Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2001
Hugh Johnson ist ein sehr beliebter und geschätzter Autor auf dem Gebiet der Weinkunde. Er verfügt über profunde Sachkenntnis und er schreibt in lockerem Stil, bleibt dabei aber stets seriös. Auch in diesem, höchst lesenswerten Buch. Hugh Johnson erzählt kompetent und umfassend über die Geschichte des Weins von den Anfängen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts; das 20. Jahrhundert wird etwas weniger detailliert abgehandelt. Die Schwerpunkte, die Hugh Johnson bei seiner Erzählung setzt, sind deutlich auf ein britisches Publikum hin ausgerichtet. In England gibt es keinen nennenswerten Weinbau, aber sehr nennenswerten Weinhandel und Weinkonsum. Also erzählt Johnson vor allem die Geschichte des Weinhandels und Weinkonsums, der Weinbau wird etwas stiefmütterlich behandelt. Es ist ein bisschen so, als würde man ein Buch über Bildende Kunst lesen, in dem man viel Interessantes über Kunsthändler und Galeristen erfährt, aber sehr wenig über Maler und Bildhauer. Trotzdem: Es gibt derzeit kein besseres Werk über allgemeine Weingeschichte am Markt, und die Lektüre von Hugh Johnsons Buch kann jedem Weinliebhaber wärmstens empfohlen werden.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden