Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich Neues im vermeintlich Bekannten, 27. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Wie anders ist der Andere?: Enneagrammatische Einsichten (Broschiert)
Es ist erfreulich, in der zunehmenden Flut der Enneagramm-Literatur einmal wieder ein Buch zu finden, das Neues zu bieten hat.
Bestechend ist die Komplexität der Themen, die mit einer Klarheit in Sprache und Ausdruck und stilistisch mit leichter Feder auf kompakten 300 Seiten verarbeitet werden.
Im Gegensatz zu den Büchern von Sandra Maitri und A. H. Almaas, die ich sprachlich sehr umständlich und quälend zu lesen fand, wird die spirituelle Dimension des Enneagramms hier auf genialen 50 Seiten mit unglaublicher Präzision, aber auch für Enneagramm-Anfänger verständlich und nachvollziehbar dargelegt. Auch die Subtypen, hier 'Mustervarianten' genannt, werden nach einer Einleitung über den Hintergrund dieser Unterteilung sehr differenziert ausgearbeitet und verdeutlichen, warum Menschen gleichen Musters doch sehr unterschiedlich erscheinen können.

Völlig Neues erfährt der Leser aber im 2. und 3. Teil des Buches.

Hier nutzt der Autor u.a. ein von ihm selbst entwickeltes Prinzip aus der Arbeit mit Gruppen, um die Bedeutung von Angst, Liebe, Macht, Ordnung, Zeit und Humor neunfach (für jedes Muster) zu differenzieren und erschließt damit zwischenmenschliche Faktoren, die für die Selbsterkenntnis - aber auch für die Diagnostik - wertvolle Erweiterungen darstellen.
Dass das Zwischenmenschliche dem Autor am Herzen liegt, verrät zwar schon der Titel "Wie anders ist der Andere?", besonders deutlich wird dies aber auch in dem Kapitel über Martin Buber und dessen Hauptwerk "Ich und Du". Ein gelungener Brückenschlag zum Enneagramm, bisher so neu und einmalig, wie auch die vom Autor aufgezeigten Zusammenhänge zwischen den neun Mustern des Enneagramms und den zwölf Schritten der AA-Arbeit (Anonyme Alkoholiker). Und damit nicht genug: Auch 'gute Elternschaft' und 'bewusstes Führen und Leiten' werden enneagrammatisch erkenntnisreich beleuchtet.

Enneagramm-Interessierte, die sich besonders mit Beziehungsaspekten und spirituellen Fragen neu auseinander setzen möchten, finden hier ein Werk, das keine Frage offen lässt.
Dieses Buch hat alle Chancen, schon jetzt ein Klassiker zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Kost leicht verdaulich serviert, 30. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Wie anders ist der Andere?: Enneagrammatische Einsichten (Broschiert)
Ein Lesebuch für Fortgeschrittene, die ihre enneagrammatischen Kenntnisse vertiefen und mit neuen Aspekten bereichern wollen. Der Leser wird in Tiefenebenen menschlichen Erlebens geführt, die nicht immer leicht zu erfassen sind. Die teilweise bitter-süße Erkenntnis über eigene und Motive anderer für ihr Handeln und Empfinden ist gut lesbar und häufig mit einem Augenzwinkern versehen. Eine übersichtliche Gliederung und gut verständliche Sprache ohne zu verwissenschaftlichen lassen das Buch zu einer spannenden Lektüre für alle an gelingendem menschlichen Miteinander interessierten, wissenshungrigen Leser werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ennea-Grammatik für Aufsteiger, 22. Juni 2013
Von 
Mozartkugel (Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wie anders ist der Andere?: Enneagrammatische Einsichten (Broschiert)
"Wie anders ist der Andere?" von Wilfried Reifarth ist für Enneagramm-Anfänger nicht geeignet. Wer eine Einführung in die von Oscar Ichazo begründete Lehre der Enneagramm-Typologie sucht, sollte nach Reifarths erstem Buch: "Enneagramm" greifen. Der Autor hat auch noch ein drittes Buch zum Thema geschrieben: "Bejahen, Verneinen, Versöhnen". Darin sucht er nach Quellen des Enneagramms, welche ein halbes Jahrhundert vor Oscar Ichazo liegen, nämlich bei Georg Iwanowitsch Gurdjieff (1866 - 1949).

Das vorliegende zweite Buch von Reifarth ist für fortgeschrittene Enneagramm-Interessierte, Enneagramm-Studenten und -Lehrer geeignet. Es ist eine seriöse psychologische Abhandlung zum "Enneagramm der Persönlichkeit", die diesbezügliche Kenntnisse vertieft und verbreitert. Der erste Teil des Buches befaßt sich mit enneagrammischen Betrachtungen ("enneagrammatischen Einsichten"), der zweite Teil mit deren spirituellen Dimensionen, der dritte mit praktischen Anwendungen in Gruppen. Dabei werden auch andere Systeme erstmalig und auf originelle Weise mit der Enneagramm-Lehre verglichen und in Verbindung gebracht, so zum Beispiel die "zwölf Schritte" der Anonymen Alkoholiker und die Psychologie des "Beziehungs-Philosophen" Martin Buber.

Alles in allem ein ausgezeichnetes Buch für ernsthaft an der Enneagramm-Typologie Interessierte, das anregend ist und auch Neuland betritt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wie anders ist der Andere?: Enneagrammatische Einsichten
Wie anders ist der Andere?: Enneagrammatische Einsichten von Wilfried Reifarth (Broschiert - 6. April 2009)
EUR 22,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen