nach einfach schwachsinnig war. Es starben im Grunde nur Menschen. Im ersten Teil hatte Katniss immerhin eine gewisse Strategie, man hat einiges über sie gelernt. Dieses Mal ging es ziemlich flott, was das Töten betrifft. Das ist so der ausschlaggebende Punkt, der mir nun gar nicht gefallen hat, da es nicht wirklich eine neue Idee war, die dazu bloß brutaler umgesetzt wurde.

Ebenso fand ich es sehr schade, dass man so wenig von Gale liest. Wie soll man sich einen besseren Eindruck von dem rebellierenden Jäger verschaffen, wenn es kaum Szenen zwischen ihm und Katniss gibt ? Enttäuschend, da man ansonsten förmlich mit Peeta zuggetextet wird und ich ihn als männlichen Hauptprotagonisten einfach nicht leiden mag, dass ist wohl eine eine Frage des Geschmacks.

Ansonsten finde ich Anfang und Ende sehr interessant und ich bin gespannt auf den finalen Schluss der Trilogie, da es nun wesentlich mehr Gale geben muss, wie Informationen über die Distrikte und Rebellen.

Fazit:
Ich gebe dem zweiten Teil wie auch schon dem ersten Teil 4 Sterne. Mich konnte diese Reihe zwar positiv überraschen, aber noch immer nicht 100%ig überzeugen. Empfehlenswert ist die 'Tribute von Panem' Rehe natürlich alle mal. Bei genügend Zeit werde ich auch das Finale lesen, von dem ich mir aber schon habe sagen lassen, dass es noch brutaler zugehen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 175 76 7792 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe von Suzanne Collins (Gebundene Ausgabe - 19. Mai 2010)
EUR 18,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen