Kundenrezensionen


89 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Percy is back
Inhalt:
Annabeth und Percy treffen wieder auf ihre Freunde. Es scheint, als haben sich die sieben Halbgötter gefunden, die kaut der Prophezeiung dazu beitragen, den Untergang des Olymps zu verhindern. Dieses Mal ist nicht der Olymp/Griechenland das Reieziel, sondern das antike Rom. Rom und griechische Götter? Ja, das schreit gerade zu nach schwierigen...
Vor 8 Monaten von lebens[leseliebe]lust veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen etwas verwirrend, viele Handlungsstränge
Durch die vielen, verschiedenen Handlungsstränge (teilweise auch Vergangenheit), ist dem roten Faden manchmal schlecht zu folgen.
Ärgerlich ist, dass das Abenteuer nicht zum Abschluss kommt.
Vor 8 Monaten von Hiltrud Romberg veröffentlicht


‹ Zurück | 16 7 8 9 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Das Abenteuer geht weiter..., 17. November 2013
Dem Ruf werden folgen der Halbblüte sieben.
Die Welt wird sterben in Sturm und Feuer...
Ein letzter Atem ist zur Erfüllung des Eides geblieben
und der Feind trägt Waffen zu des Todes Gemäuer.

Eine Weissagung über sieben Halbgötter, welche die Welt vor Gaia retten sollen, führt Annabeth, Leo, Jason und Piper, in das verfeindete Camp der Römer (Camp Jupiter). Dort treffen sie auf den verloren geglaubten Percy, der sich mit seinen Freunden Hazel und Frank, der Gruppe anschließt.
Die Prätorin Reyna misstraut Annabeth allerdings, da sie die Weissagung über die Tochter der Athene kennt.
Nach ihrem Fluchtartigen verlassen des Camp Jupiter, machen sie sich gemeinsam an die Aufgabe, mit Hilfe des Kriegsschiffs Argo II, die seit Jahrtausenden verlorene Statue der Athene bzw. Minerva zu finden und den Griechen zurückzugeben. Nur so können sie die ewige Feindschaft zwischen Camp Halfblood und Camp Jupiter endgültig beenden. Außerdem haben sie sechs Tage Zeit, um Nico, Hazels Bruder zu retten und Rom vor dem Untergang zu bewahren.
Unterwegs treffen sie immer wieder auf Götter und unsterbliche Wesen, der römischen und griechischen Mythologie.
Das Buch ist in dem gewohnt, humorvollen, charmanten Schreibstil, von Rick Riordan. Gespickt mit griechischen und römischen Götter, sehr informativ.
Die Geschichte ist wohl besser zu verstehen, wenn man die beiden Vorgänger dieser Reihe kennt:
Der verschwundene Halbgott und der Sohn des Neptun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitze, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Echt ein super buch, genauso gut wie die komplette reihe und dank dem offenen ende freu ich mic schon auf den nächsten teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erstaunliche Reise....., 15. November 2013
Inhaltsangabe:

Annabeth hat Percy im römischen Halbgöttercamp wiedergefunden. Mit der Argo II machen sich die Freunde auf den Weg nach Rom. Aber bis zum Ziel gilt es noch etliche Hürden zu überwinden.

Diesmal hat Annnabeth eine eigene Mission zu erfüllen, die ihr von Athene auferlegt wurde.

Meine Meinung:

Der vermißte Percy wurde nach einer langen Suche im römischen Camp entdeckt. Seine Freunde sind vor Sorge völlig außer sich, besonders Annabeth ist glücklich. Hat das Mädchen doch ihren Freund wieder nah bei sich. Man spürt als Leser die innige Zuneigung der beiden. Rick Riordan hat das behutsam, ohne Kitsch in Szene geschrieben. Mir als Leser geht diese einzigartige Liebe tief ins Herz. Es gibt aber nicht nur dieses Pärchen an Bord. Hingegen diese beiden meine absoluten Lieblinge sind.

Spannende und berührende Abschnitte wechseln sich in diesem Band in rascher Folge ab. Den Leser erwartet ein buntes Feuerwerk an Action. Mich hat die Geschichte dermaßen gefesselt, so kam nie Langeweile bei mir auf.

Der Schreibstil ist in gewohnter Riordan Güte, das bedeutet für mich persönlich, Spannung bis zum Ende. Rasant schraubt der Autor meine Erwartung in ungeahnter Höhe, die mich elektrisierend in der erster Reihe sitzen läßt.

Die Charaktere werden von Geschichte zu Geschichte reifer. Ihre Entwicklung bringt die Protagonisten weit über ihre Grenzen. Das gefällt mir so an Rick Riordan. Seine Helden entwicklen sich weiter, bleiben nicht an einer Stufe stehen.

Annabeth tritt hier etwas aus Percy Schatten. Das junge Mädchen hat in der Geschichte ihre eigene Rolle, das macht mich riesig glücklich. Sie hat es auch verdient, einmal die Hauptrolle zu spielen. Nach meinem Gusto werden die weiblichen Protagonistinnen etwas am Rande gedrängt. Sind nur das schmückende Beiwerk der männlichen Helden.Diese Lösung finde ich nun passender.

Fazit:

Erstaunliche Reise ins alte Rom. Spannend und rasante Geschichte, die dem Leser den Atem raubt. Kann das Buch nur an alle Leserratten weiterempfehlen. Gerade auch als buchliche Überraschung zu Weihnachten für Groß und Klein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Helden des Olymp, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Unser Sohn hat länge auf diese Vorsetzung warten müssen, und ist dann erst wieder aufgetaucht, als das Buch ausgelesen war. Jetzt heißt es wieder warten....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Algenhirn ist zurück, 13. November 2013
*****Vorsicht, die Rezension kann Spoiler zu den Vorgängern enthalten!*****

Im dritten "Helden des Olymp" Teil müssen die Halbgötter vom Camp Half-Blood mit den Halbgöttern vom Camp Jupiter zusammenarbeiten, denn nur gemeinsam können sie den Olymp vor dem Untergang bewahren. Mit dem fliegenden Kriegsschiff der Argo II machen sie sich auf die Reise nach Rom, doch von allen Seiten drohen Gefahren, und die Erde rumpelt gewaltig, denn die rachsüchtige Erdgöttin Gaia möchte sich endlich erheben um unsere Welt zu zerstören. Und dann gibt es da noch Athenes Auftrag- Annabeth soll den Zeichen der Athene folgen, was immer das auch bedeuten mag. Die Reise hat noch nicht mal richtig begonnen, da ist allen sieben Halbgöttern schon klar- sie müssen jederzeit um ihr Leben bangen!

Das Buch beginnt so schön, endlich hat Annabeth ihr Algenhirn gefunden, doch leider müssen Percy und sie direkt wieder auf eine gefährliche Reise gehen. Es gibt da eine Prophezeiung, dass sieben Halbgötter den Olymp vor den Untergang bewahren werden und das können nur Percy, Annabeth, Jason, Piper, Frank, Leo und Hazel sein. Nebenbei muss Annabeth sich noch mit Athenes Zeichen rumschlagen, es gibt also viel zu tun für die sieben Helden. Und wie es in Percys Welt so üblich ist, läuft nichts wie geplant und alles kommt irgendwie ganz anders als erwartet. Jede Menge Fieslinge stellen sich den tapferen Sieben in den Weg, und auch die alte Feindschaft zwischen Griechen und Römern ist allgegenwärtig.

Die Geschichte wird nicht nur aus Percys Sicht erzählt, auch Annabeth, Piper und Leo kommen zu Wort. Percy und Annabeth stehen mir nach wie vor am nächsten, aber auch die anderen Figuren sind mir schnell ans Herz gewachsen. Die verschiedenen Liebesgeschichten sind nett eingeflochten, stehen aber nicht im Vordergrund- trotzdem empfand ich gerade das Ende als Knaller, denn hier trifft jemand eine Entscheidung, die mich fast zu Tränen gerührt hat. Da die Reihe noch nicht beendet ist, endet das Buch mitten im Geschehen- ganz schön brutal, Herr Riordan! Als Bonus gibt es hinterher eine Carter Kane trifft Percy Jackson Geschichte, die recht lustig ist, und vielleicht entwickelt sich daraus sogar noch mehr... ? Ich selbst ziehe die Percy Jackson Reihen den Kane Chroniken aber vor, weil mir Percy einfach mehr liegt.

Fazit: Rick Riordan haut mich mal wieder um, sein Humor ist mehr als göttlich (ich sage nur Trainer Hedge, Octavian oder auch Franks Verwandlungen!). In Percys Welt fühle ich mich jedes Mal richtig wohl. Die manchmal doch etwas unsicheren Helden, die Widersacher, die teilweise vollkommen dämlich sind, aber auch die "zerrissenen" Götter- hier passt einfach alles wunderbar zusammen. Auch wenn er ab und zu etwas weiter ausholt, die Bücher von Rick Riordan bedeuten für mich pures Lesevergnügen. Neueinsteiger sollten aber unbedingt mit dem ersten Teil der Percy Jackson Reihe starten, da sonst einfach zu viel Hintergrundwissen fehlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Prima Fortsetzung, 13. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider ist es nur der erste Teil des dritten Abschnittes der Geschichte. Da kann man nur hoffen das die Fortsetzung nicht wieder ein Jähr dauert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spandend, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
toll und spanend beilt euch bitte mit band 4 auf deutsch extra ist witzig

emi kenn alle bände da von
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Cool..cool...cool, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist wie die letzten Bücher von Helden des Olymps einfach nur Klasse. Ich fand richtig toll wo erzählt wurde das Carter Kane und Percy Jackson sich getroffen haben...es wäre voll cool wenn die beiden Welten auf einander treffen würden!!! Macht weiter so!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gelungene Fortsetzung der Bücherreihe, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist ein weiteres Buch von Rick Riordan den man sich nicht entgehen lasen soll
Unterhaltsam und spannend.
Tauche immer wieder gern in die Welt der Götter und der jungen Helden.
Griechische und römische Mythologie mal ganz anders
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartig, 5. November 2013
Dieser dritte Teil der Büchereie Helden des Olymps ist ebenso, wie dessen Vorgänger großartig gelungen. Diesmal treffen alle vier Halbgötter aufeinander, wobei natürlich nicht alles rei
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 9 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene: Teil 3.
Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene: Teil 3. von Rick Riordan (Audio CD - 20. Dezember 2013)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen