Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannungsgeladene Fortsetzung
In Aelenium treffen Munk und Jolly wieder aufeinander. Dort sollen sie auf den Kampf gegen den Mahlstrom vorbereitet werden.
Der zweite Band der Wellenläufer-Trilogie steht dem ersten in keinem Punkt nach. Die Geschichte lässt einen bis zum Ende nicht mehr los und dann will man nur noch eines: Mehr, mehr und noch mehr!
Allerdings sollte man "Die...
Am 22. Juni 2004 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Ganz nett wegzulesen...
... aber irgendwie ohne Tiefgang. Kai Meyer schreibt ja viel und das merkt man auch. Die Geschichte ist interessant und neuartig, die Charaktere speziell und alles in allem ist er ein sehr guter Schreiber. Aber irgendwie fehlt mir das Gefühl/ der Tiefgang, also etwas, das man aus dem Buch mitnimmt. Ich habe alle drei Bücher der Wellenläufer gelesen,...
Vor 10 Monaten von Karla Bauer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannungsgeladene Fortsetzung, 22. Juni 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
In Aelenium treffen Munk und Jolly wieder aufeinander. Dort sollen sie auf den Kampf gegen den Mahlstrom vorbereitet werden.
Der zweite Band der Wellenläufer-Trilogie steht dem ersten in keinem Punkt nach. Die Geschichte lässt einen bis zum Ende nicht mehr los und dann will man nur noch eines: Mehr, mehr und noch mehr!
Allerdings sollte man "Die Wellenläufer" gelesen haben, um die Geschichte zu verstehen. Der Plot ist auch um einiges komplexer als im ersten Band. Von daher sollte der Leser auch mindestens 12 Jahre alt sein. Lesern, die eher auf realistische Bücher fixiert sind, würde ich "Die Muschelmagier" nicht empfehlen, da sich die Geschichte in einer anderen, magischen Welt und auch in einer anderen Zeit abspielt. Da die Hauptrollen Jugendliche sind, ist die Trilogie für diese auch am besten geeinet.
Dieses Buch ist ein Muss für fantasyverrückte Teenager! Ich wünsche viel Spaß bei diesem atemberaubenden Leseerlebnis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich spannend und voller Überraschungen!, 18. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
Wer denkt, der erste Band war an Spannung nicht zu überbieten, der hat den Zweiten noch nicht gelesen.
Da ist Jolly mit ihren Unwillen: Immer wollen andere bestimmen, was sie machen soll. Keiner kommt auf die Idee zu fragen, ob sie überhaubt will. Und so macht sie sich schließlich einfach davon mit Walkers Schiff, um endlich ihren väterlichen Freund Bannon zu suchen.
Munk denkt völlig anders als Jolly. Seiner Meinung nach ist es einfach Bestimmung, daß er und Jolly Aelenium und letztendlich die ganze Welt vor dem Mahlstrom schützen sollen und Opfer dafür auf sich nehmen müssen. So versucht er Jolly aufzuhalten, als sie ihrer Bestimmung entfliehen will.
Aber beide erfahren bald, daß es nicht so einfach ist, wie sie sich das vorstellen.
Und Griffin erwartet ebenfalls ein bizarres Schicksal.
Wie bei der Fließenden Königin-Triologie beginnt Kai Mayr auch hier philosophische Gedanken in die Handlung einzuweben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Feuerwerk der Ideen- nicht nur für Teenies ..., 5. Juli 2009
Von 
Isabelle Klein "vintage books" (Hannover & Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Was langsam mit den Wellenläufern begann, und mich zunächst weder vom Setting- Karibik und Piraten, noch von der Idee, dass Kinder auf Wellen laufen können, "vom Hocker riss" hat sich im Lauf der Lektüre des ersten Bandes als wahres Lesewunder entpuppt.
In diesem zweiten Band beginnt es richtig spannend zu werden. Kai Meyer ist es vorzüglich gelungen, sich im Lauf dieser Trilogie von mal zu mal zu steigern. Wunderbar gezeichnete Charaktere, ein wahres FEuerwerk an wunderbaren Fantasy Elementen und ein wahnsinns Spannungsbogen zeichnen diesen 2. Band aus.

Fazit:
Ich war wirklich hingerissen von der Stadt Aelenium, der Weiterentwicklung der Figuren und ihren persönlichen Beziehungen und hab mir das Buch umgehend nach dem ersten gekauft und in nicht mal 2 Tagen regelrecht verschlungen!
Äußerst empfehlenswert, auch für Erwachsene mit einem Hang zu wunderbaren Abenteuerwelten- lasst euch an einem anderen Ort entführen und verzaubern ... :))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erneut ein Feuerwerk der Ideen..., 25. April 2005
Wieder sprüht Kai Meyer vor Ideen! Vor historischer Kulisse, der Karibik um 1700, lässt er schillernde Personen auftreten: Mutige Jugendliche, raubeinige Piraten, schöne Gestalten, geheimnisvolle Erscheinungen, schreckliche Klabauter und erhabene Götter. Zwischen ihnen entspinnt sich ein spannungreiches Geflecht aus Liebe, Hass und Eifersucht. Wird die Seesternstadt Aelenium gerettet werden? Im schwarzen Abgrund eines Tiefseegrabens treffen sich die Muschelmagier zum letzten Gefecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Nebel lüften sich..., 1. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
Im zweiten Teil dieses wundervollen Werkes von Kai Meyer beginnt die Hauptperson Jolly langsam zu begreifen, was es tatsächlich mit dem Mare Tenebrosum und ihren Gegnern, aber auch mit ihren Freunden und Verbündeten auf sich hat. Wer sind der Geisterhändler und Urvater wirklich, was steckt hinter dem Geheimnis von Aelenium und was haben die Wasserweberinnen mit allem zu tun? Während Jolly immer mehr Licht ins Dunkel ihrer Fragen und Wirrungen bringt, erkennt der Leser langsam, dass der Autor hier nicht eine beliebige fiktive Geschichte zum besten gibt, sondern dass es sich mehr oder weniger tatsächlich um die Geschichte und die Entstehung unserer Welt dreht. Dabei greift er nicht nur auf die Schöpfungstheorie (alles begann mit dem Mare tenebrosum, also mit dem Urmeer) sondern auch auf viele verschiedene Religionslehren (der Geisterhändler war einst Odin, Oberhaupt der germanischen Götter, Hinweise auf biblische Geschichten) zurück, die er genauso geschickt wie die Wasserweberinnen zu einem Netz aus Spannung und Magie verwebt. Ein bißchen gesellschaftskritisch wird die Frage angeschnitten, wie weit wahrer Glaube an Gottheiten heute noch verbreitet ist, und das alles, ohne wirklich je ein Wort über das Thema zu verlieren, selbst für einen Atheisten wie mich faszinierend dargestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Fortsetzung..., 13. Mai 2007
Von 
kamelin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... des "Wellenläufer" Hörbuchs. Kai Meyer hat es in diesem Teil geschafft, mich tief in die Geschichte hineinzuziehen. Den 2. Teil habe ich mit Spannung verfolgt und konnte ihn kaum ausstellen. Er beschreibt in hohem Tempo den Weg der beiden 'Quappen' und wie sie sich für die letzte grosse Schlacht um 'Aelenium' wappnen. Die Eiversüchteleien und die Liebesgeschichte, die in der Vorrezension kritisiert wurden, finde ich vielmehr niedlich als störend. Ich mochte besonders die nun deutlich ausgefeilteren und komplexeren Handlungsstränge. Die Wege der Hauptcharaktere Jolly, Munk, Griffin, Soledad und Buenaventure trennen sich und führen geschickt wieder zusammen - ich möchte ja nicht zuviel verraten. Aber es hat richtig viel Spass gemacht zuzuhören und sich in Kai Meyers phantastische Welt entführen zu lassen.
Auch hier ist am Ende des 2.Teils alles offen, darum sollte man den 3.Teil zur Hand haben.

Die technischen Defizite haben sich hier leider nicht verbessert; die in iTunes angezeigten Titel und Beschriftungen sind uneinheitlich und haben das Kopieren auf den mp3 Player erschwert. Auch wankt der Ton in der Lautstärke, das legt sich aber glücklicherweise fast ganz im letzten Teil der Triologie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Magisch!, 31. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
Endlich erfahren wir, wie es mit Jolly und ihren Gefährten weitergeht...!
Jolly und Griffin sehen sich gleich zu Beginn den Mächten des Mare Tenebrosum gegenüber, die sie auf ihre Seite locken wollen, auf seltsame Weise gelingt es den beiden jedoch, sich aus den Fängen ihrer Feinde zu befreien. Nach ihrem Entkommen lernt Jolly nicht nur die Seesternstadt Aelenium, sondern auch die wirkliche Bedeutung ihrer Gabe, die süßen als auch bitteren Früchte der Liebe und den wahren Sinn ihrer Bestimmung kennen.
Kai Meyer gelingt es in seinem Folgeroman nahtlos an die Spannung seines Vorgängers anzuschließen und verschiedene Handlungsstränge geschickt miteinander zu verknüpfen. Und die Ungeduld auf den letzten Teil und das Bibbern und Bangen um die Hauptfigur und ihre Freunde erscheint zum Ende diese Buches beinahe unerträglich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal ein Pirat sein, 7. Februar 2010
Von 
Bartsch Sandra (Witten, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich möchte zu Anfang eine Frage stellen: Wer wollte in seinem Leben schon immer ein Pirat sein???
Alle die die Frage eindeutig mit einem "JA" beantworten können, denen empfehle ich die Wellenläufer-Trilogie.
Kai Meyer ist zu meinen Lieblingsautoren geworden. Er schafft es mich innerhalb der ersten Seiten ins Buch zu binden. Ich vergesse alles um mich herum und begebe mich mit seinen Figuren auf die Reise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle, spannende Jugendgeschichte -aber unbedingt alle drei Bänder der Trilogie kaufen! (Hörbuch-Rezension), 13. Februar 2009
Von 
C. Stotz (Esslingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
Jolly ist vierzehn und lebt bei Käpt'n Bannon auf einem Piratenschiff in der Karibik. Für die Piraten ist sie ein ganz besonderer Schatz, denn Jolly kann über das Wasser laufen. Doch dann wird sie von der Mannschaft, die sie wie eine Familie liebt, getrennt.

Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Munk macht sie sich auf die Suche nach Bannon und seiner Mannschaft, eine Suche, die sie an abenteuerliche Schauplätze führt, sie große Gefahren bestehen läßt und die auch zusehends zu einer Suche nach ihrer eigenen Geschichte ist. Da erfährt sie, dass die ganze Welt, wie sie sie kennt in Gefahr ist und nur sie und Munk sie retten können. Es beginnt eine abenteuerliche Reise voller Gefahren..

In diesem zweiten Band der Trilogie kommen Jolly und ihre Freunde in die geheimnisvolle schwimmende Inselstadt Aelenium. Erst hier erfährt sie wirklich, welche Fähigkeiten in ihr stecken und welche Aufgaben das Schicksal für sie bestimmt hat...

Die Muschelsucher-Trilogie ist nicht nur eine spannende Piratengeschichte, es ist auche eine einfühlsame Geschichte über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die erste Liebe, hervorragend und einfühlsam gelesen von Andreas Fröhlich, der jeder der Figuren Leben und Kontur zu verleihen vermag.

Ein fast perfektes Hörbuch-Vergnügen, allerdings nur dann, wenn man gleich alle drei Bände der Trilogie gekauft hat. Sowohl der erste als auch der zweite Band hören fast mitten in der Handlung auf, ohne dass die Geschichte zu Ende wäre. Aus diesem Grund gibt es einen Stern Abzug, für die überragende Lesung von Andreas Fröhlich im Gegenzug einen Extra-Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Muschelmagier, 12. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Wellenläufer - Die Muschelmagier (Gebundene Ausgabe)
Meinung: Band 2 beginnt wenige Tage oder Wochen und in dieser Zeit ist nicht viel passiert. Jolly und Griffin haben auf der Insel Menschen gefunden, die eine Brücke bauen, aber dahinter steckt etwas Fürchterliches. Zum Glück taucht genau zum richtigen Zeitpunkt der Geisterhändler auf und bringt die Zwei nach Aelenium. Munk ist schon dort, aber er scheint sonderbar verändert. Für Jolly beginnt ein neues Abenteuer auf See.

Die Handlung beginnt nahtlos und ich konnte mich eigentlich auch an den Großteil der Geschehnisse in Band 1 erinnern. Jolly schlägt nun einen anderen Weg als erwartet ein und enttäuscht damit sicher viele Menschen. Trotzdem kommt sie dem Geheimnis des Mahlstroms immer näher und auch das Geheimnis um Bannon wurde nun geklärt. Sie muss nun mit einigen Erkenntnissen klar kommen und das gelingt ihr auch ganz gut. Munk dagegen steigt der "Ruhm" zu Kopf. Er ist total überheblich geworden und ist in seiner Rolle als Quappe und Weltretter total aufgegangen. Leider im negativen Sinne. Er kommt nur im ersten Drittel des Buchs vor, aber das reicht auch. Er war dieses Mal ein sehr unsympathischer Character Da ist es auch kein Wunder, dass Jolly und Griffin sich näher kommen.

Die Muschelmagier endet mit einem Cliffhanger und vielen unbeantworteten Fragen, deshalb ist Band 3 ein Must-Read für mich. Ich bin gespannt wie die Trilogie endet. Ich kann es kaum glauben, dass nur noch ein Buch erschienen ist, da man dem Ende nur wenig näher gekommen ist. Es passiert zwar unglaublich viel, aber eher in die entgegengesetzte Richtung. Das mag auch an den verschiedenen Handlungssträngen liegen. Zum einen sind wir mit Jolly unterwegs, aber auch mit Griffin und auch mit Soledad,Walker und dem Geisterhändler. So wurde die Handlung auch etwas aufgelockert und man wollte immer erfahren wie es weiter geht.

Der Schreibstil ist der bildlich und leicht. So macht lesen definitiv Spaß. Leider ist aber der Humor, den ich in Band 1 so toll fand, gänzlich verschwunden. Hoffentlich ist das in Band 3 wieder anders. Klar ist, diese Bücher sind für jüngere Leser geschrieben und das ist auch zu merken. Dem Lesefluss schadete diese Tatsache aber nicht.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die Lust auf den dritten Teil macht und einige Fragen hinterlässt. Die Charactere entwickeln sich weiter und die Handlung ist sehr abwechslungsreich gestaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wellenläufer - Die Muschelmagier
Wellenläufer - Die Muschelmagier von Kai Meyer (Gebundene Ausgabe - März 2006)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen