Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzept
Dass sich bestimmte Pflanzen nicht riechen können, andere in der Nachbarschaft aber gut gedeien, hat wohl jeder schon mal gehört. Wer zu wem passt und wer nicht, ist aber eine eigene Wissenschaft, nämlich die der Mischkultur. Hier Ordnung hineinzubringen, ist gar nicht so einfach. "Erbse liebt Radieschen" geht da einen völlig neuen, innovativen Weg:...
Vor 19 Monaten von Volker M. veröffentlicht

versus
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehr Schein als Sein!
Leider bin ich von dem Buch sehr enttäuscht und habe es heute zurückgeschickt.
Ich kenne mich bereits mit Mischkulturen aus und wollte genauer wissen zu welchem Zweck sich die Pflanzen jeweils unterstützen. Dies habe ich von den bunten Punkten (Matching Points) die übereinstimmen müssen erwartet. Das System ist bei weitem nicht so ergiebig,...
Vor 17 Monaten von Claudi veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzept, 6. Mai 2013
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Dass sich bestimmte Pflanzen nicht riechen können, andere in der Nachbarschaft aber gut gedeien, hat wohl jeder schon mal gehört. Wer zu wem passt und wer nicht, ist aber eine eigene Wissenschaft, nämlich die der Mischkultur. Hier Ordnung hineinzubringen, ist gar nicht so einfach. "Erbse liebt Radieschen" geht da einen völlig neuen, innovativen Weg: Jede Seite ist zweimal quer durchgeschnitten, besteht also aus drei Teilen, die man in der Ringbindung unabhängig voneinander vor- und zurückblättern kann. Auf jedem dieser Segmente ist eine Pflanze beschrieben, in der Mitte immer die Kulturpflanze, oben und unten jeweils Begleitpflanzen (die mitunter selber Nutzpflanzen sind). Ein Farbcode bei jeder Pflanze zeigt nun an, ob das Paar zueinander passt. Je mehr gleiche Farbpunkte, umso besser vertragen sie sich in der Nachbarschaft. Im Idealfall ergänzen sich die Eigenschaften, zum Beispiel indem eine Pflanze den Boden verbessert und eine andere Schädlinge fernhält. Besonders gut geeignete Partner sind auf den "Visitenkarten" der einzelnen Pflanzen angeführt.

Neben dem genialen Farbcode finden sich noch grundlegende Angaben zum Saatzeitpunkt, Standortbedingungen, Erntezeit, Schädlingen und Krankheiten, sowie empfehlenswerte Sorten. Die Informationen sind allerdings eher knapp gehalten und die Sortenwahl ist stark auf die Verfügbarkeit in Großbritannien ausgerichtet, der Heimat der Autorin. Es wäre vielleicht sinnvoll, noch Hinweise zum Fruchtwechsel bei kritischen Gemüsepflanzen zu machen. Das spielt zwar in der Mischkultur eine deutlich geringere Rolle als bei klassischem Anbau, aber es würde Nutzwert der Tafeln sicher noch erhöhen.

Auf den ersten Seiten findet der Leser eine kurze, sehr faktenreiche Zusammenfassung über die Grundlagen des Gemüse- und Obstanbaus mit Fokus auf der Mischkultur. Das Prinzip ist übrigens unabhängig voneinander in Asien, Europa und Amerika entdeckt worden. Je ein Kapitel zur Bodenökologie und -chemie, sowie zur (Bio)düngung runden den Teil ab. Wer an die Kraft des Mondes glaubt (ich gehöre nicht dazu), der findet auch noch hierzu grundlegende Informationen.

Insgesamt ein wirklich innovatives Konzept, die Prinzipien der Mischkultur darzustellen und für den Anwender zu strukturieren. Selbst wer es nicht puristisch umsetzen möchte, der erfährt eine Menge über die unterstützende Wirkung von geeigneten Pflanzengesellschaften. Das funktioniert nämlich prinzipiell auch im Reihenbeet - nur muss man dann wirklich auf die Fruchtfolge achten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehr Schein als Sein!, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Leider bin ich von dem Buch sehr enttäuscht und habe es heute zurückgeschickt.
Ich kenne mich bereits mit Mischkulturen aus und wollte genauer wissen zu welchem Zweck sich die Pflanzen jeweils unterstützen. Dies habe ich von den bunten Punkten (Matching Points) die übereinstimmen müssen erwartet. Das System ist bei weitem nicht so ergiebig, wie ich erwartet habe.
Den Punkt „AUG-Augenweide“ halte ich zudem für völlig überflüssig...
Im Punkt „FP – Fangpflanze“ stimmen z.B. Kapuzinerkresse und Kartoffeln überein, jedoch ziehen beide unterschiedliche Schädlinge an (Kartoffelkäfer und Blattläuse) die die jeweils andere Pflanze hier gar nicht stören würden.
Das Konzept klang vielversprechend, jedoch weist es inhaltlich grobe Fehler auf:
- Bohnen werden in einen Topf geworfen mit „Busch- und Stangenbohne“ obwohl sie sich doch grundsätzlich sehr unterscheiden
- Salate werden nicht differenziert - es gibt nur „Gartensalat“
- wie der Titel verspricht wird laut diesem Buch die Erbse niemals das Radieschen lieben, da sich beide im unteren Teil („wirkt im Boden“) befinden
- wie bereits von Rezensent Volker M. kritisiert, ist die Sortenauswahl begrenzt: so fehlen z.B. Kohlrabi, Sellerie
- einige Pflanzen, die in der Mischkultur gut zusammenwirken erscheinen gar nicht als Paare, weil sie sich auf der gleichen Ebene im dreigeteilten Buch befinden
Eine Empfehlung des Buches ist Erdbeeren mit den Nachbarn Minze und Spinat: Ich stelle mir gerade mein Erdbeerbeet vor mit dazwischen wuchernder Minze, der Sonne liebenden Erdbeere und dem Halbschatten benötigenden Spinat...
Die in jedem anderen Mischkultur-Buch zu findenden übersichtlichen Tabellen sind viel ergiebiger als das anstrengende Hin-und Herblättern.
Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht wirklich hilfreich..., 4. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Ich muss mich leider den anderen 1-Punkt-Rezensenten anschließen - dieses Buch ist nicht wirklich befriedigend in der Praxis anwendbar, da das Punktesystem zu allgemein gehalten ist und über die tatsächlich sinnvollen Beetvergesellschaftungen wenig bis nichts aussagt.
Es ist schön bunt, das Suchen nach geplanten Vergesellschaftungsparnern ist mühsam und zeitaufwendig und viele entscheidende Informationen fehlen schlichtweg. Da würde ich mir lieber ein paar übersichtliche Tabellen wünschen, wo man alles Wissenswerte und Gesuchte auf einen Blick überschaut - und das gibt es schon längst in vielen anderen Büchern, so dass diese Veröffentlichung zwar schick und auf den ersten Blick vermeintlich innovativ daherkommt, aber in der Praxis ganz klar durchfällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles in Ordnung., 16. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Interessanter Aufbau des Buches mit drei verschiedenen übereinander befindlichen Ringordnern. Man kann anhand von Kurz-Signaturen sehen, ob verschiedene Kulturpflanzen zueinander passen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch, 22. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Ein Traum für jeden Hobbygärtner. Praktisch in der Handhabung und toll illustriert. Da kann im kleinen sowie großen Garten einfach nur alles gedeihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erbese liebt Radieschen, 4. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Habe dieses Buch ausgewählt, weil ich - direkt in zweifacher Ausfertigung - jeweils ein Geschenk für Gartenanfänger suchte. Es gefällt mir sehr gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Pflanzhilfe?, 26. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Im Ansatz nicht schlecht aber ich habe etwas mehr erwartet. Für den Preis zu teuer. Sehr allgemein gehalten - nicht informativ genug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nix für versierte Gärtner, 17. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbse liebt Radieschen (Spiralbindung)
Dieses Buch ist wirklich nur etwas für pure Anfänger, die nix über gärtnern wissen und sich noch nie mit diesem Thema beschäftigt haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Erbse liebt Radieschen
Erbse liebt Radieschen von Josie Jeffery (Spiralbindung - 18. April 2013)
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen