Kundenrezensionen


167 Rezensionen
5 Sterne:
 (121)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Kochbuch!
In meiner umfangreichen Kochbuch-Sammlung hat dieses Kochbuch einen ganz besonderen Status: Es sind eigentlich alle Rezepte (und damit meine ich ALLE REZEPTE!!) enthalten, die man sich für den normalen Hausgebrauch als täglich kochende Mutter so vorstellt - von Spargelcremesuppe und Frikadellen über Spaghetti Carbonara, Labskaus oder Schichtsalat bis...
Veröffentlicht am 25. Juni 2007 von B. Schulte

versus
68 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Komplettkochbuch für Bücherregalminimalisten
Kochbücher gibt es in ungezählter Menge. Und das „Eine“ wird es wohl auch nicht geben. Trotzdem gehört das „Gelbe von GU“ des kocherfahrenen Autorenteams sicher zu den Büchern, die der Idee eines einzigen Kochbuches schon sehr nahe kommen.

Din-A-4-groß und telefonbuchdick versammeln sich 1295 Rezepte auf 624...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2006 von Uli Geißler


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Kochbuch!, 25. Juni 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
In meiner umfangreichen Kochbuch-Sammlung hat dieses Kochbuch einen ganz besonderen Status: Es sind eigentlich alle Rezepte (und damit meine ich ALLE REZEPTE!!) enthalten, die man sich für den normalen Hausgebrauch als täglich kochende Mutter so vorstellt - von Spargelcremesuppe und Frikadellen über Spaghetti Carbonara, Labskaus oder Schichtsalat bis Bruschetta, Hefezopf oder Quarkauflauf (S.497, sehr lecker!!)

Eines meiner wichtigsten Kochbücher, weil es für "täglich" einfach unentbehrlich ist. Für "ungewöhnlich" und Gäste habe ich andere Kochbücher. Aber diese Rezepte braucht man wirklich!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochen für Jedermann/Jederfrau..., 7. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Mit diesem Buch koche ich jetzt seit knapp drei Jahren und ich kann hiermit meine erste fünf Sterne Rezension abgeben:

Wie macht man wirklich perfekte Frikadellen?! Stichwort: Champignons
Wie macht man ein gutes Schnitzel? Stichwort: Mehl.
Welche Grundausstattung braucht ein Anfänger/ein Profi?
Was koche ich, wenn es schnell gehen soll?
Sämtliche Standartrezepte aus vielen Ländern (u.a. Thailändisch, Italienisch, Spanisch, Türkei, Amerika, Großbritannien)
Fast alle deutschen Standartrezepte zum Thema
Eintöpfe, Fleisch, Fisch, Suppen, Salate, Cocktails, Nachtische usw.

Das Stichwortverzeichniss gewinnt natürlich durch 1295 Rezepte eine ganz andere Qualität: Was koche ich, wenn ich Avocados/Paprika/Eier im Haus habe?
Hier habe ich immer mehrere Möglichkeiten.

Wie und was koche ich, wenn ich ein Buffett veranstalte?

Keine ablenkenden Bilder.

Exakte für mich passende Zeitangaben zu jedem Rezept und eine
Kurzbeschreibung (Preiswert, Schnell, Einfach, Schmeckt Kindern, etc.)

Habe das Buch u.a. meiner Schwester geschenkt, die seit zehn Jahren kocht, die begeistert ist (wobei es ein Risiko ist, Kochbücher an Frauen zu verschenken ;-).

Viel Freude beim täglichen Benutzen und Genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Telefonbuch des Kochens!!!, 20. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Hallo! Ich nenne dieses Werk- ein monumentaleres Wort fällt mir nicht ein- das Telefonbuch des Kochens, da es nicht nur so aussieht sondern auch mindestens so umfangreich und dick ist wie das Telefonbuch von Köln :-)624 Seiten randvoll bepackt mit innovativen wie traditionellen Rezepten, nichts lenkt vom Rezept ab (auch keine Bilder), es finden sich 1295(!!) Rezepte bis hin zu Kuchen und Torten- wer glaubt, alle Kochbücher zu haben- selbst für den ist dieses Kochbuch ein umfassendes und toll aufgemachtes MUSS (und ich bin Sammlerin von Kochbüchern). Bleibt abzuwarten, wie sich angesichts der Größe und Schwere der Taschenbuch Einband bewährt- denn es ist ein Kochbuch zum täglichen Gebrauch ebenso wie für das Spezielle für den Gast. Ich gebe hier bewusst nichts aus dem Inhalt wieder, da ich nicht wüsste, wo ich anfangen soll! Die Rezepte sind übersichtlich nach Nummern geordnet, es finden sich Tipps für die Küche sowie Gerichte aus aller Welt. Bestes Preis- Leistungs- Verhältnis, das ich je gesehen habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Kochbuch, 27. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir ja schon viele (auch viele schöne) Kochbücher angeschaut, aber das hier ist meiner Meinung nach das wertvollste das mir bisher untergekommen ist. Die Stärken dieses Buches liegen für mich gerade in dem was viele hier als Nachteile bemerken. Es ist frei von allem überflüssigen Schnickschnack und versucht sich nicht an komplexer Genialität. Es ist einfach eine Sammlung an Rezepten, davon vieles ein bisschen redundant, einiges vermutlich auch überflüssig, andere Sachen aber wirklich schön. Ich fasse mal ein bisschen meinen Eindruck zusammen:

Schreibstil: sympathisch. Zu jedem Kapitel (z.B. für kurzgebratene Sachen, Suppen, Braten etc.) gibt es eine kurze Einleitung. Dabei kann man auch tatsächlich etwas lernen. Diese Einleitungen sind weder im Oberlehrerton verfasst noch triefen sie vor Selbstbeweihräucherungen eines Herrn Lafer. Hat mir sehr gut gefallen. Einige Rechtschreibfehler, die mich aber nicht weiter gestört haben.

Aufmachung: schlicht. Keine Bilder, reiner Text, ein Rezept hinter das andere gesetzt. Wer sich gern durch schöne Bilder zum Kochen inspirieren lässt ist mit diesem Buch vermutlich nicht richtig bedient. Für mich ist es einfach ein Arbeitstier. Sehr vieles was man vielleicht mal kochen möchte ist hier zu finden. Vorteil der schlichten Aufmachung: man hat kein schlechtes Gewissen einfach mal Anmerkungen oder Ideen zu Rezepten dazuzuschmieren. Wenn Soße draufkleckert macht es auch nichts.

Alltagstauglichkeit: Der große Vorteil dieses Werkes und der Unterschied zu so vielen anderen Kochbüchern. Es bietet einen riesigen Pool an Gerichten für alle Lebenslagen. Wer ohnehin schon ein guter Koch mit breitem Rezeptrepertoire ist wird vieles wohl nicht brauchen und ist mit einem spezialisierteren Werk vermutlich besser beraten. Wem aber zum Beispiel oft schlicht nicht einfällt was er mal kochen könnte findet hier jede Menge auch einfache Ideen. Was Beilagen angeht gibt es zwar keine Hinweise was zu den einzelnen Gerichten passt, aber meiner Meinung nach kann man schon auch selbst so viel Geistesgabe mitbringen.

Übersichtlichkeit: Durch die Einteilung in Kategorien und einen meiner Ansicht nach nicht schlecht durchdachten Anhang für die Masse recht übersichtlich.

Preis-Leistung: in diesem Genre vermutlich unschlagbar.

Zusammenfassend: ein großartiges Basiswerk für jeden, der mit dem Kochen anfängt oder auch im Alltag Ideen benötigt um nicht ständig das gleiche zu kochen. Ich denke hier zum Beispiel an Studenten und junge Menschen, die gerade zu Hause ausgezogen sind (sofern die sich nicht alle Rezepte aus dem Internet holen wollen, was natürlich auch geht). Das Buch bietet Antworten auf Fragen wie: Oma hat doch immer so leckere Rouladen gemacht, wie geht denn so was? Oder: Letztens habe ich doch mal einen Krustenbraten gegessen, wie kann man so etwas kochen und wie lange dauert es?

Früher hatten Hausfrauen meist ein Büchlein mit gesammelten Rezepten, dass sich über die Jahre langsam füllte (so etwas in der Art habe sogar ich noch). Dieses Buch kann man als Ergebnis vieler Jahre akribischen Rezeptesammelns betrachten. Ungezielt, unbebildert, aber durch die Menge fast schon allumfassend. Viele der Gerichte können mit Sicherheit noch verbessert und verfeinert werden, aber das Buch hat auch nicht den Anspruch der Weisheit letzter Schluss zu sein, vielmehr bietet es Hilfestellung um anzufangen und sorgt dafür, dass der Braten schonmal nicht misslingt. Nächstes Mal kann man vielleicht selbst dran denken noch ein bisschen frischen Thymian zu verwenden. Einen guten Koch zeichnet schließlich aus, dass er irgendwann auch selbst kreativ wird.

Für die Alltagstauglichkeit und das sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es von mir fünf Sterne.

Ich verabschiede mich mit einem Zitat aus dem Buch:"Es gibt eigentlich nur einen guten Grund NICHT zu kochen: man hat jemanden der das für einen macht." Alle anderen, die nicht kochen können, sollten dieses Buch zumindest in Erwägung ziehen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Komplettkochbuch für Bücherregalminimalisten, 22. Dezember 2006
Von 
Uli Geißler (Fürth, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Kochbücher gibt es in ungezählter Menge. Und das „Eine“ wird es wohl auch nicht geben. Trotzdem gehört das „Gelbe von GU“ des kocherfahrenen Autorenteams sicher zu den Büchern, die der Idee eines einzigen Kochbuches schon sehr nahe kommen.

Din-A-4-groß und telefonbuchdick versammeln sich 1295 Rezepte auf 624 Seiten in einem flexiblen Einband gepackt – da kann man fast zwei Jahre jeden Tag etwas Anderes kochen.

Unterteilt nach 16 sinnvollen Kategorien, die ein umfangreiches Inhaltsverzeichnis anzeigt, und aufgrund einer Farbmarkierung an der Seitenkante auch beim Blättern schnell finden lassen, bietet es wirklich die wichtigsten Rezepte, um alleine, zu Zweit, als Familie oder Wohngemeinschaft für jede und jeden Schmackhaftes am Herd oder im Ofen zum Verzehr produzieren zu können.

Suppen, Eintöpfe, Eiergerichte, Kartoffeln, Gemüse, Nudeln, verschiedene Fleischgerichte, Salate, Desserts bis hin zu Vorschlägen, was man im Wok zubereiten oder aufs Brot streichen kann sorgen für Abwechslung in den Mägen der Nutzerinnen und Nutzer.

Besonders hilfreich sind die vielen Tipps und Hinweise zum Gebrauch von Küchengeräten und –werkzeugen, was ganz fix geht, wie man „saisonal“ kochen kann oder was es bei einer ordentlichen Feier oder Party braucht.

Alle Rezepte sind simpel nachzukochen, die einzelnen Arbeitsschritte gut erklärt und man hat nie das Gefühl, dass es zu viel Mühe machen könnte oder nicht funktioniert. Das ermutigt, auch mal ein komplexeres Rezept auszuprobieren und auf diese Weise völlig neue Geschmacksgenüsse zu entdecken. Einziges Manko: das Buch ist leider nicht bebildert. So muss man selbst überlegen, wie man die Gerichte auch fürs Auge ansprechend garniert und präsentiert. Die umfangreiche Sammlung einfacher und wirklich grundlegender Rezepte entschädigen diesen visuellen Mangel. Wer nachkocht, sieht dann sowieso, wie die Gerichte aussehen … © 12/2005: Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenklasse Rezeptsammlung zu einem sehr attraktivem Preis!, 14. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Update nach 8 Jahren:
Ursprünglich gab ich ich nur 4 Sterne. Warum?
Den ersten halben Stern zog ich ab, da ich nun mal Fotos in Kochbüchern liebe, weil diese zur Ideenfindung und zum Anrichten eigentlich sehr hilfreich sind.
Den 2. Halben zog ich ab, weil einige Beschreibungen nicht nicht eindeutig formuliert sind und somit teilweise detaillierte Vorkenntnisse in der Küche voraussetzen!
Das Buch ist daber definitiv für Anfänger und besonders für alle Hobbyköche bestens geeignet.

Dieses ist eine sehr gelungene Rezeptsammlung voller Klassiker aus unserer Heimat oder diverser Urlaubsländer. Zusätzlich gibt es vielen weitere wertvolle Tips, die den Küchenalltag erleichtern.
Zusammen mit "Die Große Schule Des Kochens" von Anne Willan, halte ich "Kochen!" für ein Standardwerk für alle Hobbyköche oder die, die es gerne werden möchten!

Mittlerweile ist "Das Gelbe" zu meinem Erstaunen das jenige Kochbuch geworden, welches ich als erstes aus dem Regal ziehe!
Im Gegensatz zu den (sehr) vielen anderen Kochbüchern die ich besize, werde ich hier fast immer sofort fündig, wenn ich ein bestimmtes Rezept suche! Ich überlege mir aktuell sogar zusätzlich die Kindleedition für unterwegs (Tablet) zu kaufen.
Da der Gebrauchswert gemessen an dem geringen Preis so hoch ist bin ich nun geneigt, trotz fehlender Fotos und einiger weniger unklaren Beschreibungen, dem Buch 5 Sterne zu geben!

@GU:
Eine Aktualisierung und kleine Ergänzung wäre sehr schön... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Kochbuch!, 16. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Ich bekam dieses Kochbuch von meiner jetzigen Schwägerin zu meiner Verlobung geschenkt. Nach anfänglicher Verwunderung möchte ich es nun nicht mehr missen. Egal, was ich suche, es genügt ein Blick in das sehr präzise aufgebaute Inhaltsverzeichnis und es ist schon gefunden. Die Rezepte sind sehr gut verständlich und die Anleitungen einfach gehalten ohne zusätlichen Schnick-Schnack. Es gibt Piktogramme zu den GU-Lieblingsrezepten sowie kurze Erläuterungen ob die Rezepte vegetarisch, für Kinder gut geeignet, toll für Gäste, einfach im Schwierigkeitsgrad oder wie lang die Zubereitung dauert. Desweiteren findet man überall im Buch kleine Kästchen mit zusätzlichen Tipps zu den Lebensmitteln. Eine Nahrungsmittelkunde fehlt ebensowenig wie ein Lebensmittel-Saisonkalender oder die "Basic-Liste" der Lebensmittel, die man immer im Haus haben sollte.
Für mich das Non-plus-Ultra der Kochbücher. Ich würde es selbst auch immer wieder verschenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umfangreich und günstig aber...., 28. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Bei dem Buch handelt e4s sich um ein wirklich umfangreiches und günstiges Buch, aber ich muss schon sagen, dass man irgendwo die fehlenden Fotos zu den Gerichten vermisst.

Klar, das wusste ich auch vor dem Kauf, dass keine dabei sind, dennoch erweist es sich häufiger als nicht so optimal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gutes Kochbuch für die Alltagsküche, 4. September 2014
Von 
Katrin Herz "Katrin" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Auch wenn viele inzwischen längst bei Chefkoch und Co. im Internet unterwegs sind, wenn sie Kochrezepte suchen, finde ich Kochbücher noch immer absolut klasse. Darin zu blättern und mich von ihnen inspirieren zu lassen gefällt mir. Und oft ergänze ich das eine oder andere Kochbuch durch eingelegte Papierseiten aus dem Internet oder kritzle selbst diverse Kommentare etc. Dadurch ist eine ansehnliche und nützliche kleine Bibliothek in der Küche entstanden. Und dadurch bin ich eigentlich nie verlegen, wenn Gäste kommen oder ich an einem Tag mit etwas mehr Zeit mal wieder etwas Neues ausprobieren möchte.

Dieses Kochbuch habe ich vor langer Zeit geschenkt bekommen. Jetzt steht schon seit Jahren in meiner Küche. Ich muss zugeben, dass ich es anfangs viel öfter in der Hand hatte als jetzt. Das liegt einerseits daran, dass es inzwischen einfach schon etwas älter ist und neue Kochbücher dazugekommen sind. (Der Einband ist – obwohl nicht Hardcover – auch nach vielen Jahren noch absolut in Ordnung). Das liegt aber andererseits daran, dass ich etwas aus diesen Gerichten herausgewachsen bin, will heißen: Inzwischen kann ich (fast) alle auswendig und bin eher dabei sie durch Eigenkreationen zu variieren. Trotzdem hat es in Sachen Alltagskost noch immer einen festen Platz in meiner Küche.

Das absolut lobenswerte an diesem Kochbuch ist, dass es eigentlich alle vorstellbaren Gerichte für den Alltagsgebrauch parat hat. Erstellt wurde es von einem Kochteam. Und diese Teamarbeit merkt man dem dicken Buch auch an. Wer Abwechslung in die deutsche Hausmannskost bringen und die Familie mit soliden Alltagsgerichten beglücken will, der wird hier immer fündig. Dazu kommen in über 1200 Rezepten interessante Starndardleckerlies aus Italien, der Türkei, Thailand oder Großbritannien usw. Das alles ist in unterschiedliche Kategorien übersichtlich gegliedert. Inhalts- und Stichwortverzeichnis und Farbmarkierungen am Seitenrand erleichtern das Auffinden verschiedener Gerichte oder Gänge. Es bietet eine Menge Grundlagen und Tipps (Nahrungsmittelkunde, Küchengeräte, Saisonkalender, „Basic-Liste“ usw.), die auch für erfahrenere Hobbyköche immer mal wieder etwas Neues bringen. Außerdem erfährt man schnell, ob die Gerichte kindergeeignet sind, vegetarisch … Die Gerichte umfassen Eintöpfe und Suppen genauso wie Fleisch- und Fischgerichte, Salate und diverse Nachtische, Kuchen und Torten ... Egal ob für Kochtopf, Pfanne, Wok oder Ofen findet man das Passende. Auch hilft es sehr gut dabei, etwas Abwechslung auf den Tisch zu bringen, wenn man seit Wochen wieder im Standardtrott die „das Übliche“ auf den Tisch stellt.

Schön finde ich, dass die Gerichte mehrheitlich ohne großen Aufwand gekocht werden können und auch der Einkaufsaufwand sich in alltagstauglichen Grenzen hält. Dabei spielt es meiner Erfahrung nach keine Rolle, ob man das Essen für sich alleine, für zwei oder für eine Familie zubereitet. Die Mengenangaben sind leicht zu variieren. Wer in diesem Riesenbuch nicht für jeden Geschmack gleich mehrere leckere Gerichte findet, wird sie nirgendwo finden. Am Schluss sei allerdings auch ein Nachteil nicht verschwiegen: Bilder sucht man in diesem Buch vergebens. Wer also auch Inspiration fürs Auge sucht, muss sich anderswo umtun.

Fazit: Nicht umsonst hat dieses über 600 Seiten dicke Riesen-Kochbuch mit über 1200 Rezepten im DIN-A-4-Format einen Top-1-Platz in meiner Küche. Ich koche seit Jahren immer mal wieder damit. Es bietet eine unglaublich vielseitige und abwechslungsreiche deutsche wie internationale Alltags- und „Hausmannskost“ mit Super-Lecker-Faktor. Weil es so dick ist, findet man auch nach Jahren beim Durchblättern noch Inspiration. Wenn ich besonders kochen will, greife ich inzwischen zu neueren Kochbüchern mit extravaganterem Anspruch. Für den Alltagsgebrauch und um solide Grundkenntnisse zu bekommen und seine Kochkünste immer mal wieder zu erweitern ist dieses Kochbuch allerdings noch immer klasse. Hobbyköchen empfehle ich dieses günstige Standardwerk zum Kauf. Leider fehlen Bilder/Fotos. Vielleicht hat man in einer neuen Ausgabe nachgebessert. Für meine 2004er-Ausgabe jedenfalls 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Kochbuch!, 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) (Taschenbuch)
Seitdem ich meine Rezepte aus diesem Kochbuch nehme, ist mein Mann von meinen Kochkünsten begeistert. Ich konnte ihn sogar dazu überreden, mit mir zusammen zu kochen! Ich habe dieses Buch allen meinen Freundinnen empfholen und das gleiche gilt natürlich auch für Euch Alle!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher)
Kochen! Das Gelbe von GU (Die GU Grundkochbücher) von Sabine Sälzer (Taschenbuch - 26. Februar 2004)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen