Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dämonischer Terror in London
Mit der Fortsetzung zu "Kalis Schlangengrube" legt die Geschichte an Geschwindigkeit und Action noch einmal zu. Wieder einmal sorgen die unterschiedlichen Akteure für überraschende Wendungen, so dass im Endeffekt kein Plan so aufgeht, wie er sollte.

Der Titel trifft den Kern der Handlung ziemlich gut - London wird von einer wahren Terror-Welle...
Vor 14 Monaten von Thomas Hildebrandt veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wird immer schlechter.
Als John Sinclair Fan muss ich leider trotzdem sagen und ich wiederholen, das die Serie von Folge zu Folge immer schlechter wird. Was aber mich, wie wahrscheinlich trotzdem, alle anderen Fans nicht davon abhalten wird, sie weiter zu kaufen. Früher hat man sich teilweise wirklich gekruselt und nun kann man den seichten Geschichten weil sie so verwirrend erzählt...
Vor 11 Monaten von Thomas Pinzke veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dämonischer Terror in London, 21. September 2013
Von 
Thomas Hildebrandt (Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Mit der Fortsetzung zu "Kalis Schlangengrube" legt die Geschichte an Geschwindigkeit und Action noch einmal zu. Wieder einmal sorgen die unterschiedlichen Akteure für überraschende Wendungen, so dass im Endeffekt kein Plan so aufgeht, wie er sollte.

Der Titel trifft den Kern der Handlung ziemlich gut - London wird von einer wahren Terror-Welle heimgesucht, die Tongs kennen keine Grenzen bei der Verfolgung ihres Ziels, die Schädelkette für die Totengöttin Kali zu erstellen. Aber Jane Collins, Wikka spielen auch noch mit, ebenso wie John, Suko, Mandra Korab und - nicht zu vergessen - Glenda Perkins, die wesentlich mehr kann als tippen und Kaffee kochen.

Zwar finde ich den Handlungsstrang um Kali und ihre Tongs innerhalb der Serie weniger interessant als andere Themen, aber diese Folge zeichnet sich aus durch Spannung, tolle Sprecherleistung und bombastische Soundeffekte. Der Kampf mit der Totengöttin in ihrer Schlangengrube ist allerhöchste Klasse, und auch sonst funktioniert das Kopfkino durchgehend. Tatsächlich hätte man die Titel des ersten und des zweiten Teils austauschen sollen, aber wen interessiert das schon, so lange er bestens untehalten wird?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wird immer schlechter., 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Als John Sinclair Fan muss ich leider trotzdem sagen und ich wiederholen, das die Serie von Folge zu Folge immer schlechter wird. Was aber mich, wie wahrscheinlich trotzdem, alle anderen Fans nicht davon abhalten wird, sie weiter zu kaufen. Früher hat man sich teilweise wirklich gekruselt und nun kann man den seichten Geschichten weil sie so verwirrend erzählt werden, kaum mehr folgen und langweilen eher. Grundsätzlich nicht empfehlenswert, aber ein muss trotzdem für jeden Sammler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Nicht mehr als ein Hörbuch mit Hintergrund-Geräuschen, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Die Handlung des zweiteiligen "Hörspiels" wird hauptsächlich von 3 Sprechern bestritten (Erzählerin, Erzähler und Sinclair-Sprecher), die endlos lange Textpassagen vorlesen. Lächerlich wirkt das Ganze vor allem, wenn es um die Schilderung von Kampfszenen geht. Anstelle die Action-Szenen von den Akteuren erzählen zu lassen, wird alles nur aus der Erzähler-Perspektive geschildert.
Hinzukommt, dass der Handlung recht wirr ist.
Bisher war ich bei den John Sinclair-Hörspielen immer ein recht hohes Niveau gewohnt. Seit einigen Folgen langweilen die Stücke aber sehr.
Leider wird bei manchen Tracks - wie in den Sinclairromanen - ein Handlungsstrang auf dem Höhepunkt der Spannung abgebrochen, und nach einem Einschub eines anderen Erzählers wieder fortgesetzt zu werden. Dieses Konzept mag bei einem Sinclair-Roman (zum Lesen) hervorragend funktionieren - für ein Hörspiel ist eine solche Vorgehensweise doch recht amateurhaft.
Zuerst nahm ich an, dass sich der Dialogautor zu sehr an die Vorlage gehalten hat, und ganze Textpassagen die Sprecher einfach hat vorlesen lassen. Aber aus anderen Rezensionen habe ich erfahren, dass man sich völlig von der Handlung gelöst hat. Wieso hat man dann nicht ein Hörspiel, sondern einen Roman-Abklatsch geschrieben? Ich bin extrem enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super zweiter Teil!, 4. November 2013
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Klasse Hörspiel, super spannend fast eine Spur zu Aktion lastig. Nichts desto trotz eine gruselige Folge die das Grauen um den Kali Totenkult packend erzählt. Mandra Korab kommt in diesem Zweitteiler etwas kurz, aber Jane und Wikka sind herrlich fies und böse. Ich kanns kaum erwarten wann es weiter geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen geil, 21. Oktober 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
gut wie immer wer drauf steht dem wird dise cd auch gefallen, alles super wie immer seit der neuauflage. echt gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubendes Finale eines actiongeladenen Zweiteilers, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Dieses Hörspiel sollte keinesfalls allein, sondern immer mit der Vorgängerfolge "Kalis Schlangengrube" gekauft werden. Denn es handelt sich bei den Folgen 85 und 86 um eine Folge. Die Schlangengrube kommt im ersten Hörspiel sogar noch gar nicht vor, weshalb es eigentlich klüger gewesesn wäre, die Titel von Folge 85 und 86 zu vertauschen. Aber wahrscheinlich standen die (wie bei Sincalair wohl üblich) schon lange vor der Produktion.

Den Hörer erwartet viel Action und ein Widersehen mit einigen alten Bekannten. Daher ist der Zweiteiler 85/86 zwar kein gutes Hörspiel, um in die Serie einzusteigen, wer aber die vorherigen Folgen kennt und mit den Charakteren sowie dem übergeordneten Handlungsstrang vertraut ist, der kommt bei diesem Spektakel gewiss auf seine Kosten.

Lobenswert erwähnt seien die ganzen Nebenrollen, die allesamt mit hochkarätigen Hörspielsprechern besetzt sind. Hörspielgrößen wie Torsten Michaelis, Santiago Ziesmer, Marco Göllner, Hasso Zorn, Douglas Welbat, ... sind tatsächlich in der Rubrik "sonstige" gelistet. Vermutlich werden all diese Sprecher auch in anderen Hörspielen der Reihe oder des Labels in größeren Rollen zum Einsatz gekommen sein, da sich sonst der Aufwand nicht gerechnet hätte; doch so erhalten wir ein Hörspiel, dass bis in die kleinste Rolle von Profis besetzt ist.
Gewöhnungsbedürftig dürfte der Einsatz von Sprechern mit echtem indischem Akzent sein. Die heben sich teilweise etwas von den Hollywood-Synchronsprechern ab, da ihre Stimmen eher natürlicher und somit eher nach Theater klingen, während die anderen Sprecher eher nach Film klingen. Könnte für den ein oder anderen etwas ungewohnt sein und ist schwer zu beschreiben. Mich stört es nicht, aber den ein oder anderen könnte es irritieren.

Also: Top Hörspiel für Fans der Serie mit kleinen Irritationsmomenten vor allem für Newbies. Ich habe mich prächtig unterhalten gefühlt, daher Kaufempfehlung für jeden, der schon genug andere Sinclairs im Reagal stehen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen terror!!!, 30. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Der zweite Teil erfüllt alle Anforderungen und hört sich toll an.

Ich war wirklich sehr überrascht,welchen Bogen die Geschichte nimmt bzw. wie sie endet.
Bin total zufrieden.
Insgesammt gibt es bessere Geschichten im JS-Universum aber die Machart ist toll und langweilig wird hier überhaupt nicht.Denke 4Sterne sind absolut gerecht.
Würde mich freuen wenn Mandra Korab nicht eingefrohren wird und es in Zukunft wieder Folgen mit ihm gibt.
Jedoch muss ich auch sagen,das ich bei allem Lob,den Überblick über die ganze Story verliehre.
Liegt daran,das John viele baustellen hat.

-Kali
-Mordliga
-Izzy
-Wicka
-Dorian Hunter :-)

Ich geh aber davon aus,das sich bald alles zusammen fügt und nicht mehr so stark gesprungen wird.

Fazit.Dieser Zweiteiler ist richtig klasse aber auch keine mega Folge wie "Der lächelnde Henker".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ungleich komplexer als die literarische Vorlage, mit einem fulminanten Finale, 21. September 2013
Von 
Florian Hilleberg (Göttingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Nach der Übernahme der Serienproduktion durch Dennis Ehrhardt und ear2brain productions ist die Hörspielserie JOHN SINCLAIR EDITION 2000 selbst für eingefleischte Fans und Leser der Romane eine echte Wundertüte geworden. Die vorliegende Folge, respektive der vorliegende Hörspiel-Zweiteiler, ist das beste Beispiel dafür. Zunächst einmal sind die beiden zugrunde liegenden Taschenbücher mit einem zeitlichen Abstand von drei Jahren veröffentlicht worden, so dass Wikka und Jane Collins in der ursprünglichen Story „Terror der Tongs“ gar nicht vorkamen. Umgekehrt spielten Dr. Rasana, Siri Dennings und ihr Mann Malcolm in dem Roman „Kalis Schlangengrube“ nicht mit. Und Logan Costello hat in keinem der beiden Bücher einen Auftritt gehabt. Die einzigen Gemeinsamkeiten der beiden Geschichten bildeten lediglich Mandra Korab und Kali. Es spricht für die Kreativität von Dennis Ehrhardt, dass er beide Geschichten nicht nur geschickt verwoben hat, sondern auch ungleich komplexer anlegte, als es der Autor Jason Dark ursprünglich tat. Herausgekommen ist der vorläufige Höhepunkt im Kampf gegen die indische Todesgöttin, der in der CLASSIC-Episode „Das Höllenheer“ seinen Anfang nahm und in der Folge 78 der EDITION 2000 wieder aufgegriffen wurde. Dabei geht es ebenso actiongeladen weiter wie im ersten Teil. Dass die Fortsetzung dennoch die Nase vorne hat, liegt in erster Linie an dem grandiosen Finale, in dem auch die Schlangengrube endlich vorkommt, die dem ersten Teil seinen Titel verlieh. A propos Titel, es wäre tatsächlich sinnvoller gewesen die Titel der beiden Hörspiele auszutauschen. Außerdem führen die losen Fäden am Ende logisch und vor allen Dingen zufriedenstellend zusammen.
Bemerkenswert ist auch die sprachgetreue Besetzung, denn die Macher haben sich Mühe gegeben die Rollen der Inder mit Schauspielern zu besetzen, die den entsprechenden Akzent auch gut beherrschen. Siri Dennings beispielsweise wird von Julia Holmes gespielt, die ihre Rolle mit sehr viel Hingabe eingesprochen hat. Dr. Rasana wird sogar von einem waschechten Inder dargestellt, nämlich niemand Geringerem als Prashant Prabhakar, dem deutsch-indischen Schauspieler, den man aus der TV-Serie STROMBERG und natürlich der FROSTA-Werbung kennt. Ein echter Glücksgriff ist Bernd Vollbrecht als Logan Costello, der als Mafia-Boss noch weit weniger mächtig dargestellt wird, als in den Romanen. Franziska Pigulla macht natürlich auch als böse Jane Collins eine außerordentlich gute Figur und auch die Stammsprecher Frank Glaubrecht (John Sinclair) und Martin May (Suko) sind mit vollem Einsatz bei der Sache. Gewöhnungsbedürftig sind jedoch die Szenen, in denen die Figuren über längere Zeit ein Telefongespräch führen, besonders wenn es sich um Szenen mit ein wenig Action handelt, beispielsweise bei Sukos Verfolgungsjagd bei der er über Telefon Anweisungen von Glenda bekommt. Musik und Effekte sind von hervorragender Kino-Qualität und sorgen für einen exzellenten Hörgenuß. Ob und inwieweit sich die hier geschilderten Ereignisse auf die kommenden Folgen auswirken werden, wird die Zukunft zeigen. Es bleibt spannend und trotz aller Unkenrufe macht die Serie auch weiterhin einen Riesenspaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein neuer Gegner, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Sehr schön wie sie in Szene gesetzt werden.
Spannend und das beste: Endlich mal ein neuer Gegner ;) . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Früher waren die definitiv besser!!!, 26. November 2013
Rezension bezieht sich auf: John Sinclair-Folge 86 Terror der Tongs (Audio CD)
Ich gehöre dann wohl auch zu den ewig Nörglern, oder auch nicht :)...

Ich kann nur Napster empfehlen! Weil so ganz loskommen tue ich auch nicht, da bin ich zu neugierig, wie es weiter geht.
Aber so ärgere ich mich nicht, auch noch extra Geld dafür auszugeben. Und brauch nicht die ganzen "bezahlten" Kritikern durchzulesen, mit ihren gefakten, superlangen und ach so positiven Wertungen, (am besten noch zeitgleich zur Veröffentlichung) hahaha....
Zudem ich grad massiv auf Perry Rhodan und Dorian Hunter umgeschwenkt bin, sehr geil!!!!!

Also, so what?!
...die gute alten John Sinclair Zeiten sind vorbei, auf zu was neuem :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen