Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Diese DDR-Ansichten geben einen ungewöhnlichen Einblick in die Lebenswelt der "Deutschen Demokratischen Republik". Jenseits der Fotos der veröffentlichten Meinung finden sich hier Bilder, die die Tristesse, die Absurdität, die Widersprüchlichkeit und die Verwinkelung des anderen deutschen Staates wiedergeben.
Hier findet keine Verteufelung und keine "Ostalgie" statt. Vielmehr gelingt es, die Bilder an sich wirken zu lassen. Und so ist es wohl auch zu erklären, dass die erklärenden Bildbetitelungen sehr spärlich gehalten sind und beispielsweise keine klare Datierung bzw. oftmals keine Ortsbeschreibung aufweisen.
Schwarzweiß-Bilder stehen neben den farbigen Aufnahmen. Nahaufnahmen wechseln sich mit Weitsichten ab und hier und da sind es die besonderen Blickwinkel, die einfach faszinieren und erst auf den zweiten Blick eine andere Beachtung schenken; beispielsweise wenn zwischen zwei Fahnen der Arbeiterklasse bzw. der DDR die Büsten des Schiller- und Goethe-Denkmals vor dem Weimarer Nationaltheater sichtbar werden. Oder wenn die "Straße der Befreiung" "gesperrt" beschildert wird. Auf den über 250 Seiten wird man allerorten mit dem Alltag und den besonderen Festtagen konfrontiert und trifft hierbei auf Parteigenossen, ausgezeichnete und "gewöhnliche" Staatsbürger/-innen gleichermaßen. Die meisten Fotos füllen eine ganze Seite aus, mehrere sind zweiseitig abgedruckt. Leider fehlt ein Register, zum Beispiel der berücksichtigten Personen, um rasch diese auf den einzelnen Bildern zu finden. Und so wirken vor allem die Fotos, die einen rasch wieder eintauchen lassen in eine Zeit, die inzwischen so unendlich weit weg erscheinen mag.
Spätestens bei dem beigefügten Vorwort und den Texten von Günter Kunert, Eva Windmöller (insbesonderem ihrem Reiseprotokoll aus dem Mai 1990) und Thomas Hoepker wird man aber wieder eingeholt von der besonderen Atmosphäre des ostdeutschen Staates. Wer hier liest und betrachtet, dem wird - hat er denn die Zeit vor der Wiedervereinigung bewusst miterlebt - so manches Erlebte, Sprachphrase und vermutlich auch sehr viele Bilder und Gerüche wieder in Erinnerung bzw. in den Sinn kommen.
Die hier versammelten, über 200 Abbildungen sind ausgesprochen authentisch und lassen Thomas Hoepker als einen sehr überzeugenden Fotographen erscheinen, der von 1959 bis 1990 in ungewöhnlicher Weise das Leben in der DDR zwischen Parteikundgebung und Spiel, Supermarktbesuch und Propagandaplakat festgehalten hat.
Zugleich hat er einflussreiche Persönlichkeiten portraitiert. Ein fotographischer, historischer, künstlerischer und politischer Band, dem viele Zeitzeugen und Nachfahren zu wünschen sind, die damit gegebenenfalls auch einen anderne Blick auf die Geschehnisse erhalten werden.
Und vielleicht ist es ja auch eine Ironie der Geschichte, dass sämtliche Texte auch in der englischen Übersetzung abgedruckt sind...
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2015
Die EINE Antwort darauf gibt es nicht, aber das Buch gibt viele Einsichten und Ansichten.
Viele haben vieles schon vergessen, das Buch hilft den ewig Gestrigen (DDR-Nostalgigern) die Realitäten von einst besser mit dem Heute zu vergleichen.
Und den DDR-Hassern hilft es, die Vergangenheit in einem neuen Licht zu sehen.

Ein teures Buch, aber es ist sein Geld wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2012
Hallo,

ein gutes Buch, welches sich kritischen mit den Gegebenheiten im Arbeiter & Bauern Staat darstellt. Ich selbst habe wegen meines Alters zwar relativ wenig mitbekommen/ in Erinnerung, allerdings entspricht das in etwa meinem Bild.

Es zeigt zum anderen schöne Spielereien, welche den die Widersprüchlichkeit Der Politischen Publikationen/selbst Darstellung und dem, wie es eigentlich war.

Fotografisch, finde ich die zum Teil eher surreal anmutenden Fotos ebenfalls ansprechend.

Eine schöne Ausarbeitung zwischen Dokumentarischer und Politischer Fotografie.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Wolf Biermann, mit einigen ausdrucksstarken Porträts im Buch vorgestellt, schreibt im Vorwort: "Hoepker hat den ganzen DDR-Schrott schön ironisch und skeptisch festgehalten." Stimmt, es sind Bilder aus Absurdistan, viele davon einzigartige optische Zeitdokumente, die den Betrachter berühren und schockieren. Aber warum musste damals ein Fotograf aus Hamburg kommen, welterfahren und neugierig, um solche alltäglichen Ansichten, die einzigartige Einsichten in die Diktatur geben, mit seiner Kamera für die Nachwelt festzuhalten? Nur wenige talentierte Foto-Amateure haben damals in Ost-Berlin versucht, den realen Sozialismus auf ähnliche Weise festzuhalten. Von den parteitreuen Foto-Reportern der einzigen Illustrierten NBI oder des SED-Parteiblattes "Neues Deutschland" gibt es keine Bilder, wie sie Thomas Hoepker während der zwei Jahre seiner Tätigkeit als "stern"-Reporter in der DDR (1974-1976)abgelichtet und in diesem Buch veröffentlicht hat. Wahrscheinlich ist der kritische Blick eines neugierigen Außenstehenden Voraussetzung dafür, für die Nachwelt solche optischen Zeitdokumente zu schaffen. Wem der Sozialismus die ironische Betrachtung der Wirklichkeit ausgetrieben hat, kann sein Umfeld mit der Kamera nur so darstellen, wie die allmächtige Partei es wünschte, schöngefärbt. Gut, dass es Fremde wie Hoepker aus Hamburg gegeben hat, die uns die Realität realistisch erhalten haben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

28,00 €
35,00 €
39,90 €