Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Unbeschreiblich war das Schreien der gequälten Opfer ...", 24. Juni 2014
Von 
Christian Döring "leseratte" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Margarethe von Hase, die Ehefrau des Wehrmachtskommandanten Paul von Hase, hat glücklicherweise genau aufgeschrieben, was geschah, als der Putschversuch auf Hitler im Juli 1944 fehl schlug.

Sie wurde ins Gefängnis Moabit gebracht. Über den Verbleib ihres Mannes erfuhr sie zunächst nichts. In ihrer Einzelzelle sitzend, hört sie wie andere Insassen ihrem Tod entgegengehen. Sie schreibt viele Jahre später: "Unbeschreiblich war das Schreien der gequälten Opfer, nie kann ich das vergessen." (S. 27). Was während ihrer wochenlangen Haft mit ihren Kindern geschieht, erfährt sie nicht. Lange lebt sie in Ungewissheit.

Was aus den mutigen Männern des 20. Juli geworden ist, füllt inzwischen viele Geschichtsbücher. Dieses Buch allerdings, widmet sich den Frauen und Kindern der Attentäter. Zum größten Teil haben sie selbst schriftliche Zeugnisse hinterlassen. Diese bewegenden Dokumente liegen nun wohlsortiert vor und es wird ersichtlich wie Hitler sie das abscheuliche Wort "Sippenhaft" hat buchstabieren lassen.

Dr. Asfa-Wossen Asserate versucht in einem Blick von außen auf das Geschehen von vor 70 Jahren einzugehen. Als Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers fällt es ihm nicht schwer auf Zivilcourage zu sprechen zu kommen. Er geht darauf ein, dass die Zivilcourage eine "Haltung des Einzelnen." (S.325) ist.

Mit diesem Brückenschlag ist dem Herausgeber die Verbindung von Geschichte und Gegenwart gelungen. Mit ihrer Zivilcourage haben die Männer von vor 70 Jahren gezeigt, dass man selbst einer menschenverachtenden Diktatur nicht hoffnungslos ausgeliefert sein muss. In diesem Buch erfahre ich, dass hinter den mutigen Männern, ebenso mutige Frauen gestanden haben. Bedrückend zu lesen wie Hitler nicht einmal vor den Kindern der Angeklagten Halt machte.

Manchmal wünsche ich mir heute mehr Zivilcourage in unserer Gesellschaft. Gründe dafür gibt es mehr als genug. Ausdrucksstarke Geschichtsbücher, die mit ihren Aussagen bis in unsere Zeit hineinreichen, brauchen wir. "Hitlers Rache" ist in diesem Sinne ein sehr schönes Beispiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zutiefst ergreifend und faszinierend!, 16. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Rache: Das Stauffenberg-Attentat und seine Folgen für die Familien der Verschwörer (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gewährt Einblicke in die Schicksale der Kinder des 20. Juli wie noch kein anderes Werk zuvor.
Den Autoren gebührt größte Hochachtung dafür, daß sie ihre Seelen öffneten, um die traumatischen Ereignisse ihrer frühen Kindheit zu schildern. Welche Überwindung sie das gekostet haben muß, kann man als Leser nur erahnen.
Möge dieses Buch - insbesondere den jüngeren Generationen, die bislang von Kriegserlebnissen verschont bleiben durften, - als Mahnruf dienen.
HITLERS RACHE ist quasi ein Muss, als Standardwerk in den Geschichtsunterricht der weiterführenden Schulen aufgenommen zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hitlers Rache, 15. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr interessantes Buch und leicht zu lesen. Sehr bewegend dies zu lesen, was die Familien von diesen mutigen Menschen durchgestanden haben. Ich habe auch die kritischen Berichte gelesen um mir ein Bild zu machen: es ist immer leicht ein Urteil über andere Menschen zu fällen ( warum sie nicht früher eingegriffen haben oder aus welchen Gründen sie es dann doch getan haben z. B: um die eigene Haut zu retten). Es ist nie zu spät umzudenken um zu handeln. Ganz am Ende sind wir Menschen und nicht fehlerfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hitlers Rache: Das Stauffenberg-Attentat und seine Folgen für die Familien der Verschwörer
Hitlers Rache: Das Stauffenberg-Attentat und seine Folgen für die Familien der Verschwörer von Friedrich-Wilhelm von Hase (Gebundene Ausgabe - 16. Juni 2014)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen